ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Ölwechsel beim Golf 2 !Welches Öl ist das Beste?

Ölwechsel beim Golf 2 !Welches Öl ist das Beste?

VW Golf
Themenstarteram 29. Juli 2011 um 18:34

Hallo Leute,

mein Mann möchte bei seinem Golf 2 Bj. 89 , 72TKm gelaufen eine Ölwechsel machen.Früher haben wir immer 15 W 40 genommen.(Damals bei seinem ersten Golf 2) Nun raten viele zu 10 W 40. Das Auto wird als 2 Wagen genutzt und mein Mann fährt mit zur Arbeit.(Kurzstrecke hin 2km und zurück 2 km)Winter wie im Sommer. Das Auto wird also nie so wirklich warm. Welches Öl würdet ihr empfehlen?

Suchfunktion konnte uns nicht genau weiterhelfen....falls jemand meinte ich sollte sie benutzen...hab ich gemacht ;-)

Danke schonmal im vorraus

LG Brigitte

Beste Antwort im Thema
am 31. Juli 2011 um 2:42

Beim Thema Öl gehen die Meinungen - wie du siehst - stark auseinander.

Aber in einem sind sich wohl alle einig: Bei einem so extremen Kurzstreckenbetrieb ohne nennenswerte Langstrecken sollte das Öl häufiger gewechselt werden; mindestens(!) 1 x im Jahr oder öfter. Das hängt dann vom Verschleimungsgrad ab oder auch vom Motorsound. Mein 1,3er z.B. "meldet" sich in regelmäßigen Abständen, wenn er neues Öl will - und bekommt es auch ;)

Ich halte den häufigen Wechsel in diesem Fall für viel wichtiger, als die Art des Öls selbst. Aus meiner Sicht spricht auch nichts gegen billige Kaufhausöle. Beim Edeka z.B. gibts ein günstiges 15W40 mit VW-Freigabe für Benzinmotoren. Ist zwar die alte VW-Norm, aber die reicht ja für unsere Motoren. Selbst ohne ausdrückliche Freigabe habe ich keine Bedenken, solange die API-Klassifikationen stimmen. Und das tun sie eigentlich immer.

Ich beziehe mich ausdrücklich auf die gängigen, eher anspruchslosen Golf II-Motoren und im speziellen auf den 1,3er; in die Kaffeemühle kann man so ziemlich jedes in D erhältliche Mehrbereichs-Öl (5W40, 10W40, 15W40) bedenkenlos reinkippen.

...wobei... manch einer schwört ja auf mineralische Öle (i.d.R. 15W40). Aber wir wollen ja keine 1000seitige Diskussion anzetteln :cool:

Ich nutze übrigens (teilsynthetisches) 10W40.

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten
am 31. Juli 2011 um 20:43

Zitat:

Original geschrieben von Passeratisylt

das beste aut hat natürlich vip hans und andere könne es dch nicht besser haben!

Ich sag jetzt nicht das beste, aber vom Harz ist es schon ganz ok;)

Nur um nochmal kurz drauf zurück zu kommen:

Ja, ich hab nen PN-Motor in meinem Jetta. Leider kann ich nicht genau sagen, wie viel Öl im Motor drin war, nachdem gewechselt wurde (hab ich nicht drauf geschaut, sondern der Kollege, der mir geholfen hat) aber seit meinem Sommerurlaub letztes Jahr hat sich der Stadt nicht geändert (August 2010: Mitte Peilstab, Juli 2011: Mitte Peilstab). Ich persönlich habe nichts nachgegossen und normal sollte in der Werkstatt auch nichts gemacht worden sein. Meinem Vater traue ich nicht zu, dass er auch nur einen Tropfen von seinem teuren Öl in meinen Wagen rein gießt und so blieben nur die Mainzelmännchen oder mein höchsteigener Klabautermann ;)

Selbst Schleim habe ich keinen am Öldeckel und egal wie tief ich meine Nase in die Nachfüllöffnung rein presse, ich riefe kein Benzin. Genau so wie das Kühlwasser, seit dem Wechsel im Oktober letzten Jahres (samt neuem AGB) ist auch kein Tropfen flöten gegangen.

Nur während den Vergaser- und Kraftstoffpumpen-Probleme kam sehr viel Kraftstoff ins Öl und auch unverbrannt hinten wieder raus. Das hat man auch extrem gerochen. Aber nach 500km "Einfahren" nach der Generalüberholung ist alles wieder im Lot.

Sogesehen...

Ich habe meinen 2er immer mit 0W40 von mobil 1 befüllt. Im Winter war starten deutlich leichter. Zwischendurch nachfüllen musste ich nie. Notwendig ist 0W40 für den 2er nicht, aber ich war damit zufrieden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Ölwechsel beim Golf 2 !Welches Öl ist das Beste?