ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Renault Clio, Seat Ibiza oder Ford Fiesta?

Renault Clio, Seat Ibiza oder Ford Fiesta?

Themenstarteram 6. Oktober 2021 um 22:18

Hallo zusammen, ich möchte einen Neuwagen kaufen. Da ich den Wagen nur mit meiner Freundin benutzen würde, und in der Tiefgarage brauche ich noch Platz für meinen Motorrad, habe ich geplant einen Kleinwagen zu kaufen. Ich plane den Wagen mindestens 5 Jahre lang zu benutzen, jährlich etwa 15.000 km, 50% Autobahn, 40% Landstraße, 10% Stadt. Für mich wäre die Zuverlässigkeit, Innenraumqualität und ein bisschen sportlichkeit wichtig.

Bei meiner Firma bekomme ich Ermäßigung so würden die folgenden Autos ähnlich kosten:

Renault Clio - 1.33 TCe 140 PS - RS Line (manual)

Seat Ibiza (FL) - 1.5 TSI 150 PS - FR (DSG)

Ford Fiesta - 1.0 Ecoboost Hybrid 155 PS - ST Line (manual)

Ich werde natürlich die Autos ausprobieren, aber bin ich neugirig auf eure Meinungen, welches Auto würdet ihr empfehlen und warum.

Ähnliche Themen
24 Antworten

Der Seat Leon ist Kompaktklasse. Kleinwagenklasse wäre wie oben geschrieben der Ibiza und den gibt es nicht mehr mit dem 1.5 TSI.

Puuh, letztlich Geschmackssache denke ich...

Was kosten die denn alle so in etwa?

Hast Du noch Zugriff auf andere Hersteller über die Firma?

Themenstarteram 7. Oktober 2021 um 7:59

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 6. Oktober 2021 um 23:16:35 Uhr:

Puuh, letztlich Geschmackssache denke ich...

Was kosten die denn alle so in etwa?

Hast Du noch Zugriff auf andere Hersteller über die Firma?

Ja, es gibt aus andere Hersteller auch. Eigentlich fast alle außer Suzuki.

Die oben genannten Konfigurationen würden ungefähr 20.000 Euro kosten.

 

@Zyclon: Sorry, ich meinte Ibiza statt Leon. Den neuen Ibiza kann man schon wieder mit 150 PS 1.5 TSI konfigurieren.

Ist ein interessanter Vergleich: Vierzylinder Handschalter, Vierzylinder Doppelkupplung und Dreizylinder Handschaltung.

Alle drei passen wohl ganz gut zu deinem Fahrprofil. Vermutlich sind Probefahrten die beste Möglichkeit um zu schauen, was dir mehr zusagt.

Frühe Versionen des 1.0 EB 155 erfordern Super Plus als Kraftstoff. Inzwischen müsste man das für aktuelle Versionen wohl auf normales Super geändert haben.

Du solltest keine großen Erwartungen an das "Hybrid" haben. Es ist ein sehr kleines Mild Hybrid System, dass lediglich den Verbrenner unterstützt. Rein elektrisches fahren ist damit nicht möglich.

Ich würde die alle nicht empfehlen. 140-150PS im Kleinwagen verkaufen sich gebraucht schlecht - in 5 Jahren wahrscheinlich noch schlechter, wenn es Tempolimit und einen Benzinpreis bei 2,20 €/l gibt. Das Geld für die Sportausstattung und den starken Motor kannst Du praktisch abschreiben.

Wenn PS im Kleinwagen dann als eigenes Sportmodell und nicht als Topmotorisierung der normalen Varianten, denn die Sportversionen sprechen einen anderen Kundenkreis an und wwerden bei Schwacke / Mobile usw. auch separat gelistet. Ergo Fiesta ST, Hyundai i20N oder Polo GTI. Ansonsten würde ich mich mit 90-125 PS begnügen, die Versionen sind immer noch flott genug.

Wenn die Vernunft siegen soll, dann den Yaris Hybrid.

Lass die Finger von den "trockenen" DSG, wie sie im o. g. SEAT eingebaut werden.

Bei geplannten 5 Jahren mit dann ~75 000 km hätte ich mit einem DSG keine Bedenken, zumal die aktuellen versionen nicht mehr anfällig sind, wie die aus der Anfangszeit von vor 10 Jahren?...

 

Zitat:

@seahawk schrieb am 7. Oktober 2021 um 09:08:13 Uhr:

Ich würde die alle nicht empfehlen. 140-150PS im Kleinwagen verkaufen sich gebraucht schlecht - in 5 Jahren ...

Wenn die Vernunft siegen soll, dann den Yaris Hybrid.

Ohne Frage ein Hybrid von toyota ist immer eine gute Wahl ...

Das sich top Motoriesierungen schlecht verkaufen, da gehe ich nicht mit ... Meine Meinung, wenn man die Möglichkeit hat macht man nichts falsch wenn man stärke Version wählt... Bei gleicher Fahrweise ist das verbrauchs+ oftmals maginal, es gibt sogar Situationen da könne die stärkeren versionen sparsammer laufen, auf der AB zum Beispiel, da dort teilweise wesentlich niedrigere Drehzahlen reichen ...

Die Nachfrage später mag kleiner sein, dafür ist das Angebot wesentlich kleiner, da die Masse oftmals nur die Basismotoriesierung bekommen hat ... dabei hebt man sich dann bereits aus der masse ab und das kombiniert mit einer guten Ausstattung und ein Kleinwagen mit Bums geht weg wie geschnitten Brot...

Hatte sowas aktuell mit einem Mazda 3 im Umfeld ... da wurde der mit 165PS gesucht, kaum Angebot, alles nur die 120 PS Versionen verfügbar ... nach langen suchen wurde die 165 PS Version gefunden, viel handeln war nicht drin, da es hieß kaufen oder ewig weitersuchen...:D

Das DSG im Ibiza (ist ein DQ 200) würde ich bei der geplanten Haltedauer vermeiden. Der Clio hat von denen die beste Qualität im Innenraum, der Fiesta ist der sportlichste mit dem besten Handling.

Guten Morgen =)

Es wäre natürlich auch spannend dein Budget zu wissen.

Denn je nach Budget gibt es vielleicht direkt das richtige Sportmodell zu kaufen.

Bsp einen Fiesta ST kriegst du neu mit Rabatt für 24 k

Einen I20 ebenso. Beide mit 200 PS und toller Ausstattung.

Ich mag Renaults Design, aber Infotainment und Co. sind eher Meh. Deswegen weniger zu empfehlen.

Bzgl. Verbrauch. Der I20n braucht mehr als der Ford (Der Ford mit seinem 3 Zylinder schaltet noch einen Zylinder ab wenn er nicht unter Volllast fährt). Der Fiesta ST (also die 200 PS Variante) ist bei 7 Litern. Weniger wenn du mit Tempomat Autobahn eben fährst. (Hatte den mal einige Wochen von einem Freund und habe ähnliche Verteilung der Strecke wie du. Ich kam bei 6,5 Litern raus, was ich stark fand. Aber hab auch selten freie Fahrt gehabt)

Ich würde dir deswegen raten direkt zum sportlicheren Modell zu gehen. Junger Gebrauchter oder eben neu mit gutem Listenpreis.

Wenn du wirklich einen der 3. obrigen willst dann eher noch der Ford. Hatte den mal als Ersatzwagen und war echt cool. Innenraum ist clean und das Infotainment ist ganz gut. Besser als bei Renault. Deutlich besser.

Deswegen nenn am Besten dein Budget und wir können besser beraten =)

Themenstarteram 7. Oktober 2021 um 10:19

Zitat:

@Ravenfeather schrieb am 7. Oktober 2021 um 09:29:40 Uhr:

Guten Morgen =)

Es wäre natürlich auch spannend dein Budget zu wissen.

Denn je nach Budget gibt es vielleicht direkt das richtige Sportmodell zu kaufen.

Bsp einen Fiesta ST kriegst du neu mit Rabatt für 24 k

Einen I20 ebenso. Beide mit 200 PS und toller Ausstattung.

Ich mag Renaults Design, aber Infotainment und Co. sind eher Meh. Deswegen weniger zu empfehlen.

Bzgl. Verbrauch. Der I20n braucht mehr als der Ford (Der Ford mit seinem 3 Zylinder schaltet noch einen Zylinder ab wenn er nicht unter Volllast fährt). Der Fiesta ST (also die 200 PS Variante) ist bei 7 Litern. Weniger wenn du mit Tempomat Autobahn eben fährst. (Hatte den mal einige Wochen von einem Freund und habe ähnliche Verteilung der Strecke wie du. Ich kam bei 6,5 Litern raus, was ich stark fand. Aber hab auch selten freie Fahrt gehabt)

Ich würde dir deswegen raten direkt zum sportlicheren Modell zu gehen. Junger Gebrauchter oder eben neu mit gutem Listenpreis.

Wenn du wirklich einen der 3. obrigen willst dann eher noch der Ford. Hatte den mal als Ersatzwagen und war echt cool. Innenraum ist clean und das Infotainment ist ganz gut. Besser als bei Renault. Deutlich besser.

Deswegen nenn am Besten dein Budget und wir können besser beraten =)

Danke für die Antwort. Ich suche Neuwagen (bis 4.2 Meter Länge :) ) unter 30.000 Euro

Hi Syzygy

dann müssten der Fiesta ST und der I20n voll in dein Budget passen.

Beide sportliche Kleinwagen mit viel Power und Spaß. Beide bieten tolle Sitze und Ausstattung.

Würde dir raten beide Probe zu fahren. Wie erwähnt.

Den I20n kriegst du für 24 k neu bereits (Carwow Preis) und den Ford ebenso.

Beide sind aber Handschalter. Aber gute Handschalter. Der I20n steht selbst auf meiner Liste mal zum Probe fahren.

Ich denke du kriegst bei Beiden viel Fahrspaß zum sehr kleinen Preis.

Verbrauch für diese Motoren ist auch gut.

Mein Tipp: geh beide Probe fahren. Wir können hier tausende Tipps geben aber am Ende entscheidet dein Gefühl.

Wie sitzt du im Wagen, fühlst du dich wohl und entspricht das deinen Vorstellungen

lg

Ich würde den Clio nehmen von den 3 die zur Auswahl stehen.

Alternativen hätte ich noch zwei

- Abarth 595 Competitione oder ähnlich liegen auch in der Preisklasse

mein Geheimfavorit

- Suzuki Swift Boosterjet (ohne Hybridsystem) niedrige 6 Liter verbräuche geht ab wie schmiddies Katze fährt nen Arbeitskollege von mir mit Ansaugung LLK und HKS Steuergärt mit ca. 170ps und unter 1000kg ohne Fahrer der lässt alles stehen in der Klasse - weiter hast Du hier Japan Qualität.

Falls ein 2-Sitzer mit winzigem Kofferraum in Frage kommt: Mazda MX-5

Zitat:

@Syzygy schrieb am 7. Oktober 2021 um 10:19:27 Uhr:

Zitat:

@Ravenfeather schrieb am 7. Oktober 2021 um 09:29:40 Uhr:

Guten Morgen =)

Es wäre natürlich auch spannend dein Budget zu wissen.

Denn je nach Budget gibt es vielleicht direkt das richtige Sportmodell zu kaufen.

Bsp einen Fiesta ST kriegst du neu mit Rabatt für 24 k

Einen I20 ebenso. Beide mit 200 PS und toller Ausstattung.

Ich mag Renaults Design, aber Infotainment und Co. sind eher Meh. Deswegen weniger zu empfehlen.

Bzgl. Verbrauch. Der I20n braucht mehr als der Ford (Der Ford mit seinem 3 Zylinder schaltet noch einen Zylinder ab wenn er nicht unter Volllast fährt). Der Fiesta ST (also die 200 PS Variante) ist bei 7 Litern. Weniger wenn du mit Tempomat Autobahn eben fährst. (Hatte den mal einige Wochen von einem Freund und habe ähnliche Verteilung der Strecke wie du. Ich kam bei 6,5 Litern raus, was ich stark fand. Aber hab auch selten freie Fahrt gehabt)

Ich würde dir deswegen raten direkt zum sportlicheren Modell zu gehen. Junger Gebrauchter oder eben neu mit gutem Listenpreis.

Wenn du wirklich einen der 3. obrigen willst dann eher noch der Ford. Hatte den mal als Ersatzwagen und war echt cool. Innenraum ist clean und das Infotainment ist ganz gut. Besser als bei Renault. Deutlich besser.

Deswegen nenn am Besten dein Budget und wir können besser beraten =)

Danke für die Antwort. Ich suche Neuwagen (bis 4.2 Meter Länge :) ) unter 30.000 Euro

Dann würde ich mich zwischen Fiesta ST, Hyundai i20N und Polo GTI entscheiden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Renault Clio, Seat Ibiza oder Ford Fiesta?