ForumCRV, HRV & FRV
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRV, HRV & FRV
  6. Neuen CRV kaufen oder nicht!!!

Neuen CRV kaufen oder nicht!!!

Themenstarteram 16. März 2009 um 20:07

Hallo liebe Hondafahrer,

bin neu hier, habe mir einige berichte über dem neuen CRV reingezogen fahre ein HONDA

seit über 11 jahren allerdings nur civic , hatte nie grössere probleme mit den autos will aber jetzt

einen neuen CRV zulegen (diesel).

Meine frage an euch ist das auto zu empfehlen oder hat es zu viele kinderkrankheiten

oder sieht es nur toll aus .

bitte um eure tipps.

vielen dank und liebe grüsse aus österreich

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Psychokarnickel

Zitat:

Original geschrieben von Thors1204

 

So ein Nachgeplapper kann nur jemand schreiben, der noch nie CR-V gefahren ist, bzw. einen über längere Zeit besessen hat...Vollpfosten! Dein Name spricht für Dich...

Ach so wer nicht mit dem CRV einverstanden ist, ist also gleich ein Vollpfosten. Na da scheint ja jemand das Niveau mit der Pipette bekommen zu haben.

Ich muss leider gestehen ich habe mich Ende 2007 blenden lassen und habe einen CRV 2.2 Diesel EXE als Neufahrzeug erstanden. Den bin ich auch ca 27.000 km gefahren. Nach den oben genannten Problemen(und einigen mehr) habe ich nun zugesehen den Wagen wieder loszuwerden. Ich fahre jetzt seit einiger Zeit einen "jungen" Q7(Jahreswagen) und muss sagen endlich bin ich zufrieden.

Naja, abegesehen davon, dass man einen Q7 mit einem CR-v nicht vergleichen kann, wundert mich gar nicht, dass man offenbar um einen Q7 Jahreswagen zu einem vernüftgien Preis bekommt.

Autos wie der Q7, sei es gerecht fertigt oder nicht, sind so was von megaout, dass man so was in ein paar jahren nur mit hohem Verlust wird verkaufen können. Der CR-V liegt hingegen voll im Trend und nahm zusammen mit dem RAV 4 eigentlich Autos vorweg, die die Deutsche und Schwedische Konkurrenz erst Jahre später anbot.

50 weitere Antworten
Ähnliche Themen
50 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von semso21

Hallo liebe Hondafahrer,

bin neu hier, habe mir einige berichte über dem neuen CRV reingezogen fahre ein HONDA

seit über 11 jahren allerdings nur civic , hatte nie grössere probleme mit den autos will aber jetzt

einen neuen CRV zulegen (diesel).

Meine frage an euch ist das auto zu empfehlen oder hat es zu viele kinderkrankheiten

oder sieht es nur toll aus .

bitte um eure tipps.

vielen dank und liebe grüsse aus österreich

hallo,,

das mußt du letztendlich selber rausfinden. für die meisten hier sieht er nicht nur toll aus, sondern ist es auch.

ich fahre beruflich seit mitte januar jede woche andere autos, C-klasse tdi, A 3 tdi, ford C-max und was weiß ich noch alles. allesamt schöne autos aber der CRV braucht sich hinter keinem zu verstecken und gerade jetzt schätz ich ihn durchaus

gruß helmut

Solange du ihn

- für den "Hausgebrauch" einsetzen willst,

- nicht mehr brauchst als mittlere PKW-Innenraumabmessungen,

- ihn möglichst lange fahren willst

- mit dem SUV -Konzept klarkommst (wie ein Geländewagen aussehen, aber keiner sein)

wirst du Freude mit ihm haben, er ist kein schlechtes Auto.

Zwei Dinge noch:

- bei "normaler Nutzung spricht manches für den Benziner

- Schau ihne dir bei der Auslieferung genau an, er kommt aus England (und zumindest meiner war qualitätsmäßig untzerdurchschnittlich verarbeitet)

Grüße

Kinderkrankheiten hat meiner nicht (2009er, Exe, AT, Benziner). Kann den Wagen bisher nur empfehlen. Preis/Leistung ist sehr gut, wie schon gesagt: der CR-V muss sich nicht hinter der Konkurrenz verstecken. Trotz der deutschen Premium Konkurrenz habe ich mich für den Honda entschieden und am Geld lag es nicht. Der Allrad hat mich sicher durch den Schnee gebracht (allerdings sind Winterreifen montiert). Insgesamt ein schönes und funktionales Auto dass nicht an jeder Ecke steht.

Guten Tag!

Mein CR-V bereitete mir bisher noch keine größeren Probleme, ebenso gab die Zuverlässigkeit sowie Fahrzeugqualität von Honda bisher keinen Anlass zur Kritik.

Kaufentscheident war für mich jedoch nicht der Preis, ich hatte ebenso den X3 in der engeren Auswahl, der preislich etwas über dem CR-V angesiedelt ist, sondern insbesondere die coupé-artige Formgebung sowie die technologischen Vorzüge des Honda im Vergleich zu seinen Mitbewerbern (Radarsystem, Xenon-Kurvenlicht, um nur einige zu nennen).

Gruß,

SUV-Fahrer

Habe seit heute einen CRV Diesel Exe als Ersatzauto, 1000 km auf dem Tacho. Schönes Auto mit einem kräftigen und tollen Motor. Was nervt ist das Getriebe, bzw seine Abstufung. Die Schaltebenen 2 (3. und 4.) und 3 (5. und 6.) sind sehr nahe beeinander, außerdem ist der Sprung vom 2. in den 3. zu groß, hingegen sind die Gänge 4, 5 und 6 so nahe beieinander, dass man kaum einen Unterschied merkt. Die Glasdächer können nicht geöffnet werden und wie bei allen Honda-Klimaautomaten muss man häufig die Temperatur nachregeln, bei Sonne wird es sonst zu kühl und in der Nacht zu warm. Die Lenkung, das Lenkrad einen Kick zu groß, liefert wenig Rückmeldung und wirkt ziemlich synthetisch. Ein Manko, was man bei vielen neuen Autos findet. Über kurz oder lang wird sich der Kunde schon damit abfinden, er kennt ja nichts anderes mehr...

Ich vermisse die angetriebene Heckklappe meines Acccords, auch dem Leder habe ich Vorurteile gegenüber: Es ist kalt im Winter und rutschig, im Sommer zu heiß. Die Fahrten zeigten: Es ist kalt und rutschig, Sommer haben wir noch nicht.

Die Bedienung lässt - wie auch bei meinem Accord - an Logik und Übersichtlichkeit zu wünschen übrig. Man kann sich arangieren. Den nichtsnutzigen automatischen Abblendrückspiegel hat man zum Glück wegrationalisiert, dafür gibt es immer noch nicht für alle Fenster eine Automatik. In dieser Preisklasse nicht akzeptabel.

Die Hauptinstrumente sind übersichtlich, aber die Nebenanzeigen immer nur teilweise sichtbar und wenig gut erkennbar, da zu klein.

Auf der Autobahn ist konzeptbedingt der Verbrauch relativ hoch (9+), Landstraße und Stadt zeigt der BC um die 7.

Fazit, schönes Auto, für einen Mini-SUV schon sehr gut, aber ich ziehe den Accord vor. Vielleicht mit einer guten Automatik, welche auch das Turboloch zudeckt könnte man darüber nachdenken. Ach nein, der Accord bietet mehr Komfort, hat die besseren Fahrleistungen, ist sparsamer und bietet mehr Platz. Den Allrad benötige ich nicht.

re

Zitat:

Original geschrieben von remanuel

 

Ich vermisse die angetriebene Heckklappe meines Acccords,...

Da gebe ich dir Recht, noch dazu gibt es ja andere Hersteller die das schaffen. Ich finde die elektr. Heckklappe hatte schon etwas an sich...

Zitat:

Original geschrieben von remanuel

Den nichtsnutzigen automatischen Abblendrückspiegel hat man zum Glück wegrationalisiert,...

Wir haben uns extra den automatisch Abblendrückspiegel einbauen lassen weil wir sehr zufrieden damit waren. Okay das Teil braucht halt ein wenig bis es abblendet, denke aber nicht länger als wenn ich manuell umschalte.

Dieter

Diese doofen Spiegel schalten zu langsam und jedes neue Auto im Heck blendet erst einmal. Manuell: Ein Griff und abgeblendet ist, am Morgen ein zweite und das war´s. Jeder Griff benötigt nur ca die viertel bis halbe Zeit, die der Automat braucht.

re

Moin,

wenn Du auf hohem Niveau mit jammern willst kauf Dir einen. Suchst Du richtige Probleme kauf Dir ‘nen andern.:D

Kai

Themenstarteram 19. März 2009 um 12:11

Hallo Leute,

vielen Dank für eure "Mithilfe" die Entscheidung ist gefallen.

Heute fahre ich zu meinem Honda Händler(müss noch ein wenig feilschen), und bestelle mir einen

2.2 CDT-i ellegance, kostet viel Geld aber ich hoffe es zahlt sich aus.

Ach, ja aber die farbe weiss ich immer noch nicht.

Was haltet ihr von Blau (zur Liebe meiner Frau);)

Viele Grüsse aus Salzburg

Semso

Moin,

ich kann da Kai nur Recht geben, die angegebenen "Mängel" sind gegen

andere SUV's nur "Randerscheinungen". Fahre mal einen Suzuki, VW,

Opel, Toyota ... um nur einige SUV's aufzuzählen die ich mal gefahren bin. Alle haben, für mich, gravierende Mängel. Die einen sind zu laut und ruppig im Getriebe die anderen verbrauchen um die 2 Liter mehr als "unser" Schätzchen. Ich hatte vorher Golf 2, 3, 4 und bin dann auf Honda umgestiegen. Selbst der Civic (Bj. 2006) war um einiges besser als die VW's. Bin dann nur wegen "Zuwachs" umgestiegen und habe es nie bereut!

Also Leute, Eure "Mängel" (Plaste, Verarbeitung etc.) kann man verschmerzen! Wer was besseres will soll über 50.000 € mal nachschauen. ;)

Gruß Atze

Hui,

jetzt haben sich unsere Antworten überschnitten.

Übrigens, ich habe einen "Blauen".

Es ist sehr dunkel. Will damit sagen das man mir Kratzern sehr aufpassen muß. Schau dir mal die "weißen" an... :cool:

Themenstarteram 19. März 2009 um 12:20

Hallo Atze,

na ja ich weiss selber nicht so recht, silber mag ich nicht(mein jetztiges auto),

ev. dunkelgrau oder deep-bronze, aber auch schwarz kommt in frage.

schwierige entscheidung!

gruß

Zitat:

Original geschrieben von CRV-Kai

wenn Du auf hohem Niveau mit jammern willst kauf Dir einen. Suchst Du richtige Probleme kauf Dir ‘nen andern.:D

So kann man es umschreiben :D .

Der CR-V weist sicherlich wie jedes andere Fahrzeug auch das eine oder andere Defizit auf, bietet allerdings meines Erachtens doch ein recht gutes Gesamtkonzept ;) .

Gruß,

SUV-Fahrer

Meiner ist blau.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRV, HRV & FRV
  6. Neuen CRV kaufen oder nicht!!!