ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Opel Corsa C oder Renault Clio?

Opel Corsa C oder Renault Clio?

Themenstarteram 10. Dezember 2012 um 19:39

Hallo liebe Motor-Community,

ich habe da so ein kleines Problem:

wir müssen uns ein neues Auto kaufen und haben bis jetzt zwei zur Auswahl.

Einmal den Opel Corsa C Baujahr 1998 und einmal Renault Clio Baujahr glaub ich war 2000. Beide Autos stehen bei einem Gebrauchtwagenhändler, der auch Freund der Familie ist.

Nun meine Frage: Welche Vor- und Nachteile haben beide Autos?

Ich suche schon seit mindestens 2 Stunden nach dem richtigen Thread im Internet, aber kam nicht auf etwas passendes, deswegen habe ich jetzt mal die initiative ergriffen und eröffne einen.

Es wäre richtig nett von Euch, wenn ihr mir da so schnell wie möglich helfen könntet. Morgen muss ich mich schon entschieden haben, da das Auto sehr dringend benötigt wird.

Danke an Euch schonmal im Voraus :)

Ähnliche Themen
14 Antworten

Der Opel rostet recht gerne, sonst sollte da nicht allzu viel kaputt gehen.

Zum Clio: Hüte dich vor blonden Frauen & Autos die Franzosen bauen... :D

Zitat:

Original geschrieben von After_Dark

Der Opel rostet recht gerne, sonst sollte da nicht allzu viel kaputt gehen.

Zum Clio: Hüte dich vor blonden Frauen & Autos die Franzosen bauen... :D

meine frau hat die haare pink und froschmobile kommen mir nicht vor die haustür!:D

Corsa B ist mechanisch zuverlässig, aber auf Rost achten. Den Renault würde ich nur kaufen, wenn ich mich mit den Autos auskenne. Es ist zwar klar das bessere Auto, hat aber seine Problemstellen. Die Technik an sich ist aber nicht soooo schlecht, soviel ich weiß, basieren die achso zuverlässigen und hier gerne empfohlenen Dacias alle auf der Clio II Plattform.

Zitat:

Original geschrieben von Cece0708

Einmal den Opel Corsa C Baujahr 1998 und einmal Renault Clio Baujahr glaub ich war 2000.

Ich gehe mal davon aus, dass du den Corsa B meinst? Oder stimmt das Baujahr nicht? Der Corsa C wurde erst ab 2000 gebaut. Wenn doch der Corsa C gemeint ist, dann ist das wohl relativ eindeutig die beste Wahl, zumindest was die Zuverlässigkeit betrifft, auch die Ersatzteilpreise und Werkstattkosten sind i.d.R. niedriger. Den Corsa B würde ich in dieser Hinsicht aber auch noch dem Clio vorziehen, aber du solltest auf jeden Fall auf Rost achten.

Den realen SPritverbrauch kannst du auf www.spritmonitor.de ermitteln (hier auf jeden Fall auch nach Motor und Baujahr eingrenzen), die Versicherungskosten am besten im Rechner bei den Versicherungen selber und die Steuer über http://www.kfz-steuer.de/

Trotzdem kann auch der Clio die richtige Wahl sein. Bei der Altersklasse hängt sehr viel vom Zustand des Autos ab, wie es von dem/den Vorbesitzer/n gepflegt und gefahren wurde.

Abgesehen davon ist dein subjektives empfinden (-> mach auf jeden Fall eine Probefahrt!) ein ganz entscheidender Faktor.

niemals eine baguette-schleuder. schon nach einem polo gesucht? oder ibiza 6l? eventuell den cuore?

Zitat:

Original geschrieben von infuso

niemals eine baguette-schleuder. schon nach einem polo gesucht? oder ibiza 6l? eventuell den cuore?

der cuore wäre nahezu perfekt!

man sagt dem ja ungeheuere fahrleistungen nach.....

aus frankreich: baguette + bordeaux, aber keine autos

Themenstarteram 11. Dezember 2012 um 2:27

danke schonmal für die schnellen und tollen Beiträge.

Ja ich meinte den Corsa B. Tut mir leid, mein Fehler..

okay also seid ihr der Meinung, ich solle die Finger vom Renault Clio am besten lassen, wenn ich keine Ahnung mit der Automarke hab (was tatsächlich so ist)?

Probefahrten habe ich mit beiden Autos heute gemacht gehabt. Der Corsa hat mir eigentlich besser gefallen. Aber irgendwie war meine Mutter für den Clio. Wieso, weiß ich leider nicht. :/

Da die Autos beide nicht mehr die Jüngsten sind, können sie beide zum Groschengrab werden.

Also ganz genau hinschauen - vorallem auch untenrum.

Ich wüsste nicht warum der Clio unzuverlässiger wie der Corsa sein soll?! :confused:

Ich kenne Leute die hatten mit dem angesprochenen Clio weniger Probleme als mit dem angesprochenen Corsa.

Wenn es ein Corsa sein soll, dann würde ich eher zum Corsa C oder D greifen. Die sind wesentlich robuster als die beiden angesprochenen.

Zitat:

Original geschrieben von Dynamix

Ich wüsste nicht warum der Clio unzuverlässiger wie der Corsa sein soll?! :confused:

Weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Immerhin sind wir hier in einem deutschen (o.k., deutschsprachigen) Forum.

Für den TE: Beim Kleinwagen 10 Jahre und älter sind Marke und Modell sowas von Schietegal - es kommt EINIZG UND ALLEIN auf den Pflegezustand des Autos an.

Moin,

Verrate uns doch erst einmal welche Motoren in den Fahrzeugen verbaut sind.

Beim Corsa B - auf keinen Fall den 1.0 12V --> neigt zu Kettenproblemen und spontanem Wasserverlust am Kettenkasten, was üblicherweise beiden zu spontanem Motortod führt. Gut ist der 1.2 16V, der 1.4 8V. Die 1.4 16V und 1.6 16V benötigen viel Wartungsaufmerksamkeit "Zahnriemen". Ansonsten haben wir Probleme bzgl. Rost, Ölverlust, Wichtig: Risse an der B-Säule sind zu beachten, Die Gummilagerung der Hinterachse muss geprüft werden und die Sitzschienen sind ein Problem.

Also rundum Problemlos ist der Corsa B auch nicht (auch wenn ich ihn grundsätzlich als empfehlenswert einstufe).

Beim Clio fallen mir spontan gebrochene Fahrwerksfedern, Ölverlust, Bremsverschleiß, Auspuffhunger, der Kupferwurm (also was drin ist muss auch ausprobiert werden) - besonders anfällig scheint die Funkfernbedienung zu sein, knarzende Kupplungspedale können entweder von einer verhärteten schmutzabdeckung oder von der Ausrückmechanik kommen (letztes wäre recht teuer) und einige Baujahre neigen zu Undichtigkeit im Heck. Rost ist beim Clio B eigentlich nur ein Thema bei verfuschten Unfallreparaturen. Die Motoren ansich sind nicht auffällig und laufen normalerweise unspektakulär, lang und sparsam.

Ansonsten ist es richtig - bei älteren gebrauchten Fahrzeugen ist es erheblich wichtiger, wie das Auto behandelt wurde - da kann auch mal so ne goldene Zitrone ein guter Kauf werden.

MFG Kester

Auch der 1l 12V 3 Zylinder ist schon ok. Vor allem ist er sparsam. Wenn man ein Auge auf die Kette hat sollte es da eigentlich keine Probleme geben. Unser hat 12 Jahre Kurzstrecke ohne Rost verkraftet und auch ohne Kettenprobleme. Dafür kamen andere Sachen. Wesentlich verbreiteter ist ein erhöhter Ölverbrauch bei der Maschine. Unser Fahrzeug (Laubfrosch) wurde übrigens im Sommer nachdem wir ihn verkauft haben auf einen Griechenland Urlaub mitgenommen welchen er ohne Probleme gemeistert hat. Immerhin rund 6000 km. So schlecht kann die Maschine also garnet sein. Auch zu empfehlen ist der Vorgänder der 1.2l 8V mit 45 PS. Kein Rennwagen, fährt sich aber sehr angenehm und sparsam. Ausserdem ist er unheimlich robust. Wenn er immer ausreichend Öl und Wasser bekommt sollte man ihn eigentlich kaum tot bekommen. Ist der 2te Corsa B in meinem näheren Umfeld. Auch dieser hat keine Probleme mit Rost. Der Wagen wird momentan im Langstreckenverkehr eingesetzt. Jede Woche rund 600 km + weitere Fahrten vor Ort. Falls doch mal was kaputt geht ist der Vorteil am Corsa B das man meistens sehr günstig an Ersatzteile kommt. Stehen ja zu Hauf auf dem Schrott rum. Ich vermisse unseren Laubfrosch immer noch. War ein niedlicher Wagen.

Gruss Zyclon

Keine leichte Frage!

Als Gebrauchtwagenhändler würde ich hier eher zum Clio raten, ab und an spinnt die Elektronik zwar bei den Franzosen und der Wechselintervall des Zahnriemen (alle 5 Jahre) ist nervig, ansonsten sind das aber vor allem karosseriemäßig gut verarbeitete Autos. Rost wird man da keinen finden! Radlager, Spurstangenköpfe und Federn gehen zwar vielleicht bissel eher kaputt als beim Corsa, aber das eine oder andere ist sicher schon getauscht worden.

Der B-Corsa hat ziemliche Rostprobleme (Schweller, Kotflügel, Haube, Heckklappe) und gerade der 3-Zylinder (1.0 12V) ist eine Krankheit. Wenn, dann eher ein C-Corsa ab Ende 2000 mit 75 PS (4-Zylinder).

Zitat:

Original geschrieben von rudi333

Keine leichte Frage!

Als Gebrauchtwagenhändler würde ich hier eher zum Clio raten, ab und an spinnt die Elektronik zwar bei den Franzosen und der Wechselintervall des Zahnriemen (alle 5 Jahre) ist nervig, ansonsten sind das aber vor allem karosseriemäßig gut verarbeitete Autos. Rost wird man da keinen finden! Radlager, Spurstangenköpfe und Federn gehen zwar vielleicht bissel eher kaputt als beim Corsa, aber das eine oder andere ist sicher schon getauscht worden.

Der B-Corsa hat ziemliche Rostprobleme (Schweller, Kotflügel, Haube, Heckklappe) und gerade der 3-Zylinder (1.0 12V) ist eine Krankheit. Wenn, dann eher ein C-Corsa ab Ende 2000 mit 75 PS (4-Zylinder).

Er hat ja einen Clio II ab 2000 im Visir. Da ist bereits eine andere Wegfahrsperre verbaut, so dass die Hauptfehlerquelle der älteren Baujahre mit IR-Fernbedienung nicht vorhanden ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Opel Corsa C oder Renault Clio?