ForumB-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Neuer Fiesta MK7 Benzinverbrauch

Neuer Fiesta MK7 Benzinverbrauch

Themenstarteram 24. November 2008 um 18:59

Ich fahre den neuen Fiesta mit 1,25 ltr 82 PS und habe jetzt 1500 km runter habe einen Durchschnittsverbrauch kombiniert 6,5 ltr und nur in der Stadt liegt der Vebrauch bei fast 8 ltr. Nun meine Frage wo liegen eure verbräuche so???

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Tamm der Erste

@all

Fahre seit 01.11.08 einen neuen FoFi Titanium 1,6 l mit 120PS

Habe mich unter dem Thema "NEUER FIESTA" schon mehrfach zu Wort gemeldet. (zuletzt auf den Seiten 163-165)

Ein Tolles Auto - schnell, sprtzig, tolle Ausstattung und überragende Straßenlage.

Ich könnte diese Lobeshymne fast endlos fortsetzen - doch mein neuer Fofi hat auch einen erheblichen Mangel:

Ich musste für die bisher gefahrenen 1526 km insgesamt 134,17 l Super bleifrei tanken.

Das ergibt einen Durchschnittsverbrauch von 8,79 l/100km.

Davon bin ich jedoch 2 Tankfüllungen gefahren wie mein eigener Großvater, weil mich der hohe Verbrauch doch ziehmlich gefrustet hatte. Den Erfolg dieser defensiven Fahrweise bewerte ich 'mal eher als "ungenügend".

Die 8,79 l/100km sind fast 50% mehr als aus den Werksangaben von Ford zugesichert wurde (5,9 l/100km). Und ich Esel hatte mir einen Kleinwagen gekauft, um meinen Benzinverbrauch zukünftig zu reduzieren.

Als Ursache sehe ich bei meinem kleinen "Kraftprotz" nicht den Motor, sondern das Getriebe. Der 4. und der 5. Gang müssten deutlich länger übersetzt sein, so dass man höhere Geschwindigkeiten bei geringeren Drehzahlen erreichen könnte. Dies würde dann auch den Verbrauch deutlich senken. So dreht mein FoFi bei 120-130 km/h ca. 4.000 U/min, schluckt Benzin wie ein Quartalssäufer und auch der Motor "surrt" ab dieser Geschwindigkeit/Drehzahl dann deutlich hörbar.

Zu meinem Ärger über den hohen Verbrauch trägt wohl auch der Umstand bei, dass von 1987 bis 2005 ein Golf II GTI mit 107 PS über 298.955 km mein treuer Begleiter war. Dieser war von Größe, Gewicht und Motorleistung durchaus mit meinem neuen FoFi vergleichbar. Über die 18 Jahre habe ich 25.885,85 l Super Bleifrei getankt. (Ihr merkt sicherlich - ich führe genau Buch!) Das ergibt einen Durchschnittsverbrauch von 8,66 l/100 km . Und der hat dabei von mir wirklich immer einen ordentlichen "Bleifuss" zu spühren bekommen. Der ging echt gut ab.

Wenn ich dann sehe, dass ein durchaus vergleichbares Auto - 21 Jahre "Hightech-Entwicklung" später - solche Verbrauchswerte nur erreicht, wenn man damit fährt, wie sein eigener Großvater, dann kommt mir schon ein wenig die Galle hoch.

Bei meinen Angaben verlasse ich mich allerdings nicht auf den eingebauten "Lügenbaron" (= Bordcomputer) sondern auf Tankbelege und Kilometerstände. Der BC stimmt dabei nach meinen Erfahrungen nie so richtigt mit der Realität überein.

MfG Tamm der Erste

Vielen Dank für Deinen Bericht. Der Fiesta mit dem neuen 1.6er Motor stand recht weit oben auf meiner Wunschliste, versprach die Werbung doch Verbräuche ebenbürtig meines 75 PS Fiesta und die Kiste sieht klasse aus.

Wie ich jetzt sehe leider nur auf dem Papier, meiner unterbietet die Werksvorgaben sogar (die damals aber auch noch anders gebildet wurden).

Also Autokauf auf unbestimmte Zeit verschoben...

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Der Wagen ist ja nicht mal richtig eingelaufen. Der Verbrauch ist für den Anfang schon recht gut, bei gleichbleibender Fahrweise wird er noch sinken.

Habe Deinen Vorgänger, gleiche Maschine mit 75 PS, ungefähr gleiches Fahrzeuggewicht. Hat am Anfang quasi das Gleiche verbraucht wie Deiner, nun im Schnitt 6 Liter, bis zu 6,5 in der Stadt.

Zitat:

Original geschrieben von hungryeinstein

Der Wagen ist ja nicht mal richtig eingelaufen. Der Verbrauch ist für den Anfang schon recht gut, bei gleichbleibender Fahrweise wird er noch sinken.

Habe Deinen Vorgänger, gleiche Maschine mit 75 PS, ungefähr gleiches Fahrzeuggewicht. Hat am Anfang quasi das Gleiche verbraucht wie Deiner, nun im Schnitt 6 Liter, bis zu 6,5 in der Stadt.

Äh, nur so zur Info: Zwischen Deinem 98er und seinem Mk7 ist aber noch der Mk6 (2002-2008)!

Und vom Gewicht her liegen da bestimmt auch 100kg zwischen! Der Mk7 wiegt nämlich auch wieder gute 1000 bis 1100 kg!

Ist mir schon klar, dass da noch eine Generation zwischenliegt.

Trotzdem: Den Motor vom Modell 1996-2002 hat Ford im neuen Modell "wiederentdeckt" und mein 98-er wiegt 1050 Kilo.Also quasi genauso viel wie der Neue.

Ford hat nämlich beim neuen Modell - entgegen dem allgemeinen Trend - abgespeckt. Da merkt man die gute Zusammenarbeit mit Mazda.

Wobei schon seltsam ist, dass der Neue Fiesta mit fast identischem Gewicht und höherer Leistung eine niedrigere Endgeschwindigkeit hat, länger auf 100 beschleunigt und auch nicht weniger Sprit verbraucht.

Selten war ich so stolz ein 10 Jahre altes Auto zu fahren:)

Themenstarteram 26. November 2008 um 15:36

Also is der Verbrauch normal?

Zitat:

Original geschrieben von hungryeinstein

Ist mir schon klar, dass da noch eine Generation zwischenliegt.

Trotzdem: Den Motor vom Modell 1996-2002 hat Ford im neuen Modell "wiederentdeckt" und mein 98-er wiegt 1050 Kilo.Also quasi genauso viel wie der Neue.

Ford hat nämlich beim neuen Modell - entgegen dem allgemeinen Trend - abgespeckt. Da merkt man die gute Zusammenarbeit mit Mazda.

Wobei schon seltsam ist, dass der Neue Fiesta mit fast identischem Gewicht und höherer Leistung eine niedrigere Endgeschwindigkeit hat, länger auf 100 beschleunigt und auch nicht weniger Sprit verbraucht.

Selten war ich so stolz ein 10 Jahre altes Auto zu fahren:)

Komisch, wieso issn der GFJ bei Wikipedia mit 825-995 kg angegeben?

Mein Mk6 wiegt ca. 1050-1100 kg!

Dann kommt noch hinzu, dass der Mk7 einige cm höher ist als die Vorgänger, wodurch er ne höhere Stirnfläche hat!

Zitat:

Original geschrieben von knüppel74

Zitat:

Original geschrieben von hungryeinstein

Ist mir schon klar, dass da noch eine Generation zwischenliegt.

Trotzdem: Den Motor vom Modell 1996-2002 hat Ford im neuen Modell "wiederentdeckt" und mein 98-er wiegt 1050 Kilo.Also quasi genauso viel wie der Neue.

Ford hat nämlich beim neuen Modell - entgegen dem allgemeinen Trend - abgespeckt. Da merkt man die gute Zusammenarbeit mit Mazda.

Wobei schon seltsam ist, dass der Neue Fiesta mit fast identischem Gewicht und höherer Leistung eine niedrigere Endgeschwindigkeit hat, länger auf 100 beschleunigt und auch nicht weniger Sprit verbraucht.

Selten war ich so stolz ein 10 Jahre altes Auto zu fahren:)

Komisch, wieso issn der GFJ bei Wikipedia mit 825-995 kg angegeben?

Mein Mk6 wiegt ca. 1050-1100 kg!

Dann kommt noch hinzu, dass der Mk7 einige cm höher ist als die Vorgänger, wodurch er ne höhere Stirnfläche hat!

Das kann ich Dir genau beantworten: Weil der GFJ zwischen 825-995 Kilo wog, je nach Ausstattung. Deshalb steht das bei Wikipedia.

Ich fahre aber einen Fiesta der Baureihe JAS/JBS und die wiegen etwas mehr (meiner laut Fahrzeugschein genau 1056 Leergewicht, wobei das nach Wiki gar nicht möglich wäre). Außerdem hat mein Wagen einen CW-Wert wie ne Schrankwand, ich glaube ca. 0,36. Ich kann mir kaum vorstellen, dass der Aktuelle so schlechte Werte hat.

Okay, hungryeinstein, hab mich einfach verlesen beim Baujahr! Du hast Recht, der wiegt auch schon über 1T!

Mein Fehler!:D

Hallo,

ich habe den 1,4L mit 96PS und 1600KM ist er gelaufen

Autobahn: 5,5-6,0L

Stadtverkehr:7,5-8,0L

Finde ich ganz okay, da ich auch etwas zügiger fahre

Themenstarteram 3. Dezember 2008 um 19:47

Und ab wann ist die Einfahrphase vorbei und der Benzinverbrauch bleibt konstant?

Bei DEM Verbrauch brauche ich keinen neuen Fiesta, das verbaucht mein MK3 auch:(

Zitat:

Original geschrieben von Fiesta Fun

Bei DEM Verbrauch brauche ich keinen neuen Fiesta, das verbaucht mein MK3 auch:(

Das stimmt, aber dafür kommt der neue etwas besser ausse Latschen!:D

Kann nicht klagen. Für die 60PS kommt er ganz gut in die Puschen.

Zitat:

Original geschrieben von Fiesta Fun

Bei DEM Verbrauch brauche ich keinen neuen Fiesta, das verbaucht mein MK3 auch:(

Das neue Design fide ich jedenfalls wegweisend. Einen runtergesetzten MK6 würde ich nicht mehr nehmen.

Bei älteren Modellen wäre das noch die Frage gewesen, weil mir da die Neuen oft nicht auf Anhieb gefallen haben.

Die Einfahrphase soll ca. 5.000 km sein.

Wie kriegt ihr eigentlich alle diesen (vergleichsweise!!) niedrigen Verbrauch hin? :D

Ich denke, ich fahre eigentlich nicht besondern auffällig spritlastig, und extrem viel B27, also außerorts, und liege momentan bei kombiniert 7,4L!!? Is der 82PS Titanium...

Deine Antwort
Ähnliche Themen