ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Optimum No Rinse auch mit normalem Shampoo ?

Optimum No Rinse auch mit normalem Shampoo ?

Themenstarteram 16. Juni 2013 um 16:31

Moin,

in letzter Zeit liest man ja recht viel über eine Waschmethode namens Optimum No Rinse. Das ganz wurde dann wohl noch verfeinert, in dem das ONR in einen Eimer kommt, der dann mit Wasser gefüllt wird, in den dann eine Menge Mikrofasertücher eingelegt werden. Mit diesen werden dann "quasi als Einwegtuch" immer nur ein kleiner Teil des Wagens gewaschen wird und danach direkt getrocknet. Für Leute bei denen die Wäsche auf der Straße verboten, bzw keine SB Box in der Nähe ist, scheint das ja eine gute Methode zu sein - immerhin besser als Waschanlage. Das ganze wird möglich, weil das ONR "die Schmutzpartikel umschließt" so dass keine Kratzer entstehen sollen.

Bei der letzten Aussage bin ich etwas skeptisch bzw vermute da einen großen Teil Marketing. Durch was soll denn der Schmutz eingeschlossen sein ? Und vor allem - kann so etwas nicht auch einfach mit normalem Shampoo genauso funktionieren ? Es geht ja nur darum, dass ein Gleitfilm entsteht, so dass der Staub / Dreck nicht direkt auf dem Lack bewegt wird.

Also - was meint ihr - sollte / könnte ONR auch mit normaler Shampoolösung funktionieren ?

PS - bevor jetzt jemand schreibt: "Probiere es doch ..." , dem sei gesagt, dass der Thread erst einmal einen theoretischen Ansatz / Austausch verfolgen soll ;)

Gruss

E

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Bunny Hunter

[...]

Mein knappes Fazit zu der Aktion: Das ONR kapselt den Schmutz gut ein, wie es bei Steinchen usw. funktionieren soll, weiß ich allerdings immer noch nicht. Größter Nachteil für mich: Berührt man den eingeschlossenen Schmutz, platzt die "Kapselung" auf und man schmiert den Schmutz über den Lack.

[...]

Sry, aber so viel Unsinn habe ich selbst auf MT selten gelesen.:mad:

Warum soll ONR bei Steinchen den Schmutz noch kapseln? Wie kann man gekapselten Schmutz berühren, wenn man laut Anleitung einen Schwamm benutzt, oder nach Garry Dean Methode die Nassen MFTs? Was hast du an der Anwendung von ONR nicht verstanden?

Du unterstellst ONR Fähigkeiten, die es nicht besitzt und kritisierst dann, dass es so etwas nicht packt? ONR kann nur feinste Schmutzpartikel binden und sie vom Lack abheben. Ist der wagen grob verschmutzt, kommt man um eine HDR Wäsche vorab, am besten vorher eingeweicht mit einer ONR-Mischung, nicht drum rum.

Wenn der Wagen eingestaubt ist, oder feinste Partikel einer Regenfahrt vorhanden sind, mag ONR solo in Handwäsche super funktionieren. Mr.Moe hat es in seinem Blog ja schon aufgezeigt. Ist der Wagen aber dreckig, geht es nicht ohne HDR! Steinchen in einer Lösung so zu binden geht nicht. Da für gibt es deine Knete notfalls.

Wenn Du ONR nicht magst oder nicht von der Wirkung überzeugt bis, dann sag es direkt, aber nicht so hintenrum mit Pseudoerfahrung und unterstellten Fähigkeiten, die dann nachvollziehbar scheitern.

 

Kleiner Tip zum Anfassen von sauberen , oder auch gekapselten Sachen. Eine saubere Scheibe mit der flachen Hand zu berühren hinterläßt Spuren, weil du immer etwas schwitzt. Das kann kein Scheibenreiniger im nachhinein verhindern und rohe gekapselte Eier würde ich auch mit nicht zu viel Druck belasten. Genauso wie Seifenblasen, die bei Berührung leider oft zerplatzen - es sei denn, Du tauchst deine Finger auch in Seifenlösung.

Sry, aber das musste mal raus.

ONR funktioniert in gewissen, aber bekannten Grenzen. Die sind vom Hersteller beschrieben und keine wirkliche Überraschung. Im Gegensatz zu dem Marketinggehabe einiger anderer bekannte Autopflegemittelfirmen ein Produkt, von dem nicht zu Viel versprochen wird und das so auch funktioniert. Im gegensatz zu CG Lava, CG V7 Hybrid, Dodo Tarmelade usw.

40 weitere Antworten
Ähnliche Themen
40 Antworten

ganz weit weg vom Thema:

Schon mal über nen schohnende Waschanlage nachgedacht. Siehe Celsis Blog über die Soft Tec Anlage? Nicht jede Woche, aber bei gröberer Verschmutzung? :confused:

Wir leben hier im Nirvana, manchmal wundere ich mich wirklich, dass der Strom schon aus der Steckdose kommt :rolleyes:

Bis vor etwas mehr wie einem Jahr "durfte" ich 25Km zur nächsten Waschbox fahren, in die andere Richtung sogar 50Km. Waschanlage ist noch bescheidener... Bei "meiner" Box wird neue Kanalisation gemacht, deswegen ist die Straße auf 1Km voll gesperrt und man kommt nicht hin. Wenn es gut läuft, sind die Bauarbeiten nächstes Jahr um diese Zeit beendet, kommt wieder ein harter Winter in die Quere, verzögert es sich nach hinten...

Bevor es in eine Waschanlage geht, würde ich lieber doch mit ONR waschen, auch wenn der Dreck mal etwas mehr ist. Die richtig dreckigen Stellen an den Radläufen musst du einfach behandeln wie Vogeldreck, also lange einweichen und abtupfen und mit häufigem Tuchwenden abwischen. Hab ich auch schon so gemacht, "als es nicht anders ging"

Versteh mich nicht falsch, die Art der Wäsche ist schon relativ schonend, aber bei deiner Lackfarbe sieht man es auch nicht gleich, wenn du dir doch mal ein paar Swirls einhandelst.

Falls jemand möchte, hier ist eine Beschreibung von ONR mit einem ausgezeichnetem Video zur Anwendung von User michaelp23 (autopflegeforum.eu).

Post #216

KLICK

So benutze auch ich ONR und habe mir bis jetzt auf diese Weise keine Kratzer reingefahren (bei einem zuvor kurz abgeduschtem Fahrzeug).

Danke für den Link Mona, aber den Beweis der Kratzerfreiheit bleibt auch MichaelP trotz gut gemeintem Ansatz schuldig. Poliere ich eine Fläche und wasche dann, wird dort kein Dreck sein, den ich kapseln und kratzerfrei beseitigen muss. Dass die Waschuntesilien kratzerfrei arbeiten, also die Tücher und Schwämme, ist aber damit schon gezeigt. Eigentlich sollten zwischen dem frisch Polieren und den Waschen in paar Tage im Dreck dazwischen sein. ;)

Versuch macht klug. Je länger ich nachdenke, umso absurder kommt mir der gedanke an eine Waschanlage vor. Dann doch lieber Handwäsche und die 2-3 Swirls in kauf nehmen. Zumindest hätte Bounty Hunter damit ein langzeit experiment an der Backe, dass er schön dokumentieren kann. Wenn auch notgedrungen, kann er nur so waschen. Ich würde mich über eine Langzeitdokumentation freuen. Heimlich aufpolieren ist ja nicht drin.

Gib Gas und gib dieses schöne Hobby nicht auf! Man muss sich unkonventionelle Lösungen suchen, aber aufgeben? Niemals!:D

Schönen guten Tag,

also ich habe mich nach langem Lesen in div. Foren für das ONR Waschverfahren entschieden. Zum einen mache ich das vor der Haustür und vermeide so lange Anfahrtswege zur Waschbox,zum anderen spart es mit Sicherheit Zeit. Die Aussage das AUTO waschen auf der Straße GENERELL verboten ist ist Blödsinn.

Ich habe das Ordnungsamt in Essen angeschrieben und mir eine Schriftliche Erlaubnis eingeholt. Darin steht eindeutig das solange kein ÖL oder Benzin in die Kanalisation gerät und entsprechendes Abwasser in die Kanalisation abfließt es OK ist. Abgesehen davon entsteht beim ONR Waschverfahren auch nicht wirklich viel Abwasser. Der Boden um das Auto wird etwas "feucht" das war es auch schon.

Angewandt habe ich es mit 2 Liter Vorsprühlösung gemischt mit 40 ml ONR und 12 Litern Wasser mit 60 ml ONR. Kratzer habe ich nicht feststellen können nach der Wäsche. Ich gebe zu das einem schon die Hände zittern einfach mal so mit einem Microfaser Schwamm über den "Eingeweichten" Lack zu gehen.

Der Wagen war "normal" verschmutzt. Sauber geworden ist er auf jeden Fall. Ich habe das ONR mit Carnuba verwendet und beim ersten mal ca 1h gebraucht der SLK ist bestimmt schneller zu waschen.

Es gibt ja genug Videos und Fotos Z.b im Autopflegeforum.eu wo selbst stark verschmutzte Autos gewaschen wurden,auch schwarze. Marvin bei dem ich den Polierkurs gemacht habe wäscht genauso

und konnte nur gutes berichten.

Gruß aus Essen Thorsten

Dsc03891

Zitat:

Original geschrieben von Thorsten1967

Marvin bei dem ich den Polierkurs gemacht habe wäscht genauso

und konnte nur gutes berichten.

Marvin fährt die Autos, die er im Auftrag macht, durch die gegenüber liegende Waschstrasse, was sehr viele Aufbereiter machen. Schneller und günstiger bekommt man einen Wagen, der sowieso mit Maschine poliert wird, nicht gewaschen.

Bei seinem eigenen Wagen und der mangelnden Möglichkeit im Garagenpark per Hand zu waschen, glaube ich aber auch, dass es sich für Ihn lohnt, seinen eigenen Wagen mit ONR innerhalb der Garage zu waschen.

PS Schwamm:

Es sollte ein Schwamm sein, der relative grobe Struktur hat. Die Schmutzpartikel sollten weiter von der ONR-Lösung umhüllt bleiben, um sich dann besser im Eimer ausspülen zu lassen. Die Kapselung bleibt somit erhalten. Ein entscheidender Unterschied zu MF-Waschhandschuhen, die beim ONR nicht so taugen. ;)

Servus,

Zitat:

Marvin fährt die Autos, die er im Auftrag macht, durch die gegenüber liegende Waschstrasse, was sehr viele Aufbereiter machen. Schneller und günstiger bekommt man einen Wagen, der sowieso mit Maschine poliert wird, nicht gewaschen.

Das stimmt nur bedingt. Zum einen standen da 2 Gallonen ONR Waschmittel im Regal und ein Riesengroßer Wassertank mit bestimmt 200l Fassungsvermögen die er Mühselig vom Nachbarn gefüllt hat. Ich denke mal nicht das er das Zeug da zum Spaß in die Garage stellt. Er hat letztens eine Mc Laren im Wert von ein paar Hundert Tausend € Poliert,ich glaube nicht das er das Ding durch die Waschanlage gefahren hat. Wie dem auch sei,wenn ich mir nicht das Equipment selber gekauft hätte IHM würde ich meinen Wagen anvertrauen, was ich für Service bei MB bzw AUDI etc PP nur sehr sehr Ungern tue,es sich aus Garantie Gründen nicht vermeiden lässt.

Zum Schwamm,selbstverständlich habe ich den dazu passenden Schwamm von "Valet Pro" gekauft

Schwamm

der in den Threads über ONR empfohlen wird. Bei meiner nächsten Bestellung werde ich den "original" Schwamm mit bestellen. Der Valet funktioniert aber sehr gut.

Anzumerken wäre noch das ich den Wagen nach dem Waschen eher Abgetupft habe,sprich Orange Baby auf die "nasse" Stelle gedrückt und Wasser aufnehmen lassen,nicht abgewischt. Ich denke so lassen sich Kratzer gut vermeiden. Mann sollte auch Flächenmäßig vorgehen sprich Motorhaube waschen dann Kotflügel etc. Aber das ist ja schon mehrfach gut beschrieben.

Gruß aus Essen Thorsten

Zitat:

Original geschrieben von Thorsten1967

 

Angewandt habe ich es mit 2 Liter Vorsprühlösung gemischt mit 40 ml ONR und 12 Litern Wasser mit 60 ml ONR.

und bei der Garry Dean Methode benötigst Du sogar nur 4L Wasser und 20ml ONR. Zudem geht dieses Waschverfahren noch schneller und m. E. noch sicherer.

Mein Tip zum Abtrocknen: Meguiars Last Touch als Trockenhilfe verwenden. Dank der zahlreichen Silikone wird auch das Risiko beim Abtrocknen nochmals reduziert.

Zitat:

Original geschrieben von ckniotek

[...]

Mein Tip zum Abtrocknen: Meguiars Last Touch als Trockenhilfe verwenden. Dank der zahlreichen Silikone wird auch das Risiko beim Abtrocknen nochmals reduziert.

Will, aber nicht jeder auf dem Lack haben und macht sich auch nicht unbedingt gut, wenn da noch ein Lackschutz aufgebracht werden soll.

Normalerweise grabe ich ja keine Threads aus, doch eine Antwort ist in diesem Thread nicht wirklich zu finden. Vielleicht gibt es ja doch ein paar Meinungen zu der Frage.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Optimum No Rinse auch mit normalem Shampoo ?