ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Ölprobleme Audi A5 8T

Ölprobleme Audi A5 8T

Audi A5 8T Sportback
Themenstarteram 23. Mai 2020 um 18:29

Hallo Autofreunde.

Und zwar gibt's ein Problem!!!

 

Bild1: Ich schaute auf meine Ölstandskontrolle und da Stand Ölstand reduzieren. Gesagt getan. Gestern ließ ich mir ein wenig Öl auspumpen damit die Anzeige bei dreiviertel war ca.

 

Bild 2 : So und mein Problem jetzt ich schaute auf die Anzeige und was ist? Der Ölstand ist wiedaer auf max???? Hatte schon jemand ein ähnliches Problem, bin mir gerade sehr unbewusst wie der Ölstand ist was irgendwie auch logisch klingt, weil ebene gestern etwas abgesaugt wurde!

 

Bitte um Hilfe bin wieder am Verzweifeln

IMG_2020-05-23_18-25-18.jpeg
IMG_20200523_181937.jpg
Ähnliche Themen
25 Antworten

Oh bei sowas musst du aufpassen, stand das Auto gerade bei der messung?

Das schlimmste was jetzt sein kann ist eine defekte ZKD, wo das Kühlmittel in die ölwanne gelangt und der pegel steigt.

Das war bei mir so einmal.

 

Manchmal haben die prüf sensoren eine Macke einfach.

MfG

Wie sieht denn das Öl aus wenn du den Deckel aufmachst? Braun?

Wichtiger wäre.... Welcher Motor?

Wäre beim Diesel nichts ungewöhnliches.

Zitat:

@Casablanca89 schrieb am 23. Mai 2020 um 19:03:16 Uhr:

Wichtiger wäre.... Welcher Motor?

Wäre beim Diesel nichts ungewöhnliches.

Es ist nix ungewöhnliches wenn ölstand steigt? Wow einmal Applaus bitte.

Dann erkläre doch mal diese Aussage. Sind da im Motor kleine meinzelmännchen drinne die Öl Produzieren?

@Tobus123

Fahre bloß nicht weiter mit dem Auto. Lass dein Auto in eine vernünftige Werkstatt deines vertrauens abschleppen und lass das kontrollieren. Entweder wie gesagt bekommt dein motor irgendwoher Kühlwasser ins Öl so das der Pegel immer steigt und du immer mehr Kühlwasser im Öl hast (das Ergebnis kannst du die sicherlich selber denken was passieren kann) oder es könnten auch die Kolbenringe sein so das diesel mit ins Öl gedrückt wird bei der Kompression (Ergebnis wieder das selbe).

Wie gesagt bloß nicht weiter fahren und das Auto checken lassen wenn du kein kapitalen Motorschaden haben willst.

Viel Glück.

@cic55 schon mal was vom die Diesel im Öl gehört?

Anscheinend nicht.....

Google ist dein Freund....

Danach sprechen wir uns nochmal ;)

@cic55

wo der Vorredner Recht hat, hat er nunmal Recht.

Themenstarteram 23. Mai 2020 um 23:05

Das Auto stand gerade bei der Messung ja... Ich hoffe jetzt mal das beste das die Sensoren evtl kaputt sind aber werde es sofort in ne Werkstatt bringen lassen! Danke für eure schnelle Hilfe Übrigens es ist ein 2.0 tdi

Mfg

Zitat:

@Toubs123 schrieb am 23. Mai 2020 um 23:05:27 Uhr:

Das Auto stand gerade bei der Messung ja... Ich hoffe jetzt mal das beste das die Sensoren evtl kaputt sind aber werde es sofort in ne Werkstatt bringen lassen! Danke für eure schnelle Hilfe Übrigens es ist ein 2.0 tdi

Mfg

Dann wirst du, wie bereits gesagt, eher Diesel im Öl haben.

Themenstarteram 23. Mai 2020 um 23:17

Aber ist das möglich in nicht einmal 24 Stunden nach wenigen Km das sich der Tank um 1/4 füllt??

Also bei meinen letzten 3 diesel Autos und auch mein jetziger 3.0tdi stieg die ölstandsanzeige nie über max in den 15 tausend km bis zum nächsten ölwechsel.

Der themenstarter redet hier von einem Tag von dreiviertel Anzeige nach dem abpumpen auf max Anzeige.

Ich finde das wunderlich nach einem Tag.

Muss man jetzt neuerdings alle paar Tage Öl aus Diesel Motoren absaugen?

Themenstarteram 23. Mai 2020 um 23:45

@cic55 Darum finde ich das auch ein wenig komisch das hier soviel Diesel in so kurzer Zeit in den Öltank laufen soll... Wie gesagt ich hoffe auf das beste und werde mich hier zurückmelden sobald ich mehr weiß

Themenstarteram 24. Mai 2020 um 0:26

Müßte sich bei einem Motorschaden nicht das Kühlwasser färben bzw das Öl nach Kühlwasser riechen? Oder Diesel Mfg

Zitat:

@Toubs123 schrieb am 24. Mai 2020 um 00:26:05 Uhr:

Müßte sich bei einem Motorschaden nicht das Kühlwasser färben bzw das Öl nach Kühlwasser riechen? Oder Diesel Mfg

Du hast ja zu Farbe oder Geruch des Öles bisher keine Aussage gemacht.

Zitat:

@Toubs123 schrieb am 24. Mai 2020 um 00:26:05 Uhr:

Müßte sich bei einem Motorschaden nicht das Kühlwasser färben bzw das Öl nach Kühlwasser riechen? Oder Diesel Mfg

Der Motorschaden kommt ja nicht direkt, der kommt mit der zeit da das Öl durch das Kühlmittel nicht mehr richtig schmiert.

Jeh nach Anteil des Kühlmittels verfärbt sich das Öl immer bräunlicher richtung cappuchino und es schäumt.

Ich kann mir nicht vorstellen das du Diesel in Öl hast, hier verläuft nicht verbrannte Diesel an den Zylinderwänden in die ölwanne.

Da du aber ungefähr einen Liter Öl abgesaugt hast und am nächsten Tag der Liter wieder sich aufgefüllt hat.

Schau doch mal auf deinen Kühlmittelstand, der müsste deutlich unter Minimun sein.

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen