ForumOpel Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Opel Motoren
  6. opel tigra (a) bj 98 motoschaden

opel tigra (a) bj 98 motoschaden

Opel Tigra A (S93)
Themenstarteram 24. Juni 2012 um 22:39

Habe mir ein opel tigra bei einem öffentlichen händler (russen) gekauft.

er hatte mir versichert das, dass motoröl gewechselt wurde vom vorbesitzer, wobei der wagen 6 monat bei ihm rumstand.

Naja auf jedenfall den Tigra gekauft, schön zu arbeit Fahren wollen und da ging die Motorkontrollleuchte fürs Öl an.

bin bis zur nächsten nische auf der Landstraße gefahren als ich gehalten habe hat der motor angefangen leicht zu quietschen. Adac zur werkstatt vom händler schleppen lassen fertig, dort habe ich noch gesehen wie das öl beim auslaufen ziemlich flüssig war.

Nu sagt er Hydrostößel Kaputt sowie die Nockenwelle. Öllampe ist nun aus.

Fazit: Er baut ne neue Nockenwelle ein und Hydrostößel und macht nen Kompletten Ölwechsel, da das öl so siffig war und der filter vermutlich voll ( das wiederrum weiß ich net ).

 

Infos über den Tigra:

bajahr: 98

laufleistung 160000 km

1,4 eco tec 66kw

 

meine frage ist nun...

meint ihr das der tigra nach dem austausch ordentlich laufen wird? oder soll ich ihn lieber nochmal von ner neutralen werkstatt checken lassen. was könnte noch kaputt sein am motor und kann es daran gelegen haben das zu altes öl drin war, das es erst soweit gekommen ist?

Beste Antwort im Thema

hoi

also,wenn der wagen jetzt wieder beim händler in der werkstatt steht solltest du dir keine sorgen machen denn er muss eine gewisse gewãhrleistungsgarantie erbringen.

nun zum eigentlichen thema,

der öldruckschalter sitzt bei den alten opelmodellen so auch dem tigra direkt am ölpumpen gehäuse in der steigleitung nach dem filter, wenn der filter zu ist fällt der öldruck ab und ein umwegventil , fur dich so formuliert , wird geöffnet und das öl gelangt ohne filterung in den schmierkreislauf.

wenn ein hydro defekt sein sollte fãllt der öldruck nicht ab es sein denn, dieser hat sich in seine bestandteile zerlegt was ich aber nicht glaube da dies dann das erste mal wãre wovon ich lese.

sicher hast du recht wenn du sagst ,das die nockenwellenlager mit zu den lagern gehören ,doch sind diese lager anders aufgebaut als die haupt und pleuellager. welche aus lagerschalen bestehen. die nockenwellenlager sind im nockenwellengehäuse gegossen und anschliessend aus dem vollmaterial herausgearbeitet ,gespindelt. diese lager nutzen sich auch ab ohne frage nur haben die nicht schlagartig soviel spiel als wenn eine lagerschale den geist aufgibt. ein etwas grösseres spiel in den nockenwellenlagern lässt den öldruck noch nicht so extrem abfallen, das schafft die ölpumpe ohne probleme noch im leerlauf.und wenn die nockenwelle in den lagern gefressen hätte wäre der zahnriemen gekommen was hier ja auch nicht der fall ist.

ich denke mal bei dir war einfach zu wenig öl drin obwohl dein ölstand angeblich i.o. war aber du schreibst der tigra hat ein halbes jahr gestanden ,das heisst seit dezember / januar und es war die kälteperiode. du hast keine ahnung was der vorbesitzer mit diesem teil veranstaltet hat und unter umständen hat er den bock gefahren und dann beim händler abgegeben nach dem er den , den halben winter im kurzstreckenverkehr gequält hatte ohne sich um das öl zu sorgen da er den tigra eh verkaufen wollte.

also hat sich dort ne menge kondensat gebildet und du bist guten glaubens damit zur arbeit gefahren und ich denke mal am limit des erlaubten fg.

nun kommt das öl auf temperatur und das kondensat verdunstet so allmählich und dein " ölstand" nimmt pö a pö ab und auf einmal geht die öldruckkontrolle an. kondensat ist eine mischung aus wasser und kraftstoff und dieses vedünnt das öl , man nennt das auch eine emulsion.

im winterhalbjaht kann man dieses sehr gut am öleinfüllstutzen erkennen wenn der motor kalt ist, dann hat sich dort ein weisgrauer schlamm abgesetzt.

wie gesagt, wenn der öldruck jetzt,wie du geschrieben hast wieder ok sein sollte, würde ich einen richtigen ölwechsel machen und den filter auch gleich mit wechseln und dann sehen was passiert.

wenn du keine rythmischen klappergeräusche im motor haben solltest, welche bei zunehmender drehzahl schneller und vorallem lauter werden sollten, so kannst du einen lagerschaden der haupt und pleuellager ausschliessen. ein helles klickern aus dem zylinderkopf sind nicht die lager sondern die hydros .

wenn aber dein händler unbedingt und ums verrecken die nockenwelle und die hydros machen will, so weiss er mehr als er dir gesagt hat.!!!!!!!!

oder aber er hat keine ahnung!

naja und zu deinem job,fg, die wenigsten sind um diese uhrzeit im forum zumindest nicht unter der woche da die meisten am morgen raus müssen.

nimm das aber bitte nicht persönlich, irgend wer hätte dir schon geantwortet.

gruss

75 weitere Antworten
Ähnliche Themen
75 Antworten

hoi sidt

du als alter und langjähriges mitglied im forum magst evtl. recht haben und ich will dir nicht widersprechen aber nach so einem ding verwendet man einen neuen riemen, selbst opel schmeisst so einen kurz gelaufenen zahnriemen raus.

und du würdest nach einer motorreparatur auch keinen alten zahnriemen

wieder einbauen. und selbst die spannrolle sollte in solch einem fall mit raus.

aber mal ne andere sache, klingt doch schon spanisch, wenn der händler sagt das der riemen erst 4000 km auf dem rücken hat.

woher weiss er das , wenn die kiste bei ihm abgegeben wurde und der

vorbesitzer nen ölwechsel gemacht haben soll.

 

sorry, das sind die typischen abzocker, man kann es ja mit den jungen unerfahrenen versuchen.

Bis jetzt ist doch nichtmal klar, was überhaupt defekt war, somit find ich jeglich Aussagen à la "das macht man DANN immer so" ziemlich aus der Luft gegriffen. Das einzige was wir wissen, ist dass ein Wagen von einem Fahrer der sich nicht mit der Materie auskennt (soll kein Vorwurf sein) "komisch" klang. Das war´s.

Themenstarteram 27. Juni 2012 um 20:03

wenn das stimmt was sidt sagt dann is die gefahr ja net so groß das er reisst wenn er ihn wieder richtig einstellt.

und zum thema nicht in der materie auskennen ^^ ich will ja was dazulernen deswegen bin ich ja hier.

wenn ich nen 0815 ottonormalverbraucher wäre. würde ich mich ohne mich ein wenig schlau zu machen einfach abwarten was passiert.

Das was Sidt schreibt, passt schon, aber er bezieht sich auf einen anderen Sachverhalt als calibra4ever.

Sidt: gebrauchter Riemen (man sagt Pi x Fensterkreuz max. 10tkm) wieder rein, Spannrolle auf entsprechende Markierung, fertsch. Anwendungsfall: z.B. Kopfdichtungsschaden, WaPu Wechsel etc., jedenfalls keine ungewöhnlich hohe Riemenbelastung

Calibra4ever schreibt ja was von höherer Belastung im Riementrieb, z.B. durch mangelnde Schmierung der Nockenwellen. Dann gehört der Riemen in die Tonne.

Wissen kann das aber nur der Schrauber, der am Motor arbeitet, jedenfalls keiner hier von uns im Forum.

Themenstarteram 27. Juni 2012 um 20:10

und da der schrauber von dem verkäufer bezahlt wird und die beide noname sind, wird der schrauber das machen was der geldgeber sagt, sie haben ja nix zu verlieren...

logische schlussvolgerung

obwohl verlieren könnte er seinen ruf

aber er meinte ja schon am telefon er will keinen ärger. deswegen nimmt er ja auch alles auf seine kappe.

oh man ich weiß net mehr weiter.

der tigra war scho immer mein traumauto als erstwagen, dann hab ich einen gefunden und was ist. der ist scheisse x_x eventuell morgen nicht mehr eventuell morgen noch mehr

 

andere frage, wenn ich den wagen hierhab kann ich irgendwie sehen ob der riemen überstrapaziert bzw. kurz vom nogo ist?

Nein

wollen wir uns hier nicht streiten und uns madig machen.

fakt ist eines und dazu stehe ich mit meinem wort, " wenn mich wer fragt, mit der kiste stimmt was nicht" wenn ich die aussagen des themenstarters mit den aussagen des Mechanikers vergleiche.

und jeder der einen alten 16 v fährt weiss was ich meine!

sidt hat nicht unrecht ,das streitet keiner ab und seit der modellpallett 94 verwendet opel selbstspannende spannrollen davor und das ist der unterschied, gab es nur spannrollen welche man mit einem einstellwerkzeug spannen durfte, betonung liegt auf durfte, ich verwende dazu eine spezielle feder und das ist seit vielen jahren ausreichend fg.

warten wir ab was morgen geschrieben wird dann wissen wir mehr und wenn melphis hier im forum in kontakt bleibt werden wir erfahren ob der tigra durchhält.

aber einen gutgemeinden rat an melphis, beim nächsten autokauf darauf achten, das dieses einen checkkontroll hat dann geht vorher die ölstandskontrolle an bevor die warnleuchte anspricht.

ist kein vorwurf.

lass uns wissen was lauft

steffen

Themenstarteram 27. Juni 2012 um 20:25

na das is ja wunderbar.

also werde ich dann morgen entweder auf die schn... fallen oder spass am reparierten wagen haben?

komme mir gerade so vor wie im film "nurnoch 60 sekunden" alla problem mustang shelby gt500 ^^

im übrigen das is hier ist der händler http://home.mobile.de/EXPORTCARVADIMROSS#ses

vielleicht kennt den ja jemand in stralsund ^^

am 27. Juni 2012 um 21:03

Hätte es etwas besser formulieren sollen.

Ich bezog mich nur auf das: nie ein 2 mal verwenden.

Es sollte natürlich in jedem fall immer darauf geachtet werden wieso der riemen runter muss und wie alt er schon ist.

Themenstarteram 28. Juni 2012 um 1:25

achja hab was tolles gefunden was meinem motorsound ähnelt http://www.youtube.com/watch?v=wn7ryA6Era0

so bis heute abend dann ^^ da werd ich das geheimniss tigra lüften

Themenstarteram 28. Juni 2012 um 23:29

pleullager ist nun doch defekt.

er sagte er würde es reparieren aber dann im vertrag auf motoschaden ändern damit keine weitere gewährleistung mehr anfällt auf motor.

naja was soll ich sagen ich hol mir morgen mein geld zurück

achja und bin auf der suche nach nem opel tigra nähe von rostock stralsund

lg

mel

am 28. Juni 2012 um 23:42

Richtig entschieden.

Themenstarteram 28. Juni 2012 um 23:56

ja meine ganzen arbeitskollegen haben mir die entscheidung abgenommen, willst garnicht wissen wie es ist wenn dir als azubi 10 gesellen sagen " HOL DEIN GELD ZURÜCK ODER WIR HÄNSELN DICH " xDD

am 29. Juni 2012 um 1:03

augen auf beim autokauf!

hab jetzt nicht alles durchgelesen, aber was hat den das katastrophenauto gekostet?

Themenstarteram 29. Juni 2012 um 10:10

1430 habs nu wieder inna tasche

und er hat den wagen wieder online hier

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Opel Motoren
  6. opel tigra (a) bj 98 motoschaden