ForumEQA
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. EQ
  6. EQA
  7. Online-Dienste / Internetzugang EQA

Online-Dienste / Internetzugang EQA

Mercedes EQA H243
Themenstarteram 26. September 2021 um 11:08

Wie muss ich mir das mit der Internetanbindung der einzelnen Dienste (Wetter, Verkehr, Entertainment) vorstellen? Was kann über die Smartphone - Integration "erledigt" werden? Wofür braucht es einen Mobilfunkvertrag? Wie habt Ihr das in Eurem EQA geplant / realisert, wie zufrieden seid Ihr damit?

Danke und allen einen schönen (Wahl-) Sonntag!

Ähnliche Themen
21 Antworten

Ich verstehe - ehrlich gesagt - die Frage nicht ganz.

Also Internet mit fest verbautem LTE-Modul bzw. -SIM-Karte hat jeder aktuelle Benz.

Das Smartphone-Integrationspaket bringt dir nur (weiterhin kabelgebunden?) Apple Carplay oder Google Auto ins Fahrzeug. Das muss für dich persönlich dann einen Mehrwert zum MBUX-Navisystem haben. Ggf. auch eine der spezielken AC-/GA-Apps.

Obwohl 450 EUR Aufpreis wenig sind und ich alles rund um Technik liebe, kommt das bei mir nicht auf die SA-Liste, da für mich ein Rückschritt zu MBUX. Kann man aber wohl nach dem Kauf noch freischalten, da keine Hardware-Ergänzung.

Anhänger von Apple Carplay und Google Auto bewerten das bestimmt anders.

Themenstarteram 26. September 2021 um 11:49

Zitat:

@MTBer schrieb am 26. September 2021 um 11:36:12 Uhr:

Ich verstehe - ehrlich gesagt - die Frage nicht ganz.

Ufff...dass das so unverständlich ist, hätte ich jetzt nicht gedacht...

Nochmal ganz einfach - wie kommt der EQA für die verschiedenen Diensten (zB auch Tidal / Amazon) ins Inet?

Geht das nur mit den Angeboten von MB (im Abo)?

Themenstarteram 26. September 2021 um 11:59

Zitat:

@Gerry71 schrieb am 26. September 2021 um 11:45:41 Uhr:

Also Internet mit fest verbautem LTE-Modul bzw. -SIM-Karte hat jeder aktuelle Benz.

Das Smartphone-Integrationspaket bringt dir nur (weiterhin kabelgebunden?) Apple Carplay oder Google Auto ins Fahrzeug. Das muss für dich persönlich dann einen Mehrwert zum MBUX-Navisystem haben. Ggf. auch eine der spezielken AC-/GA-Apps.

Obwohl 450 EUR Aufpreis wenig sind und ich alles rund um Technik liebe, kommt das bei mir nicht auf die SA-Liste, da für mich ein Rückschritt zu MBUX. Kann man aber wohl nach dem Kauf noch freischalten, da keine Hardware-Ergänzung.

Anhänger von Apple Carplay und Google Auto bewerten das bestimmt anders.

Die Smartphone - Integration war in einem Paket enthalten, welches ich bei der Bestellung im Mai primär aus einem anderen Grund gewählt habe. Hat für mich nur den Zweck, während dem Fahren zu telefonieren, vlt noch Messenger angezeigt zu bekommen.

Meine Frage klingt vlt deshalb so blöd, weil mein aktueller W169 (BJ'08,330tkm) noch keinen SIM-Slot o.ä.hatte. Da war die BT-Anbindung des SmartPhone schon das höchste der Gefühle...

Der EQA (wenn ich ihn dann irgendwann mal abholen kann), wird da einen ziemlichen Technologiesprung für mich darstellen...

Ich selbst habe noch nicht das MBUX, sondern in der aktuellen E-Klasse-Vormopf "nur" das Comand 5.5(?).

Man kann aber bei Mercedes bezahlbare Jahrespakete kaufen wie In-Car-Office oder spezielle Onlinedienste. Zumeist aber die ersten 3 Jahre inklusive.

Zitat:

@Rainer.Eder schrieb am 26. September 2021 um 11:59:46 Uhr:

Zitat:

@Gerry71 schrieb am 26. September 2021 um 11:45:41 Uhr:

Also Internet mit fest verbautem LTE-Modul bzw. -SIM-Karte hat jeder aktuelle Benz.

Das Smartphone-Integrationspaket bringt dir nur (weiterhin kabelgebunden?) Apple Carplay oder Google Auto ins Fahrzeug. Das muss für dich persönlich dann einen Mehrwert zum MBUX-Navisystem haben. Ggf. auch eine der spezielken AC-/GA-Apps.

Obwohl 450 EUR Aufpreis wenig sind und ich alles rund um Technik liebe, kommt das bei mir nicht auf die SA-Liste, da für mich ein Rückschritt zu MBUX. Kann man aber wohl nach dem Kauf noch freischalten, da keine Hardware-Ergänzung.

Anhänger von Apple Carplay und Google Auto bewerten das bestimmt anders.

Die Smartphone - Integration war in einem Paket enthalten, welches ich bei der Bestellung im Mai primär aus einem anderen Grund gewählt habe. Hat für mich nur den Zweck, während dem Fahren zu telefonieren, vlt noch Messenger angezeigt zu bekommen.

Meine Frage klingt vlt deshalb so blöd, weil mein aktueller W169 (BJ'08,330tkm) noch keinen SIM-Slot o.ä.hatte. Da war die BT-Anbindung des SmartPhone schon das höchste der Gefühle...

Der EQA (wenn ich ihn dann irgendwann mal abholen kann), wird da einen ziemlichen Technologiesprung für mich darstellen...

Ja, das ist alles etwas verwirrend.

Telefonieren geht immer über Bluetooth. Das Auto hat - vom Gesetzgeber übrigens vorgeschrieben - eine Daten-SIM. Und für Mitreisende kann man das Auto zum Hotspot machen. Das geht dann allerdings über den Mobilfunktarif des ,,verbundenen'' Smartphones.

Und selbst bei meinem Vor-Mopf ist AndroidAuto ein Rückschritt gegenüber ComandOnline. Mbux ist da noch deutlich besser. Wichtig allerdings - gleich bei Auslieferung - auf die Einrichtung von MercedesMe bestehen.

Themenstarteram 26. September 2021 um 12:28

Zitat:

Und selbst bei meinem Vor-Mopf ist AndroidAuto ein Rückschritt gegenüber ComandOnline. Mbux ist da noch deutlich besser. Wichtig allerdings - gleich bei Auslieferung - auf die Einrichtung von MercedesMe bestehen.

Was meinst Du genau mit "auf die Einrichtung von Mercedes ME bestehen"?

Die App ist bereits auf meinem Smartphone, Fahrzeug muss halt dann eines schönen Tages noch verknüpft werden...dann ist die Buchung / Nutzung der "Zusatzleistungen" wohl hofftl. problemlos per App möglich...

Oder muss da noch was anderes passieren?

Besten Dank übrigens für Eure Zeit, die Ihr hier aufbringt...

Zitat:

@Rainer.Eder schrieb am 26. September 2021 um 12:28:44 Uhr:

Zitat:

Und selbst bei meinem Vor-Mopf ist AndroidAuto ein Rückschritt gegenüber ComandOnline. Mbux ist da noch deutlich besser. Wichtig allerdings - gleich bei Auslieferung - auf die Einrichtung von MercedesMe bestehen.

Was meinst Du genau mit "auf die Einrichtung von Mercedes ME bestehen"?

Die App ist bereits auf meinem Smartphone, Fahrzeug muss halt dann eines schönen Tages noch verknüpft werden...dann ist die Buchung / Nutzung der "Zusatzleistungen" wohl hofftl. problemlos per App möglich...

Oder muss da noch was anderes passieren?

Besten Dank übrigens für Eure Zeit, die Ihr hier aufbringt...

Ja. Genau diese Verknüpfung ist der Knackpunkt. Eventuell noch mit Unterverknüpfung der App auf dem Smartphone des Ehe-/Lebenspartners. Ist sehr hilfreich wenn beide das Auto nutzen. (Meine Frau und ich tauschen unsere Fahrzeuge regelmäßig nach Verwendungszweck. Da benötigen wir beide eine Verknüpfung.)

Geht vor der Unterzeichnung der Übergabe ganz schnell. Danach läuft man ,,von Pontius zu Pilatus''.

PS: Vor Unterzeichnung der Übergabe geht ,,alles'' sehr schnell :D Danach kostet es Nerven. Woran das wohl liegen könnte :confused:

Hallo, man muss über Vodafone ein Datenpaket buchen! Geht einfach kostet aber Geld!

Zitat:

@MTBer schrieb am 26. September 2021 um 12:18:15 Uhr:

Und für Mitreisende kann man das Auto zum Hotspot machen. Das geht dann allerdings über den Mobilfunktarif des ,,verbundenen'' Smartphones.

Ist das in DE so? Bei mir funktioniert die Online Anbindung NUR über einen Vodafone Internet in the Car Tarif...

Und der ist mMn. recht teuer bzw. sind für mich nicht attraktiv (zumindest hab ich noch nicht herausgefunden, welche bahnbrechende Features mir so entgehen) , da das Datenvolumen ein Ablaufdatum hat. z.b. 10GB um 20€ verfällt nach 28 Tagen, will man zumindest 1J das Datenpaket nutzen, muss man 100€ einzahlen um 50GB zu bekommen...

Der Weg über einen eigenen Hotspot wäre mir pers. lieber....

Zitat:

@Peter_AT schrieb am 28. September 2021 um 07:09:44 Uhr:

Zitat:

@MTBer schrieb am 26. September 2021 um 12:18:15 Uhr:

Und für Mitreisende kann man das Auto zum Hotspot machen. Das geht dann allerdings über den Mobilfunktarif des ,,verbundenen'' Smartphones.

Ist das in DE so? Bei mir funktioniert die Online Anbindung NUR über einen Vodafone Internet in the Car Tarif...

Und der ist mMn. recht teuer bzw. sind für mich nicht attraktiv (zumindest hab ich noch nicht herausgefunden, welche bahnbrechende Features mir so entgehen) , da das Datenvolumen ein Ablaufdatum hat. z.b. 10GB um 20€ verfällt nach 28 Tagen, will man zumindest 1J das Datenpaket nutzen, muss man 100€ einzahlen um 50GB zu bekommen...

Der Weg über einen eigenen Hotspot wäre mir pers. lieber....

Der Hotspot hat nichts mit der Fahrzeug Konnektivität zu tun. Der dient den Mitreisenden zum

Chatten oder surfen.

Zitat:

@MTBer schrieb am 28. September 2021 um 09:02:48 Uhr:

Zitat:

@Peter_AT schrieb am 28. September 2021 um 07:09:44 Uhr:

 

Ist das in DE so? Bei mir funktioniert die Online Anbindung NUR über einen Vodafone Internet in the Car Tarif...

Und der ist mMn. recht teuer bzw. sind für mich nicht attraktiv (zumindest hab ich noch nicht herausgefunden, welche bahnbrechende Features mir so entgehen) , da das Datenvolumen ein Ablaufdatum hat. z.b. 10GB um 20€ verfällt nach 28 Tagen, will man zumindest 1J das Datenpaket nutzen, muss man 100€ einzahlen um 50GB zu bekommen...

Der Weg über einen eigenen Hotspot wäre mir pers. lieber....

Der Hotspot hat nichts mit der Fahrzeug Konnektivität zu tun. Der dient den Mitreisenden zum

Chatten oder surfen.

So war das mir auch bekannt, aber oben hätte ich das so gelesen, dass das über den Tarif des verbunden Mobiltelefons geht... (das gab's früher beim Comand Online über das Bluetooth DUN Profil )

Themenstarteram 28. September 2021 um 12:54

Soweit ich das bisher recherchiert / verstanden habe, kann per Mercedes Me (Store) für das Fzg. ein Datenpaket gebucht werden. Das hat nichts mit den Diensten wie Fahrzeug-Setup oder -Monitor zu tun. Für diese Dienste ist das Volumen bereits mit enthalten. Das Datenpaket ist aber für zB Internet-Radio, Surfen etc., kommt wohl von (und nur von) Vodafone und nennt sich "Internet in the car". Mit diesem Paket kann dann auch über das Fzg ein Hotspot für die Insassen bereitgestellt werden. Der größte Vorteil, den ich dabei sehe: Es wird die Außenantenne des Fzg. verwendet, wodurch der oft dürftige Empfang hier aufm Land aufgebessert werden dürfte...

Zitat:

@Rainer.Eder schrieb am 28. September 2021 um 12:54:33 Uhr:

Es wird die Außenantenne des Fzg. verwendet, wodurch der oft dürftige Empfang hier aufm Land aufgebessert werden dürfte...

Ja aber nur für die Mobilen Daten die beim MBUX oder übers MBUX zur Verfügung gestellt werden...

Für normale Gespräche bringt das alles nix :(

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. EQ
  6. EQA
  7. Online-Dienste / Internetzugang EQA