ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Neuwagenpflege

Neuwagenpflege

Themenstarteram 17. Februar 2013 um 8:59

Hallo zusammen,

 

mein Uni Schwarzer Mercedes A250 Sport hat in den 3 Monaten in denen ich ihn nun fahre leider schon ein bisschen gelitten. Insbesondere schnelles Autobahnfahren und die mit Steinchen gestreuten Straßen bei einem Trip durch die Alben haben ihre Spuren an der Vorderschürze und Motorhaube hinterlassen. Da die Produktpalette bei den bekannten Herstellern wie Meguiars oder Crystal Glass so groß ist, bin ich leider bei der Wahl der richtigen Mittel überfordert. Ich habe und werde den Wagen in der Regel in der Waschstrasse reinigen, da ich zeitlich nicht zur Handwäsche komme. Daher suche ich eine Politur um bei einem Neuwagen die kleinen Spuren zu beseitigen und danach oder vielleicht auch in einem Schritt ein Wax zur Versiegelung.

Habt ihr Erfahrungswerte oder Tipps im Umgang mit relativ neuem Lack?

Was haltet ihr von diesen Sets fuer den Einsteiger?

Meguiars

Petzoldts

Vielen Dank und viele Grüße

CK

Ähnliche Themen
31 Antworten

Die Links funktionieren zumindest bei mir nicht (?).

Aber ein paar Gedankengänge:

Nichts sieht schöner aus als ein gepflegtes glänzendes uni-schwarz. Aber es ist auch die mit Abstand empfindlichste Farbe, die Du hättest wählen können. Meiner Meinung nach lässt sich uni-schwarz und Waschstrasse nicht vereinen. Du wirst Dir schnell Swirls ohne Ende einfangen. Die hättest Du zwar beispielsweise genauso auf einem silbernen Lack, aber bei uni-schwarz siehst Du sie um ein vielfaches mehr.

Schade dass Handwäsche für Dich keine Option ist.

Auch ein Wachs holst Du in einer Waschanlage sehr schnell wieder runter. Hm, wenn es aber so sein soll, würde ich vielleicht über ein Sprühwachs nachdenken, welches man nach der Anlagenwäsche "quick & dirty" schnell auftragen kann.

Die Spuren von Steinchen an der Front werden leider nichts anderes sein als Steinschläge. Auch die kommen bei schwarz gesonders "schön" zur Geltung. Und leider kann man sie nicht "wegputzen", sondern muss entweder damit leben, sie selbst wegtupfen oder es halt von einem Fachbetrieb machen lassen.

Zum Einstieg lies Dich doch mal durch die FAQ hier (Link in meiner Signatur), auch wenn die weniger für den Waschanlagen-Nutzer geschrieben ist. Aber dennoch wist Du etwas an Basiswissen aufsaugen können.

Gruss DiSchu

Themenstarteram 17. Februar 2013 um 9:30

Vielen Dank fuer deine schnelle Antwort. Ich habe mich schon durch die FAQs gelesen. Da wie gesagt die Handwäsche, zumindest in der Regel, keine Option ist, suche ich eigentlich nur eine passende Neuwagenpolitur sowie Wax.

Da die Steinschläge nicht so tief sind, habe ich naiver Weise gehofft, wann koennte die vielleicht durch farblichen Wachs "auffüllen"...

Hier noch einmal die reparierten links :)

Meguiars

Petzoldts

 

VG

CK

Von dem Meguiar´s Set halte ich nicht viel. Ausserdem ist Meguiar´s in Deutschland verhältnismässig teuer.

Das Petzoldt´s Set ist da schon besser, aber auch nicht so richtig was für Dich.

Hm, wie beschreibe ich es am besten? Das kostet echt Überwindung ;)

So ein Wachs hast Du nach ein, zwei oder drei Anlagenwäschen wieder komplett runter. Viel Arbeit, die Du durch die Waschanlage schnell wieder zerstörst. Das ist wie Perlen für die Säue.

Wenn Du durch die Waschanlage fährst, kannst Du lieber direkt danach ein schnelles Sprühwachs nehmen wie das Prima Hydro mit einem guten Mikrofasertuch. Das dauert vielleicht 15 Minuten. Und damit lebst Du dann bis zur nächsten Waschanlagenbenutzung.

Und frage hier mal nach einer guten (Textil?) Waschanlage in Deiner Nähe, möglichst mit Vorreinigung, damit es wenigstens etwas schonend ausfällt.

Wie lange das das uni-schwarz in ansehlichen Zustand mitmacht, akann ich leider nicht beantworten. Die Farbe schreit nach pingeliger Handarbeit.

Gruss DiSchu

Ok nachdem ich nun einige Themen hier gelesen habe muss ich wohl konstatieren, dass ich meinem Auto keine High end Pflege gönnen kann/will.

Daher suche ich eher ein Vorgehen und die passenden Produkte um mein Auto besser aussehenzu lassen, als der Durchschnitt.

Nach der regelmäßigen Wäsche in einer vernünftigen Waschstrasse oder im Sommer mit dem Hochdruckreiniger würde ich dann wohl ein Produkt wie Sonax Spray and Clay verwenden und anschließend per Hand mit dem Pinnacle Polishin Pal oder p ball den Megs MXT tech Wachs auftragen.

Auch wenn dieses Vorgehen fuer die meisten hier wohl unverständlich ist, hoffe ich auf konstruktive Tips :)

Zitat:

Original geschrieben von chak1

Auch wenn dieses Vorgehen fuer die meisten hier wohl unverständlich ist, hoffe ich auf konstruktive Tips :)

Naja, das hatten wir hier gerade erst mehrfach: Wir schreiben niemandem vor, wie er sein Auto zu pflegen hat. Und wenn jemand keine Zeit oder Lust auf Handwäsche hat und lieber durch die Waschanlage fährt, dann soll er das machen. Leben und leben lassen.

Aber es ist auch Augenwischerei, dass der Wagen in unischwarz bei Waschanlagenpflege dann so oder so darsteht. Darauf muss man aufmerksam machen.

Eine Handpolitur könntest Du regelmässig machen, aber diese ist sehr anstrengend und eine Defektkorrektor ist beim harten Benz-Lack kaum möglich - und vor allem .... mit der Waschanlage reisst Du das so schnell alles weider ein. Habe ich schon geschrieben ... Perlen vor die Säue.

Daher: Waschanlage, ein Sprühwachs auftragen und sich so bis zur nächsten Waschanlagenbenutzung retten.

Alternativ: Doch voll auf Handwäsche umsteigen. Eins geht nur.

Gruss DiSchu

PS: Wie kommst Du aufs Meguiar's NXT Tech Wax? Die Standzeit soll unterirdisch sein. Wieso suchen sich das so viele Einsteiger aus?

Bilder: fahrzeugpflegeforum.de

Zitat:

PS: Wie kommst Du aufs Meguiar's NXT Tech Wax? Die Standzeit soll unterirdisch sein. Wieso suchen sich das so viele Einsteiger aus?

Sorry Dischu,ich habe das NXT TECH Wax auch und verwende es auf beiden Fahrzeugen ,derzeit noch von Hand. Da ich ja nun eine Poliermaschine habe und mich auch hier etwas eingelesen habe werde ich sobald es etwas wärmer ist mit Metzernas polieren und danach zumindest die Reste des NXT TECH wieder verwenden. Standzeit ist deutlich je nach Witterung 2-3 Monate.

Gruß aus Essen Thorsten

Hm, in den meisten Testberichten hier und in anderen Foren ist von 3-5 Wochen (!) die Rede.

Gruss DiSchu

Hy Dischu,

also wie gesagt,ich habe den AUDI ja relativ neu,10 Mon alt als ich ihn bekommen habe. Als erstes mit NXT Tech vor dem Winter behandelt. Ich kann deutlich nach der Nachtschicht sehen wenn es denn geregnet hatte wie das Wasser "in tropfen" auf dem Auto stand und auch sehr schön so wieder abgeperlt ist. Wenn ich mir die Wagen meiner Fahrgemeinschaft anschaue ist das nicht so. OK ich gebe es zu der AUDI Lack ist sch... nachdem ich ihn das erste mal gewaschen hatte konnte man deutlich erkennen das er eine "Verkaufspolitur" bekommen hatte,deswegen auch der Kauf der Poliermaschine. Im November war es aber zu kalt dazu. However mit dem NXT Scrach Remover habe ich aus dem SLK der nun auch schon 6 Jahre alt ist so manches raus gekriegt. Ich will hier keine Werbung machen zum Vergleich zu den Produkten die Ich früher verwendet habe (SONAX) ist das Meguiar's NXT Tech Wax aber ein Quantensprung. Wie geschrieben ich habe erst angefangen mich mit der "richtigen" Lackpflege zu beschäftigen nachdem ich hier bei MT auf dieses Forum gestossen bin und werde bestimmt noch das eine oder andere Wachs ausprobieren. Mal sehen vieleicht DAS hier :Wohl das Ultimative :D Ok vieleicht doch "etwas" Kostenintensiv:cool: Jedenfalls kann ich nichts Negatives über das NXT Tech WAX berichten.

Gruß aus Essen Thorsten

Hallo,

ich muss an dieser Stelle erstmal sagen das das es unterschiedliche Arten von Wachsen gibt,

Oragnische: Carnauba Waxe oder auch Bienenwachse

Anorganische: Polymeere oder Synthetik Wachse

Gerade beim Neuwagen muss man sich entscheiden ob man(n) auf Deckkraft oder Glanz gehen will. Die Standzeit ist bei allen Wachsen (nicht zum Beispiel Keramik Versiegelungen) abhängig von Anwendung (Auftrag), Fahrweise, Örtlichkeit (Nord/Süddeutschland) sowie dicke des Auftragens (Flüssig oder als Paste).

Als Empfehlung kann man(n) nur geben,

Unilacke (schwarz, rot, weiss, ect) Carnauba Wachse

Metalic Lacke Polymeer Wachse.

NXT ist ein reines anorganisches Wachs mit Hoher Deckkraft, also für Neuwagen in Metalic Look je nach Geschmack zu empfehlen.

viele Grüße,

Marcel

@MGE-Carcosmetic

Als Empfehlung kann man(n) nur geben,

Unilacke (schwarz, rot, weiss, ect) Carnauba Wachse

Metalic Lacke Polymeer Wachse.

Hallo,

und was passiert, wenn ich ein Polymeer-Wachs auf Unilack auftrage?

Gruß

Polierer

Hy,

nichts;)

man(n) muss halt nur wissen wo die reise hingehen soll,

und man sollte beachten das man Wachse nicht kreuzt,

heißt zum Beispiel NXT Wachs benutzen und Gold Class Schampoo als Beispiel da das Erscheinigsbild dann schleierwirkung haben kann;)

 

Viele Grüße,

Marcel

Dir fällt das Auto auseinander, gleich nach dem, der Lack abgeblättert ist. :D:D:D

Zitat:

Original geschrieben von Thorsten1967

Mal sehen vieleicht DAS hier :Wohl das Ultimative :D Ok vieleicht doch "etwas" Kostenintensiv:cool:

Ach was, da geht doch noch was ... das Emperor beispielsweise. Und damit ist noch nicht mal das Ende der Fahnenstange erreicht. Verdoppelung des Fahrzeugwertes durch Wachsauftrag :D

Zitat:

Original geschrieben von MGE-Carcosmetic

Als Empfehlung kann man(n) nur geben,

Unilacke (schwarz, rot, weiss, ect) Carnauba Wachse

Metalic Lacke Polymeer Wachse.

Das habe ich so auch noch nie gelesen ... :confused:

Eher dass Versiegelungen meist einen harten Spiegelglanz bringen und Carnaubawachse einen warmen weichen Tiefenglanz.

Ich finde das Carnaubawachs toll auf meinem Metalliclack ... und der Wagen hat deswegen auch noch keinen Kotflügel abgestossen :D

Gruss DiSchu

Carnaubawachs-auf-metalliclack

@ DiSchu

Womit pflegst Du Deine ganzen Chrometeile?

Deine Antwort
Ähnliche Themen