ForumAstra G & Coupé
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra G & Coupé
  7. Opel Astra G 1.8 16v 125 PS Automatik 10/2000 gekauft

Opel Astra G 1.8 16v 125 PS Automatik 10/2000 gekauft

Opel Astra G
Themenstarteram 17. Oktober 2020 um 20:54

Ich habe heute einen Opel als Zweitwagen ( oben genannt ) gekauft. Ich bin aus Österreich und wollte euch wissen lasen, daß es doch ab und zu ( hoffentlich ) noch Prunkstücke gibt. Die Zukunft wird es zeigen.

BJ 10/2000 60T km, rostfrei, Fließheck, neue Bremsen hinten und vorne und neuer Auspuff, neues Service Öl, Ölfilter, Benzinfilter,. hatte ja nur die Probefahrt in Wien und ein Stück auf der Autobahn, alles o.k.

Ich hoffe, ich habe Glück, wie gesagt ist als Zweitwagen gedacht für einkaufen ect.

Ich wünsche euch eine gute Fahrt!

Ähnliche Themen
35 Antworten

Na immer schön den Zahnriemen pünktlich wechseln dann läuft der Bock

Themenstarteram 18. Oktober 2020 um 15:54

Zitat:

Na immer schön den Zahnriemen pünktlich wechseln dann läuft der Bock

ja danke, ist in 3 Jahren wieder so weit, denke alle 6 Jahre bei diesem Modell ?

Nein,alle vier Jahre oder 60tkm.

Gruß Dirk

Die 60tkm durch Rechnungen mit km-Angabe belegt? Mit opcom für 12 Euro aus China stellt man jede km-Angabe ein.

Ich sehe auch die 60 tkm in 20 Jahren als kritisch, entweder wirklich nur 3 tkm pro Jahr, das sollte dann im Serviceheft und an den Rechnungen ersichtlich sein, oder lange Standzeit, dann nicht nur Bremsen neu okay, sondern auch Bremsleitungen prüfen, die blühen gern auf, Reifen auf DOT Nr. und Standschäden (Unwucht) sowie Restprofiltiefe und gleichmäßige Abnutzung prüfen, wie sehen die Sitzwangen aus, wie ist die Abnutzung am Pedalgummi, Gibt es Steinschläge auf der Motorhaube, an der Frontverkleidung - unter anderem sind das alles Anzeichen, die die geringe Laufleistung bestätigen oder ad absurdum führen können.

Wie schon geschrieben, bei dem Motor und dem Baujahr ist der Zahnriemenwechsel aller 4 Jahre bzw. 60 tkm, je nachdem was zuerst eintritt. Also sollte er, wenn Intervall bisher eingehalten, dann in diesem Jahr gewechselt worden sein (Rechnung) oder noch werden. Dabei immer die Wasserpumpe und die Umlenk- und Spannrollen mit wechseln.

Wenn die 60 tkm realisitisch und plausibel sind und der Wagen ansonsten i.O. ist und auch der Preis gestimmt hat, dann Glückwunsch mit dem Astra kannst Du noch viele Jahre gut und günstig fahren.

Themenstarteram 19. Oktober 2020 um 14:38

Zitat:

@opelix1 schrieb am 18. Oktober 2020 um 18:55:32 Uhr:

Ich sehe auch die 60 tkm in 20 Jahren als kritisch, entweder wirklich nur 3 tkm pro Jahr, das sollte dann im Serviceheft und an den Rechnungen ersichtlich sein, oder lange Standzeit, dann nicht nur Bremsen neu okay, sondern auch Bremsleitungen prüfen, die blühen gern auf, Reifen auf DOT Nr. und Standschäden (Unwucht) sowie Restprofiltiefe und gleichmäßige Abnutzung prüfen, wie sehen die Sitzwangen aus, wie ist die Abnutzung am Pedalgummi, Gibt es Steinschläge auf der Motorhaube, an der Frontverkleidung - unter anderem sind das alles Anzeichen, die die geringe Laufleistung bestätigen oder ad absurdum führen können.

Wie schon geschrieben, bei dem Motor und dem Baujahr ist der Zahnriemenwechsel aller 4 Jahre bzw. 60 tkm, je nachdem was zuerst eintritt. Also sollte er, wenn Intervall bisher eingehalten, dann in diesem Jahr gewechselt worden sein (Rechnung) oder noch werden. Dabei immer die Wasserpumpe und die Umlenk- und Spannrollen mit wechseln.

Wenn die 60 tkm realisitisch und plausibel sind und der Wagen ansonsten i.O. ist und auch der Preis gestimmt hat, dann Glückwunsch mit dem Astra kannst Du noch viele Jahre gut und günstig fahren.

Leider habe ich mich vergessen einzuloggen und habe einen langen Bericht geschrieben, umsonst.

Jetzt die Kurzfassung.

Alle Rechnungen und Service, Gutachten, Serviceheft vorhanden. Kein Rost ,ehrliche km 3000 pro Jahr, Rentnerin, Auto zurückgegen und Neuwagen gekauft. Pedalgummi wie neu, keine Steinschläge, wir sind in Österreich, Windschutzscheibe wie neu, bitte um Aufklärung, "autosmotor.de " wo man alle Zahnriemenintervalle aller Autos nachlesen kann steht, Opel Astra 1.8 16v 125 PS Jahr 2000-2004,...90.000km/6 Jahre,...wenn jemand diesen Motor von diesem Zeitraum hat und mir schriftlich zeigen kann, daß es nur 4 Jahre und alle 60.000km sind, bitte hier schreiben, vielen Dank..

Schau mal hier: http://www.opel-niedersachsen.de/.../Zahnriemenwechsel-2014-09-14.pdf

Da steht beim Z18XE 1.8 16V 92kW 125 PS Modelljahr 2001 4 Jahre / 60 tkm

Erst mit Modelljahr 2003 erfolgte der Übergang auf 6 Jahre / 90 tkm.

Zitat:

@steiermark1 schrieb am 19. Oktober 2020 um 14:38:19 Uhr:

Alle Rechnungen und Service, Gutachten, Serviceheft vorhanden.

Welche Infos zum Zahnriemenwechsel stehen denn im vorhandenen Serviceheft?

Themenstarteram 19. Oktober 2020 um 19:14

Zitat:

@opelix1 schrieb am 19. Oktober 2020 um 15:10:41 Uhr:

Schau mal hier: http://www.opel-niedersachsen.de/.../Zahnriemenwechsel-2014-09-14.pdf

Da steht beim Z18XE 1.8 16V 92kW 125 PS Modelljahr 2001 4 Jahre / 60 tkm

Erst mit Modelljahr 2003 erfolgte der Übergang auf 6 Jahre / 90 tkm.

vielen Dank für deine Bemühungen, es stimmt der Motor-Code Z18XE aber es steht halt auch,..nur Astra H und

Meriva A,..........

hast du die Seite, die ich angegeben habe gesehen ?

Morgen bekomme ich per Post den Typenschein, melde das Auto an und am Mittwoch hole ich es in Wien ,dort ist dann auch das Serviceheft drinn, werde es dann wohl sehen,...danke

4 Jahre / 60Tkm stimmen.

Das wurde bei den 16V nachträglich halbiert, somit kann es sein, dass im Serviceheft noch der doppelte Wert steht.

Der Riemen ist doch aber schnell gewechselt, da würde ich mir jetzt keine Gedanken machen.

Wichtiger wäre, vor dem Winter alle Hohlräume mit Schutzfett zu fluten.

Zahnriemenwechselintervalle für Zahnriemenmotoren die im Astra-G verbaut wurden:

https://www.motor-talk.de/faq/opel-astra-g-coupe-q36.html#Q2077905

Sehr interessant.

Richtig, dafür gibt es die FAQ.

Mit Dank an @TbMoD für die Erstellung und Betreuung.

Zitat:

@Gerd_7 schrieb am 19. Oktober 2020 um 22:20:40 Uhr:

4 Jahre / 60Tkm stimmen.

Das wurde bei den 16V nachträglich halbiert, somit kann es sein, dass im Serviceheft noch der doppelte Wert steht.

Der Riemen ist doch aber schnell gewechselt, da würde ich mir jetzt keine Gedanken machen.

Wichtiger wäre, vor dem Winter alle Hohlräume mit Schutzfett zu fluten.

Sind die G's nicht ab Werk genug konserviert worden?

 

In welche Räume sollte man da am besten nachträglich noch und wo findet man da Zugang?

 

Schweller? Achsträger?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra G & Coupé
  7. Opel Astra G 1.8 16v 125 PS Automatik 10/2000 gekauft