ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Nockenwellenversteller/Steuerkette/Ventile Kosteneinschätzung etc.

Nockenwellenversteller/Steuerkette/Ventile Kosteneinschätzung etc.

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 18. Januar 2018 um 10:29

Hallo Zusammen,

ich bin gerade etwas baff und auf der suche nach Ratschlägen / Einschätzung....

Auto: w211 200 Kompressor, BJ 2006, 120000km

folgendes ist passiert:

Auto war vor kurzem in der Inspektion (freie Werkstatt) und läuft seit es in meinem Besitz ist (2 Jahre) problemlos.

Gestern morgen gestartet, Motor lief unruhig, "ruckeln" unter der Motorhaube, Drehzahl niedrig und Auto wirkt als würde es ausgehen. Keine Motorkontrolleuchte.

Das Auto lies sich fahren, fühlte sich aber so falsch an, dass ich direkt zu meiner Werkstatt gefahren bin und es dort gelassen habe.

Später am Tag kam dann die schlechte Nachricht: Laut Werkstatt ist der Nockenwellenversteller kaputt, dadurch die Kolben wohl auf die Ventile geschlagen.

Um den Schaden zu reparieren muss laut Werkstatt folgendes gemacht werden:

Nockenwellenversteller neu

Steuerkette neu

mit "ganz viel Glück" seine die Ventile noch i.O. -> Kosten dann ca. 1500 euro

wahrscheinlich aber auch noch:

Ventile neu,

im Zuge davon Zylinderkopf / Dichtung -> Kosten dann ca. 2500 Euro

da das Auto erst 120000km hat bin ich doch ziemlich schockiert von den zu erwartenden Kosten... ich wüsste gerne, ob der Schaden und die angedachten Reparaturen schlüssig klingen und wie ich die veranschlagten Kosten einschätzen kann.... bin für jeden Hinweis extrem dankbar!

Beste Antwort im Thema

Ist es nicht normal, dass die Nockenwelle auf die Ventile "schlägt" ?

Haben die vielleicht gesagt, dass die Kolben auf die Ventile geschlagen haben ? Wobei ich mir das zwar auch nicht vorstellen kan, aber das wäre aber der einzige Grund für neue Ventile.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Ist es nicht normal, dass die Nockenwelle auf die Ventile "schlägt" ?

Haben die vielleicht gesagt, dass die Kolben auf die Ventile geschlagen haben ? Wobei ich mir das zwar auch nicht vorstellen kan, aber das wäre aber der einzige Grund für neue Ventile.

Themenstarteram 18. Januar 2018 um 10:43

Vielen Dank, da hast du natürlich recht, habe ich auch im ersten Post verbessert. Selber bin ich leider nicht Auto bewandert, so dass ich mich i.d.R. auf die Einschätzung verlasse.

Das kommt mir aber jetzt sehr wild bzw. wie sehr großes Pech vor...

Wenn, dann sind beide NW-Versteller ausgeschlagen und/oder die Steuerkette gelängt.

NW-Versteller sind bei MB mit ca. 650 € pro Stück sehr teuer. Inzwischen gibt's die aber auch von Drittherstellern.

Wenn die Kette übergesprungen ist, kann man deutlich falsche Steuerzeichen sehen. Laß Dir das zeigen, bevor die anfangen, noch mehr zu zerlegen. (Nur Ventildeckel muß dazu runter.)

Aber: Bist Du sicher, daß es bei Dir nicht nur der typische Fehler der verrotteten Kurbelgehäuseentlüftungsschläuche (Teillastentlüftung) sind? (Teile nur wenige €, aber aufwendiger Einbau.)

Das macht bei starker Nebenluft ebenfalls ein Ruckeln.

Oder der typische Fehler von Kontaktproblemen durch Öl im Kabelbaum durch undichte NW-Versteller-Magnete?

Ist die MKL nicht vom Vorbesitzer ausgebaut, d.h. funktioniert sie noch generell?

Bei Nebenluft sollte sie gelegentlich kommen.

Themenstarteram 18. Januar 2018 um 13:33

@jokermann Danke für deine Antwort. Letztendlich bin ich mir nicht sicher, was der Fehler ist - kenne mich nur sehr begrenzt aus.

Bisher habe ich meiner Werkstatt immer vertraut, also gehe ich erst einmal davon aus, dass die Diagnose stimmt....

Ist die Preisvorstellung denn realistisch?...

Die Preise, die Deine Werkstatt aufgerufen hat sind i.O., absolut nichts zu meckern.

Preiswerter wird es nur, wenn Du es selbst machst oder jemanden aus dem Forum findest, der Dir das macht. Das ist dann aber auch sehr viel preiswerter.

Themenstarteram 18. Januar 2018 um 14:08

Vielen Dank @jpebert. Das hilft schon einmal weiter. Selber machen ist absolut utopisch, sieht eher so aus als würde ich in den sauren Apfel beissen (müssen).

Ich wohne in Köln, wenn es da noch einen besonders guten Tip gibt....

LG!

Köln / goldener Westen ;) muss ich passen.

Aber das kriegt jeder Mechaniker hin, der gut in der Lehre aufgepasst hat und etwas Berufsehre hat. Einige freuen sich regelrecht darüber, ist das doch eine willkommene, anspruchsvollere Tätigkeit vergleicht man das mit dem täglichen Bremsenservice, Auspuff reparieren, Ölwechsel.

Wenn die Diagnose stimmt tippe ich auf übergesprungene Steuerkette durch Kettenlängung. Über die Suche mal eingeben" Steuerkette M271" Der Motor M271 hat Simplexkette die sich gerne mal längt. Wundern tut mich das die MKL nicht leuchtet. Das Kettenproblem hatten schon einige hier bei der Km Leistung. MB kennt dieses Problem angeblich nicht, hahaha

Ich kann nur jedem der diesen Motor fährt eine Überprüfung der Steuerkette vor 100k Km empfehlen.

Die Angaben und die Preise sind schlüssig und der Schaden ein typisches Verschleißbild durch die Fehlkonstruktion des Kettentriebs bei dem Motortyp. Google mal nach m271 und Steuerkette. Bei meinem war bei 150000km schluss. Steuerkette aber noch nicht übergesprungen. Bei MB 2500€ Reparatur. Nur die Teile kosten schon 1500€. Je nach Fahrprofil ist die Steuerkette + Kettenspanner + Nockenwellenversteller beim m271 zwischen 90000-180000km fällig. Einige Ausnahmen schaffen über 200000km. Das steht und fällt mit dem Kettenspanner. Dort ist ein Rückschlagventil verbaut, was mit der Zeit undicht wird. Das Öl aus dem Spanner läuft zurück und die Steuerkette wird beim nächsten Kaltstart mit einem gewaltigen Ruck belastet, da noch nicht gespannt. Dies trägt dann zur Längung bei. Die gelängte Kette wiederum raspelt die die Zähne von den Nockenwellenverstellern ab. Es gibt da eine geänderte Version der Kettenspanneraufnahme, die das Problem abmildert. Das tauscht MB aber nicht, da dafür der ganze Kettenkasten/ halbe Motor inkl Aggregate demontiert werden muss. Die Reparatur würde dann 4000-6000€ kosten, was wiederum keiner bezahlt. Die 2. Kette hält dann ja auch bis fast/über 300.000km. Das erreichen dann 80% der Fahrer nie.

Was ist an der Kettenspanneraufnahme anders jetzt ? Ich kenne nur das der Kettenspanner selbst etwas abgeändert wurde. Oder ist das damit gemeint? Von einer neuen Aufnahme habe ich noch nie gehört. Und für den Kettenspanner selbst braucht kein Mensch den ganzen Steuerkasten demontieren.

Achtung Insiderwissen .....

1. Das Rückschlagventil sitzt im Original Mercedes Teil im Kettenspannner.

2. Bei Febi sitzt das Rückschlagventil im Gehäuse, das verhindert das der ÖLDruck im ganzen Gehäuse absinkt.

3. Es muss nicht das Gehäuse getauscht werden wenn der Original Kettenspanner genutzt wird, jedoch wird man beim starten immer dieses bekannte Klackern hören, das wird man nur los wenn man die Löcher vom Kettenspanner genau auf die Ölbohrung bekommt, daswegen hat Mercedes ( nach meiner Meinung ) von 80nm auf 40nm Anzugsdrehmoment geändert ab ca. 2013!

Wo wohnst du den? Ich kenne den Motor auswendig. Kann dir vll. helfen.

Ich habe 2300€ in einer freien Werkstatt aber auf MB Spezialisiert bez.

2 Nockenwellenversteller inkl.Rizel, Gleitschienen,Kette,Spanner. Bei 132.000 km

Ist bei dir die MKL angegangen?

Wenn die Kolben auf die Ventile geschlagen sind, sollte das Auto doch überhaupt nicht mehr laufen.

Du hast zwar geschrieben das es sich falsch anfühlt aber was als Fehler beschrieben ist fühlt sich mehr als falsch an.

Die Preise die deine Werkstatt aufgerufen hat ein ich mehr als fair.

Ich würde aber die Fehler mal auslesen lassen.

Falls du das schon gemacht hast, kannst du vielleicht sagen welche Fehler es waren

Zitat:

@Muckein schrieb am 20. Januar 2018 um 18:40:38 Uhr:

Ich habe 2300€ in einer freien Werkstatt aber auf MB Spezialisiert bez.

2 Nockenwellenversteller inkl.Rizel, Gleitschienen,Kette,Spanner. Bei 132.000 km

Stellvertretend für die vielen anderen:

Kann denn keiner mehr was selber?

Das würde ich jederzeit gerne wieder machen, insbesondere, wenn mam's schonmal gemacht hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Nockenwellenversteller/Steuerkette/Ventile Kosteneinschätzung etc.