ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. OBD II Bluetoothadapter - Erfahrungen?

OBD II Bluetoothadapter - Erfahrungen?

Audi S3 8L
Themenstarteram 22. Oktober 2013 um 11:01

Hallo Zusammen,

hat jemand Erfahrungen mit einem OBD II Bluetoothadapter gemacht zum Anzeigen der Motorwerte?

Suche derzeit noch eine Möglichtkeit sowas in meinem S3 8L nachzurüsten, bin mir aber noch nicht

sicher was ich da wähle. Habe jetzt schon diverse Möglichkeiten gesehen, wobei ich das die Variante mit BLuetooth und Handy / Tablet sehr interessant finde!!

Lg Ruwen

Beste Antwort im Thema

Unter Umständen kann Bluetooth schon ein Problem sein. Es gibt Steuergeräte, die sind beim Datenaustausch unheimliche Diven und fangen an rumzuzicken, wenn nur ein Datenpaket ein paar Millisekunden ausserhalb des von ihnen erwarteten Timings ist. Mit einer drahtlosen und paketbasierten Übertragung wie Bluetooth kannst du das Timing nie ganz genau steuern - da wirst du technologiebedingt immer eine gewisse Verzögerung und einen Jitter (ungleichmässige Verzögerung zwischen den Datenpaketen) haben. Das kann, wenn auch vergleichsweise selten, Probleme geben.

Abhilfe schaffen sogenannte intelligente Adapter, wo der Adapter bekannte zickige Steuergeräte selbständig erkennt und die entsprechende Sonderbehandlung einleitet. Die Leute von Ross-Tech z.B. bauen sowas in ihre Kabel. Nur bedeutet das natürlich auch mehr Entwicklungsaufwand und damit etwas höhere Preise.

Die Chinaklone können noch zwei andere Probleme haben: Durch minderwertige Hardware oder falsch kopierte Software kann eine falsche Codierung ans Steuergerät geschickt werden, oder im Extremfall können bei defekten kabelgebundenen Adaptern die 12V Bordspannung auf den USB-Port durchschlagen und das Mainboard grillen.

Zum Glück (bzw. leider - wer einen Chinakracher kauft hätte sowas eigentlich verdient) passieren solche Sache selten. Viel häufiger sind Verbindungsprobleme mit bestimmten Steuergeräten oder sporadische Verbindungsabbrüche.

Natürlich hast du auch beim Original keine 100% todsichere Garantie dass es immer perfekt läuft. Aber dort stehen im Gegensatz zur Chinaware ein (auch bei Gewährleistungsfällen) greifbarer Ansprechpartner und eine ernsthafte Qualitätskontrolle mit jahrelanger Erfahrung dahinter.

Die meisten "echten" Alternativen zu ELM sind sicher auch nicht schlecht. Die ELM-Chipfamilie ist halt vielleicht so eine Art Standardwerk, weil es sie schon relativ lange gibt, die Dinger vergleichsweise viel bieten und der ELM327 so oft kopiert wird.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Hallo liebe Forum Gemeinde,

um mich kurz vorzustellen:

Ich heiße Ralf und mache zurzeit eine Ausbildung als KFZ-Mechatroniker und bin seit kurzen auch stolzer Besitzer eines Golf 6.

 

Ich hätte einige Fragen zum Programm ScanMaster. Ich hoffe ich bin hier im richtigen Forum bzw hoffe ich,dass sich einige damit auskennen. Die Suchfunktion habe ich natürlich auch schon genutzt und auch paar Sachen hierzu gefunden, aber es sind mir noch einige Fragen offen geblieben , die mir Google auch nicht verständlich beantworten konnte. Vielleicht könnt ihr das.

 

Zunächst stellt sich mir die Frage was ich alles dafür brauche.

 

Hier steht, dass man die Software und das komplette Kabel-Set für 159€ bekommt.

 

http://www.autobild.de/artikel/ratgeber-autoelektronik-425055.html

 

Allerdings finde ich auf der Website von ScanMaster nicht so ein Komplettpaket die, die ich da finde, haben nicht die Software, die ich brauche. (oder übersehe ich was ?)

 

Das wäre die hier:

 

http://www.wgsoft.de/.../scanmaster-elm-fuer-elm327.html1

 

Allerdings ohne Stecker Kabel etc. nur die Software.

 

Reicht es jetzt einfach ein OBD Kabel bei Ebay zu kaufen oder brauch ich da was spezielles ?

Ich werde auch nicht aus dem ELM schlau bzw ELM 327. Was heißt das genau ?

 

Da seh ich auch, dass es welche mit Bluetooth gibt. Würde das bedeuten wenn mein Laptop Bluetooth fähig ist, dass ich das über so ein Bluetooth OBD Stecker machen könnte ? In der Firma haben wir das auch über Bluetooth, allerdings ist das ein VAS PC. Aber ich denk mal , dass das dann auch am laptop gehen müsste oder ?

 

Mir geht es ausschließlich um die Leistungsdaten, nicht um Fehler auszulesen. Dafür geh ich in die Firma.

 

Gibt es noch andere solche Programme, die einfach zu handhaben sind und sich hauptsächlich um die Leistugsdaten drehen ?

Bisher kenne ich nur ScanMaster und PowerDyn.

 

Hat einer damit schonmal Erfahrungen gemacht ? Wenn ja, wie sicher ist das bezüglich der Steuergeräte ?

Nicht dass das Programm mir alle Steuergeräte platt macht oder beschädigt.

 

Um alles nochmal kurz zusammenzufassen :

Ich bin auf der Suche nach einem Programm wo ich Leistungsdaten auslesen kann, was leicht zu handhabend ist, ziemlich zuverlässig und sicher ist. Bisher ist mein Favorit ScanMaster, aber vielleicht kennt ihr noch was anderes. Schreibt einfach alles was ihr wisst und darüber denkt. Alle Antworten über das Thema würden mir schon ein weiter helfen.

 

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und bedanke mich schonmal im voraus. :D

 

Mfg Ralf

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'ScanMaster' überführt.]

Der ELM327 ist ein Chip (eigentlich ein handelsüblicher PIC mit spezieller Software drauf), der die Kommunikation zwischen Laptop und Steuergeräten erledigt. In diesem Bereich ist er sowas wie das Standardwerk - er spricht alle OBD2-Protokolle, und die meisten Diagnoseprogramme können mit ELM327-basierten Interfaces arbeiten.

Im Paket mit einer kompatiblen Software ist der ELM327 sicher eine sehr gute Wahl. Eine Falle gibt es - von dem Chip sind extrem viele minderwertige Chinaklone im Umlauf. Speziell auf Auktionsplattformen, aber teilweise sogar auf seriösen Plattformen wie Amazon. Also lieber etwas mehr Geld für ein garantiertes Original ausgeben als nachher Probleme haben. Bei WGSoft und hier kannst du eigentlich guten Gewissens einkaufen.

Bluetooth-Adapter gibt's auch haufenweise. Unter gewissen Umständen soll es damit zu Verbindungsabbrüchen wegen Timingproblemen kommen - ob und wo das stimmt, kann ich dir leider nicht sagen.

Bei der Software kommt's ein bisschen drauf an, was du machen möchtest. ScanMaster kenn ich persönlich nicht, da wird aber meines Wissens nur OBD2/EOBD unterstützt. Für die Leistungsmessung sollte das dicke reichen. Evtl. ist da auch moDiag noch einen Blick wert. Wenn du später mal mehr machen willst (z.B. alle verbauten Steuergeräte ansprechen oder codieren), brauchst du natürlich zusätzlich eine markenspezifische Lösung. Für VW/Audi/Seat/Skoda könntest du z.B. CarPort dazukaufen, oder wenn du jetzt schon weisst dass du die Funktionen kurz- bis mittelfristig brauchst, VCDS.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'ScanMaster' überführt.]

Danke erstmal für die ausführliche Antwort.

Eigentlich brauch ich es nur um die Leistungsdaten zu sehen bzw um sie später mit meinem alten zu vergleichen.

Die genannten Programme von dir werde ich mir mal auf jedenfall angucken.

Modiag scheint ja gar nicht so schlecht zu sein..

Kennst du dich damit aus ? Wenn ja hätte ich einige Fragen.

So wie ich das sehe, sieht Modiag im vergleich zu ScanMaster und Carport am besten von den Funktionen her aus, was die Leistungsmessung angeht. Auch vom Preis her liegt da kein großer Unterscheid vor.

Hab ich mit VCDS auch die Möglichkeit Leistungsdaten in Form von graphischen Darstellung zu sehen ?

 

Was codieren angeht ,hab ich da meine Vorstellung ich will auf jedenfall paar Sachen codieren, ich glaub nicht das ich für das bisschen mir VCDS anschaffen muss da wir alles in der Firma haben. Da kann ich dann auch meine gesellen fragen. Alleine trau ich mich da noch nicht wirklich dran, hab zu viel angst was kaputt zu machen.

Deine Antwort hat mir auf jedenfall weitergeholfen, da du es auch sehr verständlich geschrieben hast meiner Meinung nach. Nochmals vielen Dank !:P

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'ScanMaster' überführt.]

Freut mich wenn's dich freut. :)

Zitat:

Kennst du dich damit aus ?

Leider nein, vom moDiag weiss ich nur dass es das gibt. Ich selbst hab mir ein VCDS geleistet und bin damit sehr zufrieden, auch mit der generischen EOBD-Funktionalität. Diagramme und Export nach Excel kann das Ding auch (Beispiele z.B. hier), allerdings ist die Funktion, ich sag mal etwas einarbeitungsbedürftig.

VCDS wäre für deine Anforderungen aber definitiv Overkill, so wie du das beschreibst.

Eine Möglichkeit wäre, ein universelles Interface zu kaufen und dann alle Produkte mal als Shareware auszuprobieren. Bei moDiag müsstest du drauf achten, dass laut Homepage (aus einem saublöden Grund) die Unterstützung für ELM327 rausgeschnitten wurde.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'ScanMaster' überführt.]

Ja ich denke ich werde erstmal bisschen testen gibt ja auch ne Demo Version dabei und dann gucke ich.

Aber trozdem danke für die ganzen antworten. :)

 

Was brauch ich denn für einen Golf 6 Baujahr 2009?

Brauch ich da ELM327 ?

 

Mfg Ralf

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'ScanMaster' überführt.]

guckst du hier XD

OBDII Bluetooth

Angeblich soll der Betreiber der App BMWhat ja eine ganz zuverlässige China-Kopie verkaufen:

http://www.ivini-apps.de/bluetooth-obd-adapte.html

Habe ich selbst aber leider noch nicht getestet...

Die Mini-OBD2 Dongles von iHarbort sind von sehr unterschiedlicher Qualität - eine Glückssache würde ich sagen:

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_1?...

Mir ist noch nicht ganz klar, ob diese chinesische Kopie des ELM327 (STN1100?) wirklich unzuverlässiger ist? Oder ob es nicht vielmehr an B-Qualität der verbauten Bluetooth-Module liegt...

Ich persönlich halte nicht viel von diesem Bluetooth Dingens...Kabel und gut is, sonst kann man ja auch Gefahr laufen das eine oder andere Steuergerät abzuschiessen....

Zitat:

Original geschrieben von Bojan55

Ich persönlich halte nicht viel von diesem Bluetooth Dingens...Kabel und gut is, sonst kann man ja auch Gefahr laufen das eine oder andere Steuergerät abzuschiessen....

Was hat denn die Gefahr, ein Steuergerät abzuschiessen, mit Bluetooth oder Kabel zu tun?

Zitat:

Original geschrieben von Tiger861

Zitat:

Original geschrieben von Bojan55

Ich persönlich halte nicht viel von diesem Bluetooth Dingens...Kabel und gut is, sonst kann man ja auch Gefahr laufen das eine oder andere Steuergerät abzuschiessen....

Was hat denn die Gefahr, ein Steuergerät abzuschiessen, mit Bluetooth oder Kabel zu tun?

Dir ist doch schon in dem CARTREND-Thread ,mehr als ausführlich geantwortet worden!!

entweder willst Du es nicht verstehen ,oder aber Du möchtest das bestätigt bekommen .was es nicht gibt !

nämlich eine Chinakopie eines ELM 327,welche gefahrlos und zuverlässig für einen Spottpreis arbeitet.

ich rate Dir, kaufe eine Raubkopie über Amazon oder eBay und lass dich überraschen.

vielleicht hat Dein Motorsteuergerät ECU-ME ja eine heimliche Vorliebe für Chinakost:D

Michael

 

es geht mir ja nur darum zu verstehen, was wirklich gefährlich ist:

Bluetooth? Schlampig kopierte Software? und/oder diese billige Hardware?

Und ich glaube wohl nicht, dass es an Bluetooth liegt.

Dass man für Spottpreise auch Spottprodukte bekommt, ist mir auch klar.

D.h. aber doch nicht, dass es nicht zuverlässige, günstiger Alternativen zum original ELM327 geben kann...

Unter Umständen kann Bluetooth schon ein Problem sein. Es gibt Steuergeräte, die sind beim Datenaustausch unheimliche Diven und fangen an rumzuzicken, wenn nur ein Datenpaket ein paar Millisekunden ausserhalb des von ihnen erwarteten Timings ist. Mit einer drahtlosen und paketbasierten Übertragung wie Bluetooth kannst du das Timing nie ganz genau steuern - da wirst du technologiebedingt immer eine gewisse Verzögerung und einen Jitter (ungleichmässige Verzögerung zwischen den Datenpaketen) haben. Das kann, wenn auch vergleichsweise selten, Probleme geben.

Abhilfe schaffen sogenannte intelligente Adapter, wo der Adapter bekannte zickige Steuergeräte selbständig erkennt und die entsprechende Sonderbehandlung einleitet. Die Leute von Ross-Tech z.B. bauen sowas in ihre Kabel. Nur bedeutet das natürlich auch mehr Entwicklungsaufwand und damit etwas höhere Preise.

Die Chinaklone können noch zwei andere Probleme haben: Durch minderwertige Hardware oder falsch kopierte Software kann eine falsche Codierung ans Steuergerät geschickt werden, oder im Extremfall können bei defekten kabelgebundenen Adaptern die 12V Bordspannung auf den USB-Port durchschlagen und das Mainboard grillen.

Zum Glück (bzw. leider - wer einen Chinakracher kauft hätte sowas eigentlich verdient) passieren solche Sache selten. Viel häufiger sind Verbindungsprobleme mit bestimmten Steuergeräten oder sporadische Verbindungsabbrüche.

Natürlich hast du auch beim Original keine 100% todsichere Garantie dass es immer perfekt läuft. Aber dort stehen im Gegensatz zur Chinaware ein (auch bei Gewährleistungsfällen) greifbarer Ansprechpartner und eine ernsthafte Qualitätskontrolle mit jahrelanger Erfahrung dahinter.

Die meisten "echten" Alternativen zu ELM sind sicher auch nicht schlecht. Die ELM-Chipfamilie ist halt vielleicht so eine Art Standardwerk, weil es sie schon relativ lange gibt, die Dinger vergleichsweise viel bieten und der ELM327 so oft kopiert wird.

Hi,

da kann ich nichts mehr hinzufügen:D

sehr sachlich und gut verständlich geschrieben!!

Klasse,

Beste Grüße in die CH, sendet Dir

Michael

Danke vielmals für die sehr hilfreiche Erklärung aus St.Gallen :-)

Was wäre denn eure Empfehlung für einen BT Dongle, der zwar kostengünstig ist, aber keine Gefahr für die Steuergeräte darstellt und zuverlässig funktioniert?

Ich eröffne hier mal eine kleine Sammlung mit diversen Geräten verschiedener Preisklassen:

Diamex DX 70

http://www.conrad.de/ce/de/product/841089/

Lescars

http://www.pearl.de/a-NX3014-5442.shtml

OBDLink MX

http://www.obd-2.de/.../obdlink-mx-incl.-software-neuheit

(Der scheint ein paar mehr Protokolle zu beherrschen:

ISO9141-2, KWP2000 slow init, KWP2000 fast init, PWM, VPWM, CAN 11bit/250kB, CAN 11bit/500kB, CAN 29bit/250kB, CAN 29bit/500kB, SW CAN, MS CAN)

APOS

http://www.obd-2.de/.../...ter-bt-obd-327-fuer-pc-android-symbian-copy

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. OBD II Bluetoothadapter - Erfahrungen?