ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - X20XEV - LPG - Mj.98 . - Fehler P0130 ist nicht zu beheben ?

Omega B - X20XEV - LPG - Mj.98 . - Fehler P0130 ist nicht zu beheben ?

Opel Omega B
Themenstarteram 31. Mai 2015 um 16:04

Hallo an alle,

habe schon seit langer Zeit ein Problem mit meinem Omega B (x20xev von 1998)

Habe schon so ziemlich alles ausgetauscht und ausprobiert:

 

-kurbelgehäuseentlüftung sowie drosselklappe und lmm kerngereinigt und kurbelgehäuseentlüftungsschläuche erneuert

-Zündkerzen, Zündkabel und dis Modul erneuert (Kerzen Original Gm, Kabel und dis aus der Bucht)

-leerlaufregler erneuert

-lambdasonde 2 mal getauscht (einmal vom Schrottplatz und einmal aus dem Internet mit 60000 km gelaufen)

-benzinpumpe und Benzinfilter erneuert

-Agr-Ventil stillgelegt

-sekundärluftgebläse stillgelegt

-init Daten zurückgesetzt

Problem ist aber immer noch nicht behoben.

Nun zu meinem besagten Problem:

Im LPG-Betrieb ruckelt das Auto extrem beim relativ untertourigen beschleunigen, im Benzinbetrieb merkt man eigentlich gar nichts von einem ruckeln. Wenn der Motor warm ist geht manchmal die mkl an und sobald ich den Motor neu starte bleibt sie aus, mal für viele Tage und mal nur für Minuten (im Gas- und Benzinbetrieb)

Morgens dreht er nach dem starten bis 2-3000 1/min und nimmt teilweise kein Gas mehr an für ein paar Minuten, danach läuft er vorerst normal abgesehen vom ruckeln im gasbetrieb.

Opcom zeigt mir immer den gleichen Fehler beim auslesen: 0130 o2 Sensor Kreis Spannung niedrig.

Ich hoffe sehr dass ihr mir helfen könnt ich weiß nicht mehr weiter.

Hab schon an einen Kabelbruch von der lambdasonde zum Steuergerät gedacht aber weiß nicht wo die Kabel verlegt sind.

Kann mir jemand helfen?

Vielen Dank im Voraus

Beste Antwort im Thema

Ach Du Schreck noch ein Ivan :p:p

Dann lass mal deine Gasanlage richtig einstellen.

Die wird entweder zu Mager oder zu Fett laufen.

Was für eine Anlage hast Du?

PS: Bitte trage deine Fahrzeugdaten in die Sig. ein

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Ach Du Schreck noch ein Ivan :p:p

Dann lass mal deine Gasanlage richtig einstellen.

Die wird entweder zu Mager oder zu Fett laufen.

Was für eine Anlage hast Du?

PS: Bitte trage deine Fahrzeugdaten in die Sig. ein

am 31. Mai 2015 um 16:45

Ich habe das gleiche Problem.

Also mkl mal an mal aus.andere Probleme gibt es nicht.leerlauf auch kalt top.vorher Schwankungen gehabt durch no name leerlaufsteller. Jetzt original GM kein Problem.

Ich habe eine Tartarini. Aber die mkl ist nicht immer an.habe das Gefühl bei feuchten Wetter ist die öfter an.aber auch mal bei benzinbetrieb.als ich lpg an shell tankte ging es eigentlich. Letztens so eine Station die mit automat zu tanken ist, da habe ich jetzt ab und an die mkl an.am kat kann so etwas nicht liegen?ich habe jetzt komplette Auspuffanlage neu liegen die soll demnächst rein und dann die gas inspection gemacht werden.an alten lpg filter kann es nicht liegen? Oder jetzt am sportkat?lambdasonde? Ich muss dazu sagrn das vor nicht allzulanger zeit mehrere Probleme mkl anzeigte was aber schlussendlich an einem defektem kat lag (zu).kann es sein das aich dadurch die lambdasonde einen weg bekommen hat?

Themenstarteram 31. Mai 2015 um 17:04

Danke schonmal für die Antwort,

Also ich habe eine landi lsi Gasanlage mehr weiß ich darüber leider nicht mein Verdampfer ist ein li02.

Das die falsch eingestellt ist, daran habe ich auch schon gedacht, da vor ca einem halben Jahr auch ein austauschmotor mit 109000 km rein kam. Aber im Benzinbetrieb leuchtet die mkl ja auch auf und das ist ja ganz unabhängig von der Gasanlage wenn sie abgeschaltet ist oder?

Danke im Voraus

Nebenluft ?

den Ansaugtrakt mal komplette mit Bremsenreiniger absprühen .

 

mfg

0130 Lambdasonde, kein Signal.

0130 Abgas zu mager.

0130 Abgas zu fett.

Themenstarteram 31. Mai 2015 um 17:16

Hab ich auch schon ausprobiert, brachte leider auch keinen "Erfolg"

ich weiß das eine Titansonde richtig Kohle kostet !

sehr schwer zu Lokalisieren sieht man an den Bedingungen .

die Bedingungen zum Einstellen des Fehlercode sind ,

Sensoren P0130

Schaltkreisstörungen, Sensorsignalspannung ,

für > 0,2 s > 4,7V

Sensorsignalwert

für > 4 ... 18 s im Bereich von 0996 - 1.004 V

Sensor, Sensoralterung , Sensorspannung

- Fehler wird Erkannt wenn ein Fahrzeug fährt und

im offenen oder im geschlossenen Regelkreis fährt

-Fahrzeug fährt in einer geschlossenen Schleife ,Fahrzyklus

Laufzeit Motor > 180 sek

Kühlmitteltemperatur > 65 ° C

Motorumdrehungen 1200 - 3410 U/min

Drosselklappe 10 - 40%

MKL geht nach zwei Fahrzyklen mit dem selben Ereigniß an !

MKL geht aus nach einem erfolgreichen Fahrzyklus !

Speichert den Fehlercode nach einem Aufretten in einem Fahrzyklus im

flüchtigen Speicher des MSTG ab ,ohne das die MKL an geht !

 

mfg

am 31. Mai 2015 um 19:29

Ich bin vorhin gefahren, mkl ganze zeit aus.gestern stärker geregnet mkl öfter an.kein plan ob es am Wetter lag;)ich würde mal die Gasanlage warten lassen.

Themenstarteram 31. Mai 2015 um 19:40

Danke für die ausführliche Beschreibung rosi03677, was würdest du denn vorschlagen was ich noch ausprobieren kann? Danke im Voraus

nun ja,man könnte ,da ja noch ältere Sonden da sind mal einen Versuch machen ,

z.B. am Stecker der Titan Lambdasonde testen ob da 5 V als Versorgungsspannung kommen und

Prüfen ob die Lambdas Signal geben .

alles was man selber Prüfen kann ist auf dem Bild !

man kann/könnte auch den Widerstand an deiner alten Titan Sonde ,

im ausgebauten Zustand mal testen ,zwischen B und D

Mager: > 100 000 Ohm Fett: < 10 000 Ohm ,irgendwo da sollte es stehen !

wen man den Widerstand als Grundlage nimmt!

habe ich zwar noch nie benötigt ,sollte aber Gehen !

mfg

Titansonden-pruefen

O2 regelkreis ist typisch lambdasonde !

Hatte ich an meinem cali auch aber nur bergauf , hab gesucht wie ein blöder und konnte nichts finden, bis ich den Massewiderstand der Auspuffanlage am sondengewinde gemessen hatte.

Mit der Zeit bildet sich eine Oxidschicht welche hochohmig ist und die lambdasonde bekommt dadurch falsche Signale.

Und genau wie du beschrieben hast, hat man den Eindruck das es bei Regenwetter schlechter ist.

Reinige das sondengewinde und die Mutter im Auspuffrohr Vorallem aber die planfläche wo die lambdasonde aufliegt , richtig blank machen.

Bei mir war es weg danach, du kannst auch noch einen massedraht vom Motorblock zum Auspuffrohr legen und zusätzlich Masse damit geben.

am 1. Juni 2015 um 6:11

Ok.ich werde eh die tage die komplette Auspuffanlage wechseln. (Bosal)..vor incl kat u. Flexrohr mittel endschalldämpfer ich hab die mkl gelegentlich an und wie gesagt bei regen öfter egal ib benzin/gas.und Fehler 0130..ich wechsel due auspuffanlage bald dann sehe ich ja ob es was bringt. Werde den Fehler aber im Steuergerät vor Einbau der Anlage löschen lassen.

Klemme die Batterie für 10 min ab dann ist der Fehler auch weg, oder starte den Motor 20 mal aber nicht fahren bis zum Fehler , nach 20 Starts ohne Meldung löscht sich der Fehler selbst.

Wie soll das bei einem MSTG nach 96 gehen?

Die Simtec 56,5 hat einen festen Fehlerspeicher.

Is also nicht, mit Fehler löschen durch Batterie abklemmen.

Da mußt du nur alles wieder anlernen und den Code beim Radio neu eingeben, so er ihn überhaupt hat.

Kurt, soviel ich weiss, ist das noch ein 94 er !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - X20XEV - LPG - Mj.98 . - Fehler P0130 ist nicht zu beheben ?