ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Nummernschild befestigen beim F32

Nummernschild befestigen beim F32

BMW 4er F32 (Coupé)
Themenstarteram 27. November 2014 um 20:17

Guten Abend zusammen,

da demnächst die Abholung meines 4ers ansteht, wollte ich meinen :) rechtzeitig darauf hinweisen, bitte keine hässlichen Nummernschildhalter anzubringen.

Hinten ist ab Werk nichts montiert, da wird das Nummernschild aus ästhetischen Gründen schnell und problemlos aufgeklebt.

Aber wie sind eure Lösungen für vorne? Ab Werk ist hier ja eine Unterlage montiert, die die Neigung der Stoßstange ausgleichen soll. Habt ihr die verwendet oder abmontiert?

 

Ich habe mir gerade minimal kürzere Schilder bestellt (48cm) und bin mir nun unsicher, wie ich das vorne regeln soll. Ein kleineres Schild auf der Unterlage zu befestigen, kommt für mich nicht in Frage. Bedeutet, dass entweder für vorne ein großes besorgt werden muss, das ich dann auf die Unterlage aufklebe oder dass besagte Unterlage abgeschraubt und das Schild direkt auf die Stoßstange geklebt wird.

Hat hier jemand Erfahrungen? Durch die nur minimal kürzere Länge von 2cm links und rechts, dürften doch theoretisch keine Bohrlöcher von der Unterlage sichtbar sein, wenn ich diese abschraube oder? Und wie schaut das mit der Wölbung aus? Habe da um ehrlich zu sein nie groß drauf geachtet.

 

Freue mich auf eure Lösungen und natürlich auch gerne über Bilder.

 

Gruß

Beste Antwort im Thema

Servus,

das Thema wurde bereits gefühlte 1000-mal durchgekaut. Einfach mal googlen - vermutlich auch hier bei mt. Bin hier nicht so oft unterwegs, von daher weiß ich's nicht 100%-tig.

Um's kurz zu machen. Klettband bei Conrad besorgen (Flausch- und Klettteil sind jeweils selbstklebend), gibt's passend in 520mm Breite für Nummernschilder. Musst halt bei kürzerem (ich selbst habe 460mm) Nummernschilder zuschneiden.

Hinten kannste einfach über die Löcher drüber kleben - dass die ein wenig hervorstehen macht gar nix. Vorne den Kennzeichenkeil nicht montieren lassen, oder wenn schon dran, dann ab damit (die Löcher, die für die Befestigung des Keiles in dem Stoßfänger zu sehen sind, sind Abstand kleiner 460mm). Dann Kennzeichen vorbiegen, und drauf damit. Natürlich jeweils eine Seite des Klettbands auf die Kennzeichenrückseite und die andere direkt auf die Karosse (vorher entfetten sollte klar sein).

Und ja, hält ewig und auch in Waschstraße und 250 auf Autobahn :-)

VG

Stephan

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

edit! Sorry! :cool:

Themenstarteram 27. November 2014 um 20:55

Den Thread hab ich sehr wohl gesehen, allerdings geht es hier um den F32 und nicht den M4. Und wenn du dir die beigefügten Bilder anschaust, wirst du auch schnell merken, wieso der M4 Thread herzlich uninteressant für meine Fragestellung ist.

Servus,

das Thema wurde bereits gefühlte 1000-mal durchgekaut. Einfach mal googlen - vermutlich auch hier bei mt. Bin hier nicht so oft unterwegs, von daher weiß ich's nicht 100%-tig.

Um's kurz zu machen. Klettband bei Conrad besorgen (Flausch- und Klettteil sind jeweils selbstklebend), gibt's passend in 520mm Breite für Nummernschilder. Musst halt bei kürzerem (ich selbst habe 460mm) Nummernschilder zuschneiden.

Hinten kannste einfach über die Löcher drüber kleben - dass die ein wenig hervorstehen macht gar nix. Vorne den Kennzeichenkeil nicht montieren lassen, oder wenn schon dran, dann ab damit (die Löcher, die für die Befestigung des Keiles in dem Stoßfänger zu sehen sind, sind Abstand kleiner 460mm). Dann Kennzeichen vorbiegen, und drauf damit. Natürlich jeweils eine Seite des Klettbands auf die Kennzeichenrückseite und die andere direkt auf die Karosse (vorher entfetten sollte klar sein).

Und ja, hält ewig und auch in Waschstraße und 250 auf Autobahn :-)

VG

Stephan

Zitat:

@JackpotJacks schrieb am 27. November 2014 um 20:17:48 Uhr:

Guten Abend zusammen,

da demnächst die Abholung meines 4ers ansteht, wollte ich meinen :) rechtzeitig darauf hinweisen, bitte keine hässlichen Nummernschildhalter anzubringen.

Hinten ist ab Werk nichts montiert, da wird das Nummernschild aus ästhetischen Gründen schnell und problemlos aufgeklebt.

Aber wie sind eure Lösungen für vorne? Ab Werk ist hier ja eine Unterlage montiert, die die Neigung der Stoßstange ausgleichen soll. Habt ihr die verwendet oder abmontiert?

Beim 3er mit M-Paket gab es diesen "Keil", beim 4er mit M-Paket hingegen nicht, da die Auflagefläche für das Nummernschild weniger geneigt ist - zumindest wurde bei mir werkseitig keiner verbaut.

Wie es bei Modellen ohne M-Paket ist, weiß ich nicht.

Zitat:

@Jens Zerl schrieb am 28. November 2014 um 13:11:36 Uhr:

Zitat:

@JackpotJacks schrieb am 27. November 2014 um 20:17:48 Uhr:

Guten Abend zusammen,

da demnächst die Abholung meines 4ers ansteht, wollte ich meinen :) rechtzeitig darauf hinweisen, bitte keine hässlichen Nummernschildhalter anzubringen.

Hinten ist ab Werk nichts montiert, da wird das Nummernschild aus ästhetischen Gründen schnell und problemlos aufgeklebt.

Aber wie sind eure Lösungen für vorne? Ab Werk ist hier ja eine Unterlage montiert, die die Neigung der Stoßstange ausgleichen soll. Habt ihr die verwendet oder abmontiert?

Beim 3er mit M-Paket gab es diesen "Keil", beim 4er mit M-Paket hingegen nicht, da die Auflagefläche für das Nummernschild weniger geneigt ist - zumindest wurde bei mir werkseitig keiner verbaut.

Wie es bei Modellen ohne M-Paket ist, weiß ich nicht.

Sorry, aber liest hier eigentlich auch jemand was andere schreiben? Natürlich gibt's diesen "Keil" auch beim 4er - der wird nur NIE werksseitig verbaut, sondern liegt mehr oder weniger im Kofferraum, wenn die Karre zum Händler transportiert wird, und der kann/soll/darf dann den Keil montieren. Beim Neufahrzeug kann man also mit dem Händler abstimmen, dass das Teil nicht montiert wird. Wenn man einen Gebrauchten kauft, kann's halt sein, dass es schon dran ist. Aber wie gesagt, die Löcher, die zur Befestigung des Keils am Stossfänger entstehen, sind vom Abstand her so, dass sie auch noch von einem 460 mm Nummernschild abgedeckt werden. Es gibt allerdings machmal das Problem, dass für die Kennzeichenbefestigung AUF dem Keil zu lange schrauben verwendet werden, und die bohren sich dann auch in den Stossfänger. Dann hat man natürlich ein Problem....

VG

Stephan

Zitat:

@Chefchen435 schrieb am 28. November 2014 um 15:29:24 Uhr:

 

Sorry, aber liest hier eigentlich auch jemand was andere schreiben? Natürlich gibt's diesen "Keil" auch beim 4er - der wird nur NIE werksseitig verbaut, sondern liegt mehr oder weniger im Kofferraum, wenn die Karre zum Händler transportiert wird, und der kann/soll/darf dann den Keil montieren. Beim Neufahrzeug kann man also mit dem Händler abstimmen, dass das Teil nicht montiert wird.

Was heißt denn "beim 4er"? Der Stoßfänger ist entscheidend! Beim 4er M-Paket macht der Keil einfach keinen Sinn, weil da der Stoßfänger eine perfekte Auflagefläche bietet, beim 3er mit M-Paket-Stoßfänger hingegen ist er zwingend notwendig, weil die die Auflagefläche nicht ausreichend für das Nummernschild und der Winkel zu steil ist. Ob das Ding mitgeliefert wird oder nicht, spielt ja keine Rolle - meine Erfahrung ist, dass es beim F30 ohne mein Zutun montiert wurde und beim 4er ohne mein Zutun nicht (siehe Bilder).

 

F32-1
F30-1
Themenstarteram 17. Dezember 2014 um 23:55

Finale Problemlösung, falls in Zukunft mal ein anderer vor der gleichen Frage steht:

Auch beim 4er mit M-Paket wird ein Keil zur Montage am Stoßfänger mitgeliefert, da sich die Auflagefläche minimal nach unten neigt. Wenn man auf diesen verzichten möchte, sollte man sicherheitshalber dem :) vorher Bescheid sagen, dass er eben diesen nicht montiert.

Zur Montage der Kennzeichen selbst: Ich habe Tesa On&Off extrastarke Klett Klebepads verwendet. Die Pads passen von der Größe wie zugeschnitten zum Kennzeichen (habe links, mittig und rechts eines verwendet), sind kinderleicht anzubringen und vermitteln eine Optik, die jeder anderen Methode überlegen ist. Es wird nichts gebohrt oder geschraubt, kein hässlicher Halter / Rahmen verwendet, die Klebefläche wird möglichst klein gehalten und man bekommt die Schilder im Fall der Fälle auch recht schnell mal wieder ab.

Die Dinger halten bombenfest und haben sich nach 2,5 Stunden Autobahnfahrt bei schlimmstem Regenwetter nicht einen Millimeter bewegt!

Zitat:

@JackpotJacks schrieb am 17. Dezember 2014 um 23:55:59 Uhr:

Finale Problemlösung, falls in Zukunft mal ein anderer vor der gleichen Frage steht:

Auch beim 4er mit M-Paket wird ein Keil zur Montage am Stoßfänger mitgeliefert, da sich die Auflagefläche minimal nach unten neigt. Wenn man auf diesen verzichten möchte, sollte man sicherheitshalber dem :) vorher Bescheid sagen, dass er eben diesen nicht montiert.

Zur Montage der Kennzeichen selbst: Ich habe Tesa On&Off extrastarke Klett Klebepads verwendet. Die Pads passen von der Größe wie zugeschnitten zum Kennzeichen (habe links, mittig und rechts eines verwendet), sind kinderleicht anzubringen und vermitteln eine Optik, die jeder anderen Methode überlegen ist. Es wird nichts gebohrt oder geschraubt, kein hässlicher Halter / Rahmen verwendet, die Klebefläche wird möglichst klein gehalten und man bekommt die Schilder im Fall der Fälle auch recht schnell mal wieder ab.

Die Dinger halten bombenfest und haben sich nach 2,5 Stunden Autobahnfahrt bei schlimmstem Regenwetter nicht einen Millimeter bewegt!

Warst Du damit auch in der Waschanlage?

Ansonsten würde mich noch interessieren, ob diese Befestigungsmethode der Auflage "fest mit dem Fahrzeug verbunden" entspricht.

Themenstarteram 18. Dezember 2014 um 19:49

In der Waschanlage war ich damit nicht, da ich grundsätzlich keine Waschanlagen aufsuche. Habe erst gestern wieder einen schwarzen Halbjahreswagen 4er gesehen, dessen Lack auf Grund einiger Waschanlagenbesuche quasi nur noch aus Mikrokratzern bestand.

An der SB-Waschstation war ich allerdings schon und habe den Strahl ordentlich aufs Nummernschild gehalten. Ergebnis: Es hält weiterhin bombenfest.

Wirklich konform mit irgendwelchen Auflagen kann diese Methode nicht sein, da ich natürlich nicht den minimalen Neigungsausgleich wie beim Halter habe. Es ist aber m.M.n. "fester" verbunden, als in jedem Halter. Weiter lohnt sich bei diesem Thema ohnehin keine Diskussion. Wie mein :) mir erzählte - und da hat er vermutlich Recht - müsste man bei 95% aller Autos normalerweise selbst den Nummernschildhalter eintragen lassen, da er theoretisch die Fahrzeuglänge verändert. Alles Erbsenzählerei, wenn man das alles den Auflagen entsprechend handhaben würde.

Das Schild ist gut sichtbar und fest montiert. Da wird keiner meckern ;)

Zitat:

@JackpotJacks schrieb am 18. Dezember 2014 um 19:49:29 Uhr:

 

Wirklich konform mit irgendwelchen Auflagen kann diese Methode nicht sein, da ich natürlich nicht den minimalen Neigungsausgleich wie beim Halter habe.

Lauf Straßenverkehrsordnung ist aber AFAIK eine Neigung von 30° zulässig und die dürfte auch ohne Halter nicht überschritten werden.

Zitat:

Es ist aber m.M.n. "fester" verbunden, als in jedem Halter. Weiter lohnt sich bei diesem Thema ohnehin keine Diskussion. Wie mein :) mir erzählte - und da hat er vermutlich Recht - müsste man bei 95% aller Autos normalerweise selbst den Nummernschildhalter eintragen lassen, da er theoretisch die Fahrzeuglänge verändert. Alles Erbsenzählerei, wenn man das alles den Auflagen entsprechend handhaben würde.

Bei den Autos, wo man den Nummernschildhalter eintragen müsste, wird er normalerweise von BMW nicht montiert. Das ist ja genau der Grund,w arum es beim M-Paket nur den "Keil" gibt.

Der Punkt ist einfach der, dass Versicherungen im Schadensfall nach den unmöglichsten Dingen suchen um nicht zahlen zu müssen. Von daher ist es mir i.d.R. lieber wenn das Fahrzeug den Auflagen entspricht.

Also beim F33 ohne Lines wird auch eine Grundplatte vorne angeschraubt, wo dann direkt das Nummernschild drauf befestigt wird. Nach Rücksprache konnte allerdings die Grundplatte weggelassen werden und das Nummernschild mit KFZ-Halterung direkt auf die vordere Stoßstange monitiert werden ohne das es Probleme mit dem PDC gib, oder dass das Nummernschild zuweit vorne absteht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Nummernschild befestigen beim F32