ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Neuling sucht Hilfe beim Fahrzeugkauf

Neuling sucht Hilfe beim Fahrzeugkauf

Themenstarteram 29. September 2007 um 21:24

Hallo liebe Forumsgemeinde,

bin ehemaliger Vito-Fahrer und habe mich diese Woche von meinem Fahrzeug getrennt. Ein 2001er Vito F ohne Rost. Ja, das gibt es tatsächlich.

So, nun muss ein neues Fahrzeug her. Angesehen habe ich bereits jede Menge und die Verunsicherung steigt von Fahrzeug zu Fahrzeug.

Nachdem ich diese Forum hier bereits seit einiger Zeit beobachte, möchte ich mich nun mit einigen Fragen an die Mitglieder hier wenden.

Wäre dieses Fahrzeug eurer Meinung nach ein interessantes Angebot?

MB C 180 T Classic, EZ 06/2002, 91.000 KM, metallic, unfallfrei, Radio/CD, elektr. Sitze vorne, el. SD, ohne Alufelgen, Airbags vorne und hinten.

Zustand außen sehr gut. Zwei minimale Dellen, Lack sehr gepflegt. Türfalze usw. gecheckt und keinen Rost entdeckt. Unterboden gründlich inspiziert, keine Beschädigungen entdeckt. Antrieb angesehen, kein Ölverlust, Manschetten ohne Risse.

Innenraum ebenfalls sehr gepflegt, keine Beschädigungen, Sitze fleckenfrei. Bremsen vorne und hinten im letzten Jahr neu gemacht. 2. Hand.

Habe persönlich ein gutes Gefühl.

Preisvorstellung des Verkäufers 13.000,-- Euro.

Kaufen oder sein lassen? - Auf was soll ich noch achten?

Danke für eure Tipps!

Ähnliche Themen
20 Antworten

hallo bernie3007,

also ich muss dir sagen, alles was ich lese von dir,würde mich 100% überzeugen.

Fragen:

ist der wagen von einer MB-Niederlassung, ich denke - wenn du es schaffst, versuch noch einen preisnachlass von ca. 500-800€ wegen den kl. Dellen, ansonsten zugreifen.

Erzähl uns bitte, wie dich entschieden hast.

freundlichst

puuschel aus Dessau

Themenstarteram 29. September 2007 um 22:12

Zitat:

Original geschrieben von puuschel

hallo bernie3007,

also ich muss dir sagen, alles was ich lese von dir,würde mich 100% überzeugen.

Fragen:

ist der wagen von einer MB-Niederlassung, ich denke - wenn du es schaffst, versuch noch einen preisnachlass von ca. 500-800€ wegen den kl. Dellen, ansonsten zugreifen.

Erzähl uns bitte, wie dich entschieden hast.

freundlichst

puuschel aus Dessau

Hallo,

der Wagen ist von Privat. Der Verkäufer wollte ursprünglich 13.500,-- Euro. Ich habe ihm dann 13.000,-- Euro geboten, da der Wagen sowohl optisch als auch technisch einen sehr guten Eindruck hinterließ. Die Reifen haben noch ca. 6 mm Profil, sind für mich also noch bis zum kommenden Jahr gut. Das KFZ ist unfallfrei und wurde nicht nachlackiert. Die Preise für Fahrzeuge dieses Alters schwanken in unserer Region je nach Ausstattung und Kilometern ungefähr zwischen 12.500 und 15.000 Euro, wobei die günstigeren Exemplare eigentlich ziemliche "Gurken" sind. Also, für den Preis war das bisher das Beste was ich in den letzten Wochen gesehen habe. Selbst die Fahrzeuge beim Händler waren allesamt in einem wesentlich schlechteren Zustand.

Ich schau morgen mal im Großraum München einige Fahrzeuge an und melde mich dann nochmals.

Gruß ans Forum

Moin,

ich haben einen W203 / 2001 / Avantgarde / Limo / Automatik vor 2,5 Jahren beim MB Händler mit

40000 km gekauft, jetzt ca. 70000 km.

Bisher defekt, Batterie, Bremslichtschalter, SAM-Fond, Koppelstangen, Gummis-Stabi, L-Sonden, Kofferraumschloß hakt oft, beim letzten MB-Test Zündschloß defekt (soll ca. 800€ kosten)

Keine Hohlraumversiegelung, keine Feinabdichtung, kein vernünftiger Unterbodenschutz. Meiner hatte zum Glück nur eine kleine Roststelle am Radlauf.

Ich würde Dir persönlich von Vormopf (Modellpflege) Modellen absolut abraten. Zu viele Kinderkrankheiten.

Gruß Sven....

Zitat:

Original geschrieben von bernie3007

Hallo liebe Forumsgemeinde,

bin ehemaliger Vito-Fahrer und habe mich diese Woche von meinem Fahrzeug getrennt. Ein 2001er Vito F ohne Rost. Ja, das gibt es tatsächlich.

So, nun muss ein neues Fahrzeug her. Angesehen habe ich bereits jede Menge und die Verunsicherung steigt von Fahrzeug zu Fahrzeug.

Nachdem ich diese Forum hier bereits seit einiger Zeit beobachte, möchte ich mich nun mit einigen Fragen an die Mitglieder hier wenden.

Wäre dieses Fahrzeug eurer Meinung nach ein interessantes Angebot?

MB C 180 T Classic, EZ 06/2002, 91.000 KM, metallic, unfallfrei, Radio/CD, elektr. Sitze vorne, el. SD, ohne Alufelgen, Airbags vorne und hinten.

Zustand außen sehr gut. Zwei minimale Dellen, Lack sehr gepflegt. Türfalze usw. gecheckt und keinen Rost entdeckt. Unterboden gründlich inspiziert, keine Beschädigungen entdeckt. Antrieb angesehen, kein Ölverlust, Manschetten ohne Risse.

Innenraum ebenfalls sehr gepflegt, keine Beschädigungen, Sitze fleckenfrei. Bremsen vorne und hinten im letzten Jahr neu gemacht. 2. Hand.

Habe persönlich ein gutes Gefühl.

Preisvorstellung des Verkäufers 13.000,-- Euro.

Kaufen oder sein lassen? - Auf was soll ich noch achten?

Danke für eure Tipps!

Hallo,

ich denke, die Nachmopfs sind naturlich besser, halt auch teurer. Klar. Du schreibst nicht, ob es sich um einen Kompressor mit 143PS handelt. Falls nicht, würde ich abraten, da Du mit dem normalen Sauger beim Wiederverkauf Probleme bekommen wirst. Ausserdem bietet der Kompr. wesentlich mehr Fahrspass bei gleichem Verbrauch.

benello

Zitat:

Original geschrieben von benello

 

ich denke, die Nachmopfs sind naturlich besser, halt auch teurer. Klar. Du schreibst nicht, ob es sich um einen Kompressor mit 143PS handelt. Falls nicht, würde ich abraten, da Du mit dem normalen Sauger beim Wiederverkauf Probleme bekommen wirst. Ausserdem bietet der Kompr. wesentlich mehr Fahrspass bei gleichem Verbrauch.

benello

...wurde der 180er ohne kompressor überhaupt noch bis 06/2002 in der C-Klasse verbaut? Gab es da nicht nur noch die Variante mit Kompressor?

Gruß Matze1986

Zitat:

Ausserdem bietet der Kompr. wesentlich mehr Fahrspass bei gleichem Verbrauch

Ich korrigiere: Niedrigerer Verbrauch ;) .

Zitat:

wurde der 180er ohne kompressor überhaupt noch bis 06/2002 in der C-Klasse verbaut? Gab es da nicht nur noch die Variante mit Kompressor?

Da steht ja "EZ 6/02". Kann also auch noch ein Gurken-180 sein, der erst dann zugelassen wurde.

Themenstarteram 30. September 2007 um 9:06

Hallo,

ja, ist denn der Unterschied zwischen den 129 PS und den 143 PS des Kompressormodells so gravierend? Ich bin ja eher der ruhigere Fahrer, der mehr rollt als permanent beschleunigt. Und wenn es beim Überholen knapp werden könnte, dann warte ich lieber noch ein wenig. Der Vito mit seinen 122 PS hat ja auch keine Bäume ausgerissen und ich bin gut damit gefahren. Lieber sind mir ehrlich gesagt 129 gut gepflegte PS als ein 143 PS-Kompressor, der an den Falzen gammelt und dessen Getriebe Öl verliert.

Dass bei einer Laufleistung von 90.000 KM was kaputt gehen kann, ist mir klar. Da ist immer ein gewisses Risiko dabei. Ärgerlich ist für mich nur, wenn mir Mercedeshändler Fahrzeuge als topgepflegt anpreisen und ich bei der Besichtigung derselben blühenden Rost an den Türfalzen, Abschürfungen am Unterboden, fleckige Sitze und Sprühnebel an den Türen entdecke. Da hört bei mir die Freundschaft auf. Da frage ich mich dann schon, wie es im Fall der Fälle mit der Einlösung des Garantieversprechens aussieht.

Was ich benötige, ist eine gepflegte, familientaugliche Alltagskutsche mit der man auch mal verreisen kann, ohne bei der Beladung gleich an seine Grenzen zustoßen. Ob 129 oder 143 PS ist mir ziemlich egal.

Das große Problem ist, dass ich langsam wieder ein Auto brauche, da ich bei fünfmal Mietwagen ausleihen auch kräftig hinblättern muss.

Hat jemand zufällig die Daten des 129 PS und des 143 PS-Modells evtl. als PDF parat und könnte mir diese zusenden bzw. kann mir jemand einen Link nennen, auf dem die Daten und evtl. die Serien- bzw. Zusatzausstattung einsehbar sind? Wäre nett.

Gruß, Bernie

Selbstverständlich sollte das Augenmerk auf einem vernünftigen Fahrzeugzustand liegen. Aber auch wenn man die Leistung nicht ständig benötigt, ist der 180k in meinen Augen der bessere Kauf. Er verbraucht trotz mehr Leistung weniger, ist leiser, kultivierter und bietet beim Überholen oder Beschleunigen mehr Reserven. Bei dem großen Angebot an 203ern müsste doch auch für dich etwas Passendes dabei sein.

Zitat:

Original geschrieben von bernie3007

Ärgerlich ist für mich nur, wenn mir Mercedeshändler Fahrzeuge als topgepflegt anpreisen und ich bei der Besichtigung derselben blühenden Rost an den Türfalzen, Abschürfungen am Unterboden, fleckige Sitze und Sprühnebel an den Türen entdecke. Da hört bei mir die Freundschaft auf. Da frage ich mich dann schon, wie es im Fall der Fälle mit der Einlösung des Garantieversprechens aussieht.

 

Gruß, Bernie

Gibt's das wirklich? Das ist natürlich mehr als traurig für MB!

 

Zum Fzg. Wenn's der C180K T (M271) ist, der ab 03/2004 verbaut wurde, finde ich den Preis i.O.

Das sollte vorab natürlich geklärt werden.

 

bernie zu teuer leg ein bißchen drauf und kauf meiner

ich habe ein 200k t- modell bj.2002 65tkm. avantgarde mit xenon, ahängerkupplung,regensensor, unsw...

und ein top zustant nur handwäsche und regelmäßig eingewachst für 16.000 gehört er dir

nochwas neuer kundendienst ist auch gemacht und neue bremse

Zitat:

Original geschrieben von ibro 200k

bernie zu teuer leg ein bißchen drauf und kauf meiner

ich habe ein 200k t- modell bj.2002 65tkm. avantgarde mit xenon, ahängerkupplung,regensensor, unsw...

und ein top zustant nur handwäsche und regelmäßig eingewachst für 16.000 gehört er dir

nochwas neuer kundendienst ist auch gemacht und neue bremse

vor 5 mmonaten neue stabis neue lambda sonde neue LMM und neuer kabelbauem gewechselt also die ganzen kinder krankheiten sind weg echt ein top auto

Hallo denke da ist im preis noch deutlich etwas nach unten möglich. (vorallem wegen den dellen. klein oder nicht sie sind da!!!) Außerdem wollen sie den Hof mit gebrauchten w203 leer bekommen. Ich habe meinen für 11.500€(MB-Händler) bekommen aber denke so 12.000€ denke ich sind drin.

Themenstarteram 1. Oktober 2007 um 17:23

Tja, ich weiß nicht so recht.

Also, mal ganz ehrlich. Ich habe mich jetzt seit mehreren Wochen wirklich intensiv mit dem Thema C-Klasse befasst. Fakt ist, wie ich schon erwähnt habe, dass die Fahrzeuge bei den Mercedes-Händlern meistens "Gurken" sind, die seit Anno Domini mit festgerosteten Bremsscheiben auf dem Hof rumstehen. Dazu mit jeder Menge Rost an den Falzen und so weiter. Die Fahrzeuge von Privat sind oft in einem besseren Zustand. Möglich, dass die Fahrzeugpreise - regional bedingt - gewissen Schwankungen unterliegen. Aber mal ganz ehrlich: Die komplette Republik wegen eines Autos zu bereisen macht wenig Sinn. Das geht ins Geld - und nicht zu knapp.

Unbestritten ärgerlich ist, wie ich schon geschreiben habe, wenn du bei einem Händler oder Privatmann anrufst, dieser dir das Auto in höchsten Tönen als topgepflegt, rostfrei und weiß Gott noch wie und was anpreist und du dann nach 200 KM Fahrt erkennen musst, dass da bloß wieder einer seinen Schrott vom Hof haben wollte und das Spritgeld für die Katz war.

Auch wenn mich jetzt mancher für verrückt erklärt. Ich persönlich bin mit 13.000,-- Euro für ein Auto in diesem Zustand zufrieden. Weniger bei gleichem Zustand war bei uns in Süddeutschland in den vergangenen Wochen - soweit ich gesehen habe - nicht drin.

Ich könnte zwar jetzt noch zuwarten und hoffen, dass mir ein 2003er C180TK mit Maximalausstattung für 11.500,-- Euro im Unkreis von 20 KM angeboten wird, aber dazu bin ich einfach zu sehr Realist, da darin wohl eine gewisse Schwierigkeit besteht.

Also, erstmal vielen Dank für die Tipps. Ich schreib dann, wie ich mich entschieden habe. Ach ja, Kundendienst, HU, AU und Bremsen sind beim C180T neu gemacht.

Gruß, Bernie

Zitat:

Original geschrieben von bernie3007

Ach ja, Kundendienst, HU, AU und Bremsen sind beim C180T neu gemacht.

Gruß, Bernie

 Ist's jetzt eigentlich ein K (M271) oder nicht (M111)?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Neuling sucht Hilfe beim Fahrzeugkauf