ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Limo - Reifen läuft hinten innen ab

Omega B - Limo - Reifen läuft hinten innen ab

Opel Omega B
Themenstarteram 14. Oktober 2020 um 20:10

Ist jetzt schon der 2. Satz, hat jemand ne Ahnung woran das liegen könnte?

Beste Antwort im Thema

Ist eigentlich egal welche KFZ-Prüfstelle, ob TüV, Dekra, GTÜ, oder auch der ADAC.

Viele Werkstätten haben auch eine eigene Folterbank, in Form einer hydraulischen Hebebühne mit fernbedienbaren, einzelnd bedienbaren Radaufstandsplatten.

Ja ich rede hier aus einem hohen Niveau, hier bei uns in Berlin bin ich ja diesbezüglich verwöhnt, das machen hier fast alle.

Aber in der Pampa, wie du schreibst, wirst du wohl mal bis in die nächste größere Stadt zu einer Prüfstelle fahren, oder dir da ne Werkstatt suchen müssen die es gerne macht und kann.

Als Tipp: Zunächst erst mal ein paar intakte Stützstreben besorgen, sie schon mal wie oben beschrieben gängig machen.

Dann kannst du die in fünf Minuten gegen die alten austauschen und so ist die Einstellung ansich erst mal schon ein Kinderspiel.

Die alten unter dem Wagen gängig zu machen, das ist wirklich eine Zumutung!

Da verstehe ich die Werkstätten recht gut, die da gleich abwiegeln oder verlangen neue einzubauen, noch bevor eingestellt oder vermessen werden kann.

 

Wenn die gängig gemacht sind, empfehle ich sie im Gewindebereich mit Fett einzustreichen und ein Stück von einem Rennrad-Schlauch darüber zu schieben. Dann kannst du sie auch nach Jahrzehnten noch ohne Anstrengung lösen und einstellen.

+3
31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

100 Liter LPG sind ca 100 kg Gewicht ,

dazu noch etwas Benzin .

bei Reifenprofil innen abgefahren ,

evtl Luftdruck erhöhen von 2,2 - 2,5 Bar auf 3 Bar oder

Sturzfehler ,zu viel negativer Sturz

man kann ja mal einen Kaugummi nehmen,einen Bindfaden und

eine 10er Mutter drannbinden,eine Art LOT.

dann klebt man den Kaugummi mitte Rad an den Kotflügel und

läßt das Lot auspendeln.

dann den Abstand Felgenhorn oben und unten messen-

https://static.toroleo.de/s/app/web/cms/felgenbezeichnungen.jpg

da sollte der Reifen geschätzt oben 5-6 mm weiter innen stehen ,

wie unten bei 15 Zoll-Felgen , bei 17 Zoll so 7 mm,

wären ca - 1°00 ? ,mormal so -1°50' ± 40'°

ich denke Er hat über 10 mm ,bei 15 Zoll

mein alter weißer Riese hatte immer so um - 2 Grad ,

ohne einseitigen Verschleiß , mit 3 Bar .

Sturz-spur
Sturz-ha
Themenstarteram 14. Oktober 2020 um 22:30

Vielen Dank erstmal für die vielen Tipps, ich mache morgen mal Fotos von dem elend, evtl. Wirds dann klarer.

Huler machen hier garnix in Vermessung, wenn nix ausgeschlagen ist sind die glücklich. (bin ich jetzt grad auch nicht traurig darüber.)

Wenn die das in Berlin machen, sollte ich da besser nicht auftauchen...

Nebenbei :ich kann Mich irgendwie dunkel an spureinstellung mit ner holzlatte die man an den hinterraedern befestigt hat und damit die va eingestellt hat erinnern, weiss noch jemand wie das mal war?

@ rosi

100l LPG entsprechen ca. 55kg. Der Tank liegt so bei 20-25kg.

@ Kurti

Das mit den "Überziehern" finde ich witzig und interessant. Auf solche Ideen muss man erstmal kommen. Respekt! Hatte auch schon überlegt, ob man nicht einen passenden Faltenbalg drüber zieht, damit man an die Verstellung noch ran kommt (mit Schlauchschellen gesichert).

@ TE

Wenn der Reifen sich innen abfährt, liegt es zu 100% an der Spur.

Fahre schon ewig mit tiefergelegten Omegas rum und nie war der Verschleiß innen zu hoch.

Das habe ich eher vorne...

Der Sturz liegt/lag immer bei -2°15' vorne und hinten bei -2°40', bei unserem ersten Omega sogar bei -3°.

Aktuell sind die Werte nicht so extrem, da ich hinten die Niveauregulierung habe und er deshalb nicht so weit eintaucht. Momentan sind's -1°50' vorn und -2°00' hinten und zwar auf beiden Seiten (auch hinten)!

 

Wichtig ist echt die Spur und je nach Reifen wirkt es sich auch aus.

Bei den 225/55R16 Ballonreifen war es relativ schnuppe, ob die Spur um ein paar Minuten nicht passte, bei den 235/45R17 hat man dann schon eine gewisse Unruhe gemerkt. Bei den 18"ern (235/40R18 damals, jetzt 245/40R18) sieht man relativ schnell, wenn die Spur nicht stimmt.

Als ich letztes Jahr alle Spurstangen und Querlenker erneuert habe, konnte ich hinten sehen, wie die Reifen anfingen, einseitig abzulaufen. Nach korrekter Einstellung sind'se wieder gleichmäßig.

Blöderweise stimmt vorne die Spur nicht ganz und müsste nochmal korrigieren. Nur sind die Surstangen von Lemförder nach nur einem Jahr wieder festgegammelt.

VG

Moin

es gibt zwar die Kontrolle,Einstellung mit einem Strick,

ich habe aber es immer auf meine Weise gemacht !

alles im Bild-

eine lange "Latte"

ein Meßschieber,am bestem mit Digital,9 Euro ,fürs ALTER

2 Backsteine,2 Plasteeimer oder 2 Holzklötzer

evtl noch 4 identische Distancestücke für die "Latte" ,

falls man nicht an den Reifen richtig rankommt

wichtig immer ,nach jeder Korrektur das Lenkrad gerade stellen!

falls Er schon mit schiefem Lenkrad rumfährt ,

gleich das Lenkrad auf mitte stellen und

dann erst messen!

Sturz hatte ich immer mit der Sturzlibelle gemacht,

geht aber auch mit einem LOT !

ein 100 Liter PLG Zylindertank wird bestimmt 30-35 Kg wiegen

+Absperrventil + Tankbefestigung und

die ca 55 kg LPG sind bei mit grob 100 kg,da machen 10-20 kg den Kohl nicht Fett.

das ist aber Zusatzgewicht,was immer rumgeschleppt wird und

den Sturz/Vorspur verändert.

immer an der "Hinterachse" beginnen,

das ist die Spurgebende Achse vom Fahrzeug,egal ob Frontfräse oder Heckschleuder !

mfg

Fahrwerk
Vorspur-einstellen
Themenstarteram 19. Oktober 2020 um 20:38

So hier mal paar Bilder, denke das hätte meckern von der Rennleitung gegeben.

@kurtberlin das ist nicht meine Einstellung, diese Aussage hat die Reifenbude getroffen.

Bild 2 kann ich mir gar nicht erklären, hab extra den reichsadler dick mit edding uebermalt...

Im ernst aussen hatte er keine Risse.

Einstellen lassen : nachdem das ja irgendwann mal gestimmt hat, waere es da nicht schlauer erstmal nach dem fertigen Teil zu suchen und erst danach einstellen zu lassen?

Img-20201016
Img-20201016
Img-20201016
+2

Ich denke mal, mit den Reifen es hätte auch Ärger mit der Rennleitung gegeben, wenn die nicht einseitig abgefahren wären.;):)

Themenstarteram 19. Oktober 2020 um 20:50

Die mindestprofiltiefe war in der Mitte noch da...

Alter gibt es seltsamerweise auch nur bei Anhängern..

Aber ja, haette ich das früher gesehen haette ich die auch schon getauscht. Hinten innen ist halt doof zu sehen.

@rosi hab die Dinger eh schon auf 3 Bar gehabt.

Himmel, die brüchigen Reifen sind ja völlig ausgehärtet und locker 20 Jahre alt - die fliegen einem selbst bei Stadt-Geschwindigkeit um die Ohren.

Auch sind zwei unterschiedliche Felgentypen bereits grenzwertig.

die brüchigen Reifen habe ich mal an einem Seat Ibiza gesehehn,

da hatte die Dame ca 1,1 Bar auf allen Reifen,

weil Er so schön weich war !

( hatte ihr wohl irgendein Dödel empfohlen oder Sie hatt nicht hingehört !)

Ergebnß - 4 Reifen neu

Soll war,glaube ich ca 2 Bar .

SIE fuhr nur Stadt damit ,zum Glück !

Themenstarteram 19. Oktober 2020 um 21:20

Felgentypen?

Steht da wo was zu?

Gleiche einpresstiefe, gleicher lochkreis, gleiche Reifen, wo ist das Problem?

Beim Alter muss ich mal draufschauen, weiss grad selbst nicht (reichsadler halt)

Jetzt hab ich 2 drauf da ist Kein dot zu finden, kann ich ja mal n such Bild zu machen.

Hallo,

also mit solchen Reifen am öffentlichen Straßenverkehr teilzunehmen ist mehr als grenzwertig. Wenn der Gegner nur Baum ist, ok, aber wenns der Gegenverkehr ist.

Bei denen nach dem DOT-Datum zu schauen, ist ein Hohn.

Mir fehlen die Worte...

Gruß Robi

Themenstarteram 20. Oktober 2020 um 10:39

Jetzt rat mal, warum die Dinger unten sind....

Strecke hat in letzter Zeit eines der anderen Töffs gemacht, so das der eh nur innerstädtisch (was für eine Bezeichnung für das Kaff hier!) und beladen unterwegs war.

Glaubs mir oder nicht, aussen waren keine Risse zu sehen, das Dot interessiert mich selber, als ich die Schlappen draufgemacht habe (gutes halbes Jahr her.) waren da auch noch keine Risse zu sehen.

(und wie gesagt, für PKW gibt es keine Vorschrift wie alt ein Reifen sein darf, ob das jetzt übermässig schlau ist, ist was anderes.)

Nachdem ich nun ausreichend zu eurer Unterhaltung beitragen konnte, hat evtl. noch jemand n Tip wo ich schauen könnte was da Lose / Fertsch ist?

Denke vorher muss ich mir um Einstellen keine Gedanken machen.

Erscheint der Karren euch auch zu niedrig hinten? (ca. 100Kg Zuladung)?

Entweder sind das tiefere Federn (Sportfahrwerk) oder eben weichere von der Niveauregulierung. Der liegt hinten deutlich tiefer als normal. Der wird nicht auf diese tiefe Lage eingemessen sein.

Grüße

PS ... schäm dich bitte überzeugender wegen der verhärteten Schwerölschlacke die du Reifen schimpfst :cool: :D

Themenstarteram 20. Oktober 2020 um 12:54

Ah, ok da könnte was dran sein, die waren mal gebrochen dann kamen andere rein, waren dann wohl die Falschen, obwohl er damit jetzt schon 2* HU bekommen hat.

Federn tauschen oder darauf einstellen?

(mir persönlich würde einstellen eher zusagen.)

Schwerölschlacke find ich gut ;)

Aber die warn gut für den Umweltschutz, so hart wie die waren entstand wenig Feinstaub und die Rollreibung war verm. auch geringer...

Auf den Phils hätt ich sie noch ne Weile draufgelassen, sind ja noch Schwarz...

(2005 hat ich noch welche die hatten noch die Löcher für die Spikes drin, DAS waren noch Zeiten, unkaputtbar die Dinger, vom Abrollverhalten hätte ich auch die Dinger vom Fred Feuerstein nehmen können, waren aber eh auf nem Transporter drauf...)

auf den letzten Bildern der "Schwerölschlacke" ,Bild 4+5 sehe ich

bestimmt 4 Grad Sturz negativ.

da hilft wohl nur ne Zwischenlage aus Gummi oder

Federn vom Caravan !

https://www.ebay.de/itm/372692611612

die LIMO sieht aus,als wenn Sie 4 volle Bierfässer geladen hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Limo - Reifen läuft hinten innen ab