ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Opel Omega - was kommt danach?

Opel Omega - was kommt danach?

Opel Omega B
Themenstarteram 3. September 2015 um 14:48

Nun wissen ja alle, dass der Omega nur bis 2003 gebaut wurde. Danach kam leider kein vergleichbares Modell mehr von Opel. Auch wenn ich bei meinem Omega auf das H-Kennzeichen hinarbeite, so wird der Omega irgendwann nicht mehr als Alltagsauto gefahren.

Somit stellt sich die Frage:

Was kommt danach?

Die einen sagen:

R-Klasse

Mit viel Platz, ausreichend Anhängelast und vernüftigen Motoren mit ausreichend Vortrieb.

Letztens hörte ich:

XC 90

Seit 12 Jahren ein und das selbe Modell gebaut. Wenig Innovation. Kein V8 seit 2010.

Und außerdem KEINE Limousine

Mein Favorit:

Phaeton

Viele verschiedene GPs mit viel viel Ausstattung und einem V8 mit einen sehr schönen Klang.

Allrad, Luft, verschiedene Lederausstattungen und beheizbares Lenkrad.

Ähnliche Themen
1020 Antworten

http://www.mopetta.rollermobilclub.ch/

reicht doch.......:D

Die R-Klasse gefällt mir (trotz der gewöhnungsbedürftigen VorMopf Front) gut, Ohne Air- und 4Matic eine super Alternative. Leider sitzt man ziemlich hoch, das ist nicht unbedingt mein Fall...

Der Phaeton hat keinen Kofferraum, ist also raus...

Ich würde, wenn keine Omegas mehr verfügbar sind, wohl in Richtung S212 schielen...

am 3. September 2015 um 15:41

Wenn phaeton dann ab mod 2009.störungsfreie elektrik..lieber 3.0tdi.

Benziner schluckt ohne ende da sehr viel Gewicht.

Themenstarteram 3. September 2015 um 17:29

Zitat:

@Kitzmann schrieb am 3. September 2015 um 15:13:00 Uhr:

 

Der Phaeton hat keinen Kofferraum, ist also raus...

gibt es auch als KOMBI

:D :D

Wo gibts den?

Einen "5er BMW" fänd ich jetzt auch nicht schlecht, als Omega Ersatz.

am 3. September 2015 um 18:09

Volvo V70 R Design;)

Mercedes W211 T-Modell (S211) als 220CDI

Zitat:

@Zenobia_V6 schrieb am 3. September 2015 um 17:29:22 Uhr:

Zitat:

@Kitzmann schrieb am 3. September 2015 um 15:13:00 Uhr:

 

Der Phaeton hat keinen Kofferraum, ist also raus...

gibt es auch als KOMBI

:D :D

Designstudie .... räuspere ich mich mal und sag mal nix weiter dazu. Mein Omi sagt, er will ewig weiter leben :)

Was kommt nach dem omega? Was für eine Frage; natürlich wieder ein Ommi. Ich verstehe die Frage von Zenobia nicht so ganz. Die Modelle von VAG( nicht umsonst auch F..k ausgesprochen) auf keinen Fall, die Benzen oder auch die Bayern, die Schweden und die Frenchies sind ja alle nicht schlecht nur bei den Ersatzteilpreisen wird einem schlecht, außerdem sind alle Fabrikate aus der jüngeren Vergangenheit die ich bisher gesehen habe extrem schrauberfreundlich. LOL Also Ende mit selber schrauben und ab zum Arroganten. Gegen die aktuellen Modelle fast aller Hersteller ist der Ommi mit alter aber noch beherschbarer Technik so etwas wie der Käfer der 90 iger. Sucht mal bei den aktuellen Fahrzeugen den berühmt, berüchtigten Kupferwurm.

Der Skoda einer Bekannten stand über eine Woche in der Werke, Kosten insgesamt weit über 1000,-€ und der Grund war ein Elektrobauteil für 5,30€.

Also pflegt die Ommi`s damit sie noch lange leben.

Wie sagte schon der Honda CBX (zweites Sechszylinder Motorrad in Deutschland, erstes war die Benelli Sei) Fahrer nach rund 1000 gefahrenen Kilometern zu seinem Chef: ich brauch fünf Tage Urlaub, muß die Ventile und Vergaser einstellen. Lol.

Gruß Klaus aka. TwoStrokeFriz

Also ich hoffe das mein Omega noch paar Jahre macht! Momentan steht er in ner polnischen Werke zum Einbau neuer Radläufe links und rechts so wie evtl. glei noch neue Schweller!

Also ich habe vor meinen Ommi noch lange zu fahren. 5-7 Jahre muss er noch halten. Danach mal sehen. Entweder einen der Letzten Insignia Stufenheck mit Allrad, oder irgendwas aus der GM-Heckantrieb Plattform (Cadillac). An dem Elektronik-Gerümpel kommt man ja bei keinem Hersteller mehr vorbei

Gruß

Also ich arbeite auf einen Volvo 240 D6 Kombi :p

hin, meinen bis zur Rockerrente fahren, ob er das schafft, klar nach den ganzen Querellen und dem Ärger, hänge ich sehr an meinem "Black Beauty":D

In der Nachbarschaft steht eine dunkelblauer 240 D6 Kombi mit Nachrüstklima und Schiebedach, der Besitzer hat ihn seit 1983, top gepflegt und er hat ihn mir versprochen, wenn er ihn verkauft. Laufleistung bis heute 470tsd mit Borg Warner Automatik. Klar der Motor und das Getriebe müssen überholt werden, aber das ist machbar. Ich brauche keine modernen Autos, ich liebe die alten und mit "H" sind Umweltzonen kein Problem!;)

Frei nach dem Motto,"keine Elektronik, kein Ärger":cool:

MB S211 oder Volvo XC90. Wenn ich allerdings dort in den Foren lese, wird mir etwas fehlen :-(

Aber erstmal geht es mit der Omi morgen zum TÜV. ;-) Für 2 weitere Jahre...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Opel Omega - was kommt danach?