ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Neuen X3 Tieferlegen, machbar über EDC?

Neuen X3 Tieferlegen, machbar über EDC?

BMW X3 F25
Themenstarteram 24. Januar 2011 um 16:22

Hallo

Ich hab eine Frage an die Techniker. Kann man den neuen X3 wohl problemlos tieferlegen lassen, auch wenn man EDC hat?

Oder könnte es sogar sein, dass dies in Zukunft auch noch beim BMW realisiert wird?

Nur härtere Dämpfer find ich mit schönen Felgen zu langweilig.

Was denkt Ihr? Bringt Euch ein.

Schöne Grüsse

S

Ähnliche Themen
16 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von SeljakTT

Hallo

Ich hab eine Frage an die Techniker. Kann man den neuen X3 wohl problemlos tieferlegen lassen, auch wenn man EDC hat?

Oder könnte es sogar sein, dass dies in Zukunft auch noch beim BMW realisiert wird?

Nur härtere Dämpfer find ich mit schönen Felgen zu langweilig.

Was denkt Ihr? Bringt Euch ein.

Schöne Grüsse

S

Muß schon sagen bist ein schöner Spinner,

einen SAV/SUV tieferlegen so ein Schwachsinn !

Aber jedem seine Welt !

Wenn du ihn tiefer willst, dann kauf dir einen 5er Touring ;)

Themenstarteram 25. Januar 2011 um 13:49

so weit her geholt ist das jetzt auch wieder nicht. X3 ist ja ein SAV und erlaubt auch eine agile Fahrweise ohne weiteres. Wieso sollte da nicht ein Fahrwerk hinpassen das man auf knopfdruck 40mm tieferlegt um die Sportlichkeit zu unterstützen? hä?

das ist eine technische frage für kreative köpfe, nichts für oldtimer wie ihrs seit, müsst ja nicht mitdiskutieren...

nix für ungut

Zitat:

Original geschrieben von SeljakTT

so weit her geholt ist das jetzt auch wieder nicht. X3 ist ja ein SAV und erlaubt auch eine agile Fahrweise ohne weiteres. Wieso sollte da nicht ein Fahrwerk hinpassen das man auf knopfdruck 40mm tieferlegt um die Sportlichkeit zu unterstützen? hä?

das ist eine technische frage für kreative köpfe, nichts für oldtimer wie ihrs seit, müsst ja nicht mitdiskutieren...

nix für ungut

Auf Knopfdruck tieferlegen, geht z.B. mit einer Luftfederung. Siehe MB SL.

BMW hat keine Luftfederung, sondern macht die Dämpfer über Ventile weicher oder härter.

Gruß

D

Zitat:

Original geschrieben von bmwprofi

Zitat:

Original geschrieben von SeljakTT

Hallo

Ich hab eine Frage an die Techniker. Kann man den neuen X3 wohl problemlos tieferlegen lassen, auch wenn man EDC hat?

Oder könnte es sogar sein, dass dies in Zukunft auch noch beim BMW realisiert wird?

Nur härtere Dämpfer find ich mit schönen Felgen zu langweilig.

Was denkt Ihr? Bringt Euch ein.

Schöne Grüsse

S

Muß schon sagen bist ein schöner Spinner,

einen SAV/SUV tieferlegen so ein Schwachsinn !

Aber jedem seine Welt !

Wer hier der größer Spinner ist kann jeder selbst entscheiden. Du willst hier im X3 Forum als Q5 Fahrer für Voll genommen werden? Fällt mir immer noch schwer- mit diesen Kommentaren

SeljakTT hat ein Frage gestellt und es ist nicht zu viel verlangt, dass er eine vernünftige Antwort bekommt.

Zitat:

Original geschrieben von berschie

Zitat:

Original geschrieben von bmwprofi

 

Muß schon sagen bist ein schöner Spinner,

einen SAV/SUV tieferlegen so ein Schwachsinn !

Aber jedem seine Welt !

Wer hier der größer Spinner ist kann jeder selbst entscheiden. Du willst hier im X3 Forum als Q5 Fahrer für Voll genommen werden? Fällt mir immer noch schwer- mit diesen Kommentaren

SeljakTT hat ein Frage gestellt und es ist nicht zu viel verlangt, dass er eine vernünftige Antwort bekommt.

Der "bmwprofi" hat ja schon mehrfach durch seine primitiven Antworten und Bemerkungen auf sich aufmerksam gemacht... einfach ignorieren!

Themenstarteram 26. Januar 2011 um 8:21

danke wieder etwas gelernt, einmal was über Fahrwerke und einmal was über die Menschen.. ahahahha :D

Zitat:

Original geschrieben von SeljakTT

danke wieder etwas gelernt, einmal was über Fahrwerke und einmal was über die Menschen.. ahahahha :D

so weit her geholt ist das jetzt auch wieder nicht. X3 ist ja ein SAV und erlaubt auch eine agile Fahrweise ohne weiteres. Wieso sollte da nicht ein Fahrwerk hinpassen das man auf knopfdruck 40mm tieferlegt um die Sportlichkeit zu unterstützen? hä?

das ist eine technische frage für kreative köpfe, nichts für oldtimer wie ihrs seit, müsst ja nicht mitdiskutieren...

nix für ungut

 

In Deinem Beitrag hast Du es schon richtig verstanden mit "Spinner", so wie ich es gemeint habe !

"Spinner" - verrückt,extravagant - für einen SAV/SUV und nicht beleidigend

Aber die lieben "Berschie und Konsorten sind natürlich wieder die Allheiligen !

Ich betrachte mich nicht unbedingt als verrückt und genieße trotzdem tagtäglich meine Luftfederung,mit der ich mein Auto auch per Knopfdruck tiefer legen kann.

Wird allerdings beim X3 ein Traum bleiben

Hallo,

mal abgesehen vom sportlichen Touch (mir reicht die Sport-Taste und anschließende Einstellung für's Fahrwerk)

würde ich mir ein "Tiefer-Legen" um 30 - 40mm rein aus optischen Gründen wünschen.

Der Abstand zwischen Radhaus-Unterkante und Reifen-Profilfläche ist schon enorm. Und über Stock und Stein

plane ich auch nicht zu fahren.

Ich denke nur, das geht nicht ohne gravierende Tauschmassnahmen an Dämpfer, etc. (bin kein Techniker ;))

und demnach müsste ich meinen X3 nochmals zerlegen lassen. Ausserdem würde es wohl viele € kosten....

Ich denke, dass man die mit dem heutigen Stahlfahrwerk nicht einfach per Knopfdruck mögliche Tieferlegung nicht unter Sport ++ sondern unter Eco ++ anregen müsste, da es ja so ist, dass der X3 vor allem wegen der zu hohen Bodenfreiheit etwas mehr Sprit säuft als ein üblicher Kombi. es ist spritsparender, wenn möglichst viel Luft über das Auto hinweg strömt und nicht an den Achsen oder sonstigen Teilen des Unterbaus hängen beibt. Ich denke, dass höhenverstellbare Dämpfer (während der Fahrt verstellbares Gewindefahrwerk) auch im X3 eingebaut werden könnte, wenn es hierfür einen Verwendungszweck gäbe.

Zitat:

Original geschrieben von smhu

Ich denke, dass man die mit dem heutigen Stahlfahrwerk nicht einfach per Knopfdruck mögliche Tieferlegung nicht unter Sport ++ sondern unter Eco ++ anregen müsste, da es ja so ist, dass der X3 vor allem wegen der zu hohen Bodenfreiheit etwas mehr Sprit säuft als ein üblicher Kombi. es ist spritsparender, wenn möglichst viel Luft über das Auto hinweg strömt und nicht an den Achsen oder sonstigen Teilen des Unterbaus hängen beibt. Ich denke, dass höhenverstellbare Dämpfer (während der Fahrt verstellbares Gewindefahrwerk) auch im X3 eingebaut werden könnte, wenn es hierfür einen Verwendungszweck gäbe.

Also das mit dem Tieferlegen und der Meinung, dass dann ein Auto schneller bzw. sparsamer wird wegen besserem Luftwiderstandsbeiwert, ist wirklich häufig verbreitet, stimmt aber definitiv nicht. Im Gegenteil!

Aber ich werds mal versuchen zu erklären:

Warum werden eigentlich Fahrzeuge (im rennsportlichen Sinne) tiefergelegt?

Nun, man möchte erreichen, dass das Auto besser in Kurven auf der Straße liegt, das erreicht man, wenn man das Auto dem Boden näher bringt, denn dann wird die Luft, die unter dem Auto hindurchströmt beschleunigt, und beschleunigte Luft erzeugt einen Unterdruck, der das Auto regelrecht ansaugt. Hat aber zur Folge, dass Du nun diesen Ansaugeffekt zwar positiv spürst in der Kurve durch stabileres rumkommen, aber die Kraft die das Auto (downforce) nun erreicht mit mehr Leistung ausgeglichen werden muss, um wieder auf der Geraden Geschwindigkeit zu erreichen. Ergo musst Du sogar mehr Leistung (Sprit) zuführen, um wieder das gleiche zu erreichen wie vorher. Nun wird klar, dass ein tiefergelegtes Auto in der Endgeschwindigkeit sogar langsamer wird.

Deswegen hatte man in der Formel 1 ja vor vielen Jahren aktive Fahrwerke erfunden, um in der Kurve möglichst tief zu liegen, auf der Geraden möglichst hoch! (wurde aber ein paar Jahre danach wieder verboten, Williams war hier sehr dominierend)

Und die Strömung der Luft wird hierdurch (tieferlegen) nicht positiv verändert, das Auto hat hoch wie tief die gleiche Stirnfläche. Das einzige was in Dein Argument mit reinfließt, ist dass bei einem tieferen Auto die Stirnfläche der Räder von vorne geringer wird, desto tiefer, ist aber vernachlässigbar...

Der Unterboden des F25 ist nahezu glatt konstruiert...

nur so ein Einwurf by the way... :)

Lg samana

Zitat:

Original geschrieben von samana

Zitat:

Original geschrieben von smhu

Ich denke, dass man die mit dem heutigen Stahlfahrwerk nicht einfach per Knopfdruck mögliche Tieferlegung nicht unter Sport ++ sondern unter Eco ++ anregen müsste, da es ja so ist, dass der X3 vor allem wegen der zu hohen Bodenfreiheit etwas mehr Sprit säuft als ein üblicher Kombi. es ist spritsparender, wenn möglichst viel Luft über das Auto hinweg strömt und nicht an den Achsen oder sonstigen Teilen des Unterbaus hängen beibt. Ich denke, dass höhenverstellbare Dämpfer (während der Fahrt verstellbares Gewindefahrwerk) auch im X3 eingebaut werden könnte, wenn es hierfür einen Verwendungszweck gäbe.

Also das mit dem Tieferlegen und der Meinung, dass dann ein Auto schneller bzw. sparsamer wird wegen besserem Luftwiderstandsbeiwert, ist wirklich häufig verbreitet, stimmt aber definitiv nicht. Im Gegenteil! :::::::::::::::::::

Lg samana

Der VW Konzern scheint da aber anderer Meinung zu sein -da senkt sich der Touareg z.B. bei höheren Geschwindigkeiten (>140 ) automatisch ab mit der Begründung,den Luftwiderstand und damit den Verbrauch zu senken......

Zitat:

. Ergo musst Du sogar mehr Leistung (Sprit) zuführen, um wieder das gleiche zu erreichen wie vorher. Nun wird klar, dass ein tiefergelegtes Auto in der Endgeschwindigkeit sogar langsamer wird.

Deswegen hatte man in der Formel 1 ja vor vielen Jahren aktive Fahrwerke erfunden, um in der Kurve möglichst tief zu liegen, auf der Geraden möglichst hoch! (wurde aber ein paar Jahre danach wieder verboten, Williams war hier sehr dominierend)

Ist wohl auch der Grund warum alle schnellen Sportwagen so eine grosse Bodenfreiheit mit glattem Unterboden und keinen Fronspoiler haben, damit die Motordesigner etwas mehr PS in den Motor packen müssen, um eine angemessene Endgeschwindigkeit zu erreiche. Ich denke dass auch ein tiefergelegter X3 noch weit von einem Ansaugeffekt entfernt wäre, es aber doch etwas bringen würde, die bei hoher Bodenfreiheit zwangsläufig unter dem Auto vorhandenen Luftverwirbelungen zu reduzieren und somit den CW Wert (nicht nur den Stirnflächenwert) weiter zu reduzieren

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Neuen X3 Tieferlegen, machbar über EDC?