ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Oldsmobile Toronado 1966-1970 Sammelthread

Oldsmobile Toronado 1966-1970 Sammelthread

Oldsmobile Toronado 1. Generation
Themenstarteram 9. Juli 2011 um 18:04

So, hier ist er nun aufgrund sich immer weiter mehrender Beiträge...der Oldsmobile Toronado 1966-1970 Sammelthread. Wäre prima wenn er breite Zustimmung finden würde und entsprechend viele Informationen zu diesen tollen Autos auftauchen.

Cheers,

Alex

Ähnliche Themen
383 Antworten
Themenstarteram 9. Juli 2011 um 18:04

So, hier ist er nun aufgrund sich immer weiter mehrender Beiträge...der Oldsmobile Toronado 1966-1970 Sammelthread. Wäre prima wenn er breite Zustimmung finden würde und entsprechend viele Informationen zu diesen tollen Autos auftauchen.

Cheers,

Alex

oh hey, hätte ich ja fast übersehen. Finde ich super, dass du diesen Sammelthread eröffnet hast.

Ich würd's ehrlich gesagt nicht unbedingt auf die Baujahre bis 1970 beschränken. Wir sind ja hier im Forum ohnehin zahlenmäßig eher die Exoten ;)

 

ach, wenn ich schon einmal am Schreiben bin - hier ein wenig (Schleich-)Werbung in eigener Sache: ;)

Bei den Toronado Felgen ist man ja, was die Auswahl angeht sowieso arg eingeschränkt. Falls irgendwer Chromfelgen benötigt...

http://www.motor-talk.de/.../...chromfelgen-zu-verkaufen-t3370951.html

Chromradkappen hätte ich auch noch da

weitere Bilder stelle ich in Kürze auf meiner Seite bei Cardomain (siehe Signatur) ein

 

Grüüüüße

Martin

schön..endlich ein thread nur für uns ganz allein :D

Da sind wir doch dabei! :-)

ich poste mal direkt die links zu den immer wieder gesuchten handbüchern:

hier zunächst das original werkstatthandbuch für u.a. 1st gen. toros:

Toro Manual

dann gibt es hier ergänzend das fisher body manual:

Fisher Body

und abschließend das illustration und part numbers manual:

Illustration und part numbers catalog

Themenstarteram 24. September 2011 um 18:12

Habe das Gefühl mal ein wenig über mein Verhältnis zum Toronado zu schreiben. Im Prinzip ist er ja wie ein Haustier, nur wilder.

Was mich verrückt macht ist die ständige Suche nach Teilen. Ich bin ja mit nichts zufrieden und ist eine Stelle in Ordnung, so findet sich sehr fix die nächste welche nach Ersatz schreit.

Schlimm hat es mich mit der Front und Heckpartie erwischt. Da habe ich monatelang nach Ersatz gesucht: am rechten vorderen Stossfänger war etwas verbogen, also musste direkt eine komplett neue Stossstange her, natürlich mit neuen Chromaccessoires sowie den inneren Gummiteilen. Alles von irgendeinem Schrottplatz in den Staaten - da muss man erst einmal herankommen, denn auch ebay bietet lange nicht alles was man braucht.

Schlimmer noch im Innenraum: hier hat der Spass gerade erst begonnen. Nun wird wohl alles neu gemacht: Polster, Armaturenbrett, Soundsystem. Alleine die passenden Blinkerschalter zu finden war eine Odyssee. Fündig geworden bin ich letztlich bei American Autowire, doch ob sie passen wird sich noch zeigen. Die Standardteile passen nämlich nicht an mein 66er Deluxe-Lenkrad (das ohne Tilt!) weil die Ankerplatte anders gelocht ist.

Mittlerweile habe ich so gut wie alles als Ersatzteil, zumindest die seltenen Dinge. Was ich mir noch besorgen werde sind komplette Bodypanels für die Frontkotflügel - da kann nämlich auch leicht etwas passieren. Aber die findet man oft, leider muss dafür meist ein gutes Exemplar "sterben".

Glücklicherweise muss am Unterboden nur etwas Rostschutz drauf, den bekommt man ja an jeder Ecke ;-)

Ansonsten kann ich nur sagen: geiler Wagen! Schade das es nur so wenige davon gibt, denn so eine Ausfahrt mit 10 Toronados stell ich mir schon genial vor... Am liebsten würd ich einen von jedem Baujahr haben, doch dann wird es wohl nicht nur in der Garage sondern auch mit der Teileversorgung wirklich eng.

Hallo an alle Besitzer eines frühen ('66 - '67) Toronado

... leider habe ich den Sammler zu spät entdeckt..;-)

Ich habe mir letztes Jahr einen 66ger Toro deluxe in CA gekauft. Ich bin jetzt schon etwa ein Jahr dran aber die Sache nimmt langsam Form an.

hier ein thread über den Verlauf der Arbeiten.

http://classicoldsmobile.com/.../55387-1966-toronado-frame-off.html

Mein Exemplar hatte leider ausgeprägten Rost deshalb zogen sich die Blecharbeiten etwas in die Länge.

Nun bin ich aber endlich in den Lackiervorbereitungen und hoffe dieses Jahr noch Farbe drauf zu bekommen.

Gruss

Harald

Img-8539
Themenstarteram 12. November 2013 um 10:32

Hallo Harald! Coole Wahl der 66er - aus welcher Gegend bist Du?

Danke für Deinen Beitrag. Puh, Frame-Off ist aber was sehr seltenes bei Toros und muss eine Menge Aufwand gewesen sein.

Ich habe in diesem Jahr eine Frame-On Restaurierung plus Motorrevision gemacht, da die Substanz noch recht gut war, bis auf Rost in den Radläufen und Schwellern.

Eine Frage habe ich direkt: wie machst Du das mit dem Innenraum? Das steht für mich nämlich im nächsten Jahr an. Habe einen Riss im Armaturenbrettkunststoff und muss da etwas dran machen.

Welche Farbe wirst Du für den Lack nehmen?

"Frame-Off ist aber was sehr seltenes bei Toros und muss eine Menge Aufwand gewesen sein."

Ist es noch, ich bin mitten drin statt nur dabei..;-))

Also ich komme aus dem Spessart , kleines Örtchen in der Nähe von Lohr/ Main.

Tja, Motormässig habe ich wie gesagt nur Kosmetik, aber Blech war aufwendig. Ich habe immer noch 2 Sorgenkinder, den Kofferraumdeckel und den Louvre zw. Deckel und Heckscheibe.

Bei mir war die hintere Kante des Kofferraumdeckels gleich einem Sieb nach dem Sandstrahlen .

Innenraum, da habe ich mich bisher nur um die Sitze gekümmert. Ich habe in den USA nach Vorlage der alten Bezüge neue machen lassen, die Sitzgestelle gestrahlt und lackiert und jetzt muss der Polsterer ran. Es müssen neue Schaumkerne her denn die alten waren etwas zwischen Sand, Rattennest und sonstigem Müll..;-)

Türverkleidungen und Armaturenbrett werde ich mit dem Polsterer klären wenn er sich die Sachen angeschaut hat.

Rost hatt ich "nur" die Bodengruppe, mehr oder weniger vom Gaspedal bis zum Kofferraumschloss..;-)

Nach dem Strahlen gab es einige Löcher und viele dünne Stellen, also kam alles raus. Die Frontscheibe war auch interessant repariert... bilder sind im thread im US Oldsmobile forum zu sehen... das war sehr aufwendig, da das Armaturenbrett plus der darunter liegende Scheibenrahmen weg war. Ich möchte allerdings wetten dass da 90% der frühen Toros daran kränkeln, man sieht es nur nicht mit eingebauter Scheibe...;-(

 

Wo bist du her?

Themenstarteram 12. November 2013 um 11:57

Zitat:

Original geschrieben von harascho

Nach dem Strahlen gab es einige Löcher und viele dünne Stellen, also kam alles raus. Die Frontscheibe war auch interessant repariert... bilder sind im thread im US Oldsmobile forum zu sehen... das war sehr aufwendig, da das Armaturenbrett plus der darunter liegende Scheibenrahmen weg war. Ich möchte allerdings wetten dass da 90% der frühen Toros daran kränkeln, man sieht es nur nicht mit eingebauter Scheibe...;-(

 

Wo bist du her?

Ich bin aus Münster/NRW, also quasi am anderen Ende der Republik. Erstaunlich genug, scheint es hier im Kreis drei Toros zu geben: 66, 68 und 70er Baujahr. Bin aber noch nicht allen begegnet da ich viel im Ausland unterwegs war.

Hm, da hatte ich dann ja recht wenig Probleme im Vergleich. Meiner wurde schonmal nach "amerikanischer Methode" restauriert. Will heissen: an ein paar Stellen waren Gipskartonwände verbaut. Das war aber zum Glück nicht die Masse. Zudem wie gesagt Rost an den Radläufen und Schwellern (u.a. wegen der Bitumenmasse die jemand mangelhaft aufgesprüht hat), sowie ein teils neues Heck was irgendwer mal eingeflickt hat und Löcher im Kofferraumboden. Der Motor war verschlissen und die Elektrik verbastelt. Der Lack gerissen und die Frontstossfänger verzogen. Das war es aber auch schon. Jetzt nur noch der Riss im Armaturenbrett oben links vorne. Kann man im Zweifel beim Sattler machen lassen, aber ich wollte mal hören wie andere ein ähnliches Problem angehen.

Zwischen Deckel und Heckscheibe ist ein klassischer Schwachpunkt wegen fehlender Wasserführung.

Aber OK, wenn Du noch mitten drin steckst dann ist es ja immer noch sehr viel Aufwand.

Habe leider keine Bilder online, werde das aber nachholen wenn alles fertig ist.

Willst Du den Toro im Originalfarbton lackieren?

Du kannst mir aber gerne mal einige Bilder mailen, ich schicke dir ne PN mit der email adresse.

Zur Farbe habe ich lange überlegt. Meiner war silver mist, ein Farbton der das ganze chrom nicht wirklich zur Geltung bringt. Ich werde also hier vom Original abweichen. Bin bei Gun Metal Grey gelandet. Auch der Motor wird in Varianten dieses grau (ähnlich einem Guss- grau) erstrahlen. Der Olds blau/grau Motorlack, harmoniert da auch nicht mit.

Ansonsten werde ich versuchen den Kabelbaum motorseitig besser zu verstecken und durch die Spritzwand geht es mit einem Zentralstecker. Ich liebe einen aufgeräumten Motorraum..;-)

Dann hat sich gestern der Kofferraumdeckel zu einem schwer lösbaren Punkt entwickelt. Ich brauche definitiv einen anderen Deckel dessen untere Kante nach dem strahlen noch am Stück ist. Kennst du jemanden der in Europa einen schlachtet? In die USA komme ich erst nächstes Jahr um Teile in einem zu transportierenden Fahrzeug herzuschaffen, das dauert zu lange... der Lack muss dieses Jahr drauf..

Gruss

Harald

Zitat:

Original geschrieben von toronado189

 

Ansonsten kann ich nur sagen: geiler Wagen! Schade das es nur so wenige davon gibt, denn so eine Ausfahrt mit 10 Toronados stell ich mir schon genial vor...

Ich denke, das ist gar nicht mal so utopisch. Man müsste sich nur einen Treffpunkt suchen, der für alle halbwegs gut erreichbar wäre. ...zum Beispiel in der Mitte Deutschlands, wie Hannover :D

Bis dahin allen Toronado-Besitzern allzeit gute und unfallfreie Fahrt

Themenstarteram 15. November 2013 um 11:56

Zitat:

Original geschrieben von Meadow 69'

 

Ich denke, das ist gar nicht mal so utopisch. Man müsste sich nur einen Treffpunkt suchen, der für alle halbwegs gut erreichbar wäre. ...zum Beispiel in der Mitte Deutschlands, wie Hannover :D

Bis dahin allen Toronado-Besitzern allzeit gute und unfallfreie Fahrt

Das klingt gar nicht so schlecht! Wenn man einen Annual Drive draus macht dann dürfte es sogar in den Staaten in den Clubmagazinen erwähnt werden und sich auf Dauer etablieren können.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Oldsmobile Toronado 1966-1970 Sammelthread