ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Neuer Insight als 2006er Model

Neuer Insight als 2006er Model

Themenstarteram 29. Dezember 2004 um 16:04

Moin auch,

Honda scheint in den nächsten zwei Jahern sein komplettes Programm aufzufrischen. Journalisten des BBC-Automagazins "TopGear" ist jetzt zugetragen worden, daß entgegen ursprünglicher Gerüchte, das zweisitzige Hybrid-Model "

Insight " nicht in Versenkung verschwinden wird. Stattdessen wird es voraussichtlich zum 2006er Modeljahr eine Neuauflage des Kleinwagens geben.

Basierend auf der Studie [URL=www.mcarsweb.com/ honda/imas.htm]IMAS[/URL] wird Honda weiterhin einen Wagen im Niedrigstverbrauchsegment anbieten. Der Insight hat in seinen dann sieben Produktionsjahren mehrmals den Preis für das "grünste" Auto in den USA erhalten. Der 1l-Hybrid-Motor ist sechsfach mit dem Titel "Engine of the Year" in seiner Kategorie ausgezeichnet worden.

Der gescheiterte Vermarktungsversuch des Insight in Deutschland läßt jedoch befürchten, dass der IMAS es nicht offziell auf unsere Straßen schafft.

Hier noch ein paar bessere Bilder.

Ähnliche Themen
12 Antworten

von mir aus kann das Teil ruhig in die Versenkung verschwinden.....

Ich war von der Karre nicht so überzeugt.....(2x als Ersatzfahrzeug (während Inspekt.) erhalten)..

damit kann man garnicht um die Kurven fahren (Reifen quitschen bei Kurvenfahrten dauernd und die Karre schiebt nur noch über die Vorderräder)...und wenn Strasse nass ist und es bergauf weht.....haben die Reifen 0 Grip.

Motor ist auch zu schwach wenss bergauf geht und man beschleunigen will.

den wagen kann man ja auch nit mit nem civic oder so vergleichen

eher mit nem fahrrad das man rausholt für die altägliche fahrt zur arbeit

aber halt ein sehr teures fahrad

wenns nit sooo teuer ist wärs doch ne überlegung wert anstatt eines motorads so einen wagen für die arbeit zu holen

vorausgesetzt man hat es nicht ganz so nah zur arbeit

also mir als fan von so futuristischen designs gefällt mir der prototyp

und als 2t wagen reicht der allemal

wenn ich manche sehe die als 2t wagen so ne alte polo2 schrottgurke für die arbeit haben

das lenkrad udn die sitze sind cool. die würden sich gut in nem civic machen :D

 

mfg stigA

@angel

ich hab den auch nicht mit nem civic verglichen (klar ist er da unterlegen was kurvengeschw. angeht usw.)

aber selbst bei simplen manövern (Abbiegen in eine Seitenstrasse mit 20km/h) -> reifen quitschen usw.

Für die, die sich in Stuttgart auskennen:

und bei nässe bin ich mit der karre eine Strasse mit Steigung (von Stuttgart -> Richtung Degerloch (bevor man zu r neuen Weinsteige ankommt)) bei Regen kaum vorwärtsgekommen.

Ich finde das KnowHow könnte man für einen CRX-Nachfolger weitergeben (Wagen wog mit Klima, elFH, Airbag usw. etwas mit 800kg (wenn ichs noch richtig in Erinnerung habe)) -> die Alu-Karosse...breitere Spur, breitere Schlappen, einen gescheiten VTEC-Motor rein)....fertig ist der CRX.

Themenstarteram 29. Dezember 2004 um 19:06

@Kosta: Der Insight wurde mit speziellen Reifen ausgeliefert, die einen besonders niedirgen Rollwiederstand haben. Die haben natürlich ein anderes Verhalten, als normale Breitreifen.

Bei meinem Insight haben die auch häufiger gequietscht - das war aber meistens, als die Ampeln auf grün schalteten und ich auf's Gas ging :-)

Vom Fahrverhalten kann ich nur sagen, dass er zwar straff gefedert, dafür aber sehr agil in den Kurven war, fast wie ein Go-Kart. Autobahnausfahrten mit 70 oder 80 Sachen waren kein Problem.

Viele Leute erlagen dem Irrtum, der Insight wäre ein Sportwagen, nur weil er ein schnittiger Zweisitzer ist. Dabei wurde gerne übersehen, dass lediglich jeder verfügbare Trick verwendet wurde, um den Benzinverbrauch zu senken.

Man darf eine Sache nicht vergessen: der Insight war ein besserer Prototyp, eine Machbarkeitsstudie der ersten Generation. Bis 2007 wird Honda die dritte Generation des IMA-Systems einbauen. Bereits beim Civic-Hybrid (2.Generation IMA) merkt man den Fortschritt zum Insight deutlich. Es gibt zum Beispiel keinen plötzlichen Rekalibrierungs-Entladungen des IMA-Batterie. Derzeit wird in den USA der Accord als Hybrid eingeführt. Weitere Modelle sollen in den nächsten zwei Jahren folgen.

Blos schade das diese Autos hier in Deutschland total verkannt werden.....in den USA mit Preisen überhäuft und bei uns wurde er nur niedergemacht....das wird sich mit dem neuen Modell nicht ändern.

Die Deutschen wollen immer mehr PS und immer größere Autos, Benzinverbrauch scheint hierzulande egal zu sein.....

Zitat:

Original geschrieben von el_espiritu

Die Amis wollen immer mehr PS und immer größere Autos, Benzinverbrauch scheint da egal zu sein.....

Hab's mal korrigiert. ;)

Der Insight war in den USA ein ziemlicher Ladenhüter, Preise hin oder her. Dass er in Deutschland nicht mit Preisen überhäuft wird, liegt daran, dass es hier viele _vollwertige_ Autos mit ähnlichen Verbrauch gibt, nämlich Diesel.

In den USA kann man die Autos, die unter 7 Liter brauchen an einer Hand abzählen. Klar, dass da ein Neuzugang gefeiert wird, auch wenn er mit Kompromissen behaftet ist.

Mal ehrlich, der Insight hat weniger Nutzwert als ein Smart, ist deutlich teurer und verbraucht auch nicht weniger. Der Smart hat auch zwei Sitze und kann 260Kg zuladen, verglichen mit 180Kg beim Insight. Da braucht man sich nicht wundern, dass er sich nicht verkauft.

Zitat:

Original geschrieben von baloo

...Mal ehrlich, der Insight hat weniger Nutzwert als ein Smart, ist deutlich teurer und verbraucht auch nicht weniger. Der Smart hat auch zwei Sitze und kann 260Kg zuladen, verglichen mit 180Kg beim Insight. Da braucht man sich nicht wundern, dass er sich nicht verkauft.

Na ja, der Smart braucht doch deutlich mehr als drei Liter. Bis auf ein Modell vielleicht. Und das hat auch weniger Pferdchen zur Verfügung.

Oder liege ich da jetzt völlig falsch?

Kommt drauf an. Der Diesel Smart braucht nicht mehr als der Insight, ist aber langsamer. Der grössere Benziner wird bei den Fahrleistungen in etwa gleichauf sein, verbraucht aber mehr.

Aber rechne mal...selbst wenn der Smart ganze 2 Liter auf 100km mehr braucht, dann rechnet sich der Insight wegen des höheren Preises erst nach 500.000km. So viel fährt kein Mensch in so einer Seifenkiste. Wirtschaftlich gesehen also Unsinn.

Und der Umweltaspekt? Ich behaupte mit den gesparten 10.000 Euro oder so könntest du wesentlich mehr für die Umwelt tun als ein Auto zu kaufen, dass ein bisschen weniger Abgase produziert. Such dir zwei Leute, die uralte Dreckschleudern fahren, schenk ihnen gebrauchte Twingos, lass ihre Autos verschrotten und schon hast du den Unterschied zwischen Insight und Smart 50 mal wieder gut gemacht.

Re: Neuer Insight als 2006er Model

 

Zitat:

Original geschrieben von black_ep1

Der gescheiterte Vermarktungsversuch des Insight in Deutschland läßt jedoch befürchten, dass der IMAS es nicht offziell auf unsere Straßen schafft.

Der Insight ist ja mehr unter Ausschluss der Öffentlichkeit angeboten worden, so als "Versuchsballon". Auf die Homepage von Honda D hat er es als Modell nie geschafft, und es gab keine Werbung dafür. Ich würde das Ganze nicht einmal als "Vermarktungsversuch" bezeichnen. Die Insights standen bei ausgewählten Händlern rum und warteten auf Zufallsinteressenten. Einen empfohlenen VK-Preis gab es nicht. So mancher Insight steht wahrscheinlich heute noch beim Händler auf dem Hof.

Nicht viel besser sieht es beim Civic IMA Hybrid aus, für den Honda für 2004 ein Verkaufsziel von 200 Ex. in D genannt hat. Fast schon zum Lachen, wenn's nicht so traurig wäre. Ebenfalls keine Werbung, außer ein bisschen auf der Honda-Homepage. Da hat Toyota für den Prius doch ganz anders gepowert ... mit Erfolg übrigens.

Glaube daher nicht, dass es für den innovativen IMAS besser aussehen wird. Auch das nächste Insight-Modell wird es nicht in die Schauräume schaffen. Die Hondanesen haben doch viel zu viel Angst, so was hier im Land der Diesel und Stinker zu vermarkten.

Re: Re: Neuer Insight als 2006er Model

 

Zitat:

Original geschrieben von gs-hybrid

Der Insight ist ja mehr unter Ausschluss der Öffentlichkeit angeboten worden, so als "Versuchsballon". Auf die Homepage von Honda D hat er es als Modell nie geschafft, und es gab keine Werbung dafür. Ich würde das Ganze nicht einmal als "Vermarktungsversuch" bezeichnen. Die Insights standen bei ausgewählten Händlern rum und warteten auf Zufallsinteressenten. Einen empfohlenen VK-Preis gab es nicht. So mancher Insight steht wahrscheinlich heute noch beim Händler auf dem Hof.

Nicht viel besser sieht es beim Civic IMA Hybrid aus, für den Honda für 2004 ein Verkaufsziel von 200 Ex. in D genannt hat. Fast schon zum Lachen, wenn's nicht so traurig wäre. Ebenfalls keine Werbung, außer ein bisschen auf der Honda-Homepage. Da hat Toyota für den Prius doch ganz anders gepowert ... mit Erfolg übrigens.

Glaube daher nicht, dass es für den innovativen IMAS besser aussehen wird. Auch das nächste Insight-Modell wird es nicht in die Schauräume schaffen. Die Hondanesen haben doch viel zu viel Angst, so was hier im Land der Diesel und Stinker zu vermarkten.

Genau so isses. Der Insight war nur für Insider. ;)

Aber schaut einmal auf www.honda.com. In den USA rollt Honda im kommenden Jahr einen Accord mit 255 PS und "sanftem" Hybrid auf den Markt. Ich denke man darf die Verhältnisse am deutschen Automarkt nicht automatisch auf die ganze Welt projezieren, wiewohl .de natürlich ein großer und wichtiger Markt für alle Hersteller ist. Die Entwicklungen am Hybridsektor nicht ernst genommen zu haben war der zweite Kardinalsfehler der deutschen (und europäischen) Autoindustrie. Der Erste war das Lachen über die Japaner, als sie in den 70ern mit veralteten Modellen erstmals in Europa auf den Markt gekommen sind. Die deutschen Hersteller haben sich (leider) fast ausschließlich auf den Dieselmotor konzentriert und können den Entwicklungen am internationalen Automarkt jetzt nicht folgen; sei es mangels ausreichender Kapazitäten im Bereich Partikelfilter, sei es weil sie kurzfristig keinen Hybriden auf die Räder stellen können. Dass sie aber jedenfalls Lizenzgebühren an Toyota entrichten dürfen, darf als sicher gelten.

Re: Neuer Insight als 2006er Model

 

Zitat:

Original geschrieben von black_ep1

Der gescheiterte Vermarktungsversuch des Insight in Deutschland läßt jedoch befürchten, dass der IMAS es nicht offziell auf unsere Straßen schafft.[/URL]

Eigentlich Schade das in Deutschland soviel von der Vermarktung abhängt ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Neuer Insight als 2006er Model