ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Andere Felgen fahren/eintragen

Omega B - Andere Felgen fahren/eintragen

Opel Omega B
Themenstarteram 3. April 2020 um 15:22

Hallo Zusammen ich habe die Felgen von OPC 19 Zoll ich war bei DEKRA die kõnnen nicht anfangen dann war ich beim Opel Händler die haben nicht bestätigt das heiß ich kann nicht mit die Felgen fahren habt ihr ein Idee Bitte Melden.

Opel Omega b
Beste Antwort im Thema

Eintragung nach 17.2 bzw. 21 sollte mit entsprechenden Papieren möglich sein, muss der Prüfer aber wollen.

Papiere benötigst du eine Reifenfreigabe des Herstellers und einen Tragfähigkeitsnachweiß zu den Felgen. Eventuell reicht auch der Gewichtevergleich zum Vectra C OPC. Aber wie gesagt da sollte der Prüfer auch willig sein.

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Eintragung nach 17.2 bzw. 21 sollte mit entsprechenden Papieren möglich sein, muss der Prüfer aber wollen.

Papiere benötigst du eine Reifenfreigabe des Herstellers und einen Tragfähigkeitsnachweiß zu den Felgen. Eventuell reicht auch der Gewichtevergleich zum Vectra C OPC. Aber wie gesagt da sollte der Prüfer auch willig sein.

Themenstarteram 3. April 2020 um 17:09

Hast Du Recht ich kann die Tragfähigkeit nicht finden Opel Händler wollen nicht machen.

Würde wie gesagt eventuell halt auch ausreichen wenn du dir nen Fahrzeugschein vom Vectra OPC mitnimmst. Würde vermuten der könnte gerade als Caravan in einer ähnlichen Gewichtsklasse wie der Omega sein. Wenn er sogar schwerer ist, dann ist die Sache eh klar.

Moin

Bei mir könnte ich sie draufmachen,

aber man will ja noch etwas Gummi zwischen sich und der Strasse haben!

Vollgummi ist nicht meine Welt,da fällt die Prothese gleich raus,Grins

Viel Glück ,einen fähigen Prüfer zu finden!

Gewichtsmäßig wird es keine Probleme geben,bei ner Limo,

beim Caravan sieht das bei manchen anders aus!

mfg

Und wieder das Problem bei Vectra-C Felgen -> die Einpresstiefe und tw. die Traglast.

Die 8x19 OPC Felgen haben eine ET von 43.

Passende 8x19 Felgen für den Omega haben eine ET von 30-35mm. Bei den Vectra-C Felgen MUSS man mit Spurplatten arbeiten. Sonst wird das nix.

Traglast passt lt. Gutachten für die 4-Ender, bei den 6-Endern kann es knapp werden, auch mit Ablastung.

Dann muss man einen Prüfer finden, der das Ganze einträgt.

 

Günstiger wären hier für den Omega passende 19" Felgen, wenn man unbedingt 19" haben will. 20" gäbe es auch. Finde aber, dass beim Omega bei 18" Ende ist, was die Stimmigkeit angeht. 19" hat relativ wenig Gummi...

 

VG

Hast Du das nicht in dem anderem Thread schon gefragt?

Da hab ich doch ne Auszug aus dem Umrüstkatalog gepostet.

Ablasten wird sehr wahrscheinlich. Vectra C hat z.B. Reifenlastindex fast ausschließlich 91 Der Omega fast alle 94. Schon da wirst schon Probleme bekommen.

19 Zoll wird auch auf nem Omega nicht wirklich komfortabel sein

Themenstarteram 4. April 2020 um 4:41

Ja So wie aussieht Muss ich die Felgen Verkaufen

Es ist immer tricky sowas abnehmen zu lassen. Man braucht eigentlich das Gutachten für sein Auto. Das liegt aber bei den Felgen nicht vor.

ET 43 wird schon mal ohne Spurplatten nicht gehen, das kommt da noch dazu, für die brauchst ja auch ein Gutachten, passend zu den Felgen. Dann eventuell noch ablasten, Festigkeit und und und.

Das sind dann so Eintragungen die angezweifelt werden, wenns drauf ankommt.

Themenstarteram 4. April 2020 um 10:23

Ich Danke Euch.

Moin achim

zumindest ein Besuch bei TÜV/Dekra wäre es mir wert!

aber ältere Prüfer,die sind da meist Schüttelfest und Entscheidungsfreudiger,

wie jüngere Prüfer,die sich überall Absichern wollen!

mfg

https://www.motor-talk.de/.../...-19-zoll-opc-felgen-t1421007.html?...

Ich würd auch erst mal zu DEKRA oder TÜV und fragen, ob es mit nem 21er geht.

Ich rate eher zur GTÜ-... anrufen und telefonisch ausquetschen - einen Versuch ist es wert.

Mit den anderen ist es eher zu kompliziert...

Moin

So etwas kann man nur

in einem persönlichen Gespräch klären.

Auch beachten zur Zeit,

Der richtige ältere Prüfer muß nicht da sein!

Das ist wie in einer Werke,

sind die Mechaniker,

alt und mit grauen Haaren versehen ,

kennen Sie den Opel von der Pike auf,

sind Sie jung wird es ein Groschengrab werden!

Mfg

Das stimmt und ist auch meine Erfahrung.

Beim TÜV BW waren die zu blöde um anhand des Nachrüstkataloges 2001 die Serienfelgen 2001 auf meinen Karren Bj. 03/2000 einzutragen. Die wollten dort den ganzen Nachrüstkatalog von über 200 Seiten sehen. Das Kapitel über die Räder allein genügte denen nicht. Hatten immer eine neue Ausrede. Zuletzt beanstandete der Prüfer, daß mein Motor 2,0L/136 PS nicht im Nachrüstktalog aufgeführt wurde. Der wurde wohl ab Herbst 2000 nicht mehr gefertigt. Mein Hinweis, daß die Nachrüstung für alle Motoren von 1,6 L bis 2,6 L gilt, wurde nicht akzeptiert.

Beim TÜV Hessen wurde dann die Aufrüstung anstandslos in die Papiere eingetragen. Ist ja auch nur mehr oder weniger ein Verwaltungsakt ohne technische Änderungen an der Karosserie/Fahrwerk - ordnungsgemäßer Anbau" vorausgesetzt.. ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Andere Felgen fahren/eintragen