ForumW164
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. Ölstandkontrolle w 164

Ölstandkontrolle w 164

Themenstarteram 19. November 2006 um 9:06

Hallo,

kann mann beim ML 320 cdi den Ölstand am Tachodisplay ablesen ( wie beim 270 cdi ), oder muß man den Peilstab benutzen?

Wenn ich die Betriebsanleitung richtig gelesen habe, geht das nur beim 500er.

mfG

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Graf Kox

Also ich empfinde den Verbrauch zu hoch. Ich hatte bisher noch kein Fahrzeug was soviel Öl gefressen hat.

Gruß

Graf Kox

Hi Graf Kox,

ich habe jetzt ungefähr die gleiche Kilometerleistung ( 28.500km)

und habe bis heute ca. 2 l Öl nachgefüllt. Und ich schleiche nun wirklich nicht so über die Strassen.

Bei meinem alten ML-400CDI mußte ich allerdings diese Menge schon nach 5.000km nachfüllen.

Gruß

hanon8

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Ölstandskontrolle W 164

 

Der ML (ich habe einen ML 320 CDI) ist ein wirklich gutes Auto geworden; aber auch bei diesem gibt es ärgerliche Kleinigkeiten.

Bei einem Wagen der neu wohl kaum unter 60.000 EUR zu bekommen ist (selbst wenn man sich mehr auf die Sicherheitsausstattung konzentriert und den Luxus in Grenzen hält), ist es ärgerlich den Ölstand per Hand messen zu müssen.Ich habe zumindest kein anderes Vorgehen in der Bedienungsanleitung gefunden.Ich habe auch immer das Gefühl , ob der Nähe zum heissen Motor besonders aufpassen zu müssen . Auch das Ablesen vom Messtab könnte m.E. leichter gehen und auch das Raus- und Reintun des Stabs ist nicht gerade optimal gelöst.

Ich hätte auch einen Aufpreis in Kauf genommen und auf das manuelle Messen verzichtet.War leider nicht möglich. ich hoffe nun , dass der Ölverbrauch nach dem Einfahren des Wagens zurückgeht und die Kontrolle des Ölstands dann seltener nötig ist.

PetrusN

am 19. November 2006 um 17:21

hallo,

also in unserem 420 cdi kann man das am display abrufen aber nicht währen der fahrt.grüßle.

Zitat:

Original geschrieben von easygoin

hallo,

also in unserem 420 cdi kann man das am display abrufen aber nicht währen der fahrt.grüßle.

Ist ja auch nicht unbedingt sinnvoll den Ölstand zu messen, wenn sich nicht alles Öl in der Ölwanne befindet.

das ist eine echte Schwachstelle!

Ich habe vor einigen Wochen die Meldung bekommen: "Beim nächsten Tankstopp Motoröl nachfüllen". Da ich erst getankt habe fuhr ich weiter und habe es beim nächsten Mal prompt vergessen. Die Meldung kam auch nicht wieder, selbst am KI Menuepunkt Meldungen hieß es dann immer "Keine Meldungen".

Beim letzten Tankstopp habe ich mich dann an die alte Meldung erinnert und den Ölstand nachgemessen und siehe da: UNTER MINIMAL! Keine Warnung, keine Meldung, NICHTS.

Das halte ich für wirklich schlecht und sehr gefährlich. Habt ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht?

C.

Moin zusammen.

Auch wenn ich nicht mehr aktiver ML Fahrer bin.

Meine Erfahrung mit dem Öl beim 320CDI, W 164:

Meldung "Beim nächsten Tankstopp Öl kontrollieren".

Kontrolle durchgeführt, 1 Liter nachgefüllt.

Bei einem Kilometerstand von 26.000 kamn das insgesamt ganze 4 mal vor.

Den zwischenzeitlichen Service nicht mitgerechnet.

Meines Erachtens ist der Ölversbrauch recht hoch. Auch bei sachter Fahrweise. Auch wenn man sagt "das ist normal" empfinde ich dies in der heutigen Zeit nicht so.

Und: Wenn man die Meldung der Ölkontrolle ignoriert, keine weitere Erinnerung. Das kann böse ins Auge gehen.

Gruß

Graf Kox

Das würde rechnerisch bedeuten, mindestens 1 Liter auf 6500km. macht ca. 0,15 Liter auf 1000km. Ist aber meines Erachtens für einen Turbomotor dieser Leistungsklasse nicht allzu auffällig, was meint Ihr?

Mein längst verkaufter C200CDI (W202) hat auch nicht weniger gebraucht....

Nik

 

Ach wenns doch nur schon März wäre.......

Also ich empfinde den Verbrauch zu hoch. Ich hatte bisher noch kein Fahrzeug was soviel Öl gefressen hat.

Gruß

Graf Kox

Zitat:

Original geschrieben von Graf Kox

Also ich empfinde den Verbrauch zu hoch. Ich hatte bisher noch kein Fahrzeug was soviel Öl gefressen hat.

Gruß

Graf Kox

Hi Graf Kox,

ich habe jetzt ungefähr die gleiche Kilometerleistung ( 28.500km)

und habe bis heute ca. 2 l Öl nachgefüllt. Und ich schleiche nun wirklich nicht so über die Strassen.

Bei meinem alten ML-400CDI mußte ich allerdings diese Menge schon nach 5.000km nachfüllen.

Gruß

hanon8

Zitat:

Original geschrieben von Silberm

kann mann beim ML 320 cdi den Ölstand am Tachodisplay ablesen ( wie beim 270 cdi ), oder muß man den Peilstab benutzen?

Wenn ich die Betriebsanleitung richtig gelesen habe, geht das nur beim 500er.

Habe Gestern versucht Ölstand über OBD zu kontrollieren bei mein ML500 (vor-MOPF mit M273 55 Motor 388 PS) wie im Betriebsanleitung beschreiben. Kein Erfolg. Motor hat aber auch ein Peilstab zum kontrollieren.

Geht Ölstandkontrolle im Tachodisplay nur bei der M113 Motor (306 PS)?

Danke

am 11. Februar 2009 um 13:24

Ich habe einen W 164 350 Benziner. Der Ölstand muß manuell gemessen werden. Ich vermisse die Ablesemöglichkeit im Display nicht. m.E. ist es sicherer den Ölstand bei kaltem Motor visuell zu kontrollieren.

Es wäre mir auch lieber, wenn ich die Kühlmitteltemperatur permanent überwachen könnte, anstatt durch Aufruf des entsprenden Menues im Display

Man hätte die Zeituhr digital gestalten können mit Abruf als Menuepunkt (wie jetzt die KÜhlmitteltemperatur) und anstatt der analogen Zeituhr die KÜhlmitteltemperatur anzuzeigen.

Beim ML500, den ich fahre, kann man l e i d e r den Ölstand nur auf dem Amaturenbrett ablesen. Manuell geht nicht. Die Vorrichtung für einen Ölmeßstab ist vorhanden und mit einer roten Kappe abgedeckt. Wollte mir bei MB einen passenden Meßstab bestellen lassen.

Gibt es leider nicht.

Selbst messen und vor allem auch mal das Öl begutachten wäre mir persönlich lieber. MB teilte mir mit, daß die Display-Anzeige sehr sicher sei. Probleme damit sind unbekannt.

...... und so bin ich guter Hoffnung. Ölverlust wurde mir von der Anzeige noch nicht gemeldet.

Wie soll der auch Öl verlieren bei den niedrigen Drehzahlen. Der 5L-Motor schaltet so früh in den siebten Gang, daß man überwiegend bei 2T-Umdrehungen fährt.

Zitat:

Original geschrieben von carpat

das ist eine echte Schwachstelle!

Ich habe vor einigen Wochen die Meldung bekommen: "Beim nächsten Tankstopp Motoröl nachfüllen". Da ich erst getankt habe fuhr ich weiter und habe es beim nächsten Mal prompt vergessen. Die Meldung kam auch nicht wieder, selbst am KI Menuepunkt Meldungen hieß es dann immer "Keine Meldungen".

Beim letzten Tankstopp habe ich mich dann an die alte Meldung erinnert und den Ölstand nachgemessen und siehe da: UNTER MINIMAL! Keine Warnung, keine Meldung, NICHTS.

Das halte ich für wirklich schlecht und sehr gefährlich. Habt ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht?

C.

Normalerweise müsste die Meldung "Beim nächsten Tankstopp Ölstand kontrollieren" kommen, habe ich regelmässig nach ca. 12000 KM, dann wird ein Liter nachgefüllt und gut ist. "Motoröl nachfüllen" ist nicht gut, da scheint dem Auto schon längere Zeit Öl zu fehlen, ich verstehe aber nicht wieso die andere Meldung nicht vorher gekommen ist. "Ölstand kontrollieren" kommt dann auch immer wieder, bis man dann etwas unternommen hat.

Alle 12.000km einen Liter Öl nachfüllen??

Scheint mir verdammt viel. Welcher Motor ist drin?

Hängt da permanent ein Hänger dran?

Zitat:

Original geschrieben von atombender

Zitat:

Original geschrieben von carpat

das ist eine echte Schwachstelle!

Ich habe vor einigen Wochen die Meldung bekommen: "Beim nächsten Tankstopp Motoröl nachfüllen". Da ich erst getankt habe fuhr ich weiter und habe es beim nächsten Mal prompt vergessen. Die Meldung kam auch nicht wieder, selbst am KI Menuepunkt Meldungen hieß es dann immer "Keine Meldungen".

Beim letzten Tankstopp habe ich mich dann an die alte Meldung erinnert und den Ölstand nachgemessen und siehe da: UNTER MINIMAL! Keine Warnung, keine Meldung, NICHTS.

Das halte ich für wirklich schlecht und sehr gefährlich. Habt ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht?

C.

Normalerweise müsste die Meldung "Beim nächsten Tankstopp Ölstand kontrollieren" kommen, habe ich regelmässig nach ca. 12000 KM, dann wird ein Liter nachgefüllt und gut ist. "Motoröl nachfüllen" ist nicht gut, da scheint dem Auto schon längere Zeit Öl zu fehlen, ich verstehe aber nicht wieso die andere Meldung nicht vorher gekommen ist. "Ölstand kontrollieren" kommt dann auch immer wieder, bis man dann etwas unternommen hat.

Kann sein, dass ich damals nicht den "originalen" Wortlaut wiedergegeben habe und es "Ölstand kontrollieren" geheissen hat, wahrscheinlich ist es so.

Das war bei meinem ersten 164er, der am Anfang alle 5 tkm 1 Liter Öl gebraucht hat, ab so ca. 30 tkm dann nicht mehr.

Bei meinem jetztigen 164er habe ich diese Meldung noch nicht erhalten (16 tkm bis jetzt) und dementsprechend auch noch nichts nachgefüllt.

C.

Deine Antwort
Ähnliche Themen