ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Renault Clio 3 Gebrauchtwagen als Anfängerauto?

Renault Clio 3 Gebrauchtwagen als Anfängerauto?

Themenstarteram 4. Mai 2021 um 15:29

Hallo und Guten Tag

Ich habe vor paar Tagen frisch mein Führerschein bekommen und wollte mir ein Gebrauchtwagen zulegen.

Ich habe absolut keine Ahnung von Autos aber schaue im Kleinanzeigen nach welche die ich kaufen kann..

Ich hab oft gehört, dass Renault nicht so sicher sei. Was hält ihr davon?

Jedenfalls bietet mir jemand ein Renault Clio 3 an Erstzulassung 2006 Benziner 75 PS mit 127000 Kilometerstand

HU war frisch vor einer Woche. Zahnriemen wurde bei 121000 gewechselt zusammen mit Keilriemen Wasserpumpe und umlenkrollen.

Es ist "nur" eine Macke an der Tür

Klimaanlage

Radio/Tuner

Nichtraucher-Fahrzeug

Antiblockiersystem (ABS)

Scheckheftgepflegt (zum Teil)

Es gab insgesamt drei Besitzer.. und es ist ein Privatkauf

Ich bin ein Azubi der alles selbstfinanziert und achte halt wirklich auf das Geld und habe dennoch Sorge wenn was falsch ist

Er bietet es mir von 2000 sofort für 1600€ an.. Was hält ihr davon? Mach ich mir da zu viele Sorgen, dass er das auf einmal so günstig anbietet? (Hab ihm erzählt, dass ich Azubi bin)

EDIT: Es hat Allwetterreifen. Er weiß nicht wann zuletzt die Bremsen gewechselt wurden, wegen Vorbesitzer aber meint das es noch sehr gut bremst. Ansonsten nur ein Ölwechsel bei 118.000

Ähnliche Themen
45 Antworten

Bei einem Clio 3 kann man für diesen Preis zuschlagen. Vergleichbare mit mind 18 Mon TÜV beginnen bei mobile bei ca 2000 Euro, eher mehr.

Wenn der TÜV neu ist, dürften auch die Bremsen noch ausreichend Guthaben aufweisen.

Themenstarteram 4. Mai 2021 um 15:51

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 4. Mai 2021 um 15:40:05 Uhr:

Bei einem Clio 3 kann man für diesen Preis zuschlagen. Vergleichbare mit mind 18 Mon TÜV beginnen bei mobile bei ca 2000 Euro, eher mehr.

Wenn der TÜV neu ist, dürften auch die Bremsen noch ausreichend Guthaben aufweisen.

Zuerst sagte er mir, zu den Bremsen "Kann ich ihnen nichts zu sagen tut mir leid der bremst aber noch sehr gut"

Und nun haben wir angerufen und er sagte, dass die Bremsen bald gewechselt werden sollen, in circa 6 Monaten..

Schau dir die Autos die gepflegt sind und das auch nachweisen können.

 

Besser ist ein Auto das 5 Jahre älter aber gepflegt ist als so was wo du gar nichts weißt was was gemacht worden ist und wer was gemacht hat.

Nur weil ein Besitzer nicht sagen kann, wann die Bremsen gewechselt wurden, heisst das nicht, dass das Fahrzeug nicht gepflegt ist. Das ist Quatsch.

Schließlich ist das Fahrzeug aus 3. Hand und zum Preis eines Fahrrads zu haben. Dafür gibt es hier ein Fahrzeug mit frischem TÜV, was will man mehr?

Vielleicht soll er auch noch die TÜV Berichte der letzten 15 Jahre vorlegen?:rolleyes:

Bremsen sind bei dem Auto doch Peanuts. Und wenn sie noch 6 Monate halten ist doch alles gut.

Steht im TÜV Bericht ein Vermerk zu den Bremsen?

Ansonsten jemanden mitnehmen, der sich auskennt, das sieht man auf einen Blick.

Bitte, wenn ich selber was mache habe ich mindestens die Rechnungen vom Material, genauso wie alle TÜV Berichte die ich mit dem Auto gehabt habe.

 

Aber kauft weiter ungepflegte Autos, es gibt eh Forum zum ausheulen wenn dann alles auseinander fällt. Oder ganz brav immer wieder leasen :)

Zitat:

@Damir_1210 schrieb am 4. Mai 2021 um 16:32:22 Uhr:

 

Aber kauft weiter ungepflegte Autos, es gibt eh Forum zum ausheulen wenn dann alles auseinander fällt. Oder ganz brav immer wieder leasen :)

Geht s noch etwas unsachlicher?

Kein offtopic, bitte...

Offtopic wäre z. B., wenn jemand im Kaufberatungs-Thread für einen alten Clio von Leuten philosophiert, die ihre Autos leasen.

Sei's drum....

Vielleicht einfach nochmal lesen, verstehen und dann erst antworten.

Das Fahrzeug ist in 3. Besitz.

Vor Kurzem wurde das Öl gewechselt sowie der Zahnriemen und die Wasserpumpe.

Und nur weil die Bremsen vielleicht beim 2. Besitzer das letzte Mal gewechselt wurden und der jetzige Besitzer das deshalb nicht nachweisen kann, kannst du durch deine Glaskugel erkennen, dass der Wagen nicht gepflegt wurde.

Du solltest dringend Lotto spielen.....

Ich halte das Angebot weiterhin für sehr gut, vor allem mit frischem TÜV und neuem Zahnriemen.

Andere Meinungen?

@smizzels

Verlinke doch mal das Angebot

Angebot hört sich soweit gut an.

Bremsen sind bei jedem Auto irgendwann fällig , aber treiben dich nicht in den Ruin.

Da der frisch durch den TÜV ist , sollten die noch ok sein.

Wie Peterchen schon schrieb , jemand mitnehmen der sich in Sachen Autos auskennt.

Klima checken , ob da auch kalte Luft kommt.

Dann klappts schon.

Ich nehme an bei 1600€ bleibt noch etwas Budget für evtl. Reparaturen übrig.

Pauschal würde ich da garnichts sagen ... wielange war der Wagen beim 3 Halter und was kann er nachweisen? Sagen bzw. behaupten kann ich erstmal viel.

Zudem ist der Preis nicht so günstig, wie hier manche behaupten. Für 1500-2000 € bekomme ich dieses Fahrzeug oft genug mit frischer HU (1,5 Jahre Rest) angeboten, teilweise auch vom Händler. Hier ist direkt der erste Ölwechsel fällig und ne optische Macke hat er auch noch, das wird da nur durch den frischen Zahnriemen ausgeglichen.

Zudem ist es nicht üblich, das man direkt beim ersten Interessenten ohne weitere Hinweise einen 400 € Nachlass gibt.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../1754657037-216-1103

Zitat:

@smizzels schrieb am 4. Mai 2021 um 15:29:33 Uhr:

Ich hab oft gehört, dass Renault nicht so sicher sei. Was hält ihr davon?

Das ist unfug. Der Clio bekam damals 5 Sterne im Crashtest - war also zu der Zeit ein sicheres Auto. Der nahm sich mit den meisten Konkurrenzmodellen nichts. In aller Regel haben die kein ESP verbaut. Würde ich an sich jedem nahelegen darauf zu achten - allerdings war das damals bei praktisch allen Kleinwagen aufpreispflichtig und leider nicht allzu oft bestellt.

Zitat:

Ich bin ein Azubi der alles selbstfinanziert und achte halt wirklich auf das Geld und habe dennoch Sorge wenn was falsch ist

Er bietet es mir von 2000 sofort für 1600€ an.. Was hält ihr davon? Mach ich mir da zu viele Sorgen, dass er das auf einmal so günstig anbietet? (Hab ihm erzählt, dass ich Azubi bin)

Du kannst dem Verkäufer natürlich einfach vertrauen. Wenn du das nicht willst lässt du einen Gebrauchtwagencheck machen. Geht bei TÜV/Dekra oder auch vielen Werkstätten. Für ein bisschen Geld schauen die dann den Wagen durch und können dir sagen ob da demnächst etwas fällig ist. Da werden auch andere Bereiche als bei der HU angeschaut und dir kann gesagt werden ob Bauteil X in Kürze getauscht werden muss oder da die nächste Zeit nichts zu erwarten ist.

Zitat:

Er weiß nicht wann zuletzt die Bremsen gewechselt wurden, wegen Vorbesitzer aber meint das es noch sehr gut bremst.

Lass den Wagen checken. Entweder will er dich für dumm verkaufen oder er hat selbst keine Ahnung was er dir verkauft. Die Bremse bremst bis zum Ende noch passabel. Wenn der Wagen gerade frisch HU hat, sollte ein Tausch in 6 Monaten eigentlich nicht fällig sein (dann hätte der TÜV tendenziell schon jetzt moniert). Checken lassen, dann weißt du mehr.

Zum Preis: 2000€ oder gar 1600€ sind für einen solchen Kleinwagen schon günstig bis sehr günstig. Wenn die Werkstatt da keine gravierenden Mängel findet passt das. Selbst wenn innerhalb der nächsten 2 Jahre die Bremsen fällig sind, ist das in Ordnung.

Zitat:

@Knergy schrieb am 4. Mai 2021 um 18:43:25 Uhr:

 

Zudem ist der Preis nicht so günstig, wie hier manche behaupten. Für 1500-2000 € bekomme ich dieses Fahrzeug oft genug mit frischer HU (1,5 Jahre Rest) angeboten, teilweise auch vom Händler.

Oft? Wo findet man die denn?

Deutschlandweit gibt es bis 2000 € genau 5 Clio 3. (ab 2006, 75 PS, Klima, max 150 tkm, mind 18 Mon. TÜV)

Billigster liegt bei 1700 Euro (da hat die Karosse schon 205 tkm, nur der Motor 128tkm).

Alle anderen liegen bei bei 2000 Euro.

https://m.mobile.de/.../search.html?...

Der Preis scheint also sehr gut zu sein, zudem noch in der besseren Ausstattungsvariante als die anderen Angebote. Vorausgesetzt natürlich, dass alles andere am Fahrzeug passt.

Und ein paar optische Mängel haben Fahrzeuge in dem Alter mit Sicherheit alle. (siehe Bilder von den überaus seriösen Händlern in Krefeld und Kassel)

Hingehen - angucken (am besten mit jemandem der bisschen Ahnung hat) - Probe fahren - kaufen.

Oder auch nicht.

Fertig.

Bremsen kosten nicht die Welt - wenn der soweit i.O. ist - ab dafür.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Renault Clio 3 Gebrauchtwagen als Anfängerauto?