ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Öl...

Öl...

Themenstarteram 12. Juni 2005 um 19:52

hi muss demnächst zur inspektion und wollte kleine dinge wie öl usw. selber machen, hab nen corsa c 1,2l 75ps, mit 20000km gekauft...hab ihn 2 jahre und schon eine inseption hinter mir...mittlerweile hat er 43000 km drauf:) im motorinnenraum steht nen schildchen mit 10w40 semisynthetik....kann mir jemand sagen welche marke mit dieser öl konsistenz am geeignesten ist?? welche klein reparaturen könnte ich noch vornehmen um bei inspektion kosten zu sparen??

Gruß

Ähnliche Themen
19 Antworten
am 12. Juni 2005 um 20:34

10W-40? Dann wurde das in irgend ner freien Werkstatt gemacht oder?

Also empfehlen kann ich dir VOLLsynthetisches 0W-30. Ist ein leichtlauföl und schont den Motor vor allem bei Kaltstarts. Im Winter macht sich dieses Öl sehr bemerkbar. Also eins kannst du mir glauben, damit läuft der Motor auch viel ruhiger ;).

Opel füllt selbst 5W-30 und 0W-40 ein soweit ich weiß. Die beiden Öle kann ich dir auch ans Herz legen.

Wenn du deinem Motor etwas gutes tun möchtest, dann fülle ab dem nächsten Wechsel nur noch Vollsynthetisches Motoröl ein. Produkte von MOTUL oder LIQUI MOLY gehören zu den Besten überhaupt. Übers Internet, wie eBay, bekommst du 5Liter für 35 Euro. Das ist billiger als im Laden (da kostet es zw. 45-50 Euro).

Mobil 1 oder Castrol gehen auch, doch die QUalität hat stark abgenommen und kosten genausoviel wie die oben genannten Motoröle.

Hier die freigegebenen Öle von Opel:

http://www.opel.de/.../content.act

Und zu guter letzt ein sehr interessanter Thread zu Motorölen, woraus man viel lernen kann ;):

http://www.motor-talk.de/showthread.php?...

Hoffe dir geholfen zu haben. Luke.

@ Corsa Sam

10W-40 teilsynthetisch ist ausreichend, 5W-40 vollsynthetisch eine sinnvolle Steigerung. Alles andere (v.a. die sündhaft teuren 0W-Öle) sind rausgeschmissenes Geld. Vorsicht auch bei den W-30-Ölen: Die werden bei hoher Temperatur recht dünn, was nicht gut für den Motor ist.

Die Marke ist egal. ACEA-A3 sollte das Öl erfüllen.

 

@ XXL

Wie gesagt, die 30er Öle sind nicht uneingeschränkt zu empfehlen. Und 0W braucht der Z12XE nun wirklich nicht (erst recht nicht im Sommer).

also 10w40 ist wirklich nicht so toll. hatte das bei mir ja auch drin. wenn der wagen längere zeit gestanden hat, hat man beim start richtig gemerkt, wie er 2-3 Sek trocken gelaufen ist. ist also nicht zu empfehlen.

ich kann dir auch nur den umstieg auf höherwertiges Öl empfehlen. ein sofortiger Umstieg auf 0w40 halte ich allerdings auch nicht für sinnvoll. der Motor ist schließlich an 10w40 gewöhnt. würde an deiner Stelle beim nächsten mal 5w40 nehmen. hab bei mir jetzt Shell Helix drauf und bin damit sehr zu frieden. das kaltstartverhalten hat sich schon sehr verbessert. beim nächsten ölwechel werde ich dann auch 0w40 nehmen.

Dann scheint Opel bei meinem 1.4 wohl gespart zu haben. Die haben mir bei der letzten Inspektion vor ein paar Tagen 10W 40 eingefüllt. Man höre und staune. Die freie Werkstatt wo ich sonst bin verwendet immer 5W 40. Fülle ich auch immer nach. 0W 40 sollte sich nicht lohnen. So extrem sind die belastungen nicht. Ist ja nicht wirklich ein Sportmotor. 5W 40 ist schon nen guter Kompromiss.

Gruss Zyclon

am 13. Juni 2005 um 0:52

Quatsch mit Soße!

1. Der Motor muss sich gar nicht gewöhnen. Ganz im Gegenteil, er wird es dir danken!

2. Die Produktion der Öle ist mittlerweile stark angestiegen und wenn du von namhaften Herstellern wie Motul Öl kaufst, kannst du beruhigt 0W-30 einfüllen! Die Automobilkonzerne füllen das Öl auch rein unter anderem Porsche und Co.

3. Sündhaft teuer? Wo kauft ihr denn eure Öle. 0W-Öle sind im Gegensatz zu 5W- oder gar 10W-Ölen maximal 5 Euro teurer!

Whatever, es is ja eure Entscheidung. Aber an Öl würde ich nicht sparen, da es doch schon relativ wichtig ist.

Wie schon oben erwähnt, zieht euch den Ölthread rein :D!

Zitat:

Original geschrieben von OpelCorsaCXXL

Wie schon oben erwähnt, zieht euch den Ölthread rein

Habe ich, auch selber dort geschrieben (bzw. gefragt), und viel gelernt.

am 13. Juni 2005 um 16:52

Kann ich denn problemlos die Ölmarke wechseln?

Hab jetzt das 0W-40 von Castrol drin und würd gerne bei der nächsten Inspektion 0W-40 von Liqui Moli oder das Helix einfüllen. Oder sollte ich dann lieber bei Castrol bleiben?

Läuft jetzt schon die 2 Befüllung mit Castrol und insgesamt 25000km mit 0W-40. Der Wagen hat jetzt 48 TKM drauf und wurde wohl vor meiner Zeit mit 10W-40 befüllt.

Zitat:

Original geschrieben von corsa-c16v

Kann ich denn problemlos die Ölmarke wechseln?

Ja, überhaupt kein Problem.

am 14. Juni 2005 um 11:42

Hört auf mit 0W30 oder ähnlichem! Das ist für diese Motoren nicht gedacht!

Wenn es unbedingt ein "Heizeröl" sein muß, dann gefälligst 0W60! Aber spart euch das Geld und nehmt das, was der Motorenhersteller für seine Produkte gedacht hat. 5W40 oder 10W40 gehören meines Wissen da rein.

Was nach längerer Standzeit hörbar ist, das sind leergelaufene Hydrostößel, die das Ventilspiel ausgleichen sollen. Und die laufen eher mit einem dünneren Öl leer als mit dem, was der Motorenhersteller sich gedacht hatte. Hydro-Klappern für einige Sekunden ist nach längerer Standzeit kein Grund zur Sorge...

am 14. Juni 2005 um 13:45

Gut, dass hab ich jeden morgen.

Ich nehm das was mir mein Opel Händler gegeben hat..... 5W-30 ..... und der sagte zu mir das ist drin.

Und ich sollte schon bei dem Öl bleiben.....

Ich kann wenn Longlife Öl drin ist nur bis zu 1 nem Liter anderes öl reintun.... mehr wäre nicht gut für das Öl/den Motor....

mein FOH verwendet immer 0w-40- Nur zur Info

War gestern zur Inspektion und der Händler hat auch 10W40 eingefüllt. Nach Rückfrage Händler wäre das richtig da mein Fahrzeug keinen ECO Service-Flex Inspektionsintervall hat.

http://www.opel.de/service/opelservices/check/motoroil/content.act

Mir persönlich ist es egal da ich immer einen Ölwechsel nach 6 Monaten ~ 6000km mache.

Das hängt damit zusammen das ich diesen Opel All Service abgeschlossen habe und die Werkstatt ja auch was verdienen will.

Achtung: Bezieht sich auf einen Corsa 1.2 Bj. 2001 und wurde beim Neukauf mit abgeschlossen.

Opel All Service = 25€ im Monat bezahlen (5Jahre/max. 70000Km gesamt) da sind alle Reparaturen und Inspektionen (inkl. Material ) mit drin außer Reifen .Leihwagen war auch kostenlos.

Bitte keine Disskusion über .... ist zu teuer oder so ,muss jeder selber entscheiden.

Gruss Haribo11

Opel empfiehlt für den Corsa SAE 0W-x, 5W-x und 10W-x, wobei X grösser 30 sein sollte. Spezifikation ACEA A3-98 und ACEA B3-98. Andere Öle müssenmindestens der qualität API SH entsprechen.

Öle mit der spezifikation API SC, SD, SE, SF können dem Corsa schaden! Sobald das Öl den genannten Kriterien entspricht, lassen sich die Ölsorten verschiedener Hersteller mischen, jedoch muss damit gerechnet werden, das spezielle Eigenschaften der ursprünglichen Rezeptoren nachlassen. Spezielle Dieselöl und Ottoöle sollten nicht miteinander gemischt werden. Die empfohlene Ölqualität ist abhängig von der durchschnittlichen Außentemperatur, Auf teures Synthetiköl sind ECOTEC - Motore nicht unbedingt angewiesen. In unseren Breitengraden empfiehlt Opel bei allen Motoren handelsübliche Öle. 10W öle sind für Aussentemeraturen von -20°C ; 5W öle von -30°C ; 0W öle von unter -30°C Also ein 5W-30 reicht von -30°C bis über 40°C wann werden diese Temperaturen schon mal erreicht. Aber ich denke leute würden auch ein -10W- 50 einfüllen wenn es das gäbe, aber es bringt nichts, es gibt noch andere wichtigere Spezifikationen auf die man achten sollte

Deine Antwort
Ähnliche Themen