ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Opel Insignia mit 225.000 km

Opel Insignia mit 225.000 km

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 6. Juni 2018 um 14:54

Hallo

ich muss mir eine Automatik zulegen.

Und den Isignia finde ich sehr klasse eigentlich vom aussehen.

hier der Link des Inserates.

https://suchen.mobile.de/.../261789955.html?action=parkItem

Was mich abschreckt ist irgendwie die Laufleistung von 225.000Km. Aber ich finde den Preis für die Ausstattung ganz gut. Ich würde das Auto schon gerne noch 2-3 Jahre fahren wollen. ich fahre jährlich schon 25.000km. Daher kommt nur ein Diesle für mich in Frage.

Was könnt Ihr aus Erfrahrung sagen über den Insignia bei hoher Laufleistung. und Diesel mit Automatik.

Ähnliche Themen
44 Antworten

Ja, genau. Wenn man ein Auto mit dieser Laufleistung kauft, kann man imho nicht davon ausgehen, dass das gut geht.

Hier gibt es irwo einen Fred, wo es um diese Dichtung geht. Der Ausfall kommt mehr oder weniger ohne Vorwarnung. Es ist und bleibt ein Risiko.

Ein AT-Motor kann schnell mal bis 10.000,-€ kosten und das übersteigt dann den Wert um einiges.

Dazu noch das "gute" AF40-6 Getriebe mit einem! Ölwechsel bei 200.000 km.... Warum hat er den da erst gemacht? Probleme? Du musst wissen was du tust, aber ich persönlich würde diesen Insignia nicht kaufen.

Man kann ja leider nicht in die Zukunft schauen ein Risiko ist so ein Auto immer aber das kann auch ein Neuwagen sein wenn man so ein Montags Auto erwischt. Ich kann dir nur sagen ein Freund von mir hat den gleichen als Firmenwagen und hat jetzt 470000 runter große Reparaturen gab es bis jetzt keine.

Es muss ja nicht immer alles negativ sein.

Themenstarteram 7. Juni 2018 um 12:48

Zitat:

@-Pitt schrieb am 7. Juni 2018 um 09:52:19 Uhr:

ER wird dir viel erzählen, ER will die Karre ja für einen guten Preis verkaufen. Würde dieses Fahrzeug als Inzahlungnahme abgegeben werden zahlt kein Händler mehr als 1500,-€ dafür.

Also deine Aussage ist komisch. so günstig denke ich nicht. Aber warum verkaufen die Händler dann das Auto für 8.000€ oder mehr. Außerdem ist das ein Privatverkäufer der nimmt mein auto nicht als Anzahlung.

Themenstarteram 7. Juni 2018 um 12:54

Ich habe 2 andere Inserate gefunden mit viel weniger Laufleistung.

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=261921544

Limousine

https://suchen.mobile.de/.../261764284.html?action=parkItem

Kombi

was haltet ihr davon ?

Zitat:

@MOEL1981 schrieb am 7. Juni 2018 um 12:48:29 Uhr:

Aber warum verkaufen die Händler dann das Auto für 8.000€ oder mehr.

Weil da etliche 10.000km weniger auf der Uhr stehen?

Weil nicht so alt?

Weil mehr Ausstattung?

Oder weil jeden Tag ein Dummer aufsteht der das zahlt?

Der EK nach DAT liegt bei ca. 4.300,-€. So zumindest das Ergebnis auf deren Seite. Ob er den dann zum genannten Preis einkauft, fraglich.

Insofern ist der Preis erst nal gerechtfertigt.

Aber, EU5 Diesel, Opel, und Insignia sind nicht unbedingt verkaufsfördernd. Den Käufer freut es...

 

Der mit 110.000 km hätte den Vorteil, dass hier ein Getriebeölwechsel Sinn macht.

Themenstarteram 7. Juni 2018 um 13:49

Zitat:

@-Pitt schrieb am 7. Juni 2018 um 13:21:32 Uhr:

Zitat:

@MOEL1981 schrieb am 7. Juni 2018 um 12:48:29 Uhr:

Aber warum verkaufen die Händler dann das Auto für 8.000€ oder mehr.

Weil da etliche 10.000km weniger auf der Uhr stehen?

Weil nicht so alt?

Weil mehr Ausstattung?

Oder weil jeden Tag ein Dummer aufsteht der das zahlt?

Oh man da ist aber jemand mit dem falschen Fuß aufgestanden.

Die Ausstattung ist die gleiche. hier geht es mir mehr um die Laufleistung und das Alter.

Themenstarteram 7. Juni 2018 um 13:53

Zitat:

@Haubenzug schrieb am 7. Juni 2018 um 13:47:02 Uhr:

Der EK nach DAT liegt bei ca. 4.300,-€. So zumindest das Ergebnis auf deren Seite. Ob er den dann zum genannten Preis einkauft, fraglich.

Insofern ist der Preis erst nal gerechtfertigt.

Aber, EU5 Diesel, Opel, und Insignia sind nicht unbedingt verkaufsfördernd. Den Käufer freut es...

Der mit 110.000 km hätte den Vorteil, dass hier ein Getriebeölwechsel Sinn macht.

110.000km ist da nicht. nur 122.000km und 165.000km.

Gibt es irgendwelche krassen Unterschiede zwischen den Kombi und Limousine? Außer den Motor der ja der gleiche ist. Und klar dem größeren Kofferraum, von dem ich wissen muss ;)

Na ja, die Ladekante der Limo wäre mir zumindest gar nichts.

Sieht man ja alles bei der gockel-Bildersuche. Dein Automobilclub, z.B., hat auch alles getestet und seine Meinung veröffentlicht.

Ja, sorry. 122.000 km.

Jede Form hat seine Vor- und Nachteile. Für uns kommt, wg. großem Hund, nur ein Kombi in Frage. Ansonsten sind beide gleich.

Themenstarteram 7. Juni 2018 um 14:06

Zitat:

@Haubenzug schrieb am 7. Juni 2018 um 14:04:09 Uhr:

Ja, sorry. 122.000 km.

Jede Form hat seine Vor- und Nachteile. Für uns kommt, wg. großem Hund, nur ein Kombi in Frage. Ansonsten sind beide gleich.

Du würdest dann auch eher zu den anderen beiden raten oder? die mit weniger Laufleistung.

Ich würde für mich auch einen mit möglichst wenig Kilometer nehmen, ja. Ob es die richtige Entscheidung ist / war, wird sich dann zeigen.

Die Kilometer müssen aber nachweislich richtig sein. Ansonsten gilt, alles auf Funktion prüfen und wenn möglich, auch einen Fachmann (FOH, ADAC o.ä.) mal schauen lassen.

Hat der Verkäufer nichts zu verbergen, wird er damit auch einverstanden sein.

Bei beiden ist / war der ZR mit Wapu fällig, soweit ich weiß. 10 Jahre / 150.000 km, je nachdem was zuerst eintrifft.

 

Hier mal der Link auf die DAT-Seite.

https://www.dat.de/gebrauchtfahrzeugwerte.html#/start

 

EDIT: Kommt für dich denn überhaupt ein EU5 Diesel in Frage?

Themenstarteram 7. Juni 2018 um 14:48

Zitat:

@Haubenzug schrieb am 7. Juni 2018 um 14:32:25 Uhr:

Ich würde für mich auch einen mit möglichst wenig Kilometer nehmen, ja. Ob es die richtige Entscheidung ist / war, wird sich dann zeigen.

Die Kilometer müssen aber nachweislich richtig sein. Ansonsten gilt, alles auf Funktion prüfen und wenn möglich, auch einen Fachmann (FOH, ADAC o.ä.) mal schauen lassen.

Hat der Verkäufer nichts zu verbergen, wird er damit auch einverstanden sein.

Bei beiden ist / war der ZR mit Wapu fällig, soweit ich weiß. 10 Jahre / 150.000 km, je nachdem was zuerst eintrifft.

Hier mal der Link auf die DAT-Seite.

https://www.dat.de/gebrauchtfahrzeugwerte.html#/start

EDIT: Kommt für dich denn überhaupt ein EU5 Diesel in Frage?

Ich wohne in Nürnberg. Und bei uns gibt es dieses Verbot nicht bzw. aktuell auch nicht geplant. und so oft fahre ich auch nicht die Innenstadt rein. Daher ist Euro 5 schon in Ordnung. mein alter hat Euro4. Somit ist es für mich nicht so relevant.

Ich fahre täglich ca. 100km zur und von der Arbeit. Daher kommt für mich nur ein diesel in Frage.

Zitat:

@MOEL1981 schrieb am 07. Juni 2018 um 14:48:01 Uhr:

Ich fahre täglich ca. 100km zur und von der Arbeit. Daher kommt für mich nur ein diesel in Frage.

Dann lohnt sich der Diesel wenigstens... :)

Zitat:

@MOEL1981 schrieb am 6. Juni 2018 um 22:22:02 Uhr:

Zitat:

@alex15911 schrieb am 6. Juni 2018 um 19:57:04 Uhr:

Ich fahre auch einen der ersten Modelle, diese haben schon ein paar Kinderkrankheiten. Wie schon oben gesagt wurde, auf die Servicemaßnahmen und Schaltverhalten der Automatik achten. Bei dem Baujahr sehr wichtig das Thema Drallklappen in der Ansaugbrücke. Diese müsste bei der Laufleistung schon getauscht worden sein.

Gruß

Alex

Was kostet das wenn man die Drallklappen oder Ansaugbrücke tauschen lassen würde.

Also bei mir waren das 1200€ gesamtkosten. Opel hat auf Kulanz 800€ übernommen. Das war aber auch bei 120.000km. Das die Drallklappen defekt sind hat man an einem leichten klingeln im Standgas gehört. Ich dachte bestimmt nichts großes und dann musste doch die ganze Ansaugbrücke getauscht werden.

Gruß

Alex

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Opel Insignia mit 225.000 km