ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Notlauf beim Beschleunigen. Meist bei 100-120 km/h und 2000 Umdrehung.

Notlauf beim Beschleunigen. Meist bei 100-120 km/h und 2000 Umdrehung.

Audi A3 8P
Themenstarteram 18. Oktober 2020 um 20:11

Hi

Auto: Audi A3 2.0 TDI

Problem: Notlauf beim Beschleunigen. Meist bei 100-120 km/h und 2000 Umdrehung.

Wie ich oben schon kurz geschrieben habe, habe ich seit einiger Zeit dieses Problem mit meinem Audi. War mittlerweile bei drei verschiedenen Werkstätten, die sich mehr oder weniger mit dem Problem auseinandergesetzt haben und es ist immer noch nicht behoben. Aus diesem Grund dachte ich mir Frage ich mal hier nach!

Laut Werkstätten wurde wohl schon folgendes gemacht:

- Turbolader gereinigt

- irgendein Schmetterlingsventil gewechselt und auch ein Sensor

Derzeit liegt eine Vermutung im Raum, dass es das Luftmassenmessgerät sein könnte. Was denkt ihr?

Das Probleme ist seit einem bestimmten Zeitpunkt:

Vor einiger Zeit war ich mal auf der Autobahn unterwegs und musste recht abrupt von knapp 200 abbremsen und eine sehr enge Kurve nehmen. Unmittelbar danach trat das Problem das erste mal auf. Seit dem immer wieder bzw. jetzt jedes mal wenn ich in dem beschrieben Geschwindigkeitsbereich bin.

Ich danke euch schon sehr für eure Hifle!

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo horhor,

herzlich willkommen hier auf Motor - Talk.

Was möchtest du denn Wissen? Wo ist das Diagnoseprotokoll?

 

Gruß

Themenstarteram 18. Oktober 2020 um 20:36

@Golfschlosser Für mich wäre es super einfach Anhaltspunkte zu kriegen, woran das Problem liegt. Ein Diagnoseprotokoll habe ich nicht dazu...Das Problem ist bereits seit gut über einem Jahr und die Motorleuchte hat bisher nicht geleuchtet. Jedoch ist sie gestern angegangen und ich werde diese Woche noch den Fehler auslesen lassen. Bin aber skeptisch ob es für da Problem behilflich sein wird.

Keine Diagnose durch die Hose oder anders ausgedrückt, ohne Protokoll wird das nix.

Kannst du auch von einem VCDS User fertigen lassen.

Wäre wichtig zu wissen was im Fehlerspeicher steht dann kann man dir weiterhelfen. Gibt da so ein paar Sachen die beim A3 bekannt sind.

Themenstarteram 24. Oktober 2020 um 22:01

Ich versuche ihn möglichst zeitnah auslesen zu lassen und würde mich dann nochmals mit der Diagnose melden

Brauchst du nicht auslesen lassen. geht das Auto bei 100-120km/h, wie du sagst, in den Notlauf, dann steht Ladedruck Regelgrenze überschritten im Fehlerspeicher. Und wenn man dann noch liest, "Turbolader gereinigt", dann weiss man direkt, dass es eine Werkstatt mit Fachkompetenz am Werk war.

Man kann eine VTG, die nach 200.000...250.000...300.000 km (sicherlich verdreckt) aber auch einfach verschlissen ist, nicht durch reinigen reparieren. Man kann auch keine Getriebe reparieren, wenn man sie putzt und Risse im Zylinderkopf bekommt man auch nicht rauspoliert.

Wenn die VTG klemmt (und somit "Ladedruck Regelgrenze überschritten" im Fehlerspeicher steht), dann kann man auch ruhig mal 600 Euro in die Hand nehmen und den Lader tauschen.

Zitat:

@mgor schrieb am 27. Oktober 2020 um 19:21:17 Uhr:

Brauchst du nicht auslesen lassen. geht das Auto bei 100-120km/h, wie du sagst, in den Notlauf, dann steht Ladedruck Regelgrenze überschritten im Fehlerspeicher. Und wenn man dann noch liest, "Turbolader gereinigt", dann weiss man direkt, dass es eine Werkstatt mit Fachkompetenz am Werk war.

Man kann eine VTG, die nach 200.000...250.000...300.000 km (sicherlich verdreckt) aber auch einfach verschlissen ist, nicht durch reinigen reparieren. Man kann auch keine Getriebe reparieren, wenn man sie putzt und Risse im Zylinderkopf bekommt man auch nicht rauspoliert.

Wenn die VTG klemmt (und somit "Ladedruck Regelgrenze überschritten" im Fehlerspeicher steht), dann kann man auch ruhig mal 600 Euro in die Hand nehmen und den Lader tauschen.

So ein Quatsch. So ein Notlauf kann mehrere Ursachen haben.

Zitat:

@Denio_SE schrieb am 28. Oktober 2020 um 07:10:37 Uhr:

 

So ein Quatsch. So ein Notlauf kann mehrere Ursachen haben.

Nö. Weder Quatsch, noch eine andere Ursache:p Notlauf bei 120= Ladedruck Regelgrenze überschritten.

Da gibt es auch nicht mehrere Gründe, sondern nur einen einzigen Grund dieser liegt einfach daran, dass bei 2500 Umdrehungen die Ladedruckanforderung zurückgenommen wird, und die VTG öffnet, um Ladedruck schnell abzubauen. Wenn der Ladedruck nicht schnell genug runterkommt, weil die VTG nicht voll öffnet, dann hast du eben Notlauf.

@Denio_SE

Willst du den TE mal fragen, ob der Fehler immer nur im 3. Gang auftritt?

 

 

Das ist echt nett gemeint von dir, dass du hier einen auf allwissend machst, aber ich hatte selber nen A3 und meiner ist ebenfalls bei 120 in den Notlauf gesprungen und das hatte bei mir nichts mit dem Ladedruck zutun.

Themenstarteram 2. November 2020 um 21:48

Also: Habe es jetzt mal geschafft den Fehler auszulesen und die Meldung war:

1) Ladedruckregelung - Regelgrenze überschritten

2) Glühkerze Zyl. 2 - Stromkreis fehlerhaft

Hab nicht groß Ahnung aber vermute mal das eine hat nichts mit dem anderen zu tun? Und die erste Fehlermeldung wäre ein Indiz für mein Notlauf-Problem?

Das hast du richtig erfasst. Dann auf jeden Fall mal die Gängigkeit vom VTG Gestänge prüfen und mal die Unterdruckdose prüfen. Am Turbolader selbst sitzen noch 2 Ventile die würde ich auch mal überprüfen.

Zitat:

@horhor schrieb am 2. November 2020 um 21:48:54 Uhr:

 

1) Ladedruckregelung - Regelgrenze überschritten

2) Glühkerze Zyl. 2 - Stromkreis fehlerhaft

Erstere ist für den Notlauf verantwortlich. :(

Zweite kann man beachten, muss man aber nicht. :)

Meiner hat der defekten GK 3 u. startet einwandfrei.

 

Zitat:

Dann auf jeden Fall mal die Gängigkeit vom VTG Gestänge prüfen und mal die Unterdruckdose prüfen. Am Turbolader selbst sitzen noch 2 Ventile die würde ich auch mal überprüfen.

Bei Regelgrenze überschritten fällt die Unterdruckdose quasi weg, sonst würde eher zu geringer Ladedruck aufgebaut. Sind beim A3 da tatsächlich noch 2 Ventile? Beim 5er Golf ist das jetzt nicht so.

Man kann jetzt versuchen, die VTG wieder beweglich zu bekommen, in dem man mit der sogenannten VTG- Gymnastik beginnt. Heißt die VTG- Verstellung mindestens 200 mal zu betätigen. Ich habe mir dazu einen speziellen Haken zusammengeschweißt. Wenn gewünscht, stelle ich auch gerne ein Foto ein.

Dauerhaft, wenn es denn überhaupt eine Verbesserung bewirkt, ist es sicher nicht. Final läuft es auf einen neuen Turbolader hinaus. Bist du mit ca. 1000 €uronen dabei. Oder was gebrauchtes / überholtes verbauen. Ich würde hier nicht auf die Bucht zusteuern, sondern beim regionalen Instandsetzer anfragen.

 

Gruß

Zitat:

@Denio_SE schrieb am 2. November 2020 um 22:12:16 Uhr:

Am Turbolader selbst sitzen noch 2 Ventile die würde ich auch mal überprüfen.

Ich denke, du verwechselst was. Ein Fahrrad hat zwei Ventile, jeweils eins am Vorderrad und eins am Hinterrad. Aber dass dein Turbo ein (geschweige denn zwei) Ventil(e) hat, halte ich für ein Gerücht, genau, wie die Aussage, dass dein Audi auch bei 120 in den Notlauf gegangen ist, aber dafür nicht der Lader verantwortlich war.

:D

Also ich hatte einen a3 sportback bj 2005 2.0 tfsi. Meiner ist in den Notlauf gesprungen weil die einlassnockenwelle eingelaufen war und die Hochdruckpumpe nicht mehr den richtigen Druck aufbauen konnte. So kam bei mir der Notlauf zustande. Bei mir am Turbolader war auf jeden Fall ein Ventil was getauscht worden ist weil es kaputt war. Deswegen hatte ich im Fehlerspeicher stehen Turbolader Kapazität nicht ausreichend. Mit dem Tausch des Ventils hatte ich zwar wieder Ladedruck, aber trotzdem noch den Notlauf.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Notlauf beim Beschleunigen. Meist bei 100-120 km/h und 2000 Umdrehung.