ForumX3 G01, G08, F97
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25, G01
  7. X3 G01, G08, F97
  8. Notrufsystem nicht verfügbar

Notrufsystem nicht verfügbar

BMW X3 G01
Themenstarteram 16. November 2020 um 10:02

Ich habe folgende Warn/Fehlermeldung:

“Notrufsystem nicht verfügbar “

 

Lt Werkstatt ist eine spezielle Battery dafür vorne im Dachhimmel leer/defekt.

Hat das hemand auch schon gehabt.

 

Das nach noch nicht mal 3 Jahren.

Ich muss sagen bzgl Elektrik/Batterien bin ich enttäuscht von BMW, obwohl diese auf Garantie getauscht wird

Ähnliche Themen
20 Antworten

Zitat:

@picknicker197!

Hat das jemand auch schon gehabt.

Ja.

War mit meinem G30 letztens damit beim :) .

Ja. War bereits nach 10 Monaten defekt.

Ja. Bei mir nach 4 Wochen. Gibt wohl eine schlechte Produktion Charge.

Zitat:

@picknicker197! schrieb am 16. November 2020 um 10:02:55 Uhr:

Ich habe folgende Warn/Fehlermeldung:

“Notrufsystem nicht verfügbar “

 

Lt Werkstatt ist eine spezielle Battery dafür vorne im Dachhimmel leer/defekt.

Hat das hemand auch schon gehabt.

 

Das nach noch nicht mal 3 Jahren.

Ich muss sagen bzgl Elektrik/Batterien bin ich enttäuscht von BMW, obwohl diese auf Garantie getauscht wird

Wurde bei mir gerade auf Kulanz gemacht... sonst 700 EUR in etwa.

Themenstarteram 16. November 2020 um 17:51

Da bin ich froh, das es bei mir noch unter Garantie fällt

Zitat:

@BK. schrieb am 16. November 2020 um 17:46:51 Uhr:

Zitat:

@picknicker197! schrieb am 16. November 2020 um 10:02:55 Uhr:

Ich habe folgende Warn/Fehlermeldung:

“Notrufsystem nicht verfügbar “

 

Lt Werkstatt ist eine spezielle Battery dafür vorne im Dachhimmel leer/defekt.

Hat das hemand auch schon gehabt.

 

Das nach noch nicht mal 3 Jahren.

Ich muss sagen bzgl Elektrik/Batterien bin ich enttäuscht von BMW, obwohl diese auf Garantie getauscht wird

Wurde bei mir gerade auf Kulanz gemacht... sonst 700 EUR in etwa.

Für einen Batteriewechsel 700€???

Was wird denn da gemacht wenn man fragen darf

Die müssen wohl unters Dach. Im Rahmen des normalen Kundendienstes wurde beim Fehlerauslesen festgestellt, dass die entsprechende Notbatterie leer/defekt war. Eine Meldung hierzu erhielt ich jedoch im Fahrzeug nicht.

Habe die selbe Fehlermeldung seit gestern auch.

Zusätzlich funktioniert auch die Spracheingabe nicht, versteht keine Eingaben.

Ich habe aber noch nicht alle Funktionen getestet. Wer weiß, was da noch gleichzeitig ausgefallen ist.

Ich gehe mal davon aus, dass das noch unter Gebrauchtwagengarantie läuft.

Habe den X3 seit 5 Wochen (EZ 11/2017) und dies wird schon mein 2. Werkstattaufenthalt.

Beim ersten haben sie 4 Tage gebraucht und ein Vibrieren aus dem Motorraum zu finden und zu beseitigen.

Nach 160t problemlosen km mit dem A6 hab ich jetzt bissel Schiss, ein Montagsauto gekauft zu haben.

Solange das unter Garantie / Gewährleistung läuft, ist es nur ärgerlich und kostet Zeit.

Wenn das so weiter geht, muss der Hobel beizeiten wieder raus. Eigentlich fahre ich meine Autos 5-6 Jahre.

Die Krankheit hat mein F16 auch und der Batterierückstand bei BMW ist inzwischen sehr Hoch, einen Termin zum Tausch konnte mein Freundlicher bisher nicht benennen und unser 1er (F40) hat inzischen auch den Rückruf wegen der bekannten Probleme s.h. AMS Bericht auch hier noch kein Termin in Sicht. Die Qualität bei BMW nimmt offensichtlich zusehends ab.

Was meinst du mit Batterierückstand?

Der Fehler liegt in einer Pufferbatterie in der Nähe des Innenspiegel, diese wird benötigt falls im Falle eines Unfalles bei dem die Fahrzeugbatterie getrennt wird weiterhin eine Kommunikation mit dem Fahrzeug möglich ist.

Diese Batterie muss ersetzt werden und liegt aktuell nicht ausreichend vor nach meinem Kenntnisstand beläuft sich der Rückstand im 5-stelligen Bereich

Zitat:

@Ralf_530d schrieb am 2. Januar 2021 um 10:19:39 Uhr:

Die Qualität bei BMW nimmt offensichtlich zusehends ab.

Was soll auch passieren wenn man die Zulieferer bis aufs Letzte ausquetscht. Ist bei Daimler ja nicht anders.

Nur noch Einkäufer und Controller am rum pfuschen.

Stimmt leider. Welche Alternative hat man denn?

Wenn man Deutsche Produkte möchte - Keine. Der Markt wird aber sicherlich bald um einige Hersteller bereinigt werden. Da sind auch Deutsche gefährdet wenn sie keine Fusionen eingehen.

Zulange dem Verbrenner nachgelaufen und jetzt auf das dann doch fragwürdige Konzept der Elektrofahrzeuge aufsetzten wenn das man gut geht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen