ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Neuer Roller, 2-Takt, 4-Takt?

Neuer Roller, 2-Takt, 4-Takt?

Themenstarteram 22. März 2008 um 10:42

Hallo!

Ich habe in 2 Monaten meinen Führerschein ab 17 und wollte mir einen Roller zulegen, weiß jedoch nicht worauf ich achten sollte.(Darf also Roller mit 50ccm fahren)

Der Roller darf nicht zu teuer sein, ich habe leider nur max. 1400 € eingeplant.

Bitte gebt mir ein paar Tipps zum Rollerkauf und schlagt mir evtl. auch ein paar Roller vor.

Ich hab mich letzens schon erkundigt und man hat mir abgeraten einen Baumarktroller zu kaufen.Ich sollte lieber auf einen Markenroller vertrauen.

Könnt ihr das unterstützen und wenn ja, welche günstigen Markenroller sind zu empfehlen?

Worauf muss man überhaupt achten?

Würdet ihr mir einen 2-Takt oder einen 4-Takt empfehlen und warum?

Bitte um schnelle Hilfe....

Danke im Voraus!!!

Gruß,

Reichi

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von 69er

aber dafür hab ich weder das nervtötende Geknatter im Ohr, noch den Gestank in der Nase

genau das liebe ich an 2taktern;)

62 weitere Antworten
Ähnliche Themen
62 Antworten

Das Thema günstiger, neuer Markenroller ist hier schon oft behandelt worden.

Auch zur Diskussion 2T vs. 4T wirst du jede Menge finden.

Mich persönlich hat in dieser Preisklasse einfach der Agility MMC (nicht Basic) überzeugt, obwohl ich persönlich 2T´s ganz klar bevorzuge.

muss es denn unbedingt ein neuer roller sein??? oder kann es auch ein gebrauchter sein??

da ist die auswahl an markenrollern viel größer

Themenstarteram 22. März 2008 um 20:51

ja es kann natürlich auch ein gebrauchter sein, aber warum ist die auswahl dann größer?

ich kann doch dann eh nur in meiner umgebung kaufen und wie meinst du das?

mach mir mal bitte nen paar beispiele....

danke

achte beim kauf darauf das es ein 2-takter ist denn die habn mehr durchzug(meiner meinung nach)

2-Takter haben mehr Bumms weil eben bei jedem 2. und nicht nur bei jedem 4. Takt Kraft erzeugt wird. ;)

Die Auswahl wird größer, weil es für 1400€ viele gebrauchte Marken-Roller in gescheitem Zustand gibt. Wenn du schon nen Gebrauchten nimmst, dann bestenfalls einen der schon ne gute Zeit auf'm Buckel hat. Denn vor 2000 (war doch richtig oder?) durften die Dinger noch 50km/h rennen. ;)

Da ich über andere Roller keine Aussagen hinsichtlich der Zuverlässigkeit und der allgemeinen Qualität machen kann, empfehle ich an dieser Stelle das gleiche Gerät, dass auch ich fahre.

Beta Eikon 50ccm lc Baujahr '99. Wenn man den im Originalzustand belässt, ordentlich pflegt und gut einfährt, rennt der mit der Zeit immer besser. Meiner ist nun bei 75-80 ECHTEN km/h in der Ebene.

Zur Zuverlässigkeit kann ich nur folgendes sagen: 13.000km ohne ein einziges Ersatzteil gebraucht zu haben. Nur die üblichen Verschleißteile eben.

Aber lass dir am besten von den freundlichen Spezialisten noch andere Modelle vorschlagen, denn der Beta ist nicht jedermanns Fall. Also rein optisch. ;)

 

mfg

Christoph

danke mues-lee das du es soeinfach erklären konntest mit dem zweiten und vierten takt..und jezt weiß ich auch weswegen 2 takter mehr ziehen

 

mfg

kevinius

Themenstarteram 22. März 2008 um 21:12

okay danke für die zahlreichen antworten, hat mir echt schon weitergeholfen, abba wie ists denn jetzt mit neuen rollern?

könnt ihr mir da evtl. irgendwelche empfehlen die günstig UND gut sind oder so?

danke für die antworten

ich kann dir keinen roller empfehlen ich fahre selber nen baumarktroller der war günstig und bis jezt auch keine probleme aber bei baumarktrollern soll es ja eine schlechtere qualiät geben deswegen empfehle ich ihn dir lieber nicht weiter da wir ncht wollen das du dann dank eines materialdefekts im graben liegst und was ich amche ist meine entscheidung mit mienem baumarktroller aber wie gesagt deine entscheidung

@Mues-Lee: Die 50km/h Regelung lief bis ende 2001. Teilweise hat man Ladenhüter Jahre später noch mit 50 km/h bekommen.

Vernünftige Roller bekommt man mit BJ.00/01 schon weit unter 1000 Euro.

Würde mir auch nie wieder nen Nagelneuen Roller kaufen. Hatte nen Yamaha Axis,Aprilia SR und nen Italjet Formula 50 damals neu gekauft und was man da an Wertverlust einfuhr, war schon schrecklich. Am schlimmsten war der Italjet, nach knapp 2 Jahren und 16,5tkm später nen Fall für die Müllhalde. Zum Glück gab es schon Ebay ;-)

Themenstarteram 22. März 2008 um 21:29

will ja nicht unhöflich werden, abba kann mir jdm jezz nen paar gute neue roller empfehlen?^^

danke :P

ne tut mir leid

ja ich meine das es einfach mehr auswahl gibt...für 1400€ hat man keine hroße auswahl an markenrollern..für 1400€ ist eig jeder markenroller zu bekommen...die haben dann vllt ein alter von 3 jahren...bei mobile und ähnliches gibt es da eine große auswahl....

Hier mal die Marken nach denen du schauen kannst:

Aprillia, Yamaha, Gilera, Piaggio, Derbi, Peugeot, vespa ...das sind so die ersten die mir einfallen

also da du ja max. 1400 Euro zur Verfügung hasst falen schon mal alle Roller der Namhaften Hersteller raus. Da bekommste nix von Yamaha,Aprilia, Piaggio,Peugeot

schau dir mal die Rollermodelle von Kymco an. Die kosten Neu nicht so viel wie die oben genannten Marken und sind eigentlich auch sehr robust.

Hallte auf jedenfall abstand von den Baumarkt und Supermarkt Rollern, wenn du länger als 1 Jahr damit fahren willst.

wenns der preis zulässt dann nimm einen aprillia sr 50 spreche da aus erfahrung in sachen markenroller denn der bockt echt damit zu cruisen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Neuer Roller, 2-Takt, 4-Takt?