ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. Nm oder PS?

Nm oder PS?

Themenstarteram 12. Dezember 2004 um 15:57

Hi leutz

ich hab hab mal ne Frage was ist besser an einem Auto oder was macht es mehr Spaß zu Fahren einen Wagen der mehr Nm hat (sprich Diesel) oder einen Wagen der mehr Ps hat (sprich Benziner) das wollte ich mal wissen weil mich mir einen Bmw 320cd oder 320ci(eventl. 325ci) zulegen möchte als Erstwagen werde am 27.12 18 deshalb wollte ich mal euch Profis fragen .

Manche Leute reden von Dieselturbo Power und manche Leute von spritzigen Benzinern jetzt will ich wissen was besser ist .

Ich wäre sehr dankbar für antworten danke im Voraus.

euer JimmYfresh

Ähnliche Themen
37 Antworten

Besser ist das was dir selbst am meisten spaß bringt. Also solltest du vorher mal ne probefahrt machen, was da du noch nicht 18 bist schwierig werden könnte :D

Ich persönlich fahre lieber leistungsstarke Benziner

gruß Stefan

also wenn du power von unten haben willst dann td

benziner drehen höher und haben eine gleichmässigere leistungsentfaltung das hängt aber mit dem turbo zusammen

Themenstarteram 12. Dezember 2004 um 17:33

ja aber das beantwortet nicht meine Fragen ich wollte eher so ne richtige definition hören.

mfg

JimmYfresh

Schau mal hier nach:

http://www.e31.net/deutsch.html

Unter Verschiedenes findest Du ein paar Infos.

Moin,

DATT iss ne Frage DEINER VORLIEBEN ...

Ich stehe auf hochdrehende Saugbenziner ... der nächste auf den Turbodiesel-Nm-Bums ...

Hat alles Vor und Nachteile ... muss man wissen was man mag.

Ideal ist es übrigens ... BEIDES in richtiger Relation zusammen zu haben, dann hat man nämlich eine sehr hohe Zugkraft !

Im übrigen ... keine Leistung ohne Drehmoment und kein Drehmoment ohne Leistung ;)

MFG Kester

Themenstarteram 12. Dezember 2004 um 19:31

Wie meinst du das mit beides in einer relation zu haben meinst du damit vielleicht einen Turbo-Saugbenziner oder wie?

Mfg-

JimmYfresh

Entweder Saugmotor oder Turbo. Sowohl beim Diesel als auch Benziner. Turbo-Sauger gibt's nicht.

Ab einem gewissen Hubraum (2.5l, 2.8l, 3l oder mehr) brauchst du normalerweise keinen Turbo mehr. Dann geht die Post bei nem Sauger auch schon gut ab.

Du merkst beim Turbo halt einen Schub (und zwar einen ziemlich mächtigen) und dann oberhalb seiner Optimaldrehzahl schwächelt er (es sei denn du fährst 3l oder mehr). Beim Sauger "fängt das Leben" ab 4000 Touren erst richtig an. Aber ohne Schub, immer schön gleichmäßig hoch drehend.

Also erstmal: technisch kommt das hohe Drehmoment nicht vom Diesel, sondern vom Turbo-Lader (Turbo-Benziner haben deswegen auch mehr Drehmoment/ Hubraum als alle Diesel).

Bei kleinen Motoren find ich die Diesel besser, irgendwann geht das dann zugunsten der Benziner aus. Allerdings findet der techn. Fortschritt derzeit v.a. beim Diesel statt, weswegen ein 535d o.ä. die Messlatte schon sehr hoch hängt.

In Punkto Drehfreude/ Laufkultur und max. Fahrleistungen geben aber die Benziner noch immer den Ton an -- und das wird wegen des Verbrennungsablaufs beim Diesel auch so bleiben.

Der unterschied zwischen PS und Nm

Da ich regel mässig viele Auto Zeitschirften lese bemerke, hab ich ne schlussfolgerung gemacht,

Nm braucht man um schnelle zwischenspurts hinzulegen. Sprich mehr Nm deste schneller kommst du von 80 auf 120 oder hat unten rum also niedrige Drehzal mehr Power. Nm brauchst du auch wenn de viele schwere Sachen herum schläpst.

PS definiere ich so, mehr PS desto schneller ist der im Endgeschwindigkeit.

und was der Rotherbach meinte ist,

wenn du genügend Nm hast zur Relation von PS, dann hast ne gute Maschine.

Beispiel (ist nur ne Theorie, ob das stimmt weiß I ned)

dein Motor hat 1Nm und 100PS, mit 100PS kannst du ungefähr 185km/h fahren (je nach Auto) aba da du wenig Nm Spirch kraft hast brauchst du lange um auf 100 zu kommen, weil der einfach zu schwach ist.

anders rum kannst ja dir vorstellen :)

also nützt ein Auto nichts bzw. bringt keine Fahrfreude wenn der viel PS hat aba wenig Nm.

 

Ich würde dir eins Raten, teste beide Autos. wenn dir eins gefällt dann nimm dir das wenn Geld keine Rolle spielt.

aba sonst würde ich aufs Geldschauen, mit beiden kann man Spass haben!

 

Ich persönlich mag lieber nen Benziner, weil der sound einfach nur geil ist.

Gruß P3Ha

PS: ich bin nur ein Laie, da könnte einige aussagen von mir nicht stimmen, wenn ja dann bitte korririegen

@ P3Ha

Das ist nur teilweise richtig. Bestes Beispiel sind hier die Japaner. Ein Honda S2000 hat z.B. 2l Hubraum und 240 PS, das Drehmoment liegt bei 208 Nm.

Ein BMW 330i hat 3l Hubraum, 231 PS und ein Drehmoment von 300 Nm. Von 0 - 100 km/h sind beide in etwa gleich schnell (der Honda hat kleine Vorteile). Hier trägt die Drehzahl, die bei Honda bekanntermaßen sehr hoch ist, sehr zur Beschleunigung bei.

Drehmoment ist also nicht nur der entscheidende Faktor im Zwischensprint bzw. Antritt.

Da die Leistung ein Produkt aus Drehzahl und Drehmoment ist, kann man sich ausrechnen, wie man dahin kommt.

Entweder mit viel Drehzahl und relativ wenig Drehmoment oder umgekehrt, zwischen Motor und angetriebenen Rädern liegt eh noch das Getriebe und erst hinter dem Getriebe liegt dann das Raddrehmoment an, welches für Vortrieb sorgt.

Plastisch ausgedrückt, kann ich EINMAL langsam vom Brunnen zum Haus mit zwei Eimern voller Wasser gehen oder ich gehe ZWEIMAL schnell mit jeweils einem Eimer vom Brunnen zum Haus, das Ergebnis ist das gleiche, ich habe in der gleichen Zeit zwei Eimer Wasser vom Brunnen zum Haus transportiert.

Dieselmotoren holen also (im übertragenen Sinne :D ) viele Eimer auf einmal aber dafür langsam, während ein hochdrehender Benziner lieber immer nur einen Eimer nimmt, aber dafür schneller läuft.

Wer was lieber mag, ist Geschmacksache, das Ergebnis ist aber das gleiche.

Ich persönlich mag lieber eine gleichmässige breitbandige Leistungsabgabe wie sie nur ein (gerne auch hochdrehender) Saugmotor bietet.

hehehe, sorry ich musste mich grad ein wenig beeumeln, tomato :)

das lahme maultier diesel und der hase benzin der es lieber schneller mag :D

Moin,

Der Vergleich passt aber sehr gut.

Was Ich meinte ist ... Das bei einem Benziner mit sagen wir 200 PS bei 6000 /min. für das sportliche Fahrerlebnis das maximale Drehmoment bei 4-4500 /min anliegen sollte. Dann haben wir einen Sportlichen Motor mit hoher Zugkraft.

Liegt das Drehmoment bei 3000 /min. haben wir einen bulligen Kraftvollenmotor, dem aber oben rum stark die Puste ausgeht.

Du verstehst die Logik dahinter ?! Die Lage der beiden Angaben zueinander ist ebenso wichtig wie der reine Wert ;)

MFG Kester

Zitat:

Liegt das Drehmoment bei 3000 /min. haben wir einen bulligen Kraftvollenmotor, dem aber oben rum stark die Puste ausgeht.

In Zeiten verstellbarer Nockenwellen und moderner Motorsteuerung ist diese Aussage weitgehend überholt. Der neue 3-Liter von BMW hat sein maximales Drehmoment schon bei 2.500/min und leistet bei 6.600/min 258 PS.

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen