Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Nockenwelle klackert - Audi A4 B7 V6 2.5 TDI

Nockenwelle klackert - Audi A4 B7 V6 2.5 TDI

Audi A4 B7/8E
Themenstarteram 14. September 2017 um 18:15

Hallo Community,

Ich habe einen Audi A4 Avant. Er hat inzwischen 213.000 km. Heute habe ich gemerkt das die nockenwelle anfängt zu klackern. Wenn man nah heran geht hört man es...

Nun meine Frage:

Sollte ich sie wechseln lassen, oder kann man das auch selber machen? Welche Gefahren bestehen jetzt gerade??

Dankeschön!

Ähnliche Themen
16 Antworten

Bist du sicher, dass es die Nockenwelle ist? Könnten auch die Hydrostößel sein, aber das hängt ja eh alles zusammen. Kann sein, dass die Ventile nicht mehr weit genug öffnen und dadurch die Abgase nicht optimal abgeführt werden. Dann überhitzt der entsprechende Brennraum und es kann zum kapitalen Motorschaden kommen. Guck mal bei YouTube, da gibt's Videos mit 2.5ern und klackernden Nockenwellen. Kannst mal vergleichen mit deinem Geräusch.

Themenstarteram 14. September 2017 um 21:19

Zitat:

@Andy B7 schrieb am 14. September 2017 um 21:13:46 Uhr:

Bist du sicher, dass es die Nockenwelle ist? Könnten auch die Hydrostößel sein, aber das hängt ja eh alles zusammen. Kann sein, dass die Ventile nicht mehr weit genug öffnen und dadurch die Abgase nicht optimal abgeführt werden. Dann überhitzt der entsprechende Brennraum und es kann zum kapitalen Motorschaden kommen. Guck mal bei YouTube, da gibt's Videos mit 2.5ern und klackernden Nockenwellen. Kannst mal vergleichen mit deinem Geräusch.

Ich werde mal probieren mein Geräusch auf youtube hochzuladen. Ich habe auch gelesen das man probieren soll bei kaltem und warmem Motor. Wie die Geräusche sich verändern. Es ist ein leichtes schlagen das sich nicht stark vom normalen Nagel des Motors abhebt. Man muss näher an die entsprechende ventilbank hingehen dann hört man es richtig. Das ist mir aufgefallen als über dem Motor gebeugt war.

Ich werde morgen mal schauen.

Vielen Dank schon mal

Ok.

Die Deckel abzuschrauben und die Nockenwelle zu begutachten, sollte eigentlich keine große Sache sein. Wenn du etwas schrauben kannst und das Werkzeug hast, kannst du das durchaus selbst machen. Solltest aber vorher alle Ersatzteile parat haben. :D

Themenstarteram 14. September 2017 um 21:31

Zitat:

@Andy B7 schrieb am 14. September 2017 um 21:26:32 Uhr:

Ok.

Die Deckel abzuschrauben und die Nockenwelle zu begutachten, sollte eigentlich keine große Sache sein. Wenn du etwas schrauben kannst und das Werkzeug hast, kannst du das durchaus selbst machen. Solltest aber vorher alle Ersatzteile parat haben. :D

Das sollte kein Problem sein ich lerne mechatroniker, mit Motoren kenne ich mich mit grundlegenden Dingen aus und mit Werkzeugen kann ich auch umgehen. Es gibt auch Arbeitskollegen die ich fragen könnte.

Was für Hersteller von Ersatzteilen könntest du vorschlagen. Ich habe Wellen und schlepphebel von febi bilstein, oder kolbenschmidt gefunden. Ich würde eher zu ks neigen. Wenn dann gleich alle Stößel oder? Wie bei glühkerzen.

Wenn du eine grundlegende Motorrevision machen willst, würde sich das anbieten, gleich alle Stößel und Nockenwellen zu machen. Die Nockenwellen leiden bei diesem Motor bekanntlich sowieso ganz gerne...

Mit Herstellern kenne ich mich diesbezüglich nicht wirklich aus. Ich glaube, ich würde solche Motorteile nur original bei Audi kaufen.

Themenstarteram 14. September 2017 um 21:49

Zitat:

@Andy B7 schrieb am 14. September 2017 um 21:47:16 Uhr:

Wenn du eine grundlegende Motorrevision machen willst, würde sich das anbieten, gleich alle Stößel und Nockenwellen zu machen. Die Nockenwellen leiden bei diesem Motor bekanntlich sowieso ganz gerne...

Mit Herstellern kenne ich mich diesbezüglich nicht wirklich aus. Ich glaube, ich würde solche Motorteile nur original bei Audi kaufen.

Gut. Dann werde ich mich mal informieren. Ich bedanke mich mal im Voraus. Bis morgen dann.

Um welchen MKB handelt es sich denn?

Themenstarteram 14. September 2017 um 22:10

Zitat:

@Intrac6.60 schrieb am 14. September 2017 um 21:55:36 Uhr:

Um welchen MKB handelt es sich denn?

Mein Motor hat den motorkennbuchstaben BDG.

Themenstarteram 15. September 2017 um 15:27

Also ich habe hier einen Link zu dem Video. Ich muss ehrlich sagen mir ist es nicht so

penetrant (eher gar nicht) aufgefallen wie gestern. Der Motor stand jetzt einen Tag war also kalt.Ich muss mal noch eins hochladen wenn er gefahren wurde und Betriebstemperatur hat.

https://www.youtube.com/watch?v=vlhIWYf0ZlM&feature=youtu.be

Hm... Man hört ein leichtes hochfrequentes Tickern. Aber ich würde fast sagen, hört sich normal an. Mach zum Vergleich noch eins, wenn er warm ist. Du hast natürlich den besseren Vergleich, du weißt, wie dein Motor sich anhört.

Themenstarteram 15. September 2017 um 16:08

Ich habe als erstes auch gedacht: bin ich denn blöd? Gestern hat man es doch gehört??

Aber gut ich werde nochmal ein Video hochladen in dem der Motor Betriebstemperatur hat und gefahren wurde.

Motorseitig empfehle ich dir mit einem Motor-Stethoskop das Geräusch einzugrenzen und besser zu bestimmen. Das Teil kostet nicht viel, ist aber sehr hilfreich.

 

Schönen Gruß, Rep-Serv

Zur Not tut es auch eine leere Küchenrolle. :)

Klar, du hast wohl nicht viel Schraubererfahrung, sonnst würdest du niemandem hier öffentlich so einen gefährlichen(!) Unsinn erzählen!

Schönen Gruß, Rep-Serv

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Nockenwelle klackert - Audi A4 B7 V6 2.5 TDI