ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Kombi & 19 Zoll OPC Felgen

Omega B - Kombi & 19 Zoll OPC Felgen

Opel Omega B
Themenstarteram 16. April 2007 um 18:13

Hallo Zusammen,

bin neu hier und hätte mal ne Frage:

Ich fahre einen Omega B Caravan (Facelift) aus Jan 2003 und habe einen Bekannten der einen Vectra C Caravan OPC fährt. Er hat bereits auf 20 Zoll aufgerüstet und mir die 19 Zoll OPC Felgen mit dem Y Designe angeboten (zu einen fairen Preis)

Opel hat hierfür natürlich keinerlei Freigaben etc. und will davon auch nix wissen.

Was kostet denn einen Einzelabnahme bzw eine Eintragung nit Einzelgutachten. Werden die Felgen überhaupt eingetragen???

Die OPC Felgen sind 8*19 und haben 235/35/19 Gummis drauf.

Wäre über Antworten sehr Dankbar.

Viele Grüße

Der DTIler....

Ähnliche Themen
44 Antworten

Zunächst einmal herzlich Willkommen im Omega / Senator Forum.

Ich meine eine Einzelabnahme kostet um die 40,- Euro. Dann sind die Felgen aber auch gelistet und der Prüfer kann in den Computer schauen. Ob er was über die OPC Felgen findet ?

Für welche Radlasten ist die Felge denn ausgelegt ?

Themenstarteram 16. April 2007 um 18:29

Hallo,

das ist ne gute Frage?!

Ich weiß, das mein OMI ca 1650 kg wiegt und das der Vewctra OPC ca 1500 kg wiegt ich denke also von der Traglast sollte das reichen.

Von den Reifen her, es sind genau die drauf die ich brauche von der Traglast und von der Geschwindigkeitsbezeichnung

Beim FOH ist über diese Felge am Omi nix bekannt. Bedeuitet also es gäbe zu vergleichszwecken nur die Papiere von den Felgen auf dem OPC Vectra Caravan, sonst gibt es nix!

Aber der Hersteller der Felge muß ja ein Festigkeitsgutachten haben und da sind die zulässigen Radlasten hinterlegt. Der TÜV Prüfer kommt da eher ran als Du. Also ab zum TÜV und fragen, dann kannst Du auch gleich den genauen Preis der Abnahme erfragen.

So würde ich es machen, aber meine haben ein Gutachten.

Themenstarteram 16. April 2007 um 18:39

Hallo,

dann werde ich morgen mal beim TÜV anklopfen!!

Da es die 19 Zoll Felgen für den Vectra OPC (fast Serie) gibt sollte die ja irgendwo beim TÜV eingetragen sein.

Danke schonmal

Stelle wenns klappt ein Bild von OMI mit OPC Alus ein.

Werde aber morgen Berichten was der TÜV spricht.

Bis dann Danke mal

Welche Einpresstiefe haben die Felgen ?

Die größte originale Felge am Omega hat ET 39.

Themenstarteram 16. April 2007 um 19:01

Hallo,

das ist ne 8*19 Felge mit ET 43

meinst das könnte passen mit den genannten Reifen?

nein passt nur mit spurverbreiterungen da die et 43 innen am federbein schleift .Und da mußt du auch spurplatten finden die für 8-19 am Omega freigegeben sind

Gruß Thom

Themenstarteram 16. April 2007 um 19:10

Hi Thom,

ich habe Spurplatten auf meiner OMI drauf je 20 mm pro Seite ! ausreichend ?

Ich kann mir vorstellen, das ich dann was an den Radläufen machen muss, was meinst Du ?

hallo!

Da wirst Du eventuell die Innenkanten umlegen müssen und bei vorhandener Tieferlegung den Innenkotflügel bearbeiten müssen. Bleibt nur noch Spurplatten zu finden die eine Freigabe für 8x19 haben.

mfg

FalkeFoen

Themenstarteram 16. April 2007 um 19:36

Hi,

das wird dann doch etwas mehr arbeit als ich dachte.

Die Spurplatten sind von H&R und haben eine Freigabe für 18 - 19 Zoll

Hatte 19 Zoll von ATU drauf leider haben die ein Schlagloch mit 10 cm tiefe nicht überlebt, allerdings hatte ich ür die ein ABE und der Gang zum TÜV war somit kein Problem.

Die hatten eine andere ET.

Wenn ich die 8*19 mit anderen Gummis fahre 225/ z.B meinst der Platz würde dann reichen ?

Hallo!

Auch bei 225er Reifen bleibt die ET von 43 also Spurplatten sind ein muss. Wenn Du nur 5er oder 10er Spurplatten für vorne nimmst könnte es mit den 225igern hinkommen ohne das Du die Kante am Kotflügel umlegen musst. Also wenn Du 5er Platten nimmst hast du ne ET von 38 das passt dann sogar mit 235igern.

mfg

FalkeFoen

das problem liegt ja nicht aussen am radlauf sondern innen und die platten brauchst du vorn und hinten .Bei 5er platten geht dann meist das problem los das sie keine mittenzentrierung haben,

von daher würde ich lieber 8-10er nehmen die bekommt man dann auch mit zentrierring

bei 225 könnte ich mir vorstellen das es mit der reifentraglast eng wird da wird auf jeden fall runterrechnen angesagt sein

Gruß Thom

Themenstarteram 16. April 2007 um 19:49

Hi,

 

wenn ich Dich also richtig verstehe brauche ich mind. Spurplatten. Mit meinen 20 mm pro Seite wäre das OK in Verbindung mit arbeiten an den Radläufen dann auch mit 235 rund rum zu machen. In der Hoffnung das das dann der TÜV abnimmt

Ein Fahrwerk habe ich noch keins das muss noch warten.

Gruß

DTIler

Themenstarteram 16. April 2007 um 19:52

Hi

ok

dann also 235 er reifen mindestens

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Kombi & 19 Zoll OPC Felgen