ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Nockenwellen Zentral Magnet wechseln

Nockenwellen Zentral Magnet wechseln

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 21. April 2020 um 16:25

Hallo zusammen,

Habe es leider beim m111 nicht abbekommen, das thermostatgehäuse konnte ich nicht abbauen oder genug lockern um den versteller zu demontieren.

Hat hier jemand einen Tipp?

 

Kühlmitteltemp sensor hab ich schon neu bestellt, der ist gebrochen..

IMG_20200421_142213.jpg
Ähnliche Themen
20 Antworten

Ich habe das ja nu schon dreimal gemacht, aber so wie bei die hatte ich das noch nie. Was ist denn das, was da vorm

Nockenwellenverstellmagnet ist?

Themenstarteram 21. April 2020 um 18:11

Da geht ein Schlauch zum kühlmittellbehälter hin, da fehlen in paar mm damit ich den Magnet raus machen könnte :-(

IMG_20200421_181319.jpg
Themenstarteram 21. April 2020 um 19:20

Bei den etwas neueren ist der Schlauchanschluss wohl direkt am thermostatdeckel.. Dann wäre es ja auch zu einfach..

Müsste wohl Kühlmittel ablassen, der teil welcher in den motorblock geht kann mann wohl aushebeln, in der Hoffnung die dichtung nicht zu beschädigen.. Dann erst könnte ich den Magnet heraus nehmen..

 

Wie lasse ich am besten das ab, oder geht nur wenig Flüssigkeit ab wenn ich das Teil aus baue? Dann könnte ich ja einfach nachfüllen anschließend.

Beim SLK geht der Schlauch oben am Thermostatgehäuse weg. Beim CLK muss ich nochmal schauen..

Aber bei meinem ersten 210 hatte ich auch dieses Problem nicht. Ist ja echt doof.

IMG_20200421_191811.jpg
Themenstarteram 21. April 2020 um 19:23

So hätte ich es auch lieber..

Kann man das Rohr etwas einkürzen? Sieht ja schon recht lang aus, würde das dann reichen?

Themenstarteram 21. April 2020 um 20:00

Im oberen Bereich ist eine verdickung, unten kommt dann die Klemmschelle hin. Würde das nicht einkürzen..

Die Transverse muss ab und später mit neuem O-Ring wieder angeschraubt werden, um den Zentralmagneten zu wechseln. Den störenden Nippel kürzer zu flexen ist Pfusch.

Themenstarteram 21. April 2020 um 22:24

Ok, dann bestelle ich einen neuen o-ring und lasse Kühlmittel vorher ab, korrekt? Oder kommt da nicht so viel raus?

Flexen kommt nicht in Frage, keine Sorge :-)

Kühlmittel sollte vorher an der Kühlerablassschraube abgelassen werden. Neues Kühlmittel gibt es zB. hier..

 

https://www.ebay.de/itm/272191443586

 

oder

 

https://www.ebay.de/itm/381176241205

 

Du brauchst beim M111 eine Dirko HT Dichtmasse zum Abdichten des Zentralmagneten.. und auch ein Ölstopkabel gleich einbauen

Themenstarteram 21. April 2020 um 23:04

Dichtmasse und ölstoppkabel vorhanden. Kabel schon seit 2014:-) danke für die Tipps

Vermute dichtring ist A0219970748

(SEAL RING

THERMOSTAT TO CYLINDER HEAD AND TO WATER PUMP )

Rufe morgen mal beim freundlichen an.

Den Nippel zu kürzen ist, wenn es handwerklich sauber gemacht wird, für kein Problem. Auch die "Verdickung" lässt sich wieder herstellen.

Für mich hat hier Mercedes gepfuscht und warum soll ich es dann nicht verbessern?

Themenstarteram 22. April 2020 um 12:39

Es wurde ja später verändert, aber ich traue es mir eher zu das abzubauen.

Themenstarteram 25. April 2020 um 13:07

Bin gerade dran, Kühlmittel ist abgelaufen, aber nur ca 6l. Reicht um oben dran zu kommen locker aus.

Bin mir nur unsicher ob die dichtung passt, da die andere recht platt aussieht ..

IMG_20200425_130012.jpg
IMG_20200425_125906.jpg
IMG_20200425_130628.jpg
+1
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Nockenwellen Zentral Magnet wechseln