ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Ölverbrauch!! Kurbelgehäuse Unterdruck durch Schlauch am Blindstopfen KGE an Ansaugbrücke erhöhen.

Ölverbrauch!! Kurbelgehäuse Unterdruck durch Schlauch am Blindstopfen KGE an Ansaugbrücke erhöhen.

BMW 3er E46
Themenstarteram 19. Februar 2018 um 23:29

Bei meinem M54B22 ist der Ölverbrauch wieder angestiegen, ca. 1 Liter auf 1000 Ölfiltergehäusedichtung und KGE wurde schon erneuert, die KGE funktioniert auch noch einwandfrei, die Dichtung am Ölfiltergehäuse ist auch noch dicht.

Die VDD ist aber jetzt sichtbar vorne an den beiden Halbmonden etwas undicht. Als ich die VDD vor 4 1/2 Jahren erneuert habe habe ich an den Kanten der Halbmonde vorne und hinten Dichtmasse aufgetragen:mad: Ich werde die VDD jetzt noch mal incl. der Gummidichtungen der Hutmuttern neu machen. Da der Öl Verbrauch aber bei meinem Motor generell immer etwas höher ist bzw war ca 1 Liter auf 4000 Km als bei andere Motoren habe ich noch mal etwas recherchiert.

Der Hohe Ölverbrauch wird wohl maßgeblich durch das KGE-Ventil verursacht, welches einen Druckunterschied zwischen Zylinder und Kurbelgehäuse verursacht, dadurch kommt es zum sog. Ringflattern. Sprich, die Kolbenringe dichten nicht ab und zurückgebliebenes Öl wird verbrannt.

Ich bin jetzt auf einen Bericht gestoßen wo jemand die KGE am Blindstopfen im Bild NR.6 durch zwei Leitungen 3,5 auf 6 mm mit Reduzierverbinder mit einem freien 7 mm Anschluss im Bild Nr. 17 hinten rechts an der Ansaugbrücke verbunden hat und damit den Unterdruck im Kurbelgehäuse erhöht hat. Dadurch soll der Ölverbrauch wohl beim M54 gegen Null gehen. Entdeckt hat das jemand aus dem Amerikanischem BMW Bimmerforum.

Es gibt aber bei den 330 Motoren wohl dadurch einen geringfügig unruhigen Leerlauf, weil dadurch etwas Falschluft gezogen wird. Was beim M54B22 aber nicht der Fall sein soll. Der Umbau bzw. die Modifizierung ist in ca. 15~20 Minuten gemacht.

Was haltet Ihr davon?

Hier der Bericht

https://www.bmw-syndikat.de/.../...liche_Loesung____3er_BMW_-_E46.html

Screenshot-809
Screenshot-807
Screenshot-811
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 5. Februar 2019 um 23:43

Bin jetzt 2200 Km seit der zweiten Anticarbonbehandlung über Nacht mit anschließendem Öl Wechsel 5W40 Schell Helix Ultra mit LM Motorreiniger gefahren.

Musste bisher noch kein Öl nachfüllen, der Motor läuft nach wie vor gefühlt viel besser als vor der Behandlung und dreht wie Sau bis in den Begrenzer. Der Verbrauch liegt bei 9,4 Liter SP 60~70 AB BAB und 30% Stadt.

Das hat definitiv was gebracht:D Mache jetzt ggf. nach weiteren 1000 Km noch mal einen Öl Filterwechsel je nachdem wann dann mal die Gelbe Lampe kommt.

498 weitere Antworten
Ähnliche Themen
498 Antworten

Hallo Sportler

 

Ich habe seit einiger Zeit so ein Schlauch drin und damit einen Ölverbrauch von etwa 0,5l/15tkm.

 

Den Schlauch hatte ich zuerst auch hinten an der ASB, da hatte ich bei Minusgraden aber immer wieder Zündaussetzer beim Kaltstart.

Dann hatte ich in die Leitung7 ein T-Stück eingesetzt und den Schlauch mit einem Rückschlagventil angeschlossen.

 

Gruß Stormy

Klingt gut! Wirst du es testen und berichten :)? Ich habe leider keinen m54 mehr, nur noch der von meiner Mum steht unter Beobachtung :D

So heute habe ich etwas Zeit um auch ein paar Bilder zu Posten ;)

IMAG0085.jpg
IMAG0084.jpg
IMAG0087.jpg
+1
Themenstarteram 20. Februar 2018 um 12:38

Zitat:

@Stormy78 schrieb am 20. Februar 2018 um 08:53:29 Uhr:

So heute habe ich etwas Zeit um auch ein paar Bilder zu Posten ;)

Also hast Du den Schlauch jetzt mit einem zusätzlichen Rückschlagventil an der ASB zu dem Anschluss an der KGE verlegt?

Ja im letzten Bild ist das Rückschlagventil zu sehen.

 

Hintergrund ist: Etwa 15 Sekunden nach abstellen des Motors wird die Drosselklappe geöffnet und dann strömt Luft über den Schlauch ins Kurbelgehäuse. Dann hat man beim Starten Probleme mit Falschluft, ein Rückschlagventil verhindert das größtenteils.

 

Ich habe auch meine VDD im Dezember noch mal neu abgedichtet und im Bereich der Vanos verklebt. Durch den Schlauch erhöht sich der Unterdruck von normal 20-50mBar auf etwa 50-300mBar, dem ist die VDD scheinbar nur verklebt gewachsen.

Themenstarteram 20. Februar 2018 um 13:12

Zitat:

@Stormy78 schrieb am 20. Februar 2018 um 13:07:34 Uhr:

Ja im letzten Bild ist das Rückschlagventil zu sehen.

Hintergrund ist: Etwa 15 Sekunden nach abstellen des Motors wird die Drosselklappe geöffnet und dann strömt Luft über den Schlauch ins Kurbelgehäuse. Dann hat man beim Starten Probleme mit Falschluft, ein Rückschlagventil verhindert das größtenteils.

Ich habe auch meine VDD im Dezember noch mal neu abgedichtet und im Bereich der Vanos verklebt. Durch den Schlauch erhöht sich der Unterdruck von normal 20-50mBar auf etwa 50-300mBar, dem ist die VDD scheinbar nur verklebt gewachsen.

Ich benötige doch dann kein T Verbinder?? Kann doch einfach ein Rückschlagventil wie im Bild welches den Druck nur in einer Richtung durch lässt in den Schlauch vom hinteren Ausgang ASB zum KGE Unterdruck Anschluss einbauen. Das RS Ventil hat doch einen Pfeil drauf, das muss ja dann so eingebaut werden das es den Druck nur vom KGE Ventil in Richtung ASB durch lässt.

Die VDD wird doch mit 10 Nm von innen über Kreuz angezogen ist ja nur leicht Handfest. Ich hatte bisher immer einen Ölverbrauch von ca. 1 Liter auf 4000~5000 Km, seit dem die die VDD vorne undicht ist ist das wieder runter gegangen auf 1 Liter auf 1000 Km. Habe auch das Ö von Mobil 1 0W40 auf Schell Helix Ultra 0W40 gewechselt.

Die Dichtmasse die da dran kommt kann man doch jetzt bei den Temperaturen gar nicht verarbeiten, warte dann noch bis es was wärmer ist, habe keine beheizte Werkstatt.

Screenshot-813

Zitat:

@Sportler-69 schrieb am 19. Februar 2018 um 23:29:34 Uhr:

Bei meinem M54B22 ist der Ölverbrauch wieder angestiegen, ca. 1 Liter auf 1000 Ölfiltergehäusedichtung und KGE wurde schon erneuert, die KGE funktioniert auch noch einwandfrei, die Dichtung am Ölfiltergehäuse ist auch noch dicht.

Hey Sportler, du hast aber dauernd was zu "basteln".

Kommst Du überhaupt noch dazu, die "Karre" mal zu fahren ?:confused:;)

Ja genau, wenn du gleich ein Rückschlagventil einbaust, brauchst du nicht das T-Stück :)

Bei mir war es halt die Entwicklung, das erst das T-Stück kam und dann das Rückschlagventil.........

 

Die VDD habe ich in meiner beheizten Garage gemacht ;)

Zum verkleben habe ich Sikaflex genommen :):):)

Themenstarteram 20. Februar 2018 um 18:18

Zitat:

@Stormy78 schrieb am 20. Februar 2018 um 16:16:22 Uhr:

Ja genau, wenn du gleich ein Rückschlagventil einbaust, brauchst du nicht das T-Stück :)

Bei mir war es halt die Entwicklung, das erst das T-Stück kam und dann das Rückschlagventil.........

Die VDD habe ich in meiner beheizten Garage gemacht ;)

Zum verkleben habe ich Sikaflex genommen :):):)

Die ummantelten Kraftstoff Schläuche mit dem Reduzierstück habe ich schon, ich bestell mir jetzt noch das Rückschlagventil und warte bis es wärmer wird dann mache ich die VDD mit dem Umbau in einem. Habe die VDD Dichtung samt dem Dichtstoff von Viktor Reiz gekauft, hat mich zusammen 40 Euro gekostet. Die Dichtringe für die Kopfmuttern vom VDD muss ich noch bei BMW abholen.

Noch mal ne grundsätzliche Frage! Der Druck muss doch von der Ansaugbrücke ins Kurbelgehäuse aufgebaut werden, so das ich das Rückschlagventil mt Pfeilrichtung KGE anschließen muss?

Themenstarteram 20. Februar 2018 um 18:20

Zitat:

@Peter1954-2 schrieb am 20. Februar 2018 um 16:11:46 Uhr:

Zitat:

@Sportler-69 schrieb am 19. Februar 2018 um 23:29:34 Uhr:

Bei meinem M54B22 ist der Ölverbrauch wieder angestiegen, ca. 1 Liter auf 1000 Ölfiltergehäusedichtung und KGE wurde schon erneuert, die KGE funktioniert auch noch einwandfrei, die Dichtung am Ölfiltergehäuse ist auch noch dicht.

Hey Sportler, du hast aber dauernd was zu "basteln".

Kommst Du überhaupt noch dazu, die "Karre" mal zu fahren ?:confused:;)

Hatte bisher nur die Lichtmaschine vor kurzem. Fahre jeden Tag ca. 100 Km damit. Das mit dem Umbau der Öl Leitung wollte ich schon immer mal machen da der Verbrauch dadurch fast gegen Null geht. Immer Öl nachschütten nervt:o

Der Pfeil auf dem Rückschlagventil muß Richtung ASB zeigen.

Die ASB saugt das Gas aus der KGE und baut damit den Unterdruck im Kurbelgehäuse auf.

Zitat:

 

Das mit dem Umbau der Öl Leitung wollte ich schon immer mal machen da der Verbrauch dadurch fast gegen Null geht. Immer Öl nachschütten nervt:o

Frage mich auch, was die an dem Super-Motor für einen Scheiß gemacht haben.

Mein 320i verbraucht so gut wie gar nichts.

Dauernd nachfüllen, würde mir auch auf den Keks gehen.

Themenstarteram 20. Februar 2018 um 21:01

Zitat:

@Peter1954-2 schrieb am 20. Februar 2018 um 19:28:52 Uhr:

Zitat:

 

Das mit dem Umbau der Öl Leitung wollte ich schon immer mal machen da der Verbrauch dadurch fast gegen Null geht. Immer Öl nachschütten nervt:o

Frage mich auch, was die an dem Super-Motor für einen Scheiß gemacht haben.

Mein 320i verbraucht so gut wie gar nichts.

Dauernd nachfüllen, würde mir auch auf den Keks gehen.

Sei froh, dass Deiner nix Schluckt. Werde das jetzt mal mit dem Schlauch probieren haben ja schon viele erfolgreich umgesetzt. Ist einfach zu montieren und problemlos zurückzubauen.

@Sportler-69 kannst du mir mal bitte eine Rückmeldung geben wenn du das dann durchgeführt hast,würde das auch einbauen.Ich kann nur nicht verstehen warum das nicht schon vorher jemand ab Werk eingebaut hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Ölverbrauch!! Kurbelgehäuse Unterdruck durch Schlauch am Blindstopfen KGE an Ansaugbrücke erhöhen.