ForumBMW Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. BMW Elektro
  6. neues Auto wird fällig - X1/X2 Xdrive 25e sinnvoll?

neues Auto wird fällig - X1/X2 Xdrive 25e sinnvoll?

BMW

Mahlzeit hier in die Runde...

lese schon lange mit hier im Forum und habe mich jetzt mal angemeldet da ich ein paar Fragen haben die sich aktuell in meinem Kopf festgesetzt haben.... und ich keine Lösung habe...

leider ist unser x1 i25 ein Montagsauto und geht demnächst hoffentlich zurück... da wir aber grundsätzlich mit unserem Freundlichen zufrieden sind, hoffen wir auf ein gutes Angebot um bei BMW zu bleiben.... da stellt sich jetzt natürlich die Frage... X1/X2 Hybrid eine wirkliche Alternative...?

folgendes Anforderungsprofil:

täglich ca. 30-45 km (50% AB und 50% Stadt - alles leider im Stau...)

lange Fahrten werden mit unserem anderen Auto zurück gelegt.

Kofferraum kein Thema

laden würde ich zu Hause

habe mich jetzt etwas eingelesen in die PHEV Thematik... laut Papier würde ja mein Anforderungsprofil dafür ausgelegt sein oder? Aber so ganz stimmt das ja nicht mit rein elektrisch fahren oder? Sobald ich etwas mehr Gas geben schaltet sich der Benziner dazu - so habe ich es zumindest verstanden, oder gibt es einfach nicht mehr Leistung wenn ich rein Elektro unterwegs bin? Oder ist das ein Marketing Ding... und man kann mit einem PHEV gar nicht rein elektrisch fahren? Dann müsste ich zu rechnen anfangen

Ganz durchblicken tue ich die Sache nicht ob es sinnvoll ist auf den X1, X2 Hybrid umzusteigen.... oder es nicht doch sinnvoller ist rein elektrisch zu fahren oder wieder einen reinen Benziner zu holen... ev. eine kleinere Maschine... zB X1 Xdrive i20

Ich hoffe es kann jemand Licht in mein Dunkel bringen.... ;-)

danke schon mal...

lg

aus Österreich

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@bb58 schrieb am 17. Februar 2020 um 12:25:53 Uhr:

folgendes Anforderungsprofil:

täglich ca. 30-45 km (50% AB und 50% Stadt - alles leider im Stau...)

lange Fahrten werden mit unserem anderen Auto zurück gelegt.

Kofferraum kein Thema

laden würde ich zu Hause

mein erster Gedanke dazu: Schon mal den i3 zur Probe gefahren?

74 weitere Antworten
Ähnliche Themen
74 Antworten

Zitat:

@bb58 schrieb am 17. Februar 2020 um 12:25:53 Uhr:

folgendes Anforderungsprofil:

täglich ca. 30-45 km (50% AB und 50% Stadt - alles leider im Stau...)

lange Fahrten werden mit unserem anderen Auto zurück gelegt.

Kofferraum kein Thema

laden würde ich zu Hause

mein erster Gedanke dazu: Schon mal den i3 zur Probe gefahren?

nein noch nicht, aber dachte der i3 wird nicht mehr gebaut? Bin jetzt nicht so drinnen im Thema, da ich nach 1,5h Jahren Neuwagen nicht damit gerechnet habe das Auto zurück zu geben.... ;-)

der i3 wird sogar noch einige Jahre gebaut und erhält Ende des Jahres (Auslieferungen ab 2021) ein weiteres Batterie-Upgrade.

ah ok.. danke für die Info.. dann werde ich mir den mal genauer ansehen... ist halt optisch ein gewaltiger Cut zum X1 mit M-Paket.. ;-)

am 17. Februar 2020 um 13:55

Wenn der gewünschte PHEV so arbeitet wie mein 530e schaltet sich der Verbrenner zu wenn

a) schneller als 90km/h bzw. 140km/ gefahren wird

b) mehr als 40 bzw. 60% der Systemleistung abgerufen werden

c) die Batterie keine Ladung mehr abgeben kann

d) der Fahrerlebnismodus „Sport“ gewählt wird

Die „bzw.“ Werte gelten für die Fahrmodi Auto eDrive bzw. Max eDrive

Mein 530e habe ich so eingestellt, dass er immer im eMaxDrive losfährt. Dann fährt er solange elektrisch bis die Batterie leer ist. Oder ich den Modus ändere.

Wenn, wie maximal.webster anmerkt, der X1/X2 genauso funktioniert wäre das eine Option.

ok stimmt, wenn das so funktionieren würde, könnte ich mir das als praktikabel vorstellen...

habe mir gerade die Preise für den i3 angesehen.... da bleibt einem doch die Luft weg... über 50k .... da bin ich vom X1 PHEV auch nimmer weit weg....

zum X1 25i M- Paket gibt es ja zumindest den i3s mit optischer Aufwertung

Kann mich hier nur bzgl. des i3 anschließen.

Zitat:

folgendes Anforderungsprofil:

täglich ca. 30-45 km (50% AB und 50% Stadt - alles leider im Stau...)

lange Fahrten werden mit unserem anderen Auto zurück gelegt.

Kofferraum kein Thema

laden würde ich zu Hause

Das schreit alles förmlich nach einem BEV bzw. bei BMW nach dem i3. Allerdings gibt es für dieses Anforderungsprofil natürlich auch noch einige andere Hersteller, deren BEVs teils deutlich günstiger sind (weshalb ich einen eGolf als Zweitwagen habe). Der i3 ist dabei natürlich stylischer.

wenn es an der Preisfrage scheitert, wären die beiden günstigeren Modelle bei BMW der Active Tourer 225xe und der MINI COOPER S E ALL4 COUNTRYMAN

Zitat:

@Redirion schrieb am 17. Februar 2020 um 15:50:07 Uhr:

wenn es an der Preisfrage scheitert, wären die beiden günstigeren Modelle bei BMW der Active Tourer 225xe und der MINI COOPER S E ALL4 COUNTRYMAN

Mir ging es gar nicht um den Preis als solches. Wie du schon selbst schriebst: Für das genannte Szenario ist ein Hybrid unnötig. Da passt ein BEV perfekt. Der i3 ist da einfach der richtigere BMW.

Mit Alternativen meinte ich nur, das BMW halt nicht der günstigste BEV Anbieter ist. Aber ggf. ist ja auch der eMini interessant.

der MINI S.E. ist nicht viel günstiger als der i3 und ein anderes Fahrzeugkonzept; deutlich kleiner.

Nicht zu vergessen die Besonderheit des i3 mit der Carbon- Struktur- Zelle und dem relativ geringen Gewicht.

Moin.

zum I3 als Alternative: so, wie du dein Anforderungsprofil beschreibst, käme ja auch ein Leasingrückläufer in Frage. Selbst der mit 94 Ah (30 kWh) Akku sollte mehr als ausreichend sein bei dir. Und: du hättest Schnellladen dabei, was die allermeisten PHEV nicht wirklich können.

Zitat:

@neunelfcarrera schrieb am 17. Februar 2020 um 16:25:21 Uhr:

der MINI S.E. ist nicht viel günstiger als der i3 und ein anderes Fahrzeugkonzept; deutlich kleiner.

Nicht zu vergessen die Besonderheit des i3 mit der Carbon- Struktur- Zelle und dem relativ geringen Gewicht.

Da bist du nicht ganz richtig informiert: Der Mini SE ist ja geradezu ein Schnäppchen gegenüber dem i3!

 

Mini SE ab 32.500 € (inkl. Navi 6,5“)

BMW i3 ab 39.000€ (ohne Navi - kostet mind. 3.000€, da mit Comfort Paket gekoppelt)

 

Für 40.500 € gibts den Mini SE im Trim Level XL, d. h. volle Hütte - mehr geht nicht!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. BMW Elektro
  6. neues Auto wird fällig - X1/X2 Xdrive 25e sinnvoll?