ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. öltemperatur 120 grad wasser 90 motor wird zu heiss

öltemperatur 120 grad wasser 90 motor wird zu heiss

Audi A6 C5/4B Allroad
Themenstarteram 15. Juni 2017 um 20:15

Hallo habe problem motor öl 120 grag und wasser 90 aber das wasser kocht im ausgleichbehälter

habe audi a6 2,7 bi turbo

Ähnliche Themen
98 Antworten

Moin Moin, einmal den Fehlerspeicher auslesen .

Wasserpumpe oder Thermostat.

Hallo, also die Temperaturwerte sind völlig normal. 90 Grad Wasser passen und die Öltemperatur von 120 Grad sind je nach Fahrweise normal. Kann auch bei entsprechender Fahrweise um einiges höher sein. Wenn das Wasser allerdings kocht, kann das auch folgende Ursachen haben. Kühlmittelausgleichsbehälter am Deckel undicht, somit kann sich kein Druck im System aufbauen und dein Kühlmittel fängt früh an zu kochen, wenn es im Kreislauf mit Teilen in Berührung kommt, welche mehr wie ca 100 Grad haben. Kühlmittel kocht auch bei 110 Grad im System nicht, 1. durch den Überdrück und 2. durch die Mischung. Was auch noch eine Ursache sein kann, das deine Kopfdichtung defekt ist und das es sich nicht um ein Kochen der Kühlflüssigkeit handelt, sondern um Verbrennungsgase, welche durch eine defekte Dichtung in den Kühlmittelkreislauf kommen. Achte auch auf einen verschobenen Deckeldichtungsgummi des Kühlwasserausgleichsbehälters. Eine andere undichte Stelle halte ich für ausgeschlossen, da du in dem Fall dein Kühlmittel verlieren würdest.

Gruß erlauer

Ich häng mich hier mal mit ran:

Ich hatte ein defekter Thermostat, Motor wurde nicht warm. Habe dann eins aus dem Zubehörmarkt gekauft (ich glaube es war Behr oder so, irgend ein Namhafter Hersteller auf jeden Fall).

Seit dem wird der Motor bei langsamen Fahrten in der Stadt zu warm. Kühlwasser geht teilweise auf über 100°C laut Anzeige. Öl hat auch meistens 120°C.

Es gab damals 2 Thermostate zur Auswahl: 80°C Öffnungstemp und 85°C. Habe das mit 85 genommen.

Da das ganze nur bei recht langsamer Fahrt/Stillstand auftritt habe ich evtl den leisen Verdacht das es am Viscolüfter/Kupplung liegt. Hatte das schon mal jemand?

Den Duo-Tempsensor habe ich schon geprüft.

An sich ist der Viscolüfter nach dem Fail-Safe Prinzip konstruiert, dass heisst im Falle eines Defektes geht er eher auf Dauerbetrieb. Was aber nicht heisst dass er nicht auch ganz defekt werden kann. Kling jedenfalls danach. Was macht die Temperatur wenn du die Klima einschaltest und idealerweise der Klimalüfter angeht?

Themenstarteram 16. Juni 2017 um 19:39

Wie merkt Mann wenn der viscolüfter nicht mehr die richtige Leistung bringt ?

Möchte auch kurz meine Erfahrung dazu geben... sind seit 2 Tagen auf Pässetour in Tirol und der Schweiz, Gestern hatte mein A6 zwischen 100 und 110 Grad Wassertemperatur und 120 Grad Öltemperatur. Beim Pass Bergauffahren... zudem ein komisch singendes Geräusch. Dachte schon dass irgendwas defekt ist. Außen hatte es 30 Grad, mit Klima ging gut hörbar der zweite Lüfter mit an... heute trotz heftiger Pässe alles normal. Denke er wurde wegen der extremen Bedingungen nicht mehr fertig mit der Hitzeabfuhr. Was mit allerdings neu war und ist dass die Wassertemperaturanzeige mehr als 90 Grad anzeigt, dachte dass die dort bei warmen Motor festhält und nur bei irgendwelchen Defekten dann darüber hinaus geht. Meine mal gelesen zu haben dass die normalerweise nicht mehr als 90 Grad anzeigt um die Kunden nicht zu verunsichern....

Der Wasserkühler setzt sich mit der Zeit auch immer mehr mit Schmutz zu. Als meiner bei 350.000 defekt wurde, war er beim Visco Bereich fast komplett zu mit Laub und so Zeug.

Der Visco muss bei höheren Temperaturen deutlich laut mitlaufen.

Zitat:

@Tagessuppe schrieb am 16. Juni 2017 um 19:25:44 Uhr:

An sich ist der Viscolüfter nach dem Fail-Safe Prinzip konstruiert, dass heisst im Falle eines Defektes geht er eher auf Dauerbetrieb. Was aber nicht heisst dass er nicht auch ganz defekt werden kann. Kling jedenfalls danach. Was macht die Temperatur wenn du die Klima einschaltest und idealerweise der Klimalüfter angeht?

Die Klimaanlage habe ich nicht befüllt. Habe das für nicht nötig gehalten, da ich das Auto nur im Winter benutze. Werde die aber wohl mal befüllen, damit der Lüfter mit läuft.

Ich habe momentan das gleiche Problem, nur ohne kochendes Kühlwasser. Wassertemperatur bleibt konstant, aber ab 140 auf der Autobahn geht die Öltemperatur hoch. Jetzt tropfte mein Ölkühler bis vor einiger Zeit... Vermutung legte dieses Wasserröhrchen nahe. Nun tropft aber nichts mehr. Kein Wasserverlust mehr.

Ist es vielleicht möglich, dass der Ölkühler sich irgendwie zugesetzt hat und dadurch nicht mehr ausreichend das Öl kühlt? Evtl. das Röhrchen gebrochen und verkeilt oder so...

Werde das bald mal angehen müssen... mir graut es.

Zitat:

@ho.hu schrieb am 16. Juni 2017 um 19:41:46 Uhr:

Möchte auch kurz meine Erfahrung dazu geben... sind seit 2 Tagen auf Pässetour in Tirol und der Schweiz, Gestern hatte mein A6 zwischen 100 und 110 Grad Wassertemperatur und 120 Grad Öltemperatur. Beim Pass Bergauffahren... zudem ein komisch singendes Geräusch. Dachte schon dass irgendwas defekt ist. Außen hatte es 30 Grad, mit Klima ging gut hörbar der zweite Lüfter mit an... heute trotz heftiger Pässe alles normal. Denke er wurde wegen der extremen Bedingungen nicht mehr fertig mit der Hitzeabfuhr. Was mit allerdings neu war und ist dass die Wassertemperaturanzeige mehr als 90 Grad anzeigt, dachte dass die dort bei warmen Motor festhält und nur bei irgendwelchen Defekten dann darüber hinaus geht. Meine mal gelesen zu haben dass die normalerweise nicht mehr als 90 Grad anzeigt um die Kunden nicht zu verunsichern....

Ich kann mich diesem Beitrag zu 99% anschließen. Der einzige Unterschied, daß mir das ganze jetzt nach 11 Jahren das erste Mal in Kroatien im Urlaub aufgefallen ist. Bei Bergfahrten traute ich meinen Augen nicht, da der Temperaturanzeiger sich in den letzten 11 Jahren niemals von der 90 wegbewegt hat. Oben angekommen war die Temperatur bei 110°C und 120°C Öltemperatur. Beim Runterfahren pendelte sich die Temperatur wieder bei 90°C ein. Dieses Verhalten kenne ich so nicht und ich fahre ihn jetzt schon 240000km...

Der "große" Lüfter läuft im Betrieb mit. Hat das vlt. noch eine andere Ursache? Bin über jeden Tip froh, da ich in einer Woche die Heimreise antrete und nicht mit der Familie irgendwo auf Kroatiens Autobahn mit geplatzten Kühler stehen will.

Noch eine Frage: Neben dem "großen" Lüfter ist noch ein kleinerer (von vorne auf das Auto gesehen links vom großen). Wozu ist dieser Lüfter da?

Klima

Iss normal würde ich behaupten! Am Stilfser Joch war meiner ölmäßig auch kurz vor 120 grad und wasser war wie immer bei90!hab den 4.2er!

Themenstarteram 19. August 2017 um 15:11

Das gleiche Problem hatte ich jetzt auch in ungarn 35 c und wenn ich stand Temperatur hoch wohl neue Wasserpumpe und Thermostat drin ist

Heizung hoch und die Temperatur fellt aber scheid warm im auto

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. öltemperatur 120 grad wasser 90 motor wird zu heiss