ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. OM642 Hydrostößel "klackern" V6 Diesel

OM642 Hydrostößel "klackern" V6 Diesel

Themenstarteram 24. Juli 2010 um 11:40

Hallo MB Freunde,

 

bei meinem OM642 (V6 3,0 280CDI) kann ich auf den linken 3 Zylindern ein Klackern vernehmen. Wenn Die Motorhaube geschlossen ist hört man es relativ isoliert am linken Radkasten. Ein unregelmäßiges Geräusch.

 

War heute beim ADAC Prüfstand (Kostenlose Achsvermessung, Brems- und Federntest) in Stuttgart und da meinte der Techniker es klinge so mechanisch / metallisch das es eine Hydrostößel sein könnte.

 

Bei einem Freund hatte ich gedacht dieses Geräusch auch vernehmen zu können, werde aber das nächste mal noch genauer hinhören.

 

Kann mir ein anderer V6 Dieselfahrer etwas ähnliches oder Problemlösungen berichten?

 

MfG

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Danko90

Habe mir die gesammten Beiträge durchgelesen,da steht wenn mann den Keilriemen runtermacht und das Geräusch dann verschwindet, dann ist das erste Kurbelwellenlager defekt

MFG

Das denke ich auch!

MfG Günter

77 weitere Antworten
Ähnliche Themen
77 Antworten
Themenstarteram 6. März 2011 um 16:39

Really, really, really strange.

Jetzt ist das gleiche passiert wie beim letzten vorzeitigen ölwechsel.

Nach knapp 2000km verschwindet das Geräusch bei Verwendung von Mobil1 0W-40. (wollte nämlich gestern ein Video machen und auf youtube hochladen)

Mit dem 0W-40 Supertronic Aral blieb es bis zum damaligen wechsel nach 12500km.

Falls es wieder auftaucht werde ich gleich die Kamera in die Hand nehmen.

Themenstarteram 10. März 2011 um 21:40

Hab mal ein Video dazu bei Youtube hochgeladen... leider hört man alles außer das Knistern.

 

http://www.youtube.com/watch?v=lI3Unn0x7F0

"Bei der ersten Inspektion in einer anderen MB-Werkstatt wurde Aral 0W-40 verwendet. 8000km später fing der Motor das "knistern" an. Nach 12,5tkm Aral wechselte ich auf Mobil1 0W-40. 2000km später war ruhe. Bei der letzten Inspektion wurde Mobil1 0W-40 verwendet. Die ersten 2000km war das "knistern" wieder da. Jetzt kommt es nur noch wenn der Motor länger als 30-60sec im Leerlauf ist. - Leider ist der Motor so laut das das "knistern" übertönt wird. Jedoch hört man es sehr isoliert am Linken Radkasten. Leider nur live. Werde mal versuchen aus einiger Entfernung noch ein Video zu machen."

am 10. März 2011 um 22:52

Nun,

das Knistern ist deutlich zu hören und ich will es mehr als ein Klackern bezeichnen.

Leider bin ich kein Fachmann und weis auch nicht ob deine Aufnahme alle Frequenzen beinhaltet.

Eigendlich klingt es recht sanft das klackern, bei mir schlagen die Hydros manchmal viel härter metalisch ( wenn es denn die Hydros sind).

Kann es sein dass bei deiner Aufnahme die Höhen so ab ca. 10tHz fehlen?

Mach doch mal ne Aufnahme mit mehrmals unterschiedlichen Drehzahlen!

Themenstarteram 10. März 2011 um 22:58

Also was man hört sind alles "regelmäßige" Töne. Den Ton den ich nicht erwischt habe weils entweder zu laut oder meine Cam nicht gut genug ist... Ist unregelmäßig. Werds die Tage nochmal versuchen.

Also ich würde in einen 3.0 CDI kein M1 0W40 einfüllen.

Wenn ein Diesel klopft liegt es entweder daran das dieser

im oberen Bereich der Kolben zu heiß wird oder das mit der

Einspritzung was nicht stimmt.

Bei falschem Oel wird er meistens zu heiß.

Lieber ein XW40 nach 229.31 oder besser

einfüllen.

Das Aral 0W40 scheint mir auch sehr dünn.

In Deinem Film klingt es für mich so als würde Dein Motor

klopfen.

Dies nur mal am Rande bemerkt.

Das Geräusch welches Du beschreibst würde ich mal einer Werkstatt

vorspielen, live.

Nicht dass sich wirklich ein KW-Lager verabschiedet.

MfG

Themenstarteram 11. April 2011 um 20:26

nach dem nächsten zwischenölwechsel mit 5W-50(test-halber) werde ich mal ein neues video in freier Umgebung machen, dieses war in einer geschlossenen tiefgarage...

macht das KW lager denn immer nur nach dem ölwechsel (bzw. bei "falschem" öl) geräusche oder wäre das dann dauerhaft?

also der Motor klingt nachdem das knistern wieder weg ist genauso wie der Motor vom Kumpel (gleiche Maschine) und hat seine sonstige geräuschkulisse nicht verändert...

etwaiger anderer Motorsound könnte auch vom 2T kommen...

fahre aber zurzeit ohne 2T (ultimate) und wechsel jetzt auf dynamic diesel und dann kommt 2T wieder rein...

Bild Abgaskrümmer OM 642.xxx alle Varianten.

Om-642-kruemmer-gross
Themenstarteram 22. Februar 2012 um 14:05

Bin jetzt auf einen Beitrag per zufall gestoßen bei dem das geräusch exakt dem meinen gleicht:

http://www.db-forum.de/.../51422-problem-om642-910-a-3.html

trippy´s Motor klingt exakt gleich. :( :eek:

Kann jemand das "schnarren" auch in Verbindung mit der Servopumpe bringen? Bisher steht die Riemenscheibe des Klimakompressors in verdacht.

Werde dann mal beim :) anfragen müssen wie es um die Kulanz bei mittlerweile 140tkm steht. Leider war ich damals auch schon über 100tkm als ich auf MB Monster hätte hören sollen... :(

Themenstarteram 24. Februar 2012 um 7:29

hab mir gestern die MB referenz audio datei beim Händler angehört... Volltreffer :( Wäre ich doch nur früher hin. Kulanz-PC abgelehnt. Antrag ist gestellt. Montag bekomme ich bescheid. 1700-2000 Euro.

Wie jetzt, Servopumpe defekt?

Was passiert wenn Du weiterfährst?

Alle Durchsichten bei MB machen lassen?

MfG

Andreas

Themenstarteram 24. Februar 2012 um 13:43

@Servopumpe: das ist das "scharren", vedacht liegt aber eher auf der Riemenscheibe vom Klimakompressor weil das geräuschverhalten zum ein und ausschalten dessen passt. Wunderlich ist aber allerdings der effekt das das geräusch nach einem servoölwechsel bei trippy besser wrude.. egal, momentan nicht so wichtig.

@KW-Lagerschale: das ist das unregelmäßig regelmäßige tickern.

Servopumpe kostet keine 2000euro.

@KD´s: alle bei MB gemacht.

Was passiert wenn ich weiter fahre? - Gehört/gelesen: irgendwann gehts halt auf die Welle.

Das wäre nicht so schön.

Ein sauberes Motorgräusch habe ich bei

meinem 320er auch nicht.

Hast Du es mal mit einem anderen Öl

versucht z.B. ein 5W40er?

Nehme meistens das LM TopTec 4100.

Gruß

Andreas

Themenstarteram 25. Februar 2012 um 20:42

Zitat:

Original geschrieben von AndreasA6

Hast Du es mal mit einem anderen Öl

versucht z.B. ein 5W40er?

Gruß

Andreas

Mit Aral ist es aufgetreten. Beim 1. mal Mobil New Life verschwand es nach 2000km. Beim 2. mal New Life bin ich mir nicht mehr ganz sicher und beim jetzigen Motul X-Clean 5W-40 ist es dauerhaft.

Dann würde ich doch erst mal zum Mobil1 zurückwechseln. Zum zweiten kann man mit einem "Stethoskop zur Motordiagnose / Lager / Geräuschanalyse" Deine Geräusche genau lokalisieren und beurteilen. Guckst Du z.B. hier .

Themenstarteram 26. Februar 2012 um 12:20

Zitat:

Original geschrieben von Franjo001

Dann würde ich doch erst mal zum Mobil1 zurückwechseln. Zum zweiten kann man mit einem "Stethoskop zur Motordiagnose / Lager / Geräuschanalyse" Deine Geräusche genau lokalisieren und beurteilen.

Sobald das Motul verbraucht ist (noch einen Ölwechsel) kommt nur noch Mobil 5W-50 rein.

Stethoskop hab ich, ist aber nicht mehr erforderlich da das Geräusch schon analysiert, verglichen und bestätigt ist.

Offene Fragen wären noch:

1. ist nur die obere Lagerschale betroffen? (Geräusch verschwindet beim betrieb ohne Rippenriemen)

2. was passiert wenn ich einfach weiter fahren würde?

3. gibt es einen Spezialisten in BW der das auch günstig macht, falls die Kulanz komplett verweigert wird. Morgen soll ich mehr dazu erfahren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. OM642 Hydrostößel "klackern" V6 Diesel