ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Kombi - Extremer Reifenverschleiß hinten rechts

Omega B - Kombi - Extremer Reifenverschleiß hinten rechts

Opel Omega B
Themenstarteram 22. November 2021 um 13:57

Ich wollte gerade die neuen Winterreifen montieren.

Jetzt sehe ich, daß der Reifen hinten rechts gegenüber den anderen extrem abgefahren ist.

Mehr innen als außen. Sieht eigentlich aus als wäre die Spur extrem verstellt.

Spiel konnte ich nirgends feststellen, auch nicht mit einem großen Montiereisen.

Elefantenfüße habe ich vor rund zwei Jahren getauscht, die Lager hinten sind noch original und auch gut.

Was kann eigentlich an den Streben eingestellt werden, Spur, Sturz, oder beides?

Die sind natürlich total fest, müßte ich ausbauen und gängig machen.

Ähnliche Themen
28 Antworten

Hauptsächlich kannst Du über die hintere Spurstange nur die Spur einstellen. Etwas lässt sich auch der Sturz damit korrigieren, jedoch immer nur Abhängig von der Spureinstellung (Kompromiss).

Wenn der Sturz arg aus dem Ruder ist, dann helfen nur Sturzkorrekturbolzen, sowas hier:

https://www.gema-motorsport.de/.../...turkit-inkl-montagewerkzeug.html

aber eigentlich hat man das nur bei extremer Tieferlegung. Meiner z.B. 40mm tiefer und hinten mit 255/40 R17 auf ner 10er Felge, der spreizt schon ganz schön die Backen. Fährt sich der Reifen klar innen eher ab. Ich kompensiere das ein Wenig über den Luftdruck, trotzdem sind die Hinterpneus nach ca. 20tkm hinüber.

Wenn einseitig abgefahren, hat der entweder ne ganze Weile zuwenig Luft intus gehabt, oder die Spur stimmt überhaupt nicht. Das sollte man dann mal prüfen.

Spiel im Schräglenker kann man nur ohne Feder richtig feststellen. Die Feder hält alles unter Spannung. Die Zugstange kann am Kugelkopf ausgeschlagen sein was man so unter Spannung kaum prüfen kann.

Meine sahen eingebaut spielfrei aus und ausgebaut waren sie nur noch Schrott.

Mit der Stange kann man die Spur hinten erheblich verstellen. Der Sturz ergibt sich aus der Achsgeometrie und dem Beladungszustand, oder eben auch der Tieferlegung (Schöne grüße an die Bandscheiben, die danken es Jahre später). Sollte die Stange noch Original sein, wird ein verstellen in der Regel bei Bedarf nicht mehr möglich sein, festgerostet und zerstörungsfrei kaum noch gängig zu bekommen.

Themenstarteram 22. November 2021 um 19:16

Vielen Dank für die Rückmeldungen.

Ich baue mal Dämpfer und Feder aus, das kann schon sein, daß durch die starke Vorspannung Spiel gar nicht zu erkennen ist.

Die Spurstangen baue ich auch aus, dann bekomme ich die sicher wieder gangbar.

Um die Zugstange wieder gängig zu bekommen wird man sie wohl einige Tage in Rostlöser, Diesel oder ähnliches einlegen müssen, wärme kann da auch hilfreich sein bei der Wirkung. Ich hatte die Hoffnung aufgegeben. Nachdem ich sie aufgeschnitten hatte war auch klar, warum das kaum geht. Die Gewindehülse ist recht Dünnwandig und wird mit einem Konus bis ins Gewinde von der Mutter geklemmt.

Neu kostet sie komplett um die 50 € und mehr, soweit ich bisher gesehen habe.

Themenstarteram 22. November 2021 um 20:44

Habe ich das richtig gesehen, daß das Gelenk außen nur gesteckt ist, also ohne Konus?

Ja, durch die Klemmung sitzen die natürlich bombenfest.

Wenn sich die Muttern lösen lassen, könnte es klappen, ansonsten nicht.

Lemförder kosten um die 50- €, würde ich aber bevorzugen.

Kann Lemförder nur empfehlen. Ich habe für die damals sogar knapp 70,-€ pro Seite bezahlt. Sinnvoll ist es, wenn sie eingestellt sind, sie zu versiegeln.

Schön einfetten innen und dann vor allem die Schlitze abzudichten. Dann kommt keine Feuchtigkeit rein und sie bleiben gangbar.

https://www.ebay.de/itm/203116035032?...

Abgesehen von einseitig abgefahrenen Reifen, macht sich sowas auch durch Geräusche bemerkbar?

Das Thema ist ja ein Dauerbrenner.

Aber immer wieder wird zum Schluss gekommen, dass es auch am Sturz liegen soll. Dem ist aber NICHT so, es liegt ausschließlich an der Spur.

Der Omega lässt sich hinten vor allem bei Tieferlegung relativ schlecht einstellen. Das kann dann schonmal 2h dauern, was aber kaum eine Werke machen will...

Unser erster Omega war auch relativ tief gelegt, aber einseitig abgefahrene Reifen hatte ich nie, trotz Sturz von -3,5°.

Geräusche kommen meist von den Radlagern. Wenn da eins Spiel hat, kann sich die Spur auch leicht ändern.

 

Von Lemförder halte ich mitlerweile nix mehr, genau wie TRW (ist ja die gleiche Firma, seitdem es zur ZF gehört).

Die günstigeren von Moog (federal Mogul) tun es auch.

Nach 2 Jahren sind die eh fest, egal welche Marke.

VG

Themenstarteram 24. November 2021 um 13:42

So, ich habe jetzt mal angefangen zu zerlegen.

Die rechte Strebe habe schon mal gängig bekommen, Muttern heiß machen, anschließend auf dem Schraubstock klopfen. Wenn sich eine Mutter etwas bewegen läßt, sofort mit Caramba, WD40, o.ä. sprühen.

Gleiche Vorgehensweise mit den beiden Rohren.

Gewinde ordentlich mit einer Drahtbürste saubermachen, und alles sehr gut einfetten.

Ich will die Feder noch ausbauen um eventuelles Spiel am Schräglenker zu erkennen.

Wahrscheinlich habe ich die Ursache aber schon gefunden: Niveaustoßdämpfer durchgerostet.

Beim Ausbau hat es plötzlich gezischt, und ein Luft-Ölgemisch ist ausgetreten.

Wo gibt es noch bezahlbare Niveaustoßdämpfer?

Also nicht bei Classicparts, das ist mir zu teuer.

Limo oder Kombi?

Für den Kombi gibt es die immer noch paarweise für kleines Geld (um 200€) im Netz.

Themenstarteram 24. November 2021 um 14:32

Hallo Kurt, es ist der erste im Footer, also Kombi.

Wo hast du welche um 200-€ gesehen, das würde ich natürlich ausgeben.

Die Niveauregulierung ist ja eine tolle Sache, da würde ich ungern darauf verzichten.

Aber 500-700 € möchte ich halt nicht ausgeben...

https://www.ebay.de/itm/255026847689?...

https://www.autodoc.de/monroe/7436942

Habe grad mal nachgefragt. Wäre im Verein auch noch ein Satz gebrauchter da, wenn Du da Interesse hast PN an mich.

Habe vor acht Monaten das letzte mal einen original E-Teil Niveau-Dämpfer Satz im Netz gekauft, damals hat der Satz noch 199€ gekostet.

(Die originalen wurden wohl schon immer, aber wenigstens seit über 10 Jahren immer in Polen produziert)

Wenn du passende Beziehungen nach Polen hast, wirst du die da auch noch so günstig bekommen können.

Original E-Teil Niveau-Dämpfer
Original E-Teil Niveau-Dämpfer
Original E-Teil Niveau-Dämpfer
+6
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Kombi - Extremer Reifenverschleiß hinten rechts