ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Neuwagen bei Minustemperaturen

Neuwagen bei Minustemperaturen

Themenstarteram 11. November 2012 um 7:44

Hey Leute jetzt werden sich sicher einige beschweren das ich die SiFu nicht benutzt habe aber das habe ich und da überall was anderes steht und ich mich jetzt noch weniger auskenne mache ich jetzt ein neues Thema auf.

Zum Thema:

Ich bekomme am Dienstag meinen neuen Golf VI in weiß.

 

Da es bei uns in Österreich schon kalt ist und bald wieder sehr viel Salz liegen wird wollte ich fragen wie ich meinen Lack am besten Schützen kann?

Kann ich bei Temperaturen um 0 Grad noch Versiegeln oder Wachsen?

Was genau soll ich verwenden?

Ich hätte gerne etwas was leicht zu verarbeiten ist und die salzige Zeit überlebt.

Ich habe gelesen das eine Versiegelung eine Verbindung mit dem Lack eingeht und ein Wachs heruntergewaschen werden kann?

 

Glg Manuel

Ähnliche Themen
28 Antworten

Fahr zum Aufbereiter,und lasse dir eine Versiegelung drauf machen lohnt sich auf alle fälle beim Neuwagen,der hat auch meistens eine beheizte Halle und kann durchgehend arbeiten bei dem Wetter.

Die Halle muss auch nicht großartig beheizt sein, ich hab auch schon bei ca. 9 Grad das Collinite764s aufgetragen und das ging problemlos (Dose stand in der Wohnung). Aber wenn du gar keine Möglichkeit hast deinen Wagen in einer Halle o.ä zu versiegeln, wäre der Vorschlag mit dem Aufbereiter sicherlich ne gute Möglichkeit. Oder gleich den Händler drauf ansprechen und fragen was er verwendet.

Wichtig zu wissen wäre aber wie du in Zukunft deinen Wagen waschen möchtest, denn wenn du im Winter alle 1-3 Wochen in die Waschhalle fährst und die Maschine drüber lässt, macht die Versiegelung nicht so viel Sinn.

Themenstarteram 11. November 2012 um 9:08

Ich könnte nur in der Garage versiegeln und dort ein bisschen heizen?

Waschen würde ich so: zuerst mit dem Hochdruckreiniger das Salz dann per Hand mit autoshampoo und dann wieder mit dem Hochdruckreiniger alles runterwaschen...

Ich würde lieber selber etwas auftragen...

Wenn dir der Platz ausreicht und du ca. auf ne 2stellige Temperatur aufheizen kannst sehe ich keine Probleme das selbst zu machen. Hast du dich schonmal Hier eingelesen? Meine Empfehlung wäre beispielsweise das oben erwähnte Collinite764s, dazu 3-4 Auftragspads und 2-3 MF Tücher. In den FAQ findest du einige Einkaufsempfehlungen und Shops.

Zitat:

Original geschrieben von benzfreak280

Fahr zum Aufbereiter,und lasse dir eine Versiegelung drauf machen lohnt sich auf alle fälle beim Neuwagen,der hat auch meistens eine beheizte Halle und kann durchgehend arbeiten bei dem Wetter.

Seit ich in den letzten Tagen/ Wochen einige Aufbereiter deutschlandweit kennen lernen durfte, kann ich diesen Aussage nicht teilen. Solche Lackvergewaltiger bekommen mein Fahrzeug nicht zu sehen. Mag zwar sein, dass es auch Enthusiasten unter den Aufbereitern gibt, die gründlich und penibel arbeiten, aber die ca. 100 Leute, die ich "kennen lernen" durfte gehören definitiv nicht dazu!

Also wenn "Profi", dann vorher eine Arbeitsprobe verlangen und ihm dabei über die Schulter sehen...

Themenstarteram 11. November 2012 um 11:09

Ja das FAQ zur Pflege kenne ich schon und in meinem Shop www.iclean.at finde ich das 764s leider nicht kann jemand noch ein anderes empfehlen? Mit so einem Heizstrahler sollte ich schon etwas zweistelliges schaffen

Das Wachs haben die doch ;)

Themenstarteram 11. November 2012 um 11:31

Achso dann hat da jemand die Zahlen vertauscht?

Muss ich da bei diesem Wachs extrem auf die Kunststoffparts acht geben habe ich gelesen?

Mit normalen abklebeband ankleben oder?

Wachst ihr nur die Außenteile oder innen das lackierte Metall auch? Zb alles von den Türen und der Heckklappe abgedeckt wird?

Zuerst alles einwachsen und dann mit MFT abpolieren oder Teil für Teil?

Zitat:

Original geschrieben von Katschii

Achso dann hat da jemand die Zahlen vertauscht?

Muss ich da bei diesem Wachs extrem auf die Kunststoffparts acht geben habe ich gelesen?

Mit normalen abklebeband ankleben oder?

Wachst ihr nur die Außenteile oder innen das lackierte Metall auch? Zb alles von den Türen und der Heckklappe abgedeckt wird?

Zuerst alles einwachsen und dann mit MFT abpolieren oder Teil für Teil?

achte beim 476 auf jeden Fall aufs Plastik, oder klebe es besser ab. Dazu gibt es spezielles Klebeband von 3M in verschiedenen Stärken.

Bei den Temperaturen kann man etwas großflächiger arbeiten, wenn es wärmer ist, arbeite ich immer Bauteil für Bauteil, die großen Teile unterteile ich dann jeweils noch. zB 1/2 Haube, 1/4 Dach etc...

trage das Wachs so dünn wie möglich auf und warte etwas. wenn du mit dem Finger durchgehen kannst OHNE dass es Schlieren hinterlässt, kannst Du es abnehmen. Beim Abnehmen gilt: je mehr Tücher desto besser. Ist ein Tuch erst mal voll mit Wachs, neigt es zum Schmieren. Sehr gute und günstige Tücher findest Du hier. 5 Stk davon und es reicht fürs Wachsen.

Ein SEHR gutes Trockentuch ist das Dry me Crazy von Microfiber Madness . Davon habe ich heute mórgen die kleine 40 x 40 Junior Variante getestet, und auch die langt für ein komplettes Auto. Im Link kommst du zum Test des Tuches

Gruss

E

Themenstarteram 11. November 2012 um 16:38

Kann ich auch einfach abklebeband für malen verwenden oder?

Ok danke werde heute bestellen

Wenn du eh irgendwo Sachen bestellst, dann setze doch gerade eine Rolle Klebeband mit auf die Liste... kostet nur 3€ ;)

Malerkrepp geht prinzipiell auch, ich habe eine billige Version hier, bei der bleiben Überreste des Klebers auf der Fläche haften und man hat Mühe, das wieder weg zu bekommen.

Mit dem 3M Tape habe ich keine Probleme, gibt es denke ich mal in fast allen Autopflege-Shop´s...

Themenstarteram 11. November 2012 um 16:58

Wie heißt diese Band genau?

3M Scotch Tape 3434, gibt´s in verschiedenen Breiten: Klick

Sollten wie gesagt auch andere Shops haben, bei Ebay habe ich es auch schon gesehen...

Ich habe die 19mm breiten Rollen und würde sagen, es reicht vollkommen aus... breiter ist Geschmackssache...

Zitat:

Original geschrieben von Bunny Hunter

Wenn du eh irgendwo Sachen bestellst, dann setze doch gerade eine Rolle Klebeband mit auf die Liste... kostet nur 3€ ;)

Malerkrepp geht prinzipiell auch, ich habe eine billige Version hier, bei der bleiben Überreste des Klebers auf der Fläche haften und man hat Mühe, das wieder weg zu bekommen.

Mit dem 3M Tape habe ich keine Probleme, gibt es denke ich mal in fast allen Autopflege-Shop´s...

Deine Antwort
Ähnliche Themen