Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Öl im Ladeluftschlauch?

Öl im Ladeluftschlauch?

Audi A4 B6/8E, Audi A4 B7/8E
Themenstarteram 7. September 2008 um 12:30

Hallo Leute!

Nachdem ich gestern meinen Temperaturgeber getauscht habe und ich dazu ja den Ladeluftschlauch ab der AGR abbauen musste, ist mir etwas aufgefallen.

Wie ihr auf den Fotos erkennen könnt, ist Öl im Ladeluft schlauch. Jetzt würde mich interessieren ob das normal ist oder ob ich bedenken haben sollte.

Bild1

Bild2

Bild3

Laufen tut der Wagen eigentlich anstandslos, keine Probleme nichts. Jetzt wollte ich nur mal hören, was ihr dazu zu sagen habt.

mfg

manuel

Beste Antwort im Thema

Leute, der Typ mit dem Problem braucht diese Antworten wohl nicht mehr. Denn wenn er das Auto jetzt noch hat, hat er durch die lange Standzeit vermutlich noch mehr Probleme als nur Oel im Ladedruckschlauch. Der TE war ausserdem seit Februar 2017 nicht mehr online.

Der Totengraeber-Preis diesen Monat geht an @Wohltntee fuer das Ausbuddeln eines fast 11,5 Jahre alten Threads. Weiss der Geier, wie du den gefunden hast. Hacke und Schaufel sind auf dem Weg zu dir, damit du das Loch wieder zubuddeln kannst. :D Und jetzt lassen wir den Thread schnell wieder in der Versenkung verschwinden. ;)

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Ich bin jetzt nicht der Profi, da gibt es hier im Forum sicherlich Leute, die sich besser auskennen. Aber hier mal schnell das, was ich dazu sagen kann: Etwas Öl im Ladeluft-Schlauch ist normal, aber das was ich auf den Bildern erkennen kann, sieht schon nach deutlich zu viel aus. Leider kann ich dir zu den Ursachen nichts Fundiertes sagen. Allerdings tut so viel Öl dem Katalysator nicht gut, ich denke, da müsste man was gegen unternehmen.

Das obige aber alles unter Vorbehalt, bin kein "Auskenner".

 

Grüße

papoose

Themenstarteram 7. September 2008 um 14:25

Hm, vielleicht hängt das Öl im Ladeluft schlauch auch mit meiner verölten AGR zusammen?

Achja Kilometerstand: 144 tkm

mfg

das thema würde mich auch interessieren.

als ich meine standheizung ausgebaut habe musste ich den schlauch auch abnehmen und siehe da, öl.

mein mechaniker meint es wäre nicht schlimm...aber bin mir da nicht sicher. für den kat ises sicher kein problem, weils ja im ansaugtrackt ist und das öl dann verbrennt wird... ich glaube halt, dass das öl von der turbo schmierung kommt...

Hi zusammen,

also das mit etwas Öl ist normal (ca. 1 Teelöffel). Es kommt drauf an wieviel Öl ihr beim Ölwechske einkippt- wer bis zum max geht, bei dem wird der Überschuss über die Entüftungsleitung vom Ventildeckel in den Luftschaluch zurückbefördert.

Ich würde mir in deinem Fall den Lader anschauen, insb. die Wellenlager. Auf den Photos sieht man auch Verschmutzungen im Schlauch- hast du mal geschaut was das ist?

Gruß

Thomas

Themenstarteram 7. September 2008 um 19:17

Zitat:

Original geschrieben von thomas_14

Hi zusammen,

also das mit etwas Öl ist normal (ca. 1 Teelöffel). Es kommt drauf an wieviel Öl ihr beim Ölwechske einkippt- wer bis zum max geht, bei dem wird der Überschuss über die Entüftungsleitung vom Ventildeckel in den Luftschaluch zurückbefördert.

Ich würde mir in deinem Fall den Lader anschauen, insb. die Wellenlager. Auf den Photos sieht man auch Verschmutzungen im Schlauch- hast du mal geschaut was das ist?

Gruß

Thomas

Hallo!

Also das mit dem Öl kann gut sein! Ich meine mich zu erinnern, dass ich bem letzten Ölwechsel beim füllen bis auf Max gegangen bin. Ich hab vor längerer Zeit mal den Ansaugschlaug vom Turbo entfernt, um das Wellenspiel zu kontrolieren, jedoch gab es da kein Spiel?

mfg

Zitat:

Original geschrieben von m4sT4_Bl4sT4

Hallo!

Also das mit dem Öl kann gut sein! Ich meine mich zu erinnern, dass ich bem letzten Ölwechsel beim füllen bis auf Max gegangen bin. Ich hab vor längerer Zeit mal den Ansaugschlaug vom Turbo entfernt, um das Wellenspiel zu kontrolieren, jedoch gab es da kein Spiel?

mfg

Hi,

ich habe bei mir beobachtet, dass wenn ich mal 200-300 km jenseits 150 km/h durchfahre das Ölproblem verstärkt auftritt (beim Wechsle auch bis auf max gegangen).

Was die Welle angeht- leichtes Spiel sollte sie haben (leicht = vielleicht 0,1-0,2 mm, halt minimal) sonst läuft sich diese fest.

Ich würde das Problem beobachten und mal beim :-) deines Vertraunes nachfragen (aber der Meister sollte nicht Dollarzeichen in den Augen haben, sonnst wird er dir nen neuen Lader vaerkaufen wollen...).

Gruß

Thomas

Themenstarteram 7. September 2008 um 20:18

Zitat:

Original geschrieben von thomas_14

Zitat:

Original geschrieben von m4sT4_Bl4sT4

Hallo!

Also das mit dem Öl kann gut sein! Ich meine mich zu erinnern, dass ich bem letzten Ölwechsel beim füllen bis auf Max gegangen bin. Ich hab vor längerer Zeit mal den Ansaugschlaug vom Turbo entfernt, um das Wellenspiel zu kontrolieren, jedoch gab es da kein Spiel?

mfg

Hi,

ich habe bei mir beobachtet, dass wenn ich mal 200-300 km jenseits 150 km/h durchfahre das Ölproblem verstärkt auftritt (beim Wechsle auch bis auf max gegangen).

Was die Welle angeht- leichtes Spiel sollte sie haben (leicht = vielleicht 0,1-0,2 mm, halt minimal) sonst läuft sich diese fest.

Ich würde das Problem beobachten und mal beim :-) deines Vertraunes nachfragen (aber der Meister sollte nicht Dollarzeichen in den Augen haben, sonnst wird er dir nen neuen Lader vaerkaufen wollen...).

Gruß

Thomas

Hallo!

Genau das scheint das Problem zu sein, die freundlichen in meiner Umgebung, haben alle Dollarzeichen in den Augen, da is dann der neue Lader schneller verbaut als ich Amen sagen kann...

Zumindest war es bei meiner Windschutzscheibe so ähnlich.

Mfg

Zitat:

Original geschrieben von thomas_14

...wenn ich mal 200-300 km jenseits 150 km/h durchfahre das Ölproblem verstärkt auftritt ...

Hallo,

sehr interessant. Ich schlage mich derzeit hier mit verstärktem Rauchen rum. Das ganze trat zum Ersten mal auch nach einer längeren Autobahnfahrt bei Vollgas auf.

Nachdem es letzte Woche etwas besser zu sein schien, konnte ich nach einer wenn auch kürzeren Volllastfahrt am Samstag Abend, Sonntags meine Hintermänner wieder gut einnebeln...

Habt Ihr schon mal beobachtet ob Euer Wagen dann auch mehr rußt/raucht, wenn sich Öl im Ansaugtrakt/Ladeluftschlauch befindet?

mfg

illdie4u

Hallo.

 

Bin neu hier. Zu deinen kleinen Problem. Es ist ganz normal. Mach dir keine Sorgen darum. Es gibt keinen, aber keinen Diesel (Turbo) auf der Welt der nicht das gleiche symptom aufweißt. Hat was mit ölkondensat zu tun.

Gruß Vassili.

Themenstarteram 11. September 2008 um 22:00

Zitat:

Original geschrieben von tewa76

Hallo.

 

Bin neu hier. Zu deinen kleinen Problem. Es ist ganz normal. Mach dir keine Sorgen darum. Es gibt keinen, aber keinen Diesel (Turbo) auf der Welt der nicht das gleiche symptom aufweißt. Hat was mit ölkondensat zu tun.

Gruß Vassili.

Hallo!

Naja, meine sorge ist ja nur, dass der Ladeluft kühler komplett voll mit Öl wird. Wie siehts eigentlich aus, ist es sinvoll das AGR-Ventil zu tauschen? Meines scheint undicht zu sein, also verliert öl an den beiden Bohrungen. Jedoch ist die funktion voll gegeben laut Messung mit VAG-COm.

mfg

...dann leg ich noch ne frage drauf:

wenn der LLK voll öl ist, verschlechter sich ja die kühlleistung! kann man das ding mal aufmachen und nachgucken? ist ja verpresst, soweit ich weis... man müste ihn dann ausbauen und reinigen...?

Den LLK von innen zu reinigen wird schwierig- da kann man besser sich einen neuen zulegen!

 

Jeder Motor mit Aufladung (Turbolader) hat auch im LLSchlauch eine gewisse Menge an Öl - das hat einfach damit zu tun das die Welle des Turbos über den Ölkreislauf vom Motor geschmiert wird, etwas Öl wird dabei immer durch bzw. an der Welle vorbeigepresst und dieses Öl landet dann vor bzw. bis hin zum LLK .

Man sollte sich mal das Stück nach dem LLK ansehen- Wenn es da genau so aussieht würde ich den LLSchlauch bzw. den LLK ersetzen und den Turbo auf einen möglichen Wellenschaden überprüfen. Je größer das Spiel ist desto mehr Öl wird an der Welle vorbei gedrückt und landet im Schlauch

 

 

Mfg

Andy

 

hmm, das klingt alles sehr teuer... :(

Llk kannste Mit verdünner nitro etc säubern rein und spülen und fein nachspülen bis nix mehr drin is trockenen einbauen fertig

 

Fahre das Motul Öl seit dem keine Probleme mehr 220 tsdkm bis jetzt turbos sind die ersten drin.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Öl im Ladeluftschlauch?