ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Öffentlichkeitsarbeit Saab

Öffentlichkeitsarbeit Saab

Themenstarteram 12. März 2007 um 8:57

Hallo zusammen,

ich musste am Freitag miterleben, welch kläglichen Eindruck die Öffentlichkeitsarbeit bei Saab hinterlässt.

Auf der intern. Handwerksmesse in München hatte der Zentralverband Deutsches KFZ-Gewerbe einen Stand, in dem man den aktuellen Stand alternativer Antriebskonzepte präsentierte (u.a. Erdgas, Flüssiggas, Brennstoffzelle und eben Ethanol). Für Ethanol war als Beispiel ein Saab 9-5 mit Biopower am Start mit offizieller Vertreterin von Saab (ob Saab Deutschland oder von einem Münchner Saab-Autohaus hab ich nicht rausbekommen).

Es gab durchaus Interessierte und der Moderater vom Verband war echt bemüht, die Technik gut darzustellen. Er versuchte mit Fragen der Saabvertreterin die wichtigsten Informationen aus der Nase zu ziehen.

Ein Interessent, nach eigenen Angaben mittlerweile mit dem 5. Saab, wollte wissen, ob der 9-3 denn auch mit Bioethanol zu erhalten sein. Er brauche jetzt kein so großes Auto mehr und möchte vom 9-5 auf den 9-3 umsteigen. Antwort, nein nur den 9-5 gibt es als BioPower, 9-3 ist auf absehbare Zeit nicht mit BioPower vorgesehen.

Die Frage, um wieviel denn die Bioethanol-Ausstattung teuerer sein wurde beantwortet: "keinerlei Aufpreis, völlig identische Preise". Hab mir noch gedacht, vielleicht hat man ja die Preisliste geändert, da ich immer so etwa 1.000 EUR als Mehrpreis im Kopf hatte.

Ein Blick auf die Saab-Homepage klärt dann auf:

In Genf wird aktuell gerade der 9-3 BioPower vorgestellt.

In der aktuellen Preisliste findet man 1.000 EUR Preisunterschied.

Echt traurig, welchen Eindruck man hier hinterlassen hat. So verschenkt man wirklich Gelegenheiten, um die Marke mal etwas positiv präsentieren zu können.

Gruß Ded2

Ähnliche Themen
42 Antworten

@swedismoose

Ja Pixbö und Trollhättan wurden am 30.06.2006 geschlossen. War recht traurig. :( Besonders für die Mitarbeiter die eigentlich Hoffnung hatten. Die Informationen kamen hierzulande nicht richtig durch, klar GM hat eh genug schlechte Presse.

Die Infos sind aus erster Hand durch Kontakte nach Schweden. Und mittlerweile durch Fakten verifiziert.

Mittlerweile sitzt eine "Rumpfmaschaft" für Saab Design in GG, im ehemaligen "Opel Live" Gebäude wo das europäische GM Design stattfindet.

Übrigens: Auch mir helfen diese Tatsachen bei künftigen Entscheidungen enorm - leider.

Ihr schreibt hier Sachen die passen mir nicht... :mad:

Tja Schnitzl, hart ist Sie halt, die Welt....

Hart und ungerecht.

Besonders für die Saab Fans....;)

am 24. März 2007 um 19:25

na dann: Gute Nacht Saab...

@ Gripen65

kannst du mir (als Schweizer) mal helfen: was ist GG?

Ich kenne nur Trollhättan für Saab

und

Rüsselsheim, Bochum und Eisenach für Opel

Zitat:

Original geschrieben von sundsvall

na dann: Gute Nacht Saab...

@ Gripen65

kannst du mir (als Schweizer) mal helfen: was ist GG?

Ich kenne nur Trollhättan für Saab

und

Rüsselsheim, Bochum und Eisenach für Opel

GG = grobe Globaliesierung :D

nee, Quatsch. GG steht für Groß-Gerau/Hessen = Opel

Tja. Entweder SAAB geht unter oder bleibt ein Stück von GM mit schwedischer Historie. Sucht es euch aus.

Gruß

Saabienche

am 24. März 2007 um 19:57

danke saabienche

... und Gross-Gerau/Hessen = Rüsselsheim (gegoogelt)

Zitat:

Original geschrieben von sundsvall

danke saabienche

... und Gross-Gerau/Hessen = Rüsselsheim (gegoogelt)

Jetzt rotieren aber die Rüsselsheimer :D

Zitat:

Original geschrieben von Gripen65

Tja Schnitzl, hart ist Sie halt, die Welt....

Hart und ungerecht.

Besonders für die Saab Fans....;)

Ich weiss. Aber danke für die Erinnerung :D

btw, ich bin nicht mehr der hard-core Saab Fan, der ich vor bis 15 Jahren mal war.

BMW + Peugeot haben nun auch Turbo-Benziner und es gibt in meiner Nähe jeweils eine gute Werkstatt.

Somit sehe ich das völlig unverkrampft ^^

am 25. März 2007 um 20:59

OPEL - SAAB

 

Zitat:

Original geschrieben von sundsvall

na dann: Gute Nacht Saab...

@ Gripen65

kannst du mir (als Schweizer) mal helfen: was ist GG?

Ich kenne nur Trollhättan für Saab

und

Rüsselsheim, Bochum und Eisenach für Opel

Hi sundsvall,

Ausser Rüsselsheim, Bochum, Eisenach gibt es noch weitere OPEL-Fabriken wie ELLESMEREPORT ( UK ), ANTWERPEN ( Belgien ), ZARAGOSSA ( Spanien ). Dies sind keine Komponenten-Werke sondern Endmontagewerke für CORSA/ASTRA/MERIVA/ZAFIRA.

mfG JOE

Re: OPEL - SAAB

 

Zitat:

Original geschrieben von Joe MILLER

Hi sundsvall,

Ausser Rüsselsheim, Bochum, Eisenach gibt es noch weitere OPEL-Fabriken wie ELLESMEREPORT ( UK ), ANTWERPEN ( Belgien ), ZARAGOSSA ( Spanien ). Dies sind keine Komponenten-Werke sondern Endmontagewerke für CORSA/ASTRA/MERIVA/ZAFIRA.

mfG JOE

Das ist kein Trost. Hat eigentlich niemand eine positive Info, die uns geschundene SAABisten wieder ein klein wenig Auftrieb geben könnte!? :(

Schöne Woche

Saabienche

am 26. März 2007 um 22:11

Re: Re: OPEL - SAAB

 

Zitat:

Original geschrieben von saabienche

Das ist kein Trost. Hat eigentlich niemand eine positive Info, die uns geschundene SAABisten wieder ein klein wenig Auftrieb geben könnte!? :(

Schöne Woche

Saabienche

Hallo saabienche,

die positive Nachricht heisst in diesem Falle OPEL. Würde OPEL nicht die SAAB's finanziell über Wasser halten, gäbe es schon lange keinen SAAB mehr. C'est la vie...

mfG Joe

Ich seh das ganz unverkrampft und egoistisch:

Ich brauch weder Saab Öffentlichkeitsarbeit, noch Saabhändler, noch Saab-Vetragswerkstätten zu meinem Glück. Ich kann mich noch mindestens 10 Jahre hervorragend auf dem Gebrauchtwagenmarkt bedienen, selber schrauben oder freie Experten ranlassen und mich mit Hilfe dieses Forums informieren und beraten lassen. Das Einzige, wofür ich SAAB wirklich noch brauche, sind Ersatzteile. Aber auch hier kann ich mit Hilfe des Forums auf viele Fremdhersteller zurückgreifen. Wenn Saab also hopps geht, ist es zwar schade, aber irgendwie haben sie es dann auch verdient.

So, ich hoffe, dass das bei Saab Deutschland, die hier immer so fleissig mitlesen, angekommen ist.

Gruss,

Philip

P.S. Es sind EURE Arbeitsplätze, die ihr kaputtmacht.

am 27. März 2007 um 9:14

SAAB Situation...

 

Hallo Philip HS,

ich weiss nicht wer da behauptet, dass SAAB "hopps geht". SAAB ist und bleibt ein Fahrzeug für Individualisten. Wenn man sich das Image der Fahrzeuge in Europa und USA ansieht, dann glaube ich nicht an einen "Untergang" dieser Schwedischen Marke. Die Zusammenarbeit zwischen zwei GM Konzernen ist doch absolut kein Nachteil. Sieht man die Bauteile-Gleichheit bei VW mit SKODA und SEAT, da spricht man auch von einer annehmbaren Lösung. Wieso wird dies bei OPEL/SAAB anders gesehen?

Was Deine "Schrauberei" angeht, so können dies nur die Autospezialisten selbst tun. Der Rest, dies ist die Überzahl, sind auf vertragsgebundene Werkstätten angewiesen. Bei so manch "freien" habe doch schon starke Bedenken in Bezug auf Qualifikation.

mfG Joe

Hallo Joe,

es sind die vertragsgebundenen und leider oft ahnungslosen Fachwerkstätten, die mich zur Selberschrauberei getrieben haben. Ich bin nämlich eigentlich Vollblutakademiker :D

Ich hab auch garnichts gegen Gleichteile, nur gegen kaputtsparen (damit meine ich die brutale Ausstattungs und Materialausdünnung bei 9-3 und 9-5).

Gruss,

Philip

am 27. März 2007 um 15:36

SAAB

 

Hi Philip,

ich gebe Dir Recht, dass die werksgebundenen Betriebe teils erheblichen Nachholbedarf haben. Finde es auch gut, dass Vollblutakademiker noch "schrauben". Dabei lernt man auch gut sein Auto kennen und schätzen.

Gespart wird nicht nur bei SAAB. Leider. Angeblich hat dies etwas mit dem globalen Wettbewerb zu tun. Irgend einen Namen muss die Sparwut ja haben. Wenn's der Endkunde aber feststellen kann, dann haben "die" am falschen Ende gespart.

mfG Joe

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Öffentlichkeitsarbeit Saab