ForumE21 & E30
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E21 & E30
  7. Optimaler Ölwechsel beim E30 316i M40

Optimaler Ölwechsel beim E30 316i M40

Themenstarteram 6. April 2003 um 14:01

Moin, kennt sich jemand mit Ölverhalten aus im E30 316i M40 Bj. 1990? Habe von 15W40 oder 10W40 gehört. Wenn jemand genaueres weiss, bitte posten.

MFG Dennis

Ähnliche Themen
10 Antworten

hallo,

10W-40 und alle 7,5 bis 10tkm raus ;)

mfg stormy

Hi!

Laut BMW Beschreibung soll ja 10W40 rein, ich selber fahre 15W40! Aber auf keinen Fall Leichtlauföl! Kannst dir dann gleich ne neue Nockenwelle mitkaufen-und vergess nicht den Zahnriemen alle 40000km zu wechseln!

 

MfG Frank

Hi Dennise30!

ich würde dir vorschlagen wenn du viele kurz strecken fährst mit dem auto auf jeden fall was mit voll synthetic rein zu kippen am besten natürlich castrol GTX magnetic mit 0w40 (ist aber auch ziemlich teuer das ding) auch geeignet was ich selber benutze und sehr zu frieden bin ist teil synthetic 10w 40. ich will keine werbung machen aber von Castrol bin ich sehr zufrieden als wie die anderen hersteller ich merks beim kaltstart vom auto. denkt jetzt nicht das ich an meinem auto mit oel rum experimentiere die erfahrung habe ich gesammelt durch meinen früherern wagen.

Mfg

Re: Optimaler Ölwechsel beim E30 316i M40

 

Zitat:

Original geschrieben von Dennise30

Moin, kennt sich jemand mit Ölverhalten aus im E30 316i M40 Bj. 1990? Habe von 15W40 oder 10W40 gehört. Wenn jemand genaueres weiss, bitte posten.

MFG Dennis

Hi Dennise30,

ob voll- oder teilsynthetisches Öl?

0W-40, 10W-40, 15W-40?

Das ist alles eigentlich egal.

Wichtig ist die entsprechende Spezifikation, und ob diese von BMW freigegeben ist.

Eine Liste aller (von BMW) freigegebenen Motoren-Öle bekommst Du in jeder BMW-Vertragswerkstatt.

Das Prob mit der "eingelaufenen" Nockenwelle hat damit übrigens nichts zu tun! Fehler ist überwiegend ein verstopfter Ölkanal!

MfG

wa69

Also mein BMW läuft (wenn er denn jetzt nicht abgemeldet wäre) seit 150.000 km mit 0W-40.

Das wiederum kriegst du sehr günstig vom Faß bei ATU (wenngleich ich den Laden ansonsten meiden würde).

Eingelaufene Nockenwellen gibts dadurch garantiert nicht.

Diese laufen eher dann ein, wenn du deinen Wagen auf der Bahn malätrierst.

Also wenn du ihm was gutes gönnen willst, dann nimm das 0W-40 von ATU. Kostet 10.50 Euros pro liter !!!!

Zitat:

Original geschrieben von Bombenmaus2003

Also mein BMW läuft ... seit 150.000 km mit 0W-40.

Das wiederum kriegst du sehr günstig vom Faß bei ATU (wenngleich ich den Laden ansonsten meiden würde).

...

Kostet 10.50 Euros pro liter !!!!

Hhmmm!

10,50 € pro Liter soll günstig sein, zumal das auch noch aus dem Fass kommt?!?

Stahlgruber bietet das Castrol RS (0W-40) im 5-Liter-Kanister für 43,95 € an, also für knapp 8,80 €/Liter. Und dabei weiss man auch noch, was man bekommt! In das ATU-Fass kann keiner von uns reinsehen.

 

MfG

Zitat:

Stahlgruber bietet das Castrol RS (0W-40) im 5-Liter-Kanister für 43,95 € an, also für knapp 8,80 €/Liter. Und dabei weiss man auch noch, was man bekommt! In das ATU-Fass kann keiner von uns reinsehen.

Stahlgruber kenn ich nicht.

Das es auf Mengen sogenannten Mengenrabatt gibt, steht hier nicht zur Debatte.

Das man bei ATU nicht ins Fass schauen braucht um zu wissen, welches Öl man bekommt, ist eigentlich selbstverständlich.

Oder weist du etwa, das nur weil Castrol draufsteht, auch Castrol drin ist ???

Ziemlich schwach, dein Statement. Und du bist Moderator?????

Oh je!

@ Bombenmaus2003:

Zitat:

Stahlgruber kenn ich nicht.

Schade! Gibt´s hauptsächlich im süddeutschen Raum, aber auch in Berlin, Eisenach, Erfurt, Fulda, ...

Muss ja auch nicht gerade diese Firma sein; bei anderen Anbietern lässt sich bestimmt auch sparen.

 

Zitat:

Das es auf Mengen sogenannten Mengenrabatt gibt, steht hier nicht zur Debatte.

Bin der Meinung, dass Öl "vom Fass" eigentlich günstiger sein müsste, da man keine Verpackung mitkaufen muss. Und in dem Fass sollte auch mehr drin sein, als in dem Kanister.

 

Zitat:

Das man bei ATU nicht ins Fass schauen braucht um zu wissen, welches Öl man bekommt, ist eigentlich selbstverständlich.

Oder weist du etwa, das nur weil Castrol draufsteht, auch Castrol drin ist ???

Bei Nutella ist das angeblich so! :D

 

Zitat:

Ziemlich schwach, dein Statement. Und du bist Moderator?????

Oh je!

Was ist daran schwach? Dass wir verschiedener Meinung sind? Versteh´ ich jetzt nicht.

Den Rest Deiner Provokation lasse ich mal unkommentiert.

MfG

Zitat:

....Stahlgruber....

Das es den Laden im Süd-Deutschen Raum gibt, mußt du dann auch erwähnen, hier im Ruhrpott gibts Auto-Teile West - und ja - da gibts das Öl nicht vom Fass - und ja - dort kostet Castrol RS (0W-40) im 5-Liter-Kanister 40,95 €. Ätschbätsch, war heute da - jaja.

 

Zitat:

Bin der Meinung, dass Öl "vom Fass" eigentlich günstiger sein müsste, da man keine Verpackung mitkaufen muss. Und in dem Fass sollte auch mehr drin sein, als in dem Kaniste

Schonmal die Preise verglichen? Vielleicht ist im Süden ja einiges besser - aber auf den Westen bezogen hinkt dein Vergleich gewaltig.

Zitat:

Was ist daran schwach? Dass wir verschiedener Meinung sind? Versteh´ ich jetzt nicht.

Schwach ist zu behaupten, ATU würde deines Wissens möglicherweise Öl verkaufen, das nicht der "gekauften" Sorte entspricht - d.h. - den Kunden zu bescheissen. So. Und von Provokation kann keine Rede sein.

Kampfmaus Ende - im Gelände !

@ "Kampfmaus":

Zitat:

Schwach ist zu behaupten, ATU würde deines Wissens möglicherweise Öl verkaufen, das nicht der "gekauften" Sorte entspricht - d.h. - den Kunden zu bescheissen.

Hi!

Jetzt wird mir einiges klar.

Sorry, wenn Du das so aufgefasst hast. Hatte es aber anders gemeint (und so, wie zitiert, auch nie geschrieben). Werde mich hüten, hier im Board einem Unternehmen Betrug vorzuwerfen!

Was ich meinte war, dass ATU einem Kunden ja nicht das Fass vor die Füsse rollt und wie eine teure Flasche Wein präsentiert. Somit weiss der Kunde i.d.R. auch nicht, welches Öl er bekommt. Das kann ja vom billigen No-Name-Öl bis hin zu einem Spitzenprodukt alles sein.

O.k., ich gebe ja zu, dass die Formulierung mit "ins Fass schauen" etwas unglücklich war; "aufs Fass" wäre geschickter gewesen.

Nachdem hier offensichtlich ein Missverständnis vorgelegen hat, wundert mich auch nicht mehr, warum Du so schroff reagiert hattest.

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E21 & E30
  7. Optimaler Ölwechsel beim E30 316i M40