ForumMonterey, Campo, Frontera & Antara
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Monterey, Campo, Frontera & Antara
  6. Opel Antara - eine unendliche Geschichte

Opel Antara - eine unendliche Geschichte

Opel Antara
Themenstarteram 11. März 2011 um 13:25

Mein Antara ist nun genau 3 Jahr alt. Er wird seinen 4. Geburtstag nicht mehr in meinem Besitz erleben. Ich bin es leid. Wir hatten von Anfang an eine sehr schwierige Beziehung, aber nun werden sich endgültig unsere Wege trennen. An diesem Auto funktioniert einfach NICHTS ZUVERLÄSSIG und die Opel-Werkstätten sind vollkommen überfordert damit. Keiner kennt das Auto, was eine Fehlersuche und -lokalierung schwierig bis unmöglich macht. Ich könnte ein Buch über die Fehler dieses Autos und deren Nicht-Aufdeckung von Werkstätten (4 Stück insgesamt) schreiben.

Eine kurze Liste, der Funktionsmängel (nicht immer, DAS ist ja das Problem, sonst könnten die Werkstätten es ja finden...)

- Parkpilot funktioniert manchmal nicht

- Parkabstandshalter piept beim Einparken in der Garage auch nach Motorabschalten weiter. Kann nur abgestellt werden, indem der Motor gestartet, und danach das Auto BEWEGT wird.

- Tankanzeige funktioniert nur sehr launig,Zeigt trotz Vollgetankt dann nur noch halb an....

- Der Bordcomputer hat auch ein Eigenleben, die Reichweite steigt in den ersten 200 km nach dem Tanken stets an, fällt dann aber spontan von 320 auf BITTE TANKEN!!!

- Die Heckklappe rostet

- Elektronikfehler (angeblich) lassen das Auto schon mal bei voller Fahrt ausgehen... "ist aber nichts dran, der Fehlerspeicher ist leer"... hab ich mir dann wohl nur eingebildet...

- Tempomat funktioniert nicht mehr.... Bremsgeber ausgetauscht... nix passiert... siehe da, mein Mann hat die Bremslichter überprüft... nur die Birnchen waren kaputt...jetzt geht dann auch der Tempomat wieder

- habe die verlängerte Opel-Garantie.... nur leider leider leider... egal was an diesem Auto kaputt war... und es war einiges... es war leider NIE Bestandteil der Garantie... Schade Schade Schade....

An sich war es ein tolles Auto mit großem Fahrspaß und super Straßenlage.... wenn ich denn mal nicht gerade wieder einen Leihwagen hatte...

OPEL: Das war's mit uns...

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 11. März 2011 um 13:25

Mein Antara ist nun genau 3 Jahr alt. Er wird seinen 4. Geburtstag nicht mehr in meinem Besitz erleben. Ich bin es leid. Wir hatten von Anfang an eine sehr schwierige Beziehung, aber nun werden sich endgültig unsere Wege trennen. An diesem Auto funktioniert einfach NICHTS ZUVERLÄSSIG und die Opel-Werkstätten sind vollkommen überfordert damit. Keiner kennt das Auto, was eine Fehlersuche und -lokalierung schwierig bis unmöglich macht. Ich könnte ein Buch über die Fehler dieses Autos und deren Nicht-Aufdeckung von Werkstätten (4 Stück insgesamt) schreiben.

Eine kurze Liste, der Funktionsmängel (nicht immer, DAS ist ja das Problem, sonst könnten die Werkstätten es ja finden...)

- Parkpilot funktioniert manchmal nicht

- Parkabstandshalter piept beim Einparken in der Garage auch nach Motorabschalten weiter. Kann nur abgestellt werden, indem der Motor gestartet, und danach das Auto BEWEGT wird.

- Tankanzeige funktioniert nur sehr launig,Zeigt trotz Vollgetankt dann nur noch halb an....

- Der Bordcomputer hat auch ein Eigenleben, die Reichweite steigt in den ersten 200 km nach dem Tanken stets an, fällt dann aber spontan von 320 auf BITTE TANKEN!!!

- Die Heckklappe rostet

- Elektronikfehler (angeblich) lassen das Auto schon mal bei voller Fahrt ausgehen... "ist aber nichts dran, der Fehlerspeicher ist leer"... hab ich mir dann wohl nur eingebildet...

- Tempomat funktioniert nicht mehr.... Bremsgeber ausgetauscht... nix passiert... siehe da, mein Mann hat die Bremslichter überprüft... nur die Birnchen waren kaputt...jetzt geht dann auch der Tempomat wieder

- habe die verlängerte Opel-Garantie.... nur leider leider leider... egal was an diesem Auto kaputt war... und es war einiges... es war leider NIE Bestandteil der Garantie... Schade Schade Schade....

An sich war es ein tolles Auto mit großem Fahrspaß und super Straßenlage.... wenn ich denn mal nicht gerade wieder einen Leihwagen hatte...

OPEL: Das war's mit uns...

7 weitere Antworten
Ähnliche Themen
7 Antworten

Meiner wird im Sommer auch 3 Jahre alt hab noch nicht mal Ansatzweise einen der beschriebenen Mängel miterleben müssen und war bisher noch nie ausserhalb der Servicetermine in der Werkstatt.

Unglaublich wieviel Pech man haben kann.Ist mir zum Glück nie passiert egal mit welcher Automarke ich unterwegs war.Ich bin ein voll zufriedener Antarafahrer,der durchaus mit einem Antara"Upgrade"auf den neuen Moter+Getriebe spekuliert:)

Erschreckend finde ich auch den teils hier beschriebenen Opel Service bei diesen Mängeln die nichtmal unter Garantie fallen.

Naja viel Glück mit ihrem nächsten fahrbaren Untersatz!

am 12. März 2011 um 10:24

Mein Dicker wird im Herbst nun schon 5 Jahre alt. Ich hab' ihn vor knapp 3 Jahren als Werkswagen von Opel gekauft. Auch ich hatte anfänglich sehr sehr viele Mängel. Die Sitzheizung lief immer volle Pulle, aber die Sitze waren elektrische gesehen "verdreht", also musste der Schalter auf der Beifahrerseite gedrückt werden, um den Fahrersitz warm zu bekommen und umgekehrt. An der Heckklappe mussten die Hydraulikbeine betauscht werden, der Spoiler an der Heckklappe auch, weil er gestreift hat. Ansonsten einfach viele Einstellarbeiten, die aber von meinem FOH zu meiner vollsten Zufriedenheit erledigt wurden. Und seither fahre ich sehr zufrieden und vergnüglich mit meinem Dicken durch die Gegend. Da ich überwiegend Stadt und Nahbereich befahre und der Motor oft nicht richtig warm wird, bin ich mit dem Verbrauch von 11,5 Litern auch nicht unzufrieden, fahre ich doch quasi mit einer Schrankwand durch die Gegend.

Auch der Unterboden und der Motor sind "furztrocken", der Wagen sieht aus, als wenn er 2 Jahre alt wäre. Also, ich bin sehr sehr zufrieden und würde mir gleich wieder einen Antara kaufen. Tut mir natürlich leid, dass das oben beschriebene Auto nicht so ist, wie es sein sollte. Ist aber aus meiner Sicht überwiegend der Opel Kundendienst verantwortlich, der offensichtlich keine grosse Lust hat, die Mängel fachgerecht zu beseitigen. Hinzu kommt natürlich, dass der Antara nicht zu den viel verkauften Autos gehört. Ich hatte das Glück beim meinem FOH, dass es in der Werkstatt einen einzigen Gesellen gibt, der schon einmal einen Antara komplett von unten her aufbauen musste. Dieser Mann wird immer gerufen, wenn es irgendwelche Problemchen bei meinem Dicken gibt. Also, entscheidend ist hier m.E. die betreuende Werkstatt.

Ich kann mich dem nur anschließen. Anfangs war es eine nahezu katastrophal. War auch nahe dran, die Kiste zu verkaufen. Aber der Spaß an dem Wagen überwog. Jetzt habe ich keine Probleme mit dem Wagen. Mit der Lenkung hatte ich erst kürzlich noch Probleme. Aber das Knacken ist von sich aus verschwunden. Gestern hatte ich ihn auf der Hebebühne zur Montage der Sommerreifen. Der gesamte Unterboden sieht aus wie geschleckt. Kein Öl und kein Rost!

Und ich denke, dass wir mit den geschilderten Problemen auch nicht die Masse darstellen. Diejenigen, welche keine Probleme haben, schreiben hier seltener oder gar keine Beiträge. Warum auch? Eher für Tuningfragen!

 

Harald

Themenstarteram 23. März 2011 um 13:29

Nur um dieses Thema zum Abschluss zu bringen. Nicht einmal OPEL wollte meinen Antara in Zahlung nehmen, obwohl ich mir einen neuen kaufen wollte... Ist das nicht der Hammer?????

Ich bin seit gestern stolze BMW Besitzerin und hoffe nur, dass es diesmal kein Montagsauto ist!!!!! Hätte jetzt günstig Winterräder auf Alufelgen und eine Gepäckraum-Netz vom Antara abzugeben :-)

Naja!

Ich denke Du meintest wohl diesen einen Opel-Vertragshändler und nicht pauschal "OPEL"??

am 23. März 2011 um 17:47

@Giro: wo kommst du denn her?

am 23. März 2011 um 19:38

Was soll ich sagen :

Zitat:

Girogirotondo70 Girogirotondo70

Themenstarter

Nur um dieses Thema zum Abschluss zu bringen. Nicht einmal OPEL wollte meinen Antara in Zahlung nehmen, obwohl ich mir einen neuen kaufen wollte... Ist das nicht der Hammer?????

 

Ich bin seit gestern stolze BMW Besitzerin und hoffe nur, dass es diesmal kein Montagsauto ist!!!!! Hätte jetzt günstig Winterräder auf Alufelgen und eine Gepäckraum-Netz vom Antara abzugeben :-)

Ich bin auch im September 2010 auch umgestigen auf Kia Sorento, und habe auch glückgehabt das die mein Antara genommen haben. Die haben wir dann denn wenigstens den mindest Preis gegeben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Monterey, Campo, Frontera & Antara
  6. Opel Antara - eine unendliche Geschichte