ForumDaihatsu
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Daihatsu
  5. Neuer Daihatsu Cuore "Pur"

Neuer Daihatsu Cuore "Pur"

Themenstarteram 3. Januar 2010 um 10:36

Guten Morgen,

habe heute morgen in der Zeitung gelesen, das Daihatsu eine neue Basisversion des Cuore auf den Markt bringen will. Fehlen werden die Klimaanlage, das Radio und die Kopfstützen hinten. Dafür soll es das Fahrzeug dann für 9.500 € geben.

Ich persönlich finde, das Auto dann immer noch recht teuer, da die Konkurrenz für den Preis deutlich mehr bietet. Wieso sind die aktuellen Cuore-Modelle eigentlich so teuer geworden? Ich erinnere mich noch gut an die Werbung älterer Cuore-Modelle, die es dann für 15.000 - 16.000 DM gab.

Ähnliche Themen
16 Antworten

Vielleicht sind die Leute bei Daihatsu drauf gekommen, daß es ein Fehler war, die Ausstattung des ehemaligen Top zur Basis zu machen.

Ja, früher war der Cuore ein mager ausgestatteter Billigheimer, inzwischen ist er im Vergleich eher ein Luxus-Klein(st)wagen. Die Austtattung selbst des neuen Basismodells wird auch noch Details beinhalten, die in der Klasse eher nicht auch in Basismodellen selbstverständlich sind. Nachteil eben: Das hat alles seinen Preis.

Themenstarteram 3. Januar 2010 um 12:58

Luxusausstattung? Wo? Wie?

Die Basisausstattung (Ich spreche jetzt eher von der "Pur" als von der derzeitigen Variante) hat wahrscheinlich eine Servolenkung, ABS und zwei Airbags serienmäßig. Wo ist da denn Luxus?

Klar, wenn man dann die Top-Ausstattung nimmt, hat der Cuore schon etwas zu bieten, allerdings kostet der Kleine dann auch gute 12.000 € und für den Preis bekomme ich schon ganz andere Autos...

Ich denke die derzeitige Preisgestaltung ist auch ein Grund, wieso Daihatsu in Deutschland nicht umbedingt hohe Absatzzahlen hat.

Zitat:

Original geschrieben von HyundaiGetz

Luxusausstattung? Wo? Wie?

Die Basisausstattung (Ich spreche jetzt eher von der "Pur" als von der derzeitigen Variante) hat wahrscheinlich eine Servolenkung, ABS und zwei Airbags serienmäßig. Wo ist da denn Luxus?

Na ja, es kommen doch noch einige Kleinigkeiten dazu. Bei dem "Pur" soll ja gegenüber der jetzigen Basis nicht so sehr viel fehlen - und vor einem Jahr war die jetzige Basis eben noch der "Top", die ehemalige Basis wurde ersatzlos gestrichen.

Zitat:

Original geschrieben von HyundaiGetz

Klar, wenn man dann die Top-Ausstattung nimmt, hat der Cuore schon etwas zu bieten, allerdings kostet der Kleine dann auch gute 12.000 € und für den Preis bekomme ich schon ganz andere Autos...

Die Frage ist: Was? Der Cuore ist das sparsamste derzeit angebotene Auto auf dem deutschen Markt. Wenn man dies und die kleinen Außenabmessungen mit etwas Ausstattung kombinieren kann - warum nicht?

Nicht zu vergessen: Platz ist auch ausreichend vorhanden. In welchem anderen Auto dieser Größe können zwei 1,90m-Leute schon problemlos hintereinander sitzen? ;)

Zitat:

Original geschrieben von HyundaiGetz

Ich denke die derzeitige Preisgestaltung ist auch ein Grund, wieso Daihatsu in Deutschland nicht umbedingt hohe Absatzzahlen hat.

Da hast Du bestimmt nicht unrecht. Die Deutschen wollen eben mit einem billigen Basismodell gelockt werden und erst dann mittels Ausstattung das Auto teurer machen ;)

Themenstarteram 3. Januar 2010 um 14:29

Zitat:

Original geschrieben von meehster

Zitat:

Original geschrieben von HyundaiGetz

Klar, wenn man dann die Top-Ausstattung nimmt, hat der Cuore schon etwas zu bieten, allerdings kostet der Kleine dann auch gute 12.000 € und für den Preis bekomme ich schon ganz andere Autos...

Die Frage ist: Was? Der Cuore ist das sparsamste derzeit angebotene Auto auf dem deutschen Markt. Wenn man dies und die kleinen Außenabmessungen mit etwas Ausstattung kombinieren kann - warum nicht?

Nicht zu vergessen: Platz ist auch ausreichend vorhanden. In welchem anderen Auto dieser Größe können zwei 1,90m-Leute schon problemlos hintereinander sitzen? ;)

Nunja, 4,4 Liter schafft auch der neue Suzuki Alto bzw. Nissan Pixo und die sind preislich deutlich besser.

Der Pixo kostet als Basisausstattung 7.990 € und wenn man etwas Luxus haben möchte, greift man eben zum Suzuki Alto mit der höchsten Ausstattung (10.990 €) mit ESP, MP3-Radio, Airbags, 5-Türen, Alus etc.

Nur das Platzangebot ist wohl das Plus des Cuore, aber da muss man wirklich überlegen, wer dauerhaft mit 4 Leuten fährt, wer kauft da unbedingt einen Daihatsu Cuore?

Zitat:

Original geschrieben von HyundaiGetz

Nunja, 4,4 Liter schafft auch der neue Suzuki Alto bzw. Nissan Pixo und die sind preislich deutlich besser.

Ich bezog mich da eher auf spritmonitor als auf die Normangaben. Nach den Normangaben ist ein Prius noch sparsamer - bei spritmonitor nicht.

Zitat:

Original geschrieben von HyundaiGetz

Der Pixo kostet als Basisausstattung 7.990 € und wenn man etwas Luxus haben möchte, greift man eben zum Suzuki Alto mit der höchsten Ausstattung (10.990 €) mit ESP, MP3-Radio, Airbags, 5-Türen, Alus etc.

Zum Beipiel.

Zitat:

Original geschrieben von HyundaiGetz

Nur das Platzangebot ist wohl das Plus des Cuore, aber da muss man wirklich überlegen, wer dauerhaft mit 4 Leuten fährt, wer kauft da unbedingt einen Daihatsu Cuore?

Kinder im Kindersitz brauch auch relativ viel Beinraum bzw. Platz zur Vordersitzlehne. Die serienmäßigen 5 Türen helfen da auch. Und als Eltern mit 2 kleineren Kindern vielleicht noch in der städtischen Parklplatznot ist ein Auto dieses Formats ja genau richtig.

Bis vor kurzem war die Preispolitik ja noch völlig gaga:

 

Der Basis Cuore kostete mit aufpreispflichtiger Klimaanlage (1.000,-) genauso viel wie der Basis-Sirion mit serienmäßiger Klima: 11.490,-!

 

Ein Indiz dafür, das hierzulande der Cuore viel zu teuer eingepreist ist.

 

Mittlerweile ist die Klima beim Cuore ja Serie -bis auf den Pur...

 

Aber ich sehe den Preis des Cuores mit Klima eher bei 8.999,- - mehr nicht.

wenn du einen Dahatsui mit gutem Preis-/leistungsverhältnis suchst, kommst du kaum an dem Sirion vorbei. Warum das mit der Preisgestaltung so gehandhabt wird weiss wohl nur Daihatsu selber.

Scheint so gewollt zu sein das mehr Sirions als Cuore verkauft werden.

Themenstarteram 3. Januar 2010 um 17:57

Zitat:

Original geschrieben von meehster

Zitat:

Original geschrieben von HyundaiGetz

Nur das Platzangebot ist wohl das Plus des Cuore, aber da muss man wirklich überlegen, wer dauerhaft mit 4 Leuten fährt, wer kauft da unbedingt einen Daihatsu Cuore?

Kinder im Kindersitz brauch auch relativ viel Beinraum bzw. Platz zur Vordersitzlehne. Die serienmäßigen 5 Türen helfen da auch. Und als Eltern mit 2 kleineren Kindern vielleicht noch in der städtischen Parklplatznot ist ein Auto dieses Formats ja genau richtig.

Pixo und Alto haben 5 Türen z. B. auch serienmäßig. Und welche Eltern mit 2 kleinen Kindern kaufen sich denn einen Cuore, Alto oder Pixo? Wo soll der Kinderwagen hin? Wohin mit dem ganzen "Kinderzeug"? Gut, ich wohne jetzt hier eher ländlich, daher ist Parkplatznot eher seltener, trotzdem fahren hier die Familien meist mindestens einen kleinen Kombi ala Skoda Fabia Kombi.

Zitat:

Aber ich sehe den Preis des Cuores mit Klima eher bei 8.999,- - mehr nicht.

Das wäre auch ein Preis welcher Realistisch ist. Alternativ: Einen Cuore mit el. Fenster und ZV mit Funk für etwas weniger Geld und die Klimaanlage gegen einen angebrachten Aufpreis.

 

 

Naja. Daihatsu hat beim aktuellen Cuore imo wirklich den Markt falsch eingeschätzt, bzw die falschen Zutaten nach Deutschland geschickt , denn in Japan gibts den Cuore wie wir ihn kennen auch als 3 Türer (gabs das Vorgängermodell auch hier), mit Erdgas-Antrieb , was zum richtigen Preis Daihatsu in Deutschland einen Namen verschafft hätte. Aber irgendwie ist hier nur der überteuerte 5-Türer angekommen. Auf meiner Suche habe ich den Cuore selber Probegefahren, ohne Frage ein wirklich geniales Auto, aber irgendwie hat sich Daihatsu Deutschland wirklich einen Strick aus der (Auf-)Preisgestaltung gedreht. Ein Cuore L251 (Vorgängermodell) Stand in der Basis so dar : Kein ABS , kein Servo , kein Radio , keine Klima, keine hinteren Kopfstützen , kein ESP , keine Fensterheber.Dafür kostete er sehr wenig ("Lockpreis") und er war nicht Erfolglos. Jetzt ist er eben teurer geworden und hat zwei Türen und einiges an Ausstattung mehr - der Lockpreis ist aber auch nichtmehr da , und die Auswahl an Kleinstwagen hat sich eben um einiges Vergrößert. Dass sie den Einstiegspreis für einige Zeit auf das Niveau des nächstgrößeren setzten , zeugt mal wieder davon dass bei Daihatsu Deutschland nur Fachidioten am werk sind....

 

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von HyundaiGetz

Zitat:

Original geschrieben von meehster

Kinder im Kindersitz brauch auch relativ viel Beinraum bzw. Platz zur Vordersitzlehne. Die serienmäßigen 5 Türen helfen da auch. Und als Eltern mit 2 kleineren Kindern vielleicht noch in der städtischen Parklplatznot ist ein Auto dieses Formats ja genau richtig.

Pixo und Alto haben 5 Türen z. B. auch serienmäßig. Und welche Eltern mit 2 kleinen Kindern kaufen sich denn einen Cuore, Alto oder Pixo? Wo soll der Kinderwagen hin? Wohin mit dem ganzen "Kinderzeug"? Gut, ich wohne jetzt hier eher ländlich, daher ist Parkplatznot eher seltener, trotzdem fahren hier die Familien meist mindestens einen kleinen Kombi ala Skoda Fabia Kombi.

Kinderwagen? Ich redete von Kindern, nicht von Säuglingen. Kinder können (und wollen meist auch) selbst laufen.

Daihatsu sieht sich selbst als Premiumhersteller im Kleinstwagenbereich, es werden lieber wenige Autos, aber dafür mit schwarzen Zahlen verkauft (für Daihatsu Deutschland - bei den Händlern sieht es da schon schlechter aus). Der Kunde sieht Daihatsu als einen von vielen Billigherstellern (aber dafür zu teuer) - oder garnicht.

Vor allem der Cuore ist mit seiner Ausstattung nicht konkurrenzfähig (4-6 Airbags gehören in der Klasse des Cuore genauso zur Basis wie ESP gegen Aufpreis - zumindest bei den Koreanern und anderen Japanern) und es gibt praktisch keine Werbung, die die herausragenden Eigenschaften hervorhebt (vor allem Platzangebot, Verbrauch und Zuverlässigkeit).

Mein L251 hat als Sondermodell mit ABS (war ab 2004 sowieso serienmäßig) und Servolenkung inklusive Metalliclackierung und Überführung 8400 € gekostet (ohne Rabatt). Mehr braucht man eigentlich nicht in so einem Wagen - und deshalb würde ich auch keinen Cuore Pur kaufen, schon garnicht für 9500 €. Außerdem hatte der L251 ein paar teure Kinderkrankheiten und Konstruktionsmängel (nach 5 Jahren rostet der L251 im Radhaus hinten links durch, teilweise auch am Kofferraumboden).

Der Dreitürer des L276 in Japan ist ein Nutzfahrzeug mit Notsitzen, auf denen man höchstens für kürzeste Strecken sitzen kann. Die Erdgasvariante kostet 1700000 Yen (ca. 13000 €), das Basismodell nichtmal 660000 Yen (ca. 5000 €). Was ein Cuore mit Erdgas hier kosten würde, will ich da garnicht wissen, außerdem hat der Motor dieses Modells (in Japan sowieso nur 660 ccm) nur 45 PS und 53 Nm - der 1.0 ist nicht gasfest.

Wir hatten, als wir Kinder noch klein waren, übrigens einen Fiat Panda als Zweitfahrzeug, mit dem wir sehr viel unterwegs waren (meist zu viert mit der Oma).

Die 4,4 l/100 km beim Normverbrauch schaffen noch mehr Fahrzeuge, z.B. auch der Toyota iQ und der Smart Fortwo. Aber lediglich der Cuore L276 hält sich einigermaßen an die Herstellerangabe, kann trotz Mehrleistung, Mehrgewicht und größeren Abmessungen (Luftwiderstand) wirklich die 0,4 l/100 km Einsparung im Vergleich zum Vorgängermodell L251 einhalten.

Zitat:

Mein L251 hat als Sondermodell mit ABS (war ab 2004 sowieso serienmäßig) und Servolenkung inklusive Metalliclackierung und Überführung 8400 € gekostet (ohne Rabatt). Mehr braucht man eigentlich nicht in so einem Wagen - und deshalb würde ich auch keinen Cuore Pur kaufen, schon garnicht für 9500 €. Außerdem hatte der L251 ein paar teure Kinderkrankheiten und Konstruktionsmängel (nach 5 Jahren rostet der L251 im Radhaus hinten links durch, teilweise auch am Kofferraumboden).

Interessant. Bei mir in der Familie laufen zwei davon, einer in Blau aus 2003 als Plus mit mittlerweile ~160tkm und ein blauer Top aus 2004 . Der Plus hat damals als deutscher Neuwagen ca. 7500€ gekostet, hatte aber eben wie gesagt kein ABS etc. Der Top aus 2004 hat auch kein ABS( EZ 5/2004 , dt. Auto) hat damals 8600€ gekostet , und ich finde auch ,dass das der springende Punkt war, dass die damals so "Kundennah" waren, dass mehr Dai's gekauft wurden. Dass sich Daihatsu heute als Premiummarke im Klein(st)wagensement bezeichnet, hört sich für mich eher verzweifelt an - die kriegen vielleicht bald Exotenstatus aber Premium ist auch sehr weit dehnbar.

Zitat:

Der Dreitürer des L276 in Japan ist ein Nutzfahrzeug mit Notsitzen, auf denen man höchstens für kürzeste Strecken sitzen kann. Die Erdgasvariante kostet 1700000 Yen (ca. 13000 €), das Basismodell nichtmal 660000 Yen (ca. 5000 €). Was ein Cuore mit Erdgas hier kosten würde, will ich da garnicht wissen, außerdem hat der Motor dieses Modells (in Japan sowieso nur 660 ccm) nur 45 PS und 53 Nm - der 1.0 ist nicht gasfest.

Naja, bei meinen kleinen Orientierungsschwächen auf der japanischen Webseite (Bilderanklicken und versuchen zu verstehen) ist es mir schwergefallen, dort etwas konkretes zu finden. Aber selbst wenn der Dreitürer ein Auto mit zwei "normalen" und zwei Notsitzen ist , ich würde ihn nicht ablehnen, denn oft hat man hinten niemanden sitzen und zu einem Preis von >7000€ würde das sicher manch einer gerne in Kauf nehmen. Für Deutschland wäre die CNG Variante wahrscheinlich nur für Pizzaunternehmer & Kurierfahrer eine Option , udn die wollen sicher kein Auto für 15k€ - klar.

Themenstarteram 3. Januar 2010 um 22:09

Zitat:

Original geschrieben von meehster

Zitat:

Original geschrieben von HyundaiGetz

 

Pixo und Alto haben 5 Türen z. B. auch serienmäßig. Und welche Eltern mit 2 kleinen Kindern kaufen sich denn einen Cuore, Alto oder Pixo? Wo soll der Kinderwagen hin? Wohin mit dem ganzen "Kinderzeug"? Gut, ich wohne jetzt hier eher ländlich, daher ist Parkplatznot eher seltener, trotzdem fahren hier die Familien meist mindestens einen kleinen Kombi ala Skoda Fabia Kombi.

Kinderwagen? Ich redete von Kindern, nicht von Säuglingen. Kinder können (und wollen meist auch) selbst laufen.

Ich kenn mich jetzt bei Kindern nicht ganz aus, aber es gibt doch auch noch die Baggys für die Kinder die zwar laufen können, aber irgendwann auch müde sind... und die Dinger brauchen ja wohl auch Platz...

 

am 27. März 2010 um 17:37

Kommt auf den Baggy an, aber ich denke in 80% der Fälle passt der rein. Wenn wir zu dritt (1Baby, 2Erw.) mit Kinder Wagen (Teutonia Fun System) vernünftig unterwegs sein können, wird das mit einem viel kompakter zusammenklapbaren Baggy wohl auch möglich sein.

Für den Cuore spricht allen vor allem das enorme Platzangebot und seine Variabilität (nur wenn man die verschiebare Rücksitzbank hat)! Denn nur in diesem Auto können in seine Klasse 2 Personen über 1,90 vernünftig hintereinander sitzen. Das schafft sonst keiner und bei dieser Anforderung stoßen so manche Kleinwagen an ihre Grenzen, den großzügig demensionierten Konsolen sein dank (im negativen Sinn).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Daihatsu
  5. Neuer Daihatsu Cuore "Pur"