ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Neues Auto, Händler nicht "entwachsen" lassen?

Neues Auto, Händler nicht "entwachsen" lassen?

Themenstarteram 28. Januar 2013 um 21:42

Hallo Süchtlinge,

da dieses Jahr ein neues Auto ansteht und Waschstraßen nunmal bekanntermaßen die Pest für den Lack sind, frage ich mich ob man mit dem Händler vereinbaren kann das dieser den Wagen nicht durch die nächste Kratzstraße schiebt, wenn der Wagen geliefert wird.

Was meint ihr? Macht der Händler das Spiel mit oder wird er sagen das gehört bei ihm zu Schema F und wird daher bei allen Neuwagen die vom Laster rollen gemacht?

Beste Antwort im Thema

Jo, frag mal dein Händler ,ob du dort mit Eimer & Lappen auf seinem Hof waschen kannst . Ich denk mal bei der Frage dürften ihm die Gesichtszüge entgleisen ! :confused::confused::D:D

51 weitere Antworten
Ähnliche Themen
51 Antworten

Warum fragst Du Deinen Händler nicht danach?

Das wird dann zum Inhalt des Kaufvertrages, entweder man akzeptiert deine Wünsche oder man verzichtet auf dich als Käufer.

Natürlich wirst du dabei akzeptieren müssen, das der Lack in dieser Form nicht auf Beschädigungen überprüft werden kann und spätere Ansprüche auf Makellosigkeit damit entfallen. :)

und einmal durch die Waschanlage wird ja den Lack nciht gleich bis zur Grundierung runterkratzen.

Pflege und kratzer fetischisten alles schön und gut, ABER das ist doch echt lächerlich,

bei einen Neuwagen wegen EINER wäsche zu ein Terz zu machen.

Mfg

...dann schau Dir mal die Neufahrzeuge an, welche unter HQL-Strahlern, in den Ausstellungsräumen der Autohäuser stehen. :(

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Gummihoeker

...dann schau Dir mal die Neufahrzeuge an, welche unter HQL-Strahlern, in den Ausstellungsräumen der Autohäuser stehen. :(

Jo,

hab ich schon einige male gemacht und waren alle "pikobello" im Lack.

Hab noch bei keinem Händler nen Verkratzten Neuwagen in der Ausstellung gesehen, wär ja irgendwie auch blöd von ihm. 

Ich halte die Theorie von nem ruiniertem Neuwagen Lack nach ner einmaligen Wäsche auch für übertrieben irgendwie muss der Händler den Wagen ja sauber bekommen nach der Überführung. Im übrigen sind Neuwagen heute mit Folien geschützt die nur abgezogen werden, da wird nix mehr "entwachst"!

Aber es bleibt Dir natürlich unbenommen beim Händler zu vereinbaren das Du die "Folien" lieber selbst entfernst und dann den Auslieferungszustand selbst herstellst, vielleicht etwas ungewöhnlich, aber das spart dem Händler Arbeit.

 

 

naja, ich war gerade letzte Woche im Verkaufsraum eines Händlers. Dort standen nicht gerade Lotus Neuwagen. Und rate mal was mit dem Lack los war ??? KOmplett voller Swirls. Bei einem agen von 50.000 + denke ich passt das nicht - wie auch bei jedem anderen NEUwagen.

Ich würde fragen ob du bei ihm waschen darfst, notfalls bei ihm in der Waschanlage wenn er Bedenken hat wegen des Shampoowassers. Dann kann man sehr wohl den Lack auf Macken prüfen danach.

Zitat:

Original geschrieben von bestsniper2005

und einmal durch die Waschanlage wird ja den Lack nciht gleich bis zur Grundierung runterkratzen.

Pflege und kratzer fetischisten alles schön und gut, ABER das ist doch echt lächerlich,

bei einen Neuwagen wegen EINER wäsche zu ein Terz zu machen.

Mfg

Natürlich lässt sich das alles mit einer Politur beseitigen. Aber es stellt sich die Frage, ob das denn sein muss bei einem neuen Auto.

Zitat:

Original geschrieben von kasemattenede

Ich halte die Theorie von nem ruiniertem Neuwagen Lack nach ner einmaligen Wäsche auch für übertrieben

Ist sie auch, aber von "ruiniert" hat bislang auch niemand gesprochen. Fakt ist aber, dass eine einmalige Wäsche in einer schlechten Waschanlage gerade bei dunklen Lacken zu ordentlichen Swirls führen kann. Nein, wir reden hier nicht von tiefen Kratzern sondern schlicht von Swirls. Die aber sind bei nahezu allen dunklen Showroom-Fahrzeugen zu sehen. Selbst die Fahrzeuge, die z.B. in der Wolfsburger Autostadt ausgestellt sind zeigen diese unschönen Spuren. Und wer einen swirlfreien Lack haben will, der muss dann erstmal seinen Neuwagen polieren - muss ja nicht sein.

Themenstarteram 29. Januar 2013 um 9:03

Jepp, mir geht es nicht um ruinierten Lack, sondern darum dass das neue teure Fahrzeug möglichst nicht durch die Waschstraße geschoben wird. Ich habe bei der Fahrzeugsuche einige Schauräume von Händlern besucht und wenn man genauer hinschaut sieht man definitiv viele Swirls auf noch nicht verkauften nagelneuen Fahrzeugen. Echt eine Schade!

Ich werde mal meinen Händler kontaktieren ob sich das machen lässt das ich den Wagen selbst vor Ort wasche und somit verhindert wird das dieser durch die Waschstraße muss.

Jo, frag mal dein Händler ,ob du dort mit Eimer & Lappen auf seinem Hof waschen kannst . Ich denk mal bei der Frage dürften ihm die Gesichtszüge entgleisen ! :confused::confused::D:D

Heute werden Autos nicht gewachst, da kommt Folie drauf und die zieht man runter , fertig und Kartzer, die kommen noch genug drauf :confused:

Warum fällt es manchen Menschen so schwer zu akzeptieren, dass jeder andere Ansprüche an die Optik seines Fahrzeugs stellt? Und wer möglichst lange einen einwandfreien Lackzustand erhalten will, der fängt halt schon beim Neuwagen an.

Zitat:

Original geschrieben von Opelkaputtmacher

Jo, frag mal dein Händler ,ob du dort mit Eimer & Lappen auf seinem Hof waschen kannst . Ich denk mal bei der Frage dürften ihm die Gesichtszüge entgleisen ! :confused::confused::D:D

Warum ? Bei besagtem Lotushändler habe ich auch schon einen Kunden gesehen der dort im Hof seinen alten Esprit gewaschen hat :-)

Nicht jeder Händler wird die Möglichkeit haben. Von daher macht das Vorhaben des TE, einfach mal seinen Händler anzusprechen, am meisten Sinn.

Ist der Schutz mittels Folie eigentlich heute bei allen Herstellern Standard? Ich könnte mir vorstellen, dass es auch noch deutliche Unterschiede gibt, ob ich ein Fahrzeug kaufe, das in D produziert wird oder eines, welches aus Asien importiert wird.

Ich denke, bei meinem nächsten Neufahrzeug gehe ich auf jeden Fall einmal mit der Maschine und einer Hochglanzpolitur drüber. Dann ist es mir egal, was der Händler im Vorfeld verzapft hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Neues Auto, Händler nicht "entwachsen" lassen?