ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Limo - Reifen läuft hinten innen ab

Omega B - Limo - Reifen läuft hinten innen ab

Opel Omega B
Themenstarteram 14. Oktober 2020 um 20:10

Ist jetzt schon der 2. Satz, hat jemand ne Ahnung woran das liegen könnte?

Beste Antwort im Thema

Ist eigentlich egal welche KFZ-Prüfstelle, ob TüV, Dekra, GTÜ, oder auch der ADAC.

Viele Werkstätten haben auch eine eigene Folterbank, in Form einer hydraulischen Hebebühne mit fernbedienbaren, einzelnd bedienbaren Radaufstandsplatten.

Ja ich rede hier aus einem hohen Niveau, hier bei uns in Berlin bin ich ja diesbezüglich verwöhnt, das machen hier fast alle.

Aber in der Pampa, wie du schreibst, wirst du wohl mal bis in die nächste größere Stadt zu einer Prüfstelle fahren, oder dir da ne Werkstatt suchen müssen die es gerne macht und kann.

Als Tipp: Zunächst erst mal ein paar intakte Stützstreben besorgen, sie schon mal wie oben beschrieben gängig machen.

Dann kannst du die in fünf Minuten gegen die alten austauschen und so ist die Einstellung ansich erst mal schon ein Kinderspiel.

Die alten unter dem Wagen gängig zu machen, das ist wirklich eine Zumutung!

Da verstehe ich die Werkstätten recht gut, die da gleich abwiegeln oder verlangen neue einzubauen, noch bevor eingestellt oder vermessen werden kann.

 

Wenn die gängig gemacht sind, empfehle ich sie im Gewindebereich mit Fett einzustreichen und ein Stück von einem Rennrad-Schlauch darüber zu schieben. Dann kannst du sie auch nach Jahrzehnten noch ohne Anstrengung lösen und einstellen.

+3
31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Ist er tiefergelegt? Niveauregelung? Wurden Fahrwerksteile ersetzt?

Grüße

Kann die Einstellung von der Hinterachse ( Sturz und Spur ) sein, aber auch ein defektes Radlager sein. Das Letztere ist besonders gefährlich! Also die Ursache schnellstens finden.

Themenstarteram 14. Oktober 2020 um 20:43

Radlager Geprüft, federn wurden bei letzter hu ersetzt, neg. Sturz erkennbar, denke aber das soll so, erscheint mir visuell hinten wie beladen, habe aber keinen Vergleich.

Wie kann sich der Sturz hinten verändern?

Zum einen hast du hinten bei negativem Sturz immer auch durch die Konstruktion bedingt, eine sich verändernde Vorspur!

Die verstellbaren Stützstreben helfen diesen Umstand ein wenig in Grenzen zu halten.

Hier geht es nicht, einfach nur pauschal von negativem Sturz zu reden.

Da muß eine kompetente Bude ran, die sich mit den Feinheiten beim Omega B auskennt, um die komplette Achsgeometrie richtig (auch den Wünschen des Besitzers folgend) einzustellen. Nur so ist ein eiwandfreies, verschleißarmes und auch fahrsicheres Fahrverhalten zu erzielen.

Themenstarteram 14. Oktober 2020 um 21:09

Hallo Kurt Berlin, ist es nicht eher die nachspur, die einen Verschleiß innen verursacht?

Wie kann sich da wo an der ha was ändern?

Alles fest.

Evtl. hast du hinten Federn von der Niveauregulierungsvariante drin. Die sind weicher und brauchen den Gegendruck von den Druckbälgen der Stoßdämpfer. Sonst macht er hinten sozusagen die Beine breit und läuft innen ab.

Grüße

Was es ist spielt hier so erst mal keine Rolle,...

Fakt ist, es sind immer zwei unterschiedliche Werte die sich beim einfedern parallel verändern.

Was da der genaue Grund ist, kannst du nur, beim angehobenen Fahrzeug, bei einer Vermessung, oder auf der Folterbank bei einer KFZ Prüfstelle feststellen.

Hier zu mutmaßen ist wie die Zukunft aus einer Glaskugel zu lesen.

In deinem Footer fehlt noch die Angabe zum Fahrzeug ob Limo oder Kombi;):)

HA-Geometrie Omega B
Themenstarteram 14. Oktober 2020 um 21:25

Die spurvermessungsbuden hier haben wenig Bock einen omi b zu vermessen, war ich mal zum spureinstellen wg traggelegwechsel vorne da. "das kostet je nach Aufwand, bei dem Baujahr ist verm. Alles fest und da müssten wir alles wechseln und das rechnet sich bei dem Auto nicht mehr."

Die Auskunft war mir etwas zu wage...

Weiß der Geier was die mir mit der ha erzählen.

Themenstarteram 14. Oktober 2020 um 21:27

Is ne limo mit LPG 100 Liter im Kofferraum.

Aender ich gleich ab, danke.

Mit der Einstellung die du da von dir gibst, kannst du wirklich nur regelmäßig neue Reifen aufziehen und so weiter fahren, oder dir ein anderes Fahrzeug besorgen. Einen Omega B instandzusetzen lohnt eigentlich fast immer, es sei denn er hat einen großen Schaden ob nun Rost oder sonstigen größeren kostspieligen Defekt.

Mal zu einer Prüfstelle fahren und ihn da auf die Folterbank nehmen lassen, das kostet nicht die Welt und die Prüf-Ings. sind im allgemeinen kompetent genug, dir zu sagen, was da nicht passt.

Zumal sie keinerlei Interesse haben dich zu belügen, da sie weder die Arbeit machen müssen, noch an dir was verdienen wollen.;):)

Themenstarteram 14. Oktober 2020 um 21:53

Ja hast recht, muss mal schauen wo (du meinst die ADAC pruefzentren?) sind, die Jungs die die hu machen juckt das jedenfalls wenig.

Bin hier ziemlich in der pampa, 1* im Jahr kommt der mobile Service vorbei, aber der is schon durch.

Das Problem hatte ich bei meinem vor einigen Jahren auch. Liegt meistens nur an der Einstellung - sofern die Kugelköpfe der hinteren Stützstreben nicht verschlissen sind.

Das die Stützstreben an der HA gerne fest gammeln ist hinreichend bekannt, daher gehen die Werkstätten dort ungern ran.

Das kann man umgehen, in dem man die Stützstreben wieder gangbar macht. Bau dir ein Gefäß in das du die Streben legen kannst und füll Petroleum hinein (oder eine PET Flasche drüber ziehen, mit Panzerband abdichten und befüllen), dann 2-3 Tage einwirken lassen. Der Rost hat sich dann gelöst und du kannst die Streben zerlegen. Mit Bremsenreiniger säubern und anschließend die Gewinde und Gewindehülsen dick mit Kupferpaste einschmieren.

Die Gewinde rosten nie wieder fest, auch nach zig Jahren nicht. Solltest du neue Stützstreben kaufen, ebenfalls die Gewinde mit Kupferpaste behandeln.

Wenn Du da richtig ran gehen willst, wirst Du um eine korrekte Vermessung nicht drum rum kommen.

An der Hinterachse kann man den Sturz allerdings nicht wirklich viel verändern.

Wichtig ist, dass alle Komponenten des Fahrwerks in Ordnung sind. Also da hinten erst mal das Augenmerk auf die Tonnenlager, die Spurtsangen, Die Lager vom Differential und die Buchsen des Trägers. Das die Vorderachse natürlich auch ok sein sollte, versteht sich von selbst.

Du kannst über die hintere Spurstange ein wenig den Sturz ändern. Das geht aber immer mit dem Kompromiss einher, dass die Vorspur drunter leidet. Es gibt Sturzkorrekturbuchsen für die Hinterachse. Einzig sinnvoll erscheinen mir da die von Gema Motorsport vom Calibra 4X4 für 250,-€.

Der Omega kommt hinten sowieso etwas X beinig daher. Das hat sich bei mir mit 40mm tiefer und 10J17 Felgen mit 255er Reifen noch deutlicher ausgeprägt.

Ich hatte ne Zeitlang auch innen extrem abgefahrene Hinterreifen. Neue Tonnenlager und Diff Lager sowie die Einstellung vom Fahrwerk auf die Irmscher Werte haben da um einiges Abhilfe geschaffen. Auch habe ich die Reifenmarke gewechselt und die mit etwas mehr Druck gefahren. Damit haben meine letzten Hinterreifen wenigstens knapp 50k durchgehalten. Aber auch da innen hin, außen noch gut.

Ist eigentlich egal welche KFZ-Prüfstelle, ob TüV, Dekra, GTÜ, oder auch der ADAC.

Viele Werkstätten haben auch eine eigene Folterbank, in Form einer hydraulischen Hebebühne mit fernbedienbaren, einzelnd bedienbaren Radaufstandsplatten.

Ja ich rede hier aus einem hohen Niveau, hier bei uns in Berlin bin ich ja diesbezüglich verwöhnt, das machen hier fast alle.

Aber in der Pampa, wie du schreibst, wirst du wohl mal bis in die nächste größere Stadt zu einer Prüfstelle fahren, oder dir da ne Werkstatt suchen müssen die es gerne macht und kann.

Als Tipp: Zunächst erst mal ein paar intakte Stützstreben besorgen, sie schon mal wie oben beschrieben gängig machen.

Dann kannst du die in fünf Minuten gegen die alten austauschen und so ist die Einstellung ansich erst mal schon ein Kinderspiel.

Die alten unter dem Wagen gängig zu machen, das ist wirklich eine Zumutung!

Da verstehe ich die Werkstätten recht gut, die da gleich abwiegeln oder verlangen neue einzubauen, noch bevor eingestellt oder vermessen werden kann.

 

Wenn die gängig gemacht sind, empfehle ich sie im Gewindebereich mit Fett einzustreichen und ein Stück von einem Rennrad-Schlauch darüber zu schieben. Dann kannst du sie auch nach Jahrzehnten noch ohne Anstrengung lösen und einstellen.

HA-Schwinge mit Stützstrebe
Neue Stützstrebe Marke
Stützstreben nach Inst. auf Maß gebracht
+3
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Limo - Reifen läuft hinten innen ab