ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Opel TTT 1.4 Eco-Tec - Klappern nach Ölwechsel

Opel TTT 1.4 Eco-Tec - Klappern nach Ölwechsel

Opel Tigra TwinTop
Themenstarteram 27. Februar 2021 um 17:55

Hey zusammen!

Ich melde mich noch mal.

Mein Opel hat inzwischen 265.000 Km gelaufen und das macht mich Stolz!

Das Ölproblem vom letzten mal hat sich inzwischen ganz erledigt.

Nun war es so weit..der kleine brauchte neue Bremsen vorne sowie eine Feder war gebrochen bei der Kälte die letzten Tage / Wochen.

Nun habe ich folgendes Problem:

Im Zuge der Reparatur habe ich gleich einen Ölwechsel + Filter machen lassen.

Vorher bin ein 10W40 Öl gefahren..nach dem Ölwechsel hat mein kleiner nun 5W30 von Castrol.

Nach dem Ölwechsel bin ich gut 200km gefahren. Am Zielort ist mir durch das fahren einer engen Straße aufgefallen das mein Motor plötzlich sehr laut klappert.

Da ich am Zielort war habe ich natürlich gleich einen Parkplatz in Beschlag genommen.

Das Auto steht nun seit einer Woche da ich privat jemanden habe der mir den Wagen 55km Schleppt.. (mit Transporter).

Nun habe ich heute endlich die Zeit gehabt ordentlich zu recherchieren. Abgesehen vom Rückruf der wohl mal stattfand wegen der Nockenwelle..fand ich mehrfach Themen welche das gleiche Problem haben wie ich.

Der Krach nach einem Ölwechsel..

Das Geräusch versuche ich euch wiefolgt zu beschreiben:

Es ist kein Nageln oder Rasseln..es ist auch kein Nadeln..es ist eher ein Klappern..welches aber defintiv aus dem Motor kommt.

Laut Internet vermute ich die Hydros..habe demnach von Liqui-Moly Hydrostößel Additiv eingeflöst..das Auto klingt "ruhiger"...definitiv besser, jedoch bin ich nicht zufrieden.

Es kann natürlich sein dass dieses Geräusch gar nicht von den Hydros kommt.

Ich bitte um jede Vermutung.

Ich weiß, das Auto hat verdammt viel gelaufen...aber glaubt mir, er ist in einem sehr guten Zustand. Mal abgesehen davon dass ich schon sehr sehr viel habe reparieren lassen.

Was ich bisher habe machen lassen:

- Steuerkette (217.000km) (250€)

- Keilriemen (217.000km) (70€)

- Thermostat (~260.000km) (25€)

- Öl Wechsel (von 10W40 auf 5W30) (265.000km) (50€)

- Öl-Filter (265.000km) (18€)

- Lambdasonde vor Kat (255.000km) (90€)

- Endschalldämpfer (255.000km) (55€)

- Mittelschalldämpfer (255.000km) (30€)

- Zündkerzen (242.000km) (58€)

- Batterie (265.000km) (56€)

- Bremsscheiben vorne (265.000km) (ATE) (102€)

- Bremsbeläge vorne(265.000km) (ATE) (28€)

- Dämpfer + Federn(265.000km) vorne (180€)

- Bremsscheiben hinten (242.000km) (130€)

- Bremssattel HL (242.000) (48€)

- Reifen (230.000km) (600€)

- Zylinderkopfdichtung (217.000 km) (400€)

- Schaftis (217.000km) (~80€)

- Kühler folgt bald (leckt an kleiner Stelle).

Bitte wundert euch nicht über die Preise..dort ist überall die Montage bereits mit drin. Ich habe privat einen älteren Schrauber, welcher mir seit Jahren sehr zuverlässig meine Autos repariert.

Ich denke anhand der Liste könnt ihr gut entnehmen...das Auto ist mir einiges Wert...und ich werde ihn auch mit der hohen Laufleistung nicht tot schreiben.

Ich bedanke mich im Voraus für das Lesen und die Geduld.

Beste Grüße und Gesundheit

Ähnliche Themen
12 Antworten

Wenn ich sehe, wieviel bei Farzeug gemacht??????? mir Feder glaube krankheit bei Oprk! Bei mein hab schon 2 getauscht!... Und zum Ölwechsrln- warum bist du von 10w40 auf 5w30 ???? ich kenn andersrum, und des wegen, weill mit zeit am Fahrzeug kriegen teil etwas mehr spiel ????? und ich glaube das ist fehler! Versuch zu erst wieder mit 10w40?????, wahrscheinlich wird es besser??

Nix hat für ungut, aber für einen privaten Schrauber sind das gesalzene Preise.

Hoffentlich mit Rechnung und als Gewerbe angemeldet.

Ansonsten zieht er dich gut ab.

Ich hätte vor dem Umölen erstmal eine Ölanalyse gemacht und dann entsprechend auf ein passendes Öl umgeschwenkt.

@DJSpeea

Eine Frage zum Thema Steuerkette.

Wurde nur die Steuerkette erneuert oder komplett inkl. Zahnräder, Kettenspanner und Gleitschienen??

Und des weiteren, wenn die Steuerkette komplett inkl. aller Teile erneuert wurde, wurde auf die Ölwanne demontiert, das Steuerkettengehäuse zuerst und die Ölwanne als letztes montiert??

Wenn nicht, gut möglich das die Ölpumpe nun defekt ist.

Am besten mal den Öldruck messen lassen.

Bei warmen Motor sollte der Öldruck nicht unter 1,5 Bar fallen, bei erhöhter Drehzahl so bei ca. min. 3 Bar liegen.

Themenstarteram 28. Februar 2021 um 12:31

Zitat:

@gott in rot schrieb am 28. Februar 2021 um 10:31:59 Uhr:

Nix hat für ungut, aber für einen privaten Schrauber sind das gesalzene Preise.

Hoffentlich mit Rechnung und als Gewerbe angemeldet.

Ansonsten zieht er dich gut ab.

Ich hätte vor dem Umölen erstmal eine Ölanalyse gemacht und dann entsprechend auf ein passendes Öl umgeschwenkt.

Die Teile für jegliche Reparaturen habe ich selbst besorgt, er hat sich lediglich eingebaut und hat sich keinesfalls hohe Preise verlangt. Die hohen Preise kommen durch meine Ersatzteile zustande, da ich wenn dann immer nur hochwertige Bauteile nehme.

@hwd63

Die Steuerkette wurde samt Spanner etc getauscht.

In welcher Reihenfolge er vorgegangen ist, weiß ich leider nicht, da ich nicht anwesend war. Seither läuft das Auto aber tadellos..bis zum besagten Ölwechsel.

Der Wagen steht noch 55km ca von der Werkstatt entfernt. Ich fahre gleich mit meinem Schrauber zum Auto, um den Kopf zu öffnen (Nockenwelle)..wir wollen uns kurz anschauen ob Spiel ersichtlich ist. Sollte kein Spiel zu erkennen sein (oder sich die Welle tatsächlich gelöst haben)..ziehen wir diese nach und ich fahre den Wagen anschließend die besagte Strecke.

Erst dann kann ich einen Öldrucktest vornehmen.

@DJSpeea

Kannst ja deinen Schrauber danach fragen, ob die Ölwanne demontiert und zum Schluss montiert wurde.

Der größte Teil der Schrauber macht es nicht, deshalb gehören auch zum großen Teil diese Montagevideos auf YT verboten.

Zitat:

@gott in rot schrieb am 28. Februar 2021 um 10:31:59 Uhr:

Nix hat für ungut, aber für einen privaten Schrauber sind das gesalzene Preise.

Hoffentlich mit Rechnung und als Gewerbe angemeldet.

Ansonsten zieht er dich gut ab.

Ich hätte vor dem Umölen erstmal eine Ölanalyse gemacht und dann entsprechend auf ein passendes Öl umgeschwenkt.

Ganz ehrlich, mir kommen die aufgerufenen Beträge eher niedrig vor. Das kosten normalerweise alleine die Materialien und dann nicht mal die teuersten. Beispielsweise die Stoßdämpfer und Federn vorne.

Alles zusammen genommen kommen da nur wenige hundert € zusammen, für den Zeitraum recht wenig. Beim FOH sähe die Rechnung doch erheblich höher aus.

Themenstarteram 1. März 2021 um 19:27

Gute Nachrichten!

Der kleine läuft wieder munter.

Habe zunächst das Additiv zugefügt, und bin den Wagen dann auf Risiko gefahren.

Beim Schrauber angekommen, war das Geräusch nahezu weg.

Sicherheitshalber habe ich heute wieder das 5W30 abgelassen und 10W40 eingefüllt.

Er schnurrt wieder wie ein Kätzchen. Danke für eure Antworten!

@hwd63

Ja klar kann ich ihn fragen, wenn dich das interessiert?

Ich war bisher immer sehr zufrieden bei ihm. Zumal er sehr viel bereits kostenlos gemacht hat.. er hat auch für die vor Ort Diagnose nichts genommen. Ist also kostenlos 55 km gefahren bis zum Opel, dann hat er mich zu meiner Arbeit gefahren.. (um 22 Uhr) damit ich dort den Transporter nehmen kann um mobil zu bleiben. Dann ist er die 55km wieder zurück zu sich heim. Und hat dafür nichts genommen..

Also er ist wirklich ein sehr fairer Mann. Zumal er immer ein Jahr Garantie auf seine erledigte Arbeit gibt und diese auch bisher immer eingehalten hat.

@DJSpeea

Für 250 Euro kenne ich keine Werkstatt die die Steuerkette neu macht inkl. Kettenspanner, Schienen und Zahnräder.

Zumal allein schon min. 150 Euro an Materialkosten allein anfallen ohne die Arbeit von min. 4 Stunden.

Da legt dein Schrauber noch Geld drauf um seine Kosten zu decken.

Vermute mal eher die alte Variante nur Steuerkette durchziehen.

Oder eben halt noch die Kosten 400 Euro vom Wechsel der Zylinderkopfdichtung hinzu rechnen.

Dann kämen wir auf 650 Euro.

Aber egal, hoffentlich geht dir nicht die Ölpumpe Fritte, wenn die Ölwanne nicht abmontiert wurde.

Themenstarteram 2. März 2021 um 22:20

Entschuldige bitte, die Reihenfolge meiner Auflistung ist natürlich auch doof.

Die Kette wurde mit der Kopfdichtung zusammen gemacht.

Die Ölpumpe kam wohl mit neu. Das war mir jedoch nicht bekannt weil:

Ich den Wagen defekt habe bei ihm stehen sehen. Da war ich noch regelmäßig mit meinem Alfa bei ihm, da keine Werkstatt an meinen Alfa ran gegangen ist. So habe ich den guten Mann kennengelernt. Er hat mir ne quer V6 von Alfa komplett überholt. Der Wagen läuft bis heute (4 Jahre) einwandfrei.

Der Tigra stand da also Defekt, er bot mir ihn zunächst günstiger an..defekt. Ich verlangte jedoch wenn dann repariert mit neuem TÜV.

Er sagte beim Kauf dann, dass er die Kette + ZKD neu gemacht habe. Und verlangte dann 650€ mehr.

Jedenfalls habe ich nun gefragt, Pumpe ist neu und Ölwanne war ab.

Ich bin inzwischen seit 4 1/2 Jahren bei ihm, hatte bis dato nur eine kleine Reklamation und diese hat er Anstandslos sofort kostenlos erledigt.

Habe mir regelmäßig kVA von freien sowie größeren Werkstätten eingeholt..er hat sie immer meilenweit unterboten. Kurz um, der Mann muss umfallen um mich als Kunden zu verlieren. :D

Edit/

Ich bekomme selbstverständlich immer die altteile gezeigt und kann sogar bei jeglicher Montage anwesend sein. Er zeigt mir die Rechnungen der verbauten Teile, sollte ich diese nicht selbst besorgt haben. Desweiteren weiß ich wo er diese bezieht, da dieser Verkäufer auch mein Händler des Vertrauens vor Ort ist.

Das einzig billige Teil an meinem Opel das verbaut wurde ist der Endschalldämpfer..ich wollte ihn zu dem Zeitpunkt einfach bloß durch den TÜV bekommen.

Der Rest ist Markenware.

Entschuldige bitte die Rechtschreibfehler, habe es mal schnell geschrieben.

Zitat:

@DJSpeea schrieb am 1. März 2021 um 19:27:06 Uhr:

Gute Nachrichten!

Der kleine läuft wieder munter.

Habe zunächst das Additiv zugefügt, und bin den Wagen dann auf Risiko gefahren.

 

Er schnurrt wieder wie ein Kätzchen. Danke für eure Antworten!

welches Additiv hast Du zugefügt ?

Bei Fahrzeugen mit so hoher Laufleistung sollte man nie auf ein dünneres Öl umsteigen. Im Normalfall macht man es eher umgekehrt und wechselt auf dickeres Öl, wenn die Motoren im alter anfangen Öl zu verbrauchen.

Themenstarteram 3. März 2021 um 15:55

Zitat:

@Hanie1 schrieb am 3. März 2021 um 08:44:41 Uhr:

Zitat:

@DJSpeea schrieb am 1. März 2021 um 19:27:06 Uhr:

Gute Nachrichten!

Der kleine läuft wieder munter.

Habe zunächst das Additiv zugefügt, und bin den Wagen dann auf Risiko gefahren.

 

Er schnurrt wieder wie ein Kätzchen. Danke für eure Antworten!

welches Additiv hast Du zugefügt ?

Hey, von Liqui Moly "Hydrostößel Additiv". Kostet 11€ bei ATU oder Kaufland und im Internet ab 8€.

 

@Bytemaster

Mein Motor hat mich dies nun gelehrt. Aber er läuft einfach zu gut, als dass ich ihn totschreiben möchte. Zumal die Karroserie in einwandfreiem Zustand ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Opel TTT 1.4 Eco-Tec - Klappern nach Ölwechsel