ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Öl auf linkem Querlenker

Öl auf linkem Querlenker

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 13. Juni 2015 um 16:22

Hallo Gemeinde,

bin neu hier und lese schon eine ganze Weile mit. Oft habe ich auf viele Fragen kompetente Antworten bekommen (Sufu), aber diesmal klappts irgendwie nicht.

Ich habe seit knapp 2 Wochen ein E 200 T Kompressor Bj.08; 140.000 km Laufleistung.

Problem ist, dass der Wagen leicht nach rechts zieht und ich ihn heute zur Achsvermessung gebracht habe. Dort wurde die Spur korrigiert. Fahrzeug zieht aber immer noch nach rechts. Laut Messprotokoll stimmt die Achsgeometrie der Hinterräder nicht. Also Termin beim Freundlichen nächste Woche. Reifen diagonal getauscht hat leider auch nichts gebracht. Winerreifen draufgezogen, auch hier keine Änderung.

Luftdruck stimmt auch.

Wieder zu Hause angekommen mußte ich dann feststellen, dass der Wagen plötzlich Öl verliert.

Es läuft über den unteren Querlenker. Allerdings ist von oben und in der Umgebung alles trocken.

Es scheint kein Schlauch oder Lenkgetriebeleitung ein Leck zu haben.

Ich habe die unteren Motorabdeckungen abgenommen und konnte keine Undichtigkeit feststellen.

Aber irgendwo muß es ja herkommen. Ich bin mir leider auch nicht ganz sicher ob es Motoröl oder Lenkgetriebeöl ist. Beide Öle scheinen auf den ersten Blick eine ähnliche Konsistenz zu haben.

Das Motoröl wurde erst vor zwei Wochen gewechselt (5 W30).

Sicherlich ist es keine Kühlflüssigkeit.

Tja, vielleicht hat irgendjemand hier eine Idee für die Ursache. In der Suchfunktion habe ich leider keine Antwort finden können.

Ich freue mich auf hilfreiche Antworten.

Gruß

Stardust22

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 16. Juni 2015 um 18:25

Zitat:

@4matic Guenni schrieb am 15. Juni 2015 um 19:51:14 Uhr:

Zitat:

@Stardust22 schrieb am 13. Juni 2015 um 16:22:15 Uhr:

 

Laut Messprotokoll stimmt die Achsgeometrie der Hinterräder nicht.

Gruß

Stardust22

Könntest du einmal eine Kopie des Messprotokolles hier posten?

MfG Günter

Ja gerne, hier das Messprotokoll. Nach der Korrektur und den neuen Zugstreben läuft er wieder geradeaus.

Mfg

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Guck Dir mal das Hydrolager der linken Zugstrebe an. Das ist vieleicht ausgelaufen. Wenn das Lager schon ziemlich kaputt ist, dann kommt vieleicht auch daher die nicht stimmige Achsgeometrie.

Habe vor etwa einem Jahr gleich beide Zugstreben komplett wechseln lassen nachdem das Hydrolager links ausgelaufen war. Einmal in den sauren Apfel beißen und dann ist für ca. 100.000km erstmal wieder Ruhe.

Themenstarteram 13. Juni 2015 um 20:30

Zitat:

@burky350 schrieb am 13. Juni 2015 um 19:58:26 Uhr:

Guck Dir mal das Hydrolager der linken Zugstrebe an. Das ist vieleicht ausgelaufen. Wenn das Lager schon ziemlich kaputt ist, dann kommt vieleicht auch daher die nicht stimmige Achsgeometrie.

Habe vor etwa einem Jahr gleich beide Zugstreben komplett wechseln lassen nachdem das Hydrolager links ausgelaufen war. Einmal in den sauren Apfel beißen und dann ist für ca. 100.000km erstmal wieder Ruhe.

Danke für den Tip, wusste nicht dass da Hydrolager verbaut sind.

Das klingt natürlich schlüssig, dass daher evtl. auch eine nicht stimmige Achsgeometrie einhergeht.

Weisst Du wieviel ÖL da so drin ist ?

Danke

Ist nicht viel Öl drin. Hatte mir über 2 bis 3 Tage eine ölige Spur über den Hof gezogen und dann gleich wechseln lassen.

Themenstarteram 13. Juni 2015 um 22:29

Zitat:

@burky350 schrieb am 13. Juni 2015 um 21:13:19 Uhr:

Ist nicht viel Öl drin. Hatte mir über 2 bis 3 Tage eine ölige Spur über den Hof gezogen und dann gleich wechseln lassen.

O.K. danke für die Antwort. Da kann ich mich drauf einstellen. Habe sowieso nächste Woche einen Termin beim Freundlichen. Bin nur froh wenn's nichts gravierenderes ist.

Zitat:

@Stardust22 schrieb am 13. Juni 2015 um 16:22:15 Uhr:

 

Laut Messprotokoll stimmt die Achsgeometrie der Hinterräder nicht.

Gruß

Stardust22

Könntest du einmal eine Kopie des Messprotokolles hier posten?

MfG Günter

Themenstarteram 16. Juni 2015 um 18:25

Zitat:

@4matic Guenni schrieb am 15. Juni 2015 um 19:51:14 Uhr:

Zitat:

@Stardust22 schrieb am 13. Juni 2015 um 16:22:15 Uhr:

 

Laut Messprotokoll stimmt die Achsgeometrie der Hinterräder nicht.

Gruß

Stardust22

Könntest du einmal eine Kopie des Messprotokolles hier posten?

MfG Günter

Ja gerne, hier das Messprotokoll. Nach der Korrektur und den neuen Zugstreben läuft er wieder geradeaus.

Mfg

Zitat:

@Stardust22 schrieb am 16. Juni 2015 um 18:25:16 Uhr:

Zitat:

@4matic Guenni schrieb am 15. Juni 2015 um 19:51:14 Uhr:

 

Könntest du einmal eine Kopie des Messprotokolles hier posten?

MfG Günter

Ja gerne, hier das Messprotokoll. Nach der Korrektur und den neuen Zugstreben läuft er wieder geradeaus.

Mfg

Dann ist ja wieder alles bestens, bis auf den Ölverlust!

Gibt es dazu neu erkenntnise?

MfG Günter

Themenstarteram 16. Juni 2015 um 19:55

Wollte noch mal kurz berichten. Also die Annahme mit dem defekten Hydrolager in der Zugstrebe war genau richtig.

Wahrscheinlich rührt daher auch der drang ständig nach rechts zu ziehen. Hinzu kam die verstellte Spur der Hinterräder. Welcher Einfluß nun größer war konnte mir der Meister auch nicht sagen. Zumindest sind jetzt zwei neue Zugstreben vorne drin mit angeblich überarbeiteten Hydrolager, da der Fehler wohl schon öfter aufgetreten ist. Der Meister meinte Mercedes hat da schon drauf reagiert.

Ich hatte erst überlegt nur die defekte zu wechseln, aber damit wären zwei unterschiedliche verbaut gewesen und die andere wäre wahrscheinlich auch in naher Zukunft kaputt gegangen. Somit hoffe ich erst einmal Ruhe mit dem Fahrwerk zu haben. Der Rest wie Traglenker, Kugelköpfe, usw. seien noch völlig in Ordnung und ohne erkennbare Verschleißerscheinungen. Na ja warten wir's mal ab. Über die Vorderachse gibt es ja hier genug Erfahrungen zu lesen.

Auf jeden Fall läuft er nun wieder geradeaus und irgendwie fühlt sich die Lenkung stabiler an.

Gruß

S.

Themenstarteram 16. Juni 2015 um 20:06

Zitat:

@4matic Guenni schrieb am 16. Juni 2015 um 19:41:40 Uhr:

Zitat:

@Stardust22 schrieb am 16. Juni 2015 um 18:25:16 Uhr:

 

Ja gerne, hier das Messprotokoll. Nach der Korrektur und den neuen Zugstreben läuft er wieder geradeaus.

Mfg

Dann ist ja wieder alles bestens, bis auf den Ölverlust!

Gibt es dazu neu erkenntnise?

MfG Günter

Ja, der Ölverlust kam definitiv aus dem defekten Hydrolager. Ein paar (ml) sind da wohl drin und immer wenn die Strebe belastet wurde kleckerte es dort heraus. Das üble ist, dass das Öl wie Motoröl aussieht. Da ich nicht wusste, das dort Hydrolager verbaut sind war der Schreck natürlich erst mal groß. Wo kommt das her....?

Aber dank des Hinweises auf die defekte Zugstrebe lies sich der Fehler schnell einkreisen.

Gruß

S.

bei mir habe ich links auch ein bisschen öl entdeckt auf der linken seite sieht aber nicht so dramatisch aus . werde es beobachten . habe letztens meine beide federn vorne erneuert mercedes hat da nicht weiteres gemacht , oder es kam vom ladeluftkühler , weil an beiden schläuchen war auch öl zu sehen habe es auch gereiningt.

Habe gleiche Problem mit allen gleichen Symptomen. Leider erst am 30. Dezember 2019 mit 62 THK. Mal sehen wie es weitergeht. Danke für deine Beitrag und Erfahrungen die du hier geteilt hast.

Deine Antwort
Ähnliche Themen