ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Opel Corsa 1,2 Twinport Öllampe

Opel Corsa 1,2 Twinport Öllampe

Opel Corsa C
Themenstarteram 15. März 2020 um 1:55

Servus Liebe Gemeinde,

Ich habe ein kleines Problem mit meinem Opel Corsa C 1,2 Twinport mit 80 PS.

Immer wenn der Motor Betriebstemperatur erreicht, leuchtet die Öllampe im Tacho im Leerlauf. Dieser beträgt ca 600 bis 650Umdrehungen in der Minute laut Drehzahlmesser. Sobald ich nur 50 Umdrehungen mehr Gas gebe, geht die Lampe aus. Ich bin mittlerweile echt ratlos, woran es liegen könnte und deswegen wende ich mich jetzt an Euch, vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und hat eventuell eine Lösung für mich.

Folgendes wurde bereits am Motor gemacht.

Zylinderkopfdichtung wurde erneuert. Alle Wasser und Ölkanäle wurden gespült und gereinigt.

Ölpumpe wurde gewechselt.

Öldruckschalter wurde gewechselt.

Pleullager und Kurbelwellenlager wurden gewechselt.

Ölfilter wurde getauscht.

Es wurde ein Ölwechsel gemacht, erst Dexos 2 und da der Fehler immer noch da war, habe ich es mit einem dickeren 10w40 versucht, alles blieb jedoch ohne gewünschten Erfolg.

Man siehe, ich habe alles was mit dem Ölkreislauf zu tun hat, wurde gewechselt, aber Fehler ist immer noch vorhanden.

Ähnliche Themen
33 Antworten

so adhoc fällt mir nur ein verschlissener bzw klemmender öldruckregelkolben ein.

wenn man die ölwanne löst bleibt ja der ansaugschnuffel fürs öl in der wanne,ist der dichtring evtl leicht defekt oder das sieb verdreckt?war die wanne überhaupt ab fürs pumpe wechseln?pumpenräder richtig herum eingelegt?

oder einfach die leerlaufdrehzahl höher programmieren :D

Bitte mal de. Öldruck selber messen, dann weisst du ib es ein Mechanisches Problem oder ein Elektronisches ist. Beim Corsa B steht beispielsweise drin, dass die Öldruck Lampe im warmen zustand im Leerlaif angehen darf bei Gasgeben aber wieder ausgehen muss, was da aber immer ein defekter Druckschalter ist.

Themenstarteram 15. März 2020 um 10:48

Der wurde schon getauscht, Öldruck wäre laut Opcom auch normal

Den Öldruck muss man mit einem Manometer prüfen, das ist was, das man mit dem Pc nicht auslesen kann

Themenstarteram 15. März 2020 um 17:28

Opcom sagt Dir aber ob der Öldruck stimmt oder nicht

Zitat:

@Jens2108 schrieb am 15. März 2020 um 17:28:07 Uhr:

Opcom sagt Dir aber ob der Öldruck stimmt oder nicht

Und wie macht das OPCOM ?

Themenstarteram 15. März 2020 um 18:06

Liest das Steuergerät nach den Wertenaus

Welche Werte sollen das sein ?

Das ist ein normaler Öldruckschalter und kein Öldrucksensor .

Wo sollen da Werte herkommen ?

Der Schalter kann nur AUF und ZU melden.

Und viel entscheidender :

Der ist nicht mal am MSG angeschlossen,sondern steuert nur die Öldrucklampe im Tacho.

Das was ULFX geschrieben hat,ist die richtige Vorgehensweise.

Zitat:

Und viel entscheidender :

Der ist nicht mal am MSG angeschlossen,sondern steuert nur die Öldrucklampe im Tacho.

Bei deinen Lieblings-Astra's korrekt, aber nicht so in der Corsa-family

Zitat:

@Jens2108 schrieb am 15. März 2020 um 18:06:34 Uhr:

Liest das Steuergerät nach den Wertenaus

@Jens2108

OPCOM gibt dir keinen Wert in Bar aus, wie denn ohne Öldruckmesser??

Das muss manuell per Öldruckmesser und Anzeige am Öldruckschalter gemessen werden, Öldrcukschalter muss dafür ausgebaut werden.

Sollte im Leerlauf bei warmen Motor nicht unter 1,5 Bar liegen, bei erhöhter Drehzahl zwischen 2,5- 3 Bar!!

Wurde beim erneuern der Steuerkette die Ölwanne als letztes montiert nach der Montage des Steuerkettengehäuse?

Wenn nicht, bist du eines der Geschädigten dessen Ölpumpe Schrott ist.

Und ein 10W-40 Öl hilft Dir auch nicht.

Oder eben wie schon gesagt wurde, der Öldruckregelkolben klemmt im Steuerkettengehäuse, dann fällt der Öldruck auch ab.

Und lass dir gesagt sein, den Öldruck kann das OPCOM nicht als Wert in Bar wieder geben bzw. anzeigen.

Wir wissen schon wovon wir hier reden.

Themenstarteram 16. März 2020 um 20:46

Was macht denn bitte bei der Montage die Reihenfolge der Ölwanne und Steuergehäusedeckel einen Sinn? Die Ölpumpe ist ein Ineinanderlaufendes Zahnrad... passt ja auch nur in einer Position. Und Opcom zeigt dir das der Öldruck normal ist

Themenstarteram 16. März 2020 um 20:47

Und es ist bereits die zweite ölpumpe drin...

Das mit dem Öldruckschalter, -sensor hast du immer noch nicht kapiert.

Und die Sache mit der Ölwanne ist eine einfache Frage, die man locker beantworten kann und die wichtig ist. Wenn man dazu keinen Bock hat, kann man nur viel Glück bei der weiteren Suche wünschen.

Zitat:

@Jens2108 schrieb am 16. März 2020 um 20:46:47 Uhr:

Was macht denn bitte bei der Montage die Reihenfolge der Ölwanne und Steuergehäusedeckel einen Sinn? Die Ölpumpe ist ein Ineinanderlaufendes Zahnrad... passt ja auch nur in einer Position. Und Opcom zeigt dir das der Öldruck normal ist

@Jens2108

Wurde schon oft hier beschrieben und erklärt.

Für dich nochmal eine Ausnahme.

Wenn die Ölwanne nicht abmontiert wird, bekommst du die Dichtung in der Höhe von ca. 0,5 mm nach unten gepresst, sondern setzt die nur auf.

Da die Ölpumpe ja auf der Kurbelwelle angeflanscht wird, sit diese um ca. 0,5 mm versetzt nach oben montiert.

Diese 0,5 mm erhöhen den Druck in der Laufbahn des Steuerkettengehäuse der Ölpumpenaufnahme und zerstören die Ölpumpe durch nicht axiale Flucht zwischen Ölpumpe und Kurbelwelle.

Wenn zuerst das Steuerkettengehäuse montierst, kannst du mit der zuletzt montierten Ölwanne die Dichtung pressen an das Steuerkettengehäuse.

Alles klar??

Gleichfalls erhöht sich der Druck in den Zahnflanken, was zur weiteren Zerstörung der Ölpumpe führt.

Würde ich nicht wundern wenn du Späne im Öl hast und die 2. neue Ölpumpe auch hinüber ist.

Und nochmals, OPCOM kann dir keinen Öldruckwert anzeigen.

OPCOM zeigt nur an, das die Öldruckkontrolleuchte aus ist!!!

Sollte dir das all jetzt nicht weiterhelfen bzw. du verstehst es nicht, dann weiß ich nicht mehr weiter.

Kannst mir glauben und auch Yfiles, Blacky usw. wir wissen wovon wir reden, weil wir Erfahrungen damit haben und ich entsprechende Unterlagen.

Nur ein Beispiel.

Ein User fragte mich damals um Rat hier in MT, weil nach dem Steuerkettenwechsel, natürlich ohne Ölwannendemontage der Motor heulte.

Ich dann mit ihm zur Werkstatt seines Vertrauens, fragte die Jungens, Ölwanne abmontiert, Antwort Nö.

Dann habe ich denen gesagt, alles nochmal runter auf eure Kosten und die Ölwanne zuletzt montieren.

Ergebnis: Motor lief so wie er sollte, ohne heulen.

Soviel dazu.

Deine Antwort
Ähnliche Themen