ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. 280 CDI Öl am Turbo oder ...???

280 CDI Öl am Turbo oder ...???

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 28. März 2014 um 17:58

Hallo zusammen,

habe heute mal das schöne Wetter genutzt und etwas am Wagen gemacht. Bei der Gelegenheit habe ich auch mal die Motorabdeckung abgenommen und dann am Ende der Luftfilterzusammenführung

zum Turbo (?) Öl entdeckt.

Herzukommen scheint das aber links davon wo der Stecker ist. Dort sieht man wie eine rote Dichtung o.ä. Dort befindet sich auch noch mehr ÖL.

Bin nicht der große Techniker um das genau zu beschreiben. Von daher weiss ich auch nicht was ich der Suchfunktion für Begriffe geben soll.

Zum besseren Verständnis habe ich mal Fotos beigefügt.

Würde mich sehr freuen wenn mir jemand sagen kann was da das Problem ist und was zu tun ist.

Danke und noch einen schönen Tag

Christian

Foto-2
Img-3873
Foto-1
Beste Antwort im Thema
am 28. März 2014 um 18:52

gut dass du nachgesehen hast. Den Stellmotor darunter auszutauschen ist sehr aufwändig.

 

Daher neue Ausführung Kurbelgehäuseschlauch und Dichtung zum Turbo einbauen, bevor der Stellmotor für die EKAS absäuft und der Motor deswegen in den Notlauf geht.

 

glyoxal

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten
am 28. März 2014 um 18:52

gut dass du nachgesehen hast. Den Stellmotor darunter auszutauschen ist sehr aufwändig.

 

Daher neue Ausführung Kurbelgehäuseschlauch und Dichtung zum Turbo einbauen, bevor der Stellmotor für die EKAS absäuft und der Motor deswegen in den Notlauf geht.

 

glyoxal

Themenstarteram 28. März 2014 um 21:28

Zitat:

Original geschrieben von glyoxal

Daher neue Ausführung Kurbelgehäuseschlauch und Dichtung zum Turbo einbauen, bevor der Stellmotor für die EKAS absäuft und der Motor deswegen in den Notlauf geht.

glyoxal

Hallo glyoxal,

danke für die schnelle Antwort.

Habe leider zur Dichtung und dem Schlauch nichts gefunden. Ist das eine größere Sache und gibt es eventl. eine Anleitung ?

Danke und Gruß

Christian

Geh zu Mercedes und verlang die Rote Dichtung am Turbolader die wissen schon bescheid:Dist ein sehr begehrtes Teil:D

am 29. März 2014 um 8:37

und den neuen Schlauch für die Entlüftung nehmen.

 

Eine Anleitung dazu wird nicht benötigt.

 

glyoxal

Themenstarteram 29. März 2014 um 10:37

Zitat:

Original geschrieben von glyoxal

und den neuen Schlauch für die Entlüftung nehmen.

Eine Anleitung dazu wird nicht benötigt.

glyoxal

Hallo,

war gerade bei MB. Daher kommt die Info mit dem Schlauch leider zu spät an. Mit der Bezeichnung Kurbelgehäuseschlauch konnte man dort nichts anfangen. Aber mit dem Foto sollte das ja jetzt kein Problem mehr sein.

Bekommen habe heute ich folgendes (siehe Foto):

Dichtbeilage A642 094 00 80 - 11,75 €

Dichtung F LTG. A642 094 05 80 - 3,91 €

Dichtring A642 997 64 45 - 3,08 €

alles plus MWSt.

 

Gruß

Christian

Dichtungen

Zitat:

Original geschrieben von glyoxal

 

und den neuen Schlauch für die Entlüftung nehmen.

 

glyoxal

Was ist an dem Schlauch gegenüber dem "alten" verändert worden?

Bzw. ist dieser Schlauch ab einem bestimmten Bj. "Serie" gewesen? Wenn ja, ab wann?

MfG Günter

am 30. März 2014 um 17:18

Zitat:

Original geschrieben von 4matic Guenni

Zitat:

Original geschrieben von glyoxal

 

und den neuen Schlauch für die Entlüftung nehmen.

 

 

 

glyoxal

Was ist an dem Schlauch gegenüber dem "alten" verändert worden?

Bzw. ist dieser Schlauch ab einem bestimmten Bj. "Serie" gewesen? Wenn ja, ab wann?

 

MfG Günter

@Günter

 

das sieht man doch: andere Gummidichtung an der Heizung und Schellen an beiden Seiten.

Ein paar Mängel sind inzwischen beseitigt worden, von den ganzen Mängeln am 642er erfährt man leider viel zu weinig.

 

glyoxal

Zitat:

...., von den ganzen Mängeln am 642er erfährt man leider viel zu weinig.

glyoxal

Wie wäre es mit der Theorie, dass die Mängel

- entweder nicht zum Tragen kamen, wegen KVP

- die Mängel nicht (im Forum) erwähnenswert sind, denn ein V6-Fahrer weiß die etwas höheren Kosten richtig einzuordnen

- nicht so schwerwiegend gewesen sein können, denn als LS heimst er im Nachfolger zurecht Lorbeeren, zumal als Ehrenerstnutzer (9G)...

Bin immer überzeugter, dass der OM642 dereinst leuchtende Augen in Youngtimerkreisen erzeugen wird wie die legendären 601er....

Zitat:

Original geschrieben von glyoxal

 

und den neuen Schlauch für die Entlüftung nehmen.

Eine Anleitung dazu wird nicht benötigt.

glyoxal

Was kostet das Teil ungefähr?

MfG Günter

Themenstarteram 4. April 2014 um 22:26

Zitat:

Original geschrieben von 4matic Guenni

 

Was kostet das Teil ungefähr?

MfG Günter

Habe den Schlauch noch nicht geholt. Soll aber lt. MB kompl. wie abgebildet ca. 110 € kosten.

Die Teilenummer die man auf dem Foto sieht ist nur das "Ventil".

Der Schlauch selber kostet ca. 14 €.

Gruß

Christian

Zitat:

Original geschrieben von pe999

Zitat:

Original geschrieben von 4matic Guenni

 

Was kostet das Teil ungefähr?

MfG Günter

Habe den Schlauch noch nicht geholt. Soll aber lt. MB kompl. wie abgebildet ca. 110 € kosten.

Die Teilenummer die man auf dem Foto sieht ist nur das "Ventil".

Der Schlauch selber kostet ca. 14 €.

Gruß

Christian

Gut, das ich nachgefragt habe!

Ich hatte schon gedacht, das es die Entlüftung nur als komplettes Teil gibt, so wie sie auf dem Bild zusehen ist!

Wenn ich jetzt beim Freundlichen den "Schlauch für die Entlüftung" bestelle, bekomme ich automatisch die neue Ausführung?

Oder muss ich dem Teileonkel das extra sagen das ich die neue Variante möchte?

Hat jemand die Teile Nr. von dem neuen Schlauch?

Bzw. gibt es eventuell sogar ein kompett Paket mit neuem Schlauch u. den entsprechenden Dichtungen?

MfG Günter

Abend, hab heute gesehen das mein Ölabscheider und ein Gehäuse ( weiß leider nicht wie es heißt) wo beim OM642 Diesel das Vorglührelais drauf sitzt, leicht verölt ist am Schlauchanfang.

Könnt ihr mir aus einer ferndiagnose sagen was ich als nächstes erstmal machen sollte bevor ich zur Werkstatt fahre die Woche

Mfg

am 6. April 2014 um 9:03

Zitat:

Original geschrieben von amed-89

Abend, hab heute gesehen das mein Ölabscheider und ein Gehäuse ( weiß leider nicht wie es heißt) wo beim OM642 Diesel das Vorglührelais drauf sitzt, leicht verölt ist am Schlauchanfang.

Könnt ihr mir aus einer ferndiagnose sagen was ich als nächstes erstmal machen sollte bevor ich zur Werkstatt fahre die Woche

Mfg

Du meinst die Ladeluftdrossel und den Ladeluftschlauch.

Wenn der undicht ist, kannst du den nur wechseln.

 

Kann dir gerne meinen geben.

 

glyoxal

Zitat:

Original geschrieben von glyoxal

Zitat:

Original geschrieben von amed-89

Abend, hab heute gesehen das mein Ölabscheider und ein Gehäuse ( weiß leider nicht wie es heißt) wo beim OM642 Diesel das Vorglührelais drauf sitzt, leicht verölt ist am Schlauchanfang.

Könnt ihr mir aus einer ferndiagnose sagen was ich als nächstes erstmal machen sollte bevor ich zur Werkstatt fahre die Woche

Mfg

Du meinst die Ladeluftdrossel und den Ladeluftschlauch.

Wenn der undicht ist, kannst du den nur wechseln.

Kann dir gerne meinen geben.

glyoxal

Nein nicht der ladeluftschlauch.

Werde später ein foto machen und online stellen

Mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. 280 CDI Öl am Turbo oder ...???